Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

TRASHCAVE + FUCKPARADE

Erstellt von Bounty, 02.07.2003, 01:27 Uhr · 3 Antworten · 990 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Bounty

    Registriert seit
    07.04.2003
    Beiträge
    4.033
    TRASHCAVE Wagen bei der FUCKPARADE

    diesen Samstag, den 05.Juli ´03 ab 14 Uhr, Startpunkt der Demo:
    Alexanderplatz

    Auf dem Wagen spielen wir
    ... 80ies wave, old school goth, batcave, minimal, punk ...
    und freuen uns auf viele lustig dunkle Gestalten, die auf, in und um den
    Wagen herumtanzen...

    Außerdem engagieren wir uns im Sinne der politischen Demonstration und
    halten eine tolle Rede (Subkultur vs Mainstream). Das sollte man sich
    nicht entgehen lassen.

    Präzisere Infos dazu könnt ihr in den nächsten Tagen erwarten und unter:
    www.fuckparade.org schon mal ein bisschen Hintergründiges erfahren.

    natürlich werde ich alle news diesbezüglich sofort hier posten
    kommt zahlreich! wir freuen uns über jeden mitläufer) lasst uns dem techno dort etwas paraoli bieten und dennoch mit den technoleuten gemeinsam feiern

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Bounty

    Registriert seit
    07.04.2003
    Beiträge
    4.033
    Unterdessen stehen die diesjährigen Redebeiträge auf der Fuckparade fest. Es wird von ca. 14:30-15:30 auf dem Alexanderplatz eine Auftaktkundgebung und von ca. 19:00-19:45 eine Endkundgebung am Bunker in der Reinhardtstraße in Mitte geben.

    Die Rede- und Rapbeiträge sind wie folgt:

    Christopher Coenen [HU Berlin]: Fuckparade
    Elektra [Rigaer 54]: Musik als politische Äußerung
    Mathias Hofmann: Partykultur - Verdrängung, Vertreibung, Vernichtung
    Dirk Kronberger [Trashcave]: Verdrängung der Subkultur aus dem Stadtkern
    MC Bomsh: Fuckparade, Radioverbot, Gegen Nazis
    MC Mr. Funny P [Freshflexa]: Fuckparade, Gegen Nazis
    Mike Riemel [border2000.org]: Stadtentwicklung und Flyersoziotope
    Hauke Schlichting [Blumenladen]: Musik als politisches Medium
    Pedram Shahyar [attac Berlin]: Kommerzialisierung der Kultur
    Trauma XP [Bembelterror Ffm]: Fuckparade und Demonstrationsfreiheit
    Carl-Friedrich Waßmuth [attac Berlin]: Selbstversuch in neoliberaler Tautologie
    Johannes Wilms [Radiokampagne]: Für ein freies Stadtradio Berlin

    Zur Demo-Strecke

    Die Demonstrationsstrecke wurde so gelegt, daß sie eine Begehung der Orte ist, die von Schließung, Verdrängung und Vernichtung öffentlichen Raumes bedroht sind.
    Im Detail:

    Alexanderplatz (zentrale Bedeutung, neue Mitte Berlins, öffentliche Diskussion über Kameraüberwachung, Umstrukturierung des öffentlichen Raums)
    Otto-Braun-Straße (Haus des Lehrers)
    Alexanderstraße (Bebauungsprojekt von öffentlichem Raum)
    Stralauer Straße (Podewil Bühne, Rotes Rathaus)
    Spandauer Straße, Spandauer Brücke
    Hackescher Markt (Hackesche Höfe, Beispiel für fehlgeschlagene Investorenprojekte)
    Rosenthaler Straße (Kulturzentrum Eimer und Haus Schwarzenberg)
    Rosenthaler Platz (zentrale Schnittstelle der Vermischung gesellschaftlicher Strukturen)
    Torstraße (Verdrängung etlicher kultureller Einrichtungen)
    Tucholskystraße (dito)
    Oranienburgerstraße (Postfuhramt, Tacheles)
    Friedrichstraße (großer Leerstand anstelle von kreativer Zwischennutzung, verantwortet durch die Oberfinanzdirektion)
    Reinhardtstraße (Verdrängung kultureller Einrichtungen, Mietexplosion durch Ansiedlung des Bundespresseamtes)
    Albrechtstraße (Bunker, der Ausgangsort unserer Bewegung)


    mehr infos unter: www.fuckparade.org

  4. #3
    Benutzerbild von Franky

    Registriert seit
    20.10.2001
    Beiträge
    779
    Läßt sich die Domostrecke nicht noch kurzfristig etwas verlegen, so daß sich ein kleiner Abstecher über Dortmund ergibt ?

  5. #4
    Benutzerbild von Bounty

    Registriert seit
    07.04.2003
    Beiträge
    4.033
    Franky postete
    Läßt sich die Domostrecke nicht noch kurzfristig etwas verlegen, so daß sich ein kleiner Abstecher über Dortmund ergibt ?
    *müde weil grad zuräckgekommenbin* also Franky...beim besten willen *auf meine füße qk*
    NEIHHEIN ..keine umwege

    aber wie wärs wenn ihr im pott was ähnliches aufzieht?
    die leute von bembelterror.de bzw fuckparade.org geben euch sicher tips für gutes gelingen. so und nu werf ich mich auf sofa, glotzophon an und füße hoch*vorfreu* )

    es war zwar anstrengend, aber geil! danke an die die vllt über diese forum sich uns angeschlossen haben*nohc sagen wollt*

Ähnliche Themen

  1. Trashcave Berlin 4.4.10 im Bassy
    Von Bounty im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.04.2010, 18:29
  2. Trashcave-iges Gastspiel bei der Factory 28.03.2009
    Von Minimalelektronik im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.03.2009, 19:11
  3. Trashcave Punkrock & 80er Party Berlin
    Von Minimalelektronik im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.11.2007, 15:41
  4. TRASHCAVE - Back to the Roots 12.11.2005
    Von Bounty im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.11.2005, 15:36
  5. TRASHCAVE "Formel Zwei" - 20.08.05 BERLIN
    Von Bounty im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.08.2005, 14:01