Zeige Ergebnis 1 bis 1 von 1

Savage Republic am 07.02.2013 im K17, Berlin

Erstellt von K17- Der Club, 23.01.2013, 18:02 Uhr · 0 Antworten · 355 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von K17- Der Club

    Registriert seit
    16.10.2012
    Beiträge
    8

    Savage Republic am 07.02.2013 im K17, Berlin

    SAVAGE REPUBLIC.jpg

    SAVAGE REPUBLIC werden gern übergangen, wenn es um prägende Bands des Art Post Punk geht. Das mag einerseits auf schlichter Unkenntnis beruhen – und andererseits ist eventuell das Erinnerungsvermögen mancher Rezensenten ins Schleudern geraten. SAVAGE REPUBLIC schleppen ihrerseits so viel Geschichte und Geschichten mit sich, dass jeder halbwegs Interessierte über sie zumindest schon einmal gestolpert sein könnte.

    Die amerikanischen Tribal Post Punks mit der kräftigen Industrial-Schlagseite formierten sich zu Beginn der 80er. Mark Erskine und Bruce Licher – die Väter SAVAGE REPUBLICs – sind allerdings mittlerweile keine Mitglieder des aktuellen Line Ups mehr. Getragen wird das Projekt heute von Ethan Port, Greg Grunke und Thom Fuhrmann. Sie stießen 1984 zur Band und prägten diese maßgeblich bis heute.

    SAVAGE REPUBLIC hatten eine zehnjährige Pause und dass es sie wieder gibt, ist zu einem beachtlichen Teil NEUROSIS, dabei vor allem Steve Von Till, geschuldet. NEUROSIS waren und sind wahre SAVAGE REPUBLIC-Enthusiasten, mitunter spielten und spielen sie Coverversionen der Kalifornier. Steve Von Till war es auch, der die Band 2001 auf das “Beyond The Pale“-Festival einlud. Es folgte eine Mini-Tour 2002 und via Mobilization wurden ihre Tonträger wieder der Öffentlichkeit zugängig gemacht.

    Es ist Zeit für eine musikalische Rückschau mögen sich Port, Grunke und Fuhrmann gedacht haben. Mit “Procession – An Aural History 1981-2010“ liegt nun eine zwei CD umfassende Anthologie vor.

    SAVAGE REPUBLICs musikalischer Ausdruck ist mehr als ein “Dorn im Rosenlager des Seichten“. Ihre der Verblüffung dienenden Aufschwünge des Klanges bleiben im Raulff´schen Sinne “Erinnerung, Schmerz und Stachel“. Gleichzeitig sind sie in den Augen des Rezensenten Musiker, denen man abnimmt, “den brennenden Schmerz in der Brust zur Sprache zu bringen.“

    SAVAGE REPUBLIC waren und sind immer sperrig, immer Widerstand. Dieser Tage macht die Kunde von der Veröffentlichung eines neuen Albums die Runde. Hoffentlich haben sie ihre Stücke wieder mit Haifischöl geschrieben. Andererseits – wären sie sonst SAVAGE REPUBLIC? (S.L.)

    Sichert Euch jetzt noch die günstigeren Tickets im Vorverkauf.
    Eventlink: Savage Republic + Support: Wels | Facebook

    Einlass: 20:00 Uhr - Eintritt: 15,00 EUR - VVK: 13,50 EUR
    (Achtung: Alle genannten Vorverkaufspreise gelten nur für den Vorverkauf über den K17 Club)
    Tickets gibt es auf http://www.k17-berlin.de, im K17 Büro und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

  2.  
    Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Depeche Mode 2013
    Von waschbaer im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.11.2013, 18:48
  2. Esc 2013
    Von waschbaer im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.06.2013, 13:07
  3. Savage Progress auf der SHS-CD-84
    Von stoni im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.12.2010, 20:59
  4. Savage - Two Thousand Nine
    Von ItaloDisco im Forum 80er / 80s - DANCE, ITALO- & EURO-DISCO
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.10.2009, 14:24