Zeige Ergebnis 1 bis 1 von 1

"Museum" für digitale Kultur im Rhein-Main-Gebiet

Erstellt von Hessi, 31.01.2012, 12:24 Uhr · 0 Antworten · 480 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Hessi

    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    40

    "Museum" für digitale Kultur im Rhein-Main-Gebiet

    Hallo Leute,

    ich mache hier einfach mal Werbung für ein Projekt, das wir vom HNC und dem FAO gerade vorbereiten.

    Für ein Museum für digitale Kultur im Rhein-Main-Gebiet - Pinnwand | Facebook

    Bitte die Seite "liken", damit wir bei unserem Termin bei der Stadt Hanau sagen können, dass das Projekt auch so und soviele Fans bei Facebook hat.

    Auf dem Rochusmarkt hatten wir in drei Tagen 250 echte Unterschriften mit Namen und Anschrift für das Projekt gesammelt. Hier müsst Ihr nur einen einfachen Klick ausführen, um uns zu unterstützen.





    Info:

    Im Rhein-Main-Gebiet haben wir 850 Schulen und 5.5 Millionen Einwohner, aber kein einziges Kompetenzzentrum für IT und deren Geschichte.

    Das nächste, das Heinz-Nixdorf-Forum in Paderborn, liegt 270km entfernt. Das ist für eine Schulklasse viel zu weit entfernt. Alleine die Fahrtzeiten betragen i.d.R. acht Stunden.

    Wir wollen vor allen Dingen Schulen die Möglichkeit geben, bei uns den IT-Unterricht anschaulich zu gestalten. Wir wollen kein staubiges Museum mit Marmorboden und kleinen Schildchen errichten, sondern ein Erlebnis bieten.









    Bei uns kann man die Exponate anfassen und vor allem auch benutzen. Wir wollen Geschichte und Technik im Wortsinne begreifbar machen.

    [/B]Ziele:[/B]
    Unsere wichtigsten Ziele sind Bildungsangebote für Kinder, Erziehende und Senioren. Dabei beschränken wir uns nicht auf die Vergangenheit, sondern greifen aktuelle Themen auf: ePersonalausweis, RFID, Soziale Netzwerke und Smartphones sind nur einige Beispiele.

    Wir streben eine enge Zusammenarbeit mit Bildungsträgern und Schulen an, um unser Angebot optimal auf deren Bedürfnisse anpassen zu können.

    Wir stellen historische Geräte in mechanischer, elektromechanischer und elektronischer Ausführung aus. Diese stammen aus den Bereichen der kommerziellen und privaten digitalen Unterhaltung, Arbeit, Bildung und Kommunikation. Unsere Ausstellungstücke sind – anders als gemeinhin üblich – in weiten Teilen auch für die Besucher benutzbar und im Wortsinn unmittelbar „begreifbar“.









    Aufgaben:
    - Jugend- und Erwachsenenbildung: Führungen für Schulklassen, Seminare und Vorträge anhand, aber nicht nur, der historischen, einfach zu erklärenden Technik; Zusammenarbeit mit örtlichen Bildungsträgern (z. B. VHS) und Behörden (z. B. Jugendämtern); spezielle Bildungsangebote für sozial benachteiligte Familien und Kinder.

    - Medienkompetenzberatung für Erziehende, Kinder und Jugendliche in den Bereichen Kommunikation (Internet, Handynutzung) und aktuellen Videospielen.

    - Aufarbeitung der (lokalen) IT-Historie und Bereitstellung der Ergebnisse im Zentrum sowie online.

    - Migration, Archivierung, Bewahrung und Aufarbeitung des digitalen Kulturerbes. Das Zentrum will auch Privatleuten und ggf. Firmen
    beratend bei der Rettung der digitalen Aufzeichnungen behilflich sein.

    - Kulturelle Events und Informationsseminare: Räumlichkeiten werden für diverse Eigen- und Fremdveranstaltungen (Seminare, Konzerte, Themenabende) bereitgestellt.

    - Offene Begegnungsstätte für Jung und Alt im Bistrobereich (mit freiem Eintritt).

    - Zusammenarbeit mit anderen Museen, Vereinen und Ausstellungen, z. B. Wanderausstellungen

    Wer?
    "Wir" sind der Erste Hanauer Netzwerkclub e.V. (HNC), der For Amusement Only e.V. und das Technikmuseum Matthias Schmitt.



    Video von einigen elektromechanischen Geräten:
    www.youtube.com/watch?v=b9NxGZ b_jVU
    www.youtube.com/watch?v=b9NxGZ b_jVU

    Zusammen verfügen die Vereine durch ihre rund 70 Mitglieder über Expertenwissen, das in dieser Kombination nahezu einzigartig ist. Bei uns engagieren sich Architekten, Elektroniker, Messebauer, Filmkulissenbauer, Schreiner, Designer, Medienschaffende, Kulturwissenschaftler, IT-Lehrer und -Consulter, Softwareentwickler, Cateringunternehmer und nicht zuletzt Matthias Schmitt mit seinem umfangreichen Know-How im Bereich Büro- und Heimrechner. Allen gemein ist die Begeisterung für das geplante Projekt und der Wille, dies auch durchzusetzen.



    Wir verfügen über hunderte von teils sehr seltenen und wertvollen Exponaten, die wir der Öffentlichkeit zugänglich machen wollen. Neben unserem beruflichen Fachwissen, bringen wir auch unsere Kenntnisse in den verschiedenen Fachbereichen des Projektes mit ein.







    Hilf mit!
    Klicke auch Du "gefällt mir" an, um uns bei diesem Projekt zu unterstützen. In den nächsten Wochen wird sich der Standort dieses Museums entscheiden. Je mehr Fans wir bekommen, desto größer sind unsere Chancen 1.000qm Ausstellungsfläche in 1a-Lage in Hanau zu bekommen.


    „Man sagt: Man könne den Menschen beim Spiel am besten kennen lernen; seine Leidenschaften zeigten sich da offen und wie in einem Spiegel. So habe ich auch gefunden.“
    Johann Wolfgang von Goethe

  2.  
    Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Langes Retro-Wochenende im Rhein-Main-Gebiet
    Von Hessi im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.05.2011, 12:17
  2. HomeCon 10, Rhein-Main-Gebiet, 22.01.2011
    Von Hessi im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.01.2011, 20:06
  3. HomeCon IIX am 11.09. im Rhein-Main-Gebiet
    Von Hessi im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.09.2010, 23:48
  4. Rhein-Main Gebiet (Darmstadt) 80er Party
    Von Cessy im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.08.2004, 21:23
  5. 80er Party im Rhein-main-Gebiet?
    Von 80waymusic im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.03.2003, 16:41