Seite 4 von 16 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 159

Das 80er Chartspiel für August `83 (Runde 045)

Erstellt von Closelobster, 04.07.2004, 16:48 Uhr · 158 Antworten · 10.674 Aufrufe

  1. #31
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    12 Kano Another Life
    10 Robert Palmer You Are In My System
    8 Gary Byrd The Crown
    7 A Flock Of Seagulls Wishing
    6 Thomas Dolby She Blinded Me With Science
    5 New Order Blue Monday
    4 Malcolm McLaren Double Dutch
    3 Mezzoforte Garden Party
    2 Icehouse Hey Little Girl
    1 Human League Being Boiled

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Benutzerbild von Reading

    Registriert seit
    17.01.2004
    Beiträge
    224
    Diese Woche fange ich an und dann kommt Bristol mal hinterher

    Einer meiner Lieblingstitel der 80er ist nun auf Platz 1

    12 The Safety Dance - Men without hats
    10 Living on video - Trans-X
    8 Is there something I should know - Duran Duran
    7 Dolce vita - Ryan Paris
    6 Codo - DÖF
    5 Street cafe - Icehouse
    4 When we were young - Bucks Fizz
    3 IOU - Freez
    2 Engel und Teufel Luisa - Nino de Angelo
    1 Hey little girl - Icehouse

  4. #33
    Benutzerbild von Bristol

    Registriert seit
    17.01.2004
    Beiträge
    180
    Ich hinterher ....

    12 Human League - Bristol boiled
    10 Blancmange - Blind vision
    8 Kraftwerk - Tour de France
    7 Orchestral Manouvres in the dark - Telegraph
    6 Heaven 17 - Temptation
    5 Thomas Dolby - She blinded me with science
    4 Endgames - Waiting for another chance
    3 Blancmange - Waves
    2 Mike Batt - Love makes you crazy
    1 New Order - Blue Monday

    Was bedeutet eigentlich der Ausdruck "Blue Monday" / Blauer Montag?

  5. #34
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    Bristol postete

    Was bedeutet eigentlich der Ausdruck "Blue Monday" / Blauer Montag?
    Hi Bristol,

    ohne jetzt den kompletten Songtext vorliegen zu haben, vermute ich einfach mal, dass da die zweite Übersetzungsmöglichkeit von "blue" -> "traurig"
    gemeint sein könnte.

    blue moday --> trauriger Montag



    musicola

  6. #35
    Engel_07
    Benutzerbild von Engel_07
    O.K., gestrichen, J.B. hat eine ausführlichere und sinnvollere Erklärung gefunden!

  7. #36
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106
    Blue Monday / Blauer Montag

    Hier die Definitionen:

    Und doch gab es den freien blauen Montag: Abraham a Sancta Clara spottet darüber im Jahre 1690: "Lorenz Blaurock, Handwerksgesell!... Euer Handwerk trägt zwar ein sehr ehrliches Geld, gleichwohlen geht Euch nichts von der Hand!... Ihr macht einen Rasttag und heißt nicht umsonst Blaurock, denn Ihr liebt nichts mehr als die blaue Farbe, sonderbar den blauen Montag; aus dem blauen Montag aber wird ein fauler Dienstag und darauf ein durstiger Mittwoch... so gehts die ganze Woche durch. Der Wochenlohn kann nicht erklecken, beim Meister bleibt die Arbeit stecken..."
    Tatsächlich war der Montag seit dem Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert hinein ein Feiertag der Handwerksgesellen - nicht der Meister und ihrer Zünfte, sondern der abhängigen Knechte und Gesellen mit ihren Brüderschaften. Dieser freie oder auch "gute" Montag wurde nicht geschenkt, sondern mußte erkämpft werden, auch mit Gewalt. Die erste Erwähnung des guten Montags finden wir 1330 bei den Pergamentergesellen in Lübeck und 1371 bei den Böttchern in Hamburg. Färbergesellen traten nicht besonders in Erscheinung.
    Die Handwerksgesellen ertrotzten sich ihren Tag, um eigene Angelegenheiten zu regeln: wandernde Brüder wurden verabschiedet oder begrüßt, die Bruderschaften der Gesellen hielten Totenfeiern und Memorien, man badete und feierte gemeinsam. Überhaupt: Der Montag war im ganzen Mittelalter für Gesellen und Volk "une bonne pour tout", er war Flicktag, Zechtag, Versammlungstag, Badetag, Gerichtstag, Spieltag, Markttag. Er war ein "undi perdu" für die Volkswirtschaft, für die Persönlichkeitskultur jedoch ein gefundener, ein fetter Tag.
    Übrigens gilt diese Tradition nicht nur im deutschen Sprachraum, sondern in ganz Europa: in Frankreich sagt man "faire le lundi", in Italien ist es "la lunediana", in England "to keep Saint Monday" und in Skandinavien ist es der "blaa mandag".
    Doch was ist mit dem Blau? Warum wurde der "gute" Montag ein "blauer" Montag? Zwei Erklärungsstränge habe ich gefunden, und einer davon ist der Waid: das entscheidende Moment der blauen Namensgebung lag in der Sitte des späten Mittelalters, daß Berufsgenossen und Standesgenossen gleiche Kleidung trugen. Blau in seiner Symbolik war die Farbe der Treue - und waidgefärbte blaue Kleidung war bei Handwerksgesellen zu finden. Denken wir an Abraham a Sancta Clara: "Lorenz Blaurock, Handwerksgesell!" Der Blaurock war immer der Handwerksgeselle! Stadträte und Magistrate erließen Verbote gegen das Tragen uniformer Kleidung bei Gesellenumzügen, denn schließlich zeugten diese "waidblauen" Straßen vom gewachsenen Selbstwertgefühl der niedrigen Stände.
    Da wir Anwesende alle Interesse an einer blauen Farbe zeigen, ist vielleicht der zweite Erklärungsstrang zum Blau des Montags einmal bedenkenswert: alte Bedeutungen des Wortes blau sind "leer, unecht, dunstig, nebelhaft, trügerisch, schalkhaft..." und oft finden wir in der deutschen Sprache solche Redewendungen: "Ins Blaue reden... Jemandem blauen Dunst vormachen... Das Blaue vom Himmel herunterschwätzen" usw. Zum größten Teil hängen sie damit zusammen, daß das Blaue des Himmels, der Luft, etwas Ungreifbares und Unerreichbares für uns ist, wie eine Täuschung, etwas Unechtes. Das paßt gut zum Blauen Montag und spiegelt unmittelbar Naturbetrachtung und tägliches Arbeitsleben: die Handwerksgesellen verließen am Montag die Arbeit, der Tag war vertan, er wurde ungreifbar und leer, blau wie der Himmel.
    Der "Blaue Montag" als Nicht-Arbeitstag kommt also nicht von einer vermeintlichen Arbeitsruhe des Blaufärbers beim Indigofärben, sondern er ist ein historischer Hinweis auf den erkämpften Feiertag der waid-blau gekleideten Handwerksgesellen, und er verweist zugleich auf die Psychologie des Menschen beim Empfinden von Farbe.

    (Deutsch)

    1. {Blue Monday}, a Monday following a Sunday of dissipation, or itself given to dissipation (as the Monday before Lent).

    2. Blue Monday is 'a Monday regarded as a depressing workday in contrast to the relaxation of the weekend' -- people feel "blue" at having to go back to work. However, I've found two other, older meanings. It can also be the Monday before Lent which is, of course, the day before Mardi Gras, a famous time of overindulgence before the deprivations of Lent. One source suggests that everything has a blue tinge as a result of this dissipation. That would apply also to the other meaning suggested by the OED: 'a Monday spent in dissipation by workmen'. German also has the expression "blauer Montag," which refers to the fact that more people call in sick on Monday than on other days of the week.

    (Englisch)

    Na alle Fragen geklärt?

    Gruß

    J.B.

  8. #37
    Benutzerbild von Pallas

    Registriert seit
    12.03.2004
    Beiträge
    937
    12 Kraftwerk - Tour De France
    10 A Flock Of Seagulls - Wishing (If I Had A Photograph Of You)
    8 Tears For Fears - Pale Shelter
    7 Visage - Fade To Grey
    6 Robert Palmer - Johnny And Mary
    5 Heaven 17 - Temptation
    4 Mezzoforte - Garden Party
    3 Gazebo - I Like Chopin
    2 David Bowie - China Girl
    1 Kano - Another Life

  9. #38
    Benutzerbild von Closelobster

    Registriert seit
    26.04.2002
    Beiträge
    2.292
    @ Pallas: schön, daß Du auch mitvotest ! Willkommen im Club ! Würde mich freuen, Dich regelmäßig hier begrüßen zu können.

    @ J.B.: ich bin schwer beeindruckt !!!

  10. #39
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938
    Was ich mal zum blauen Montag gelesen habe:

    Der Sonntag als Ruhetag wurde bis ins 19. Jahrhundert hinein von breiten Bevölkerungsschichten dazu genutzt, sich mehr oder weniger gepflegt gehörig eins hinter die Binde zu gießen. Immerhin lag der durchschnittliche (!) Bierkonsum in diesen Zeiten pro Kopf und Tag noch bei 3 Litern. An Sonntagen durfte es dann natürlich auch einmal der eine oder andere Liter mehr sein. Und da ist es auch nachzuvollziehen, dass die meisten werktätigen Leute am darauffolgenden Montag nicht wirklich in der Verfassung waren, zu arbeiten... Daher der blaue Montag!

  11. #40
    Benutzerbild von Edimes

    Registriert seit
    22.03.2003
    Beiträge
    222
    12 Kraftwerk - Tour De France
    10 Laid Back - Sunshine Reggae
    8 Tears For Fears - Pale Shelter
    7 Righeira - Vamos a la playa
    6 Blancmange - Waves
    5 Trans-X - Living On Video
    4 Mezzoforte - Garden Party
    3 Gazebo - I Like Chopin
    2 Men Without Hats The Safety Dance
    1 Kano - Another Life

Seite 4 von 16 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das UK-Chartspiel der 80er - Runde 45 (August 1983)
    Von ihkawimsns im Forum Archiv: Chartspiel UK
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 13.11.2008, 07:02
  2. Das UK-Chartspiel der 80er - Runde 21 (August 1981)
    Von ihkawimsns im Forum Archiv: Chartspiel UK
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 12.05.2008, 13:04
  3. DAS CHARTSPIEL DER 80ER FÜR AUGUST 1986 (Runde 081)
    Von waschbaer im Forum ARCHIV: CHARTSPIEL DEUTSCHLAND
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 26.06.2005, 16:12
  4. Das Chartspiel der 80er AUGUST 1982 (033.Runde)
    Von ICHBINZACHI im Forum ARCHIV: CHARTSPIEL DEUTSCHLAND
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 05.04.2004, 11:44
  5. DAS CHARTSPIEL DER 80er AUGUST 1980 (009.Runde)
    Von ICHBINZACHI im Forum ARCHIV: CHARTSPIEL DEUTSCHLAND
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 12.09.2003, 11:12