Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 18 von 18

Did you know ....?

Erstellt von waschbaer, 27.10.2007, 14:27 Uhr · 17 Antworten · 3.098 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370

    AW: Did you know ....?

    Diese Woche habe ich mal recht viel herausgefunden:

    Police & Thieves von Junior Murvin gefiel den Jungs von The Clash offenbar so gut, dass sie den Song coverten und auf ihrem Debutalbum mit veröffentlichten.

    Mitglied Four Bucketeers, einer Gruppe Moderatoren einer Kindersendung, die bei einem gewissen Lied (The bucket of water song) ihre Gäste immer mit eimerweise Wasser anspritzten, war unter anderem Chris Tarrant. Der heute über 60-jährige ist heute einer der beliebtesten Moderatoren Englands, weil er die englische Variante von „Wer wird Millionär“ moderiert (und das meines Erachtens nicht schlecht, denn er redet nicht so viel wie Jauch und so kommen in seiner Sendung immer vier bis fünf Kandidaten dran).

    James Last – The Seduction ist das Liebesthema aus dem Film American Gigolo / Ein Mann für gewisse Stunden mit Richard Gere.

    Don McLean coverte mit Crying einen alten Titel von Roy Orbison.

    Das MASH-Thema Suicide is painless wurde in den 90er-Jahren einmal von den Manic Street Preachers gecovert. Die Coverversion gefällt mir persönlich besser als das Orginal. Das MASH-Thema wurde zwischen 1972 und 1983 in der US-Serie MASH verwendet. Diese dauerte damit mehr als dreimal so lang, wie der eigentliche Koreakrieg (1950-53) über den sie handelt.

    Paul und Andy von OMD waren vor ihrer Zeit bei OMD mal in einer Band mit dem seltsamen Namen Hitler`s Underpantz.

    Der diese Woche in das Chartspiel eingestiegene Song Messages von OMD ist der einzige Song von OMD, der bei der aktuellen Tour von OneTwo (Claudia Brücken/Propaganda und Paul Humphreys/OMD) Eingang gefunden hat. Auf der Seite von Prpaganda ist das nur der Song Duel.

    Der Song Let´s get serious von Jermaine Stewart wurde von Stevie Wonder geschrieben.

    Im Jona Lewie-Song You´ll always find me in the kitchens at parties ist eine der beiden Backgroundsängerinnen die später selber als Solointerpretin erfolgreiche Kirsty MacColl.

    Das Lied Forver blowing bubbles von den Cockney Rejects war zum Zeitpunkt seines Charteintritts schon 62 Jahre alt. 1918 war es Teil des Broadway Musicals The passing show of 1918. Der Song wird auch im Uptown Park Fußballstadion von West Ham United regelmäßig gespielt.

    Gary Numan´s Video zu We are glass durfte 1980 bei Top Of The Pops wegen Gewaltverherrlichung nicht gespielt werden. Der Grund waren einige mit einem Hammer zerschlagenen Spiegel und Fernsehapparate.

    ELO und I´m alive zeigen die Szene aus dem Film Xanadu, in welcher Olivia Newton-John und alle ihre Schwestern, die die antiken Musen darstellen zum Leben erwachen. Der Film Xanadu war die letzte Hauptrolle für Gene Kelly, der im zarten Alter von 68 Jahren für diesen Film nochmals Rollschuh fahren lernte.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser

    AW: Did you know ....?

    Zitat Zitat von waschbaer Beitrag anzeigen
    Das MASH-Thema Suicide is painless wurde in den 90er-Jahren einmal von den Manic Street Preachers gecovert. Die Coverversion gefällt mir persönlich besser als das Orginal. Das MASH-Thema wurde zwischen 1972 und 1983 in der US-Serie MASH verwendet. Diese dauerte damit mehr als dreimal so lang, wie der eigentliche Koreakrieg (1950-53) über den sie handelt.
    Gesungen und komponiert wurde der Song übrigens von Johnny Mandel. Der Text stammt von Robert Altmans Sohn Mike (damals 14 Jahre alt). Ursprünglich stammt die Melodie aus dem Film "MASH" von 1970.

  4. #13
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938

    AW: Did you know ....?

    Bei Generation X, die in der kommenden Runde auflaufen, handelt es sich um die Band von Billy Idol, bevor er sich selbständig machte! "Dancing With Myself" hat er dann meines Wissens auch noch mal selbst rausgebracht.

  5. #14
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370

    AW: Did you know ....?

    Oh, diesen Thread habe ich in der letzten Zeit ein wenig vernachlässigt. nur ein paar Kleinigkeiten aus den letzten Runden.

    Julian Cope von der Liverpooler Band The Teardrop explodes hat nach der Trennung von der Band nicht nur einige erfolgreiche Soloalben herausgebracht, sondern mittlerweile auch vier Bücher geschrieben, u.a. eines mit dem witzigen Titel: "Krautrocksampler".

    Baggy trousers von Madness wurde in den 80ern in England für einen Werbespot für Colgate-Zahncreme verwendet. Wer mal Kinder a la Madness sehen möchte, bitte hier: watch?v=gdcVRueT2cw

    Leo Sayer (More than I can say) hat bei der Promi-Staffel der englischen Variante von Big Brother mitgemacht und dort für einen kleineren Skandal gesorgt, in dem er einfach - die Feuerschutztür eingeschlagen haben soll und "auf Eigeninitiative" aus dem Haus auszog, weil er angeblich von Big Brother keine frische Unterwäsche bekommen habe.

    Killer on the loose von Thin Lizzy sei angeblich dadurch inspiritert worden, weil es in der Grafschaft Yorkshire einen Serienkiller gegeben haben soll, der seine weiblichen Opfer immer nach der optik ausgesucht haben soll.

    Das Leben von Rick James ist Ende 2007 verfilmt worden. Ob der Film I´m Rick James auch in Deutschland starten wird, ist noch ungewiss.

    David Grant von der Band Linx ist mittlerweile Jurymitglied in verschiedenen britischen Castingshows wie Fame Academy oder The one and only.

    Die Vocals bei Searching der Band Change steuerte kein Geringerer als Luther Vandross bei.

    Richard Branson, der Inhaber von Virgin, bei welcher die Band XTC Anfang der 80er unter Vertrag stand, wollte unbedingt einen Cameoauftritt im Video von Generals and majors haben, da ihm der Song so gut gefiel.

    Sue Wilkinson, die in der letzten Runde von ihkawimsns wohl völlig zurecht als der Trash Titel der Woche angekündigt wurde, ist mittlerweile eine der prominentesten Lesben im UK und hat eine Professur für Feminismusstudien an der Universität von Loughborough.

    Pauline Murray (Dream Sequence) sang mal in einer Band mit dem bezeichnenden Bandnamen Penetration. Angeblich soll die Band mittlerweile wieder exisitieren und ab und an durch das UK tingeln.

    Split Enz bestand u.a. aus den beiden Brüder Tim und Neill Finn. 2007 hat sich die Band wieder zusammengefunden, um durch ihre Heimat Neuseeland zu touren.

    Tony Mansfield von der Nick Straker Band war gleichzeitig Mitglieder der Band New Musik. Muss witzig sein, in einem Jahr mit zwei unterschiedlichen Bands in die Charts zu kommen.

    Als Hazel O´Connor 1980 ihr Album Breaking glass im Rahmen einer Tour promoten wollte, suchte sie nach einer bis dato unbekannten Band, um dieser als Vorgruppe eine Chance zu geben. Sie entschied sich für eine junge Band aus Birmingham - Duran Duran.

    So, das reicht glaube ich für heute.

  6. #15
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624

    AW: Did you know ....?

    Bei "Happy X-Mas (War is over)" sagen Yoko und John zu Beginn "Happy Christmas, Julian" und "Happy Christmas, Kyoko". Gemeint waren damit die jeweiligen Kinder aus vorangegangener Ehe. Die Platte erschien ursprünglich im Dezember 1971. Ebenfalls 1971 entführte Anthony Cox (Yoko Onos voriger Ehemann) die gemeinsame Tochter Kyoko, die bis 1998 verschwunden bleiben sollte.

  7. #16
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938

    AW: Did you know ....?

    "Vienna" wurde sowohl inhaltlich als auch im Video vom Spionagethriller "Der dritte Mann" aus dem Jahre 1949 inspiriert, der in der österreichischen Hauptstadt spielt.

  8. #17
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370

    AW: Did you know ....?

    Die Rah Band (Slide) hat ihren Namen ganz einfach von den Anfangsbuchstaben des Namens ihres Gründers Richard Anthony Hewson.

    Tina Weymouth von den Talking heads ist mit ihrem Bandkollegen Chris Frantz verheiratet. Für den lustigen Tanzstil im Video zu Once in a lifetime war Toni Basil verantwortlich. Außerdem ist sie der Kopf der Band Tom Tom Club

    Laurie Anderson hat letzten Monat (April 2008) im zarten Alter von 60 Jahren ihren langjährigen Lebensgefährten Lou Reed (immerhin auch schon stolze 66 Jahre) geheiratet.

    Charlotte Sometimes basiert auf einem Roman der englischen Autorin Penelope Farmer. In diesem geht es um ein Mädchen, Charlotte, die 1963 in ein Internat aufgenommen wird. Ihre Lehrer nennen sie aber Clare. Sie findet heraus, dass Clare 1918 auf derselben Schule war und kann mit dieser über geschriebene Handzettel kommunizieren.

  9. #18
    Engel_07
    Benutzerbild von Engel_07

    AW: Did you know ....?

    Bevor ich extra einen neuen Thread eröffne, wunder ich mich erst einmal hier, dass Dead Or Alive mit ihrem größten Hit "You spin me round (like a record)" scheinbar im U.K. später in den Charts waren als in Deutschland, oder bin ich jetzt total verpeilt???

Seite 2 von 2 ErsteErste 12