Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 13 von 13

Alphaville auf Tour?

Erstellt von Betaville, 31.08.2004, 11:14 Uhr · 12 Antworten · 1.244 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von cater78

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    867
    Hehe! Aschaffenburg heute abend war offenbar ganze 4 Euro günstiger als Augsburg. Die Playlist war die gleiche. Praktisch, dass die hier aufgeführt ist, weil mir kam doch einiges unbekannt vor.

    Als das Publikum nach "Apollo" noch weiter 5 Minuten geschrien hat, habe ich auch gehofft, dass noch "Dance With Me" gespielt würde, aber dann wurde schließlich doch abgebaut. Am besten gefielen mir die Versionen von "Jet Set" und "Victory of Love". Und sogar "In the mood", eines meiner wenigen Alphaville-Hass-Lieder, fand ich in dieser Version sehr gelungen.
    Außerdem hätte ich noch sehr gerne "Romeos", "Summer Rain", "Golden Feeling", "Leben ohne Ende" oder "Flame" gehört.

    Klasse fand ich auch die aktuellen Tour-Shirts, die mit 15 Euro sogar erschwinglich waren. Allerdings muss ich das Teil sicherlich zweimal in den Trockner werfen, bevor es richtig passt; momentan würde Marian Gold selbst wohl besser reinpassen. ;-)

    Bleibt zu hoffen, dass das erwähnte 2005er-Album ein reguläres Studioalbum wird und nicht wieder ein 4er-CD-Set à la "Crazyshow" für 79 Euranten.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    @cater78

    Freut mich, wenn ich dir mit der Playlist ein bisschen helfen konnte.

    "In the mood" mag ich sonst auch nicht sonderlich gerne, aber an diesem Abend fand ich, dass es echt passte. "Romeos" hätte ich auch gerne gehört. "Fool" wäre auch ein Titel, den ich gerne mal live gehört hätte. Aber was soll´s? Man kann nicht alles haben.

  4. #13
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Dies schrieb die Augsburger Allgemeine über das Konzert von Alphaville:

    Einmal mehr "Forever Young" sein


    Alphaville überzeugt 500 Besucher im Spectrum mit alten und bekannten Hits

    (schb). Nimmt man die Begeisterung der Besucher zum Maßstab, ist das Lied so, wie es heißt. Mit "Forever Young" sorgte Alphaville bei seinem Publikum im Spectrum jedenfalls auch beim Auftritt am Montagabend für Begeisterungsstürme. Nach zweieinhalb Jahren Pause hatte die deutsche Synthesizer-Band wieder in Augsburg Station gemacht.

    Als Alphaville - anders als beim vergangenen Auftritt - überpünktlich die Bühne im Spectrum betritt, bietet sich ein gewöhnungsbedürftiges Bild. Sänger Marian Gold hat sich mittlerweile einen dunklen Bart zugelegt. Nachdem der Club an der Neusässer Straße beim Auftritt im April 2002 ausverkauft war, sind es diesmal 500 Fans, also etwas weniger, die Augenzeugen dieser äußerlichen Veränderung werden.

    Die Musik indes ist den meisten im Saal längst vertraut, balladenartige Stücke wechseln sich ab mit rockigeren Elementen. Doch es gibt auch Neues und Unbekanntes. Als besonderes Schmankerl kündigt Frontmann Gold als "Preview", um nicht zu sagen "Pre-Listen", einige Kostproben eines neuen Albums an, das im kommenden Jahr erscheinen soll. Doch auch die großen Hits der Band, die heuer ihr 20-jähriges Bestehen feiert, lassen nicht auf sich warten. Der Chart-Erfolg "Sounds Like A Melody" ist der erste Song, der den Jubel beim Publikum anschwellen lässt.

    Beim letzten Stück vor der Zugabe weiß die Menge bereits nach den ersten Klängen, was nun kommt: "Big in Japan", dessen Erfolg jüngst quasi noch einmal bestätigt wurde, als eine jedoch deutlich härtere Cover-Version der "Guano Apes" in deutschen Radiosendern rauf- und runterlief. Sache des Besuchers bleibt es, das Bild auf der Leinwand hinter der Bühne zu interpretieren. Dort taucht während des Stücks immer wieder eine nackte Comic-Frau auf, die gekreuzigt wurde.

    Es kommt, was kommen muss

    Als zweites Lied der Zugabe kommt, was kommen muss. Bei "Forever Young" darf im rosa-violetten Scheinwerferlicht zunächst das Publikum den Text des etwas wehmütigen Refrains übernehmen, ehe Sänger Marian Gold wieder einsteigt. Als nach 90 Minuten und dem musikalischen Höhepunkt viele denken, das wär's für heute gewesen, tauchen die Musiker noch einmal mit einem Song auf. Doch auf welche Weise sie auch an diesem Abend positiv in Erinnerung bleiben, steht zu diesem Zeitpunkt bereits fest. "Forever Young" wollen sie bleiben, so wie ihr Publikum - bis zum nächsten Wiedersehen im Spectrum.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Alphaville Deutschland-tour
    Von cater78 im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 16.10.2011, 14:23
  2. DVD Alphaville????????????????!!!!!!!!!
    Von ITALONL im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.06.2004, 15:05
  3. Alphaville DVD ?
    Von 80love im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.02.2004, 13:12
  4. Alphaville - Jet Set
    Von cater78 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.02.2004, 12:52
  5. Alphaville
    Von hechicero im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.01.2003, 07:41