Seite 5 von 63 ErsteErste 1234567891555 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 626

Witz der Woche

Erstellt von Torsten, 05.08.2002, 17:50 Uhr · 625 Antworten · 75.377 Aufrufe

  1. #41
    Benutzerbild von compagnies

    Registriert seit
    05.08.2003
    Beiträge
    2.055
    @ Torsten:

    Gott gab uns Macht über das Feuer, die Erde zu unterjochen.

    Wenn ich dann heute unsere Entwicklungsministerin höre, es würde nie einen Kampf um die Sonne geben, dann muß ich gestehen:

    Der Herr nahm sehr subtil was er uns schenkte, als er der Frau den aufrechten Gang erlaubte.

    ----------------------------------------------------------------

    Er: Ich bin Fotograf und suche nach einem Gesicht wie deinem.
    Sie: Ich bin plastische Chirurgin und suche nach einem Gesicht wie deinem.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    compagnies postete
    Gott gab uns Macht über das Feuer, die Erde zu unterjochen.
    Interessant. Woher weißt du das?

    compagnies postete
    Wenn ich dann heute unsere Entwicklungsministerin höre, es würde nie einen Kampf um die Sonne geben, dann muß ich gestehen:

    Der Herr nahm sehr subtil was er uns schenkte, als er der Frau den aufrechten Gang erlaubte.
    Das erklärt natürlich einiges ... deines Weltbilds...

  4. #43
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Drei Arbeiter auf dem Gerüst in der 6. Etage. "Verdammt, ich muss mal aufs Klo!" - "Kein Problem, wir schieben ein Brett vor und stellen uns hinten drauf." Gesagt, getan. In diesem Moment ertönt die Glocke zur Mittagspause. Die beiden Hinteren springen vom Brett und holen ihr Essen heraus. Lehrling im zweiten Stock zum Meister: "Können Schwule fliegen?" - "Gnf..., wieso?" - "Eben flog hier einer vorbei, hatte seinen Schwanz in der Hand und schrie: 'Wo sind die Ärsche?'!"



    Meier geht zu seinem Hausarzt, der als neueste Errungenschaft einen hypermodernen Diagnosecomputer aus den USA angeschafft hat. Arzt: "Nun, Herr Meyer. Hier haben Sie ein Teströhrchen. Ich brauche jetzt eine Urinprobe von Ihnen und dann werden wir gleich feststellen, was Ihnen fehlt." Meyer gibt die Urinprobe ab. Der Arzt schüttet alles in den Computer. Der Computer rechnet kurz und unten kommt ein Zettel raus. Darauf steht: "Der Patient hat einen Tennisarm!" Meyer wird sofort hochrot im Gesicht und fängt an zu brüllen: "Was soll ich haben? Einen Tennisarm?? - Ich habe noch NIE einen Tennisschläger in der Hand gehabt.... Neuartiges Gelump!!" Arzt: "Aber nun beruhigen Sie sich doch, Herr Meyer. Ich verstehe das zwar auch nicht, denn der Computer hat sich noch nie geirrt... aber ich gebe Ihnen noch ein Röhrchen mit nach Hause. Heute Abend, nach dem Abendessen, brauchen wir dann die Urinprobe und morgen früh kommen Sie dann noch mal vorbei." Der Mann nimmt das Röhrchen und geht nach Hause. Unterwegs denkt er sich: "Na warte... dem werd' ich helfen! Von wegen Diagnosecomputer!" Zu Hause angekommen, lässt er seinen Waldi mal reinpinkeln, die Ehefrau, die Tochter - und zum Schluss noch er selbst. Am nächsten Tag geht er wieder zum Arzt und freut sich. Arzt: "Ah, guten Morgen, Herr Meyer. Na, dann schauen wir mal." Der Arzt geht wieder zum Computer, schüttet die Urinprobe rein, der Computer rechnet und die Auswertung wird ausgedruckt. Der Arzt liest es - schüttelt mit dem Kopf und meint: "Also jetzt glaube ich auch, dass der Computer überholt werden muss!" Meyer: "Wieso? Was steht denn heute drauf?" Arzt: "Nun ja, hier steht, dass Ihre Frau in den Wechseljahren ist, Ihr Dackel ist läufig, Ihre 15-jährige Tochter ist im dritten Monat schwanger... Und drunter steht noch: 'Wenn der Alte nicht mit dem Onanieren aufhört, wird es mit dem Tennisarm auch nicht besser!'"



    In einem abgelegenen Park stehen sich zwei nackte Statuen gegenüber, ein Mann und eine Frau. Einige hundert Jahre, nachdem sie dort so aufgestellt wurden, schwebt ein Engel zu den beiden herunter. Ein Wink von seiner Hand, und plötzlich werden die Statuen zu Fleisch und Blut und steigen von ihren Sockeln. Der Engel spricht: "Ich wurde gesandt, um euch den Wunsch zu erfüllen, den ihr beide all die Jahrhunderte hegt, in denen ihr euch gegenübergestanden seid, ohne euch bewegen zu können. Aber seid schnell - ihr habt nur fünfzehn Minuten Zeit, bevor ihr wieder zu Statuen werdet." Der Mann schaut zur Frau, beide erröten und sie verschwinden kichernd im Unterholz. Lautes Rascheln ist aus dem Gebüsch zu hören, und sieben Minuten später kommen die beiden, offensichtlich befriedigt, zurück zum Engel. Der Engel lächelt das Paar an: "Das waren nur sieben Minuten - wollt ihr es nicht noch mal tun?" Die einstigen Statuen schauen sich für eine Minute an und dann sagt die Frau: "Warum nicht? Aber diesmal machen wir es anders herum: Du hältst die Taube fest, und ich scheiß' drauf..."



    Steigt ein Punk mit großem, rotem Kamm in den Bus. Ihm gegenüber steht ein alter Mann und guckt ihn während der Fahrt nachdenklich an. Nach einer Weile fragt der Punk: "Sag mal, Opa, haste in deiner Jugendzeit nie Dummheiten gemacht?" - "Doch, ich hab da mal Hühner gefickt... Ich überlege schon die ganze Zeit, ob du mein Sohn bist!"

  5. #44
    Benutzerbild von Heinzi

    Registriert seit
    25.12.2001
    Beiträge
    1.181
    Kazalla postete
    www.einzeller.tk
    Unfassbar, geradezu Mitleid erweckend...

    Allerdings halte ich den "Moderator" mit seiner Prollstimme und den dazu absolut passenden Ausdrücken ("Mensch, Dicker...") für genauso nervig wie die "Einzeller" für dämlich.

  6. #45
    Benutzerbild von Heinzi

    Registriert seit
    25.12.2001
    Beiträge
    1.181
    Ach ja, und der

    Torsten postete
    In einem abgelegenen Park stehen sich zwei nackte Statuen gegenüber, (...)
    hat mir besonders gut gefallen...


  7. #46
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Heinzel postete
    Kazalla postete
    www.einzeller.tk
    Unfassbar, geradezu Mitleid erweckend...

    Allerdings halte ich den "Moderator" mit seiner Prollstimme und den dazu absolut passenden Ausdrücken ("Mensch, Dicker...") für genauso nervig wie die "Einzeller" für dämlich.
    ... haste dich jetzt einfach nicht mehr getraut, sogleich einen Fake zu unterstellen (du weißt schon, Pawlow und so...)...?

  8. #47
    Benutzerbild von Kazalla

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    2.129
    Das Aufräum Spiel!!!
    http://bambusratte.com/Fun/incriminati.htm

  9. #48
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    Ich brech' zusammen...





  10. #49
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938
    @ Kazalla

    Da werden doch glatt Kindheitserinnerungen wieder wach...

    Hier mal ein paar denkwürdige Professoren- und Studentenwitze:


    Warum stehen Studenten um halb acht auf?
    6 %, weil sie es so gewohnt sind.
    4 %, weil sie geweckt werden.
    90 %, weil um acht die Läden zumachen...


    "Kennen wir uns nicht?" fragt der Professor den nervösen Examenskandidaten.
    "Ja, vom Examen im letzten Jahr."
    "Ach so, ja. Aber heute wirds schon klappen. Wie lautete denn damals die erste Frage, die ich Ihnen gestellt habe?"
    "Kennen wir uns nicht..."


    Eine Frau ist mit einem Mathematiker verheiratet. Als sie zu ihm sagt: "Ich liebe Dich!", läßt er sich scheiden. Warum? Sie hätte sagen müssen: "Ich liebe Dich und nur Dich!"


    Professor zum Studenten: "Der Briefträger läuft 12 km/h und der Dackel 16 km/h, die Entfernung beträgt 50m. Wann überholt der Dackel den Briefträger? Lösen sie das Problem zeichnerisch." Student: "Ich kann aber keinen Dackel zeichnen..."


    (Diplomprüfung Mathematik. Der Professor prüft einen Studenten im großen Hörsaal. 200 Studenten sehen zu.)
    Prof: "Wieviel ist 3 mal 3?" - Student: "10!" - Alle zweihundert Studenten wie aus einem Mund: "Gib ihm eine Chance! Gib ihm eine Chance!"
    Prof: "Also gut: Wieviel ist 3 mal 3?" - Student: "8?" - Alle zweihundert Studenten wieder: "Gib ihm eine Chance! Gib ihm eine Chance!"
    Prüfer: "Na gut, eine Chance bekommen Sie noch. Wieviel ist 3 mal 3?" - Student: "9?" - Die Studenten: "Gib ihm eine Chance! Gib ihm eine Chance!"


    "Die Verneinung einer falschen Aussage ergibt immer eine wahre Aussage!" behauptet ein Mathematikprofessor. "Falsch" meint ein Student. "Begründen Sie das bitte!" verlangt der Professor. "Der Satz: Dieser Satz enthält sechs Wörter ist falsch, seine Verneinung: Dieser Satz enthält nicht sechs Wörter ist aber auch falsch!"


    Wie kann man einen extrovertierten Mathematiker von einem introvertierten unterscheiden? Der extrovertierte Mathematiker schaut auf Deine Füße, wenn er mit Dir spricht.


    Ein Politiker, der einen Flug antreten muß, erkundigt sich bei einem Mathematiker, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, daß eine Bombe im Flugzeug ist. Der Mathematiker rechnet eine Woche lang und verkündet dann - "Die Wahrscheinlichkeit ist ein Zehntausendstel." Dem Politiker ist das noch zu hoch, und er fragt den Mathematiker, ob es nicht eine Methode gibt, die Wahrscheinlichkeit zu senken. Der Mathematiker verschwindet wieder für eine Woche und hat dann die Lösung: "Nehmen Sie selbst eine Bombe mit! Die Wahrscheinlichkeit, daß zwei Bomben an Bord sind, ist dann das Produkt (l/10000).(l/10000) = Eins zu Hundert Millionen. Damit können Sie beruhigt fliegen!"


    Ein Mann geht mit seinem Hund an einem See spazieren. Plötzlich sieht er, wie sich eine Frau mit letzter Kraft über Wasser hält und dann bewußtlos zurücksinkt. Er springt ins Wasser, packt sich die Frau und zieht sie ans Ufer. Er legt sie auf den Rücken und beginnt mit ihren Armen pumpende Bewegungen zu machen. Jedesmal kommt ein dicker Wasserstrahl aus ihrem Mund geschossen. Ein Fahrradfahrer hat inzwischen angehalten, schaut dem Treiben zu und schüttelt den Kopf. Der Mann pumpt weiter und jedesmal kommt ein Wasserstrahl aus dem Mund der Frau. Der Fahrradfahrer schüttelt nur den Kopf und meint, daß das so nie etwas wird.
    Nach einiger Zeit platzt dem Mann der Kragen, und er schnauzt den Fahrradfahrer an: "Mensch, seien Sie still! Ich weiß, was ich tue, ich bin Arzt."
    "Na ja", meint der andere, "aber ich bin Ingenieur, und ich sage Ihnen, solange die Frau ihren Hintern im Wasser hat, pumpen Sie höchstens den See leer."


    Behauptung: Der Papst ist ein Außerirdischer.
    Beweis: Wenn ein Individiuum ein Mensch ist, dann ist es wahrscheinlich nicht der Papst (1 : 6 Milliarden). Johannes Paul II. ist der Papst => Johannes Paul II ist ziemlich sicher kein Mensch.


    Ein Unteroffizier erklärt den Offiziersschülern: "Stellen Sie sich vor, n Panzer kommen bei uns an. Nein, n ist nicht genug, sagen wir mal, k Panzer..."


    Mündliche Prüfung in Physik. Der erste Kandidat kommt rein und wird von dem Prüfer gefragt: "Was ist schneller, das Licht oder der Schall?"
    Antwort: "Der Schall natürlich!"
    Prüfer: "Können Sie das begründen?"
    Antwort: "Wenn ich meinen Fernseher einschalte, kommt zu erst der Ton und dann das Bild."
    Prüfer: "Sie sind durchgefallen. Der nächste bitte."
    Der nächste kommt rein und bekommt die gleiche Frage gestellt.
    Antwort: "Das Licht natürlich!"
    Prüfer (erleichtert über die Antwort): "Können Sie das auch begründen?"
    Antwort: "Wenn ich mein Radio einschalte, dann leuchtet erst das Lämpchen und dann kommt der Ton."
    Prüfer: "Raus! Sie sind auch durchgefallen! Rufen Sie den letzten rein!"
    Zuvor holt sich der Professor eine Taschenlampe und eine Hupe. Vor dem Kandidaten macht er die Taschenlampe an und gleichzeitig hupt er.
    Prüfer: "Was haben Sie zuerst wahrgenommen, das Licht oder den Schall?"
    Antwort: "Das Licht natürlich."
    Prüfer: "Können Sie das auch begründen?"
    Antwort: "Na klar! Die Augen sind doch weiter vorne als die Ohren."


    Was sagt ein arbeitsloser Biologe zu einem arbeitenden Biologen?
    "Einmal Pommes mit Ketchup bitte!"


    Oder, analog - die meistgestellten Fragen:
    Ingenieur: "Wie geht das?"
    Ökonom: "Wie teuer wird das?"
    Mathematiker: "Wie kann man das verbessern?"
    Physiker: "Möchten Sie dazu Ketchup?"


    Stelle ein paar Personen die Frage: "Was ist 2.2" und Du wirst folgende Antworten erhalten:
    Der Ingenieur zückt seinen Taschenrechner, rechnet ein bißchen und meint schließlich: "3,999999999"
    Der Physiker: "In der Größenordnung von 1*10^1"
    Der Mathematiker wird sich einen Tag in seine Stube verziehen und dann freudestrahlend mit einen dicken Bündel Papier ankommen und behaupten: "Das Problem ist lösbar!"
    Der Logiker: "Bitte definiere 2*2 präziser."
    Der Hacker bricht in den NASA-Supercomputer ein und läßt den rechnen.
    Der Psychiater: "Weiß ich nicht, aber gut, das wir darüber geredet haben..."
    Der Buchhalter wird zunächst alle Türen und Fenster schließen, sich vorsichtig umsehen und fragen: "Was für eine Antwort wollen Sie hören?"
    Der Jurist: "4, aber ich weiß nicht, ob wir vor Gericht damit durchkommen."
    Der Politiker: "Ich verstehe ihre Frage nicht..."


    "Was ist denn mit Deiner süßen kleinen Freundin, der Mathematikerin?" - "Die habe ich verlassen... ich rufe sie an - da erzählt sie, daß sie im Bett liegt und sich mit 3 Unbekannten rumplagt..."


    Experimentalphysiker, Theoretischer Physiker und Mathematiker diskutieren, ob es besser ist, eine Frau oder nur eine Freundin zu haben.
    Der Experimentalphysiker: "Freundin, weil da kann man verschiedene durchprobieren."
    Der Theoretische Physiker: "Frau, wegen der Sicherheit."
    Der Mathematiker: "Ich bin für beides. Wenn ich nicht bei meiner Frau bin, denkt sie, ich wäre bei der Freundin, bei meiner Freundin ist es umgekehrt, und so kann ich ungestört in die Bibliothek."


    Der Mathematiker David Hilbert war für sein schwaches Kopfrechnen berühmt. Einmal stand er in seiner Vorlesung vor dem Problem, 8 mal 7 ausrechnen zu müssen:
    "Nun meine Herren, wieviel ist wohl 8 mal 7?"
    "55?"
    Ein anderer: "56!"
    Darauf Hilbert: "Aber meine Herren, die Lösung kann doch nur entweder 55 oder 57 sein!"


    Math problems? Call 1-800-[(10x)(13i)^2]-[sin(xy)/2.362x].



    Und bei der Gelegenheit noch ein paar schöne Sprüche aus diversen Hörsälen der Republik:


    Studentin: „Warum schmeckt es dann nicht süß, wenn im Sperma neben Glucose auch Fructose enthalten ist?“
    (Hörsaal bricht in Gelächter aus, Studentin errötet)
    Prof: „Weil die Geschmacksrezeptoren für süß an der Zungenspitze liegen... nicht im Rachen!“
    (Medizin, Uni Düsseldorf)


    Eine Flasche Schnaps kullert während der Mathe-Vorlesung in Richtung des Profs.
    Prof: „Ist es wirklich so schlimm?“
    (Mathe, TU-Darmstadt)


    Student: „Wieso treffen sich zwei parallele Geraden im Raum? Das geht doch nicht!“
    Prof: „Das ist eine Frage der Definition. Parallele Geraden treffen sich im Unendlichen. Ich kann es Ihnen zeigen. Da hinten!“
    Alle drehen sich um...
    Prof: „Sie gucken da wirklich hin?!!“
    (Konstruktionslehre, Uni Rostock)


    Draußen regnet es in Strömen, die Welt scheint unterzugehen.
    Prof: „Jetzt konzentrieren Sie sich bitte wieder auf mich und nicht auf den Regen. Um Ihre Autos brauchen Sie keine Angst zu haben, die schwimmen schon nicht weg. Pappe schwimmt nicht!"
    (VWL, TU Chemnitz (!))


    Student: „Sagen sie mal Herr Professor, wie kommt es eigentlich, daß sie ihre Vorlesungen permanent überziehen?“
    Prof: „Das ist ganz einfach dadurch zu erklären, daß ich permanent zu meinen Vorlesungen zu spät komme!“
    (Maschinenbau, FH Lübeck)


    Wer findet das Bild abstoßend?" (Keiner meldet sich) „Wer findet das Bild schön?" (Keiner meldet sich) „Wer vom Kurs ist noch wach?“


    Der junge Medizinstudent ist nach einer der ersten Operationen, bei denen er assistieren durfte, sichtlich geschafft. Der (farbige!) Oberarzt klopft ihm freundschaftlich auf die Schulter: „Wenn Du auch Oberarzt werden willst, mußt Du arbeiten, bis Du schwarz wirst. So wie ich.“
    (OVR, BUGH Wuppertal)


    „Sie alle - vielleicht abgesehen von den kräftigen - könnten bei einem Alkoholkonsum, der zu einer Konzentration von 1,3 Promille geführt hat, gar nicht mehr stehen, ich dagegen halte in dem Zustand noch Vorlesungen.“
    (Strafrecht, Uni Passau)


    „Stellen Sie sich bitte einen achtdimensionalen Raum vor...“
    (Logik/Wissenschaftstheorie, Uni Leipzig)


    Die einzige Mitstudentin im Hörsaal an Prof: „Warum brummt der Trafo da vorn eigentlich so?“
    Prof: „Wenn Sie 50 Perioden in der Sekunde hätten, dann würden Sie auch brummen...!“
    (Elektrotechnik, FH Kempten)


    „Meine Herren. Der liebe Gott hat die Note eins. Ich habe die Note zwei und nun rechnen sie sich aus, was Sie für eine Note bekommen.“
    (Maschinenbau, FH Mannheim)


    „Also, es haben sich einige beschwert daß meine Vorlesung zu theoretisch sei, deshalb bringe ich jetzt ein praktisches Beispiel: Stellen wir uns einen Zylinder mit unendlich grossem Durchmesser vor..."
    (Elektrotechnik, U-GH Paderborn)

    Anmerkung: So was kenn' ich zur Genüge...


    Studentin (im Referat): „Habt Ihr schon ‘mal die Meister-Proper-Werbung gesehen? So eine gewienerte Küche findet ihr bei keiner Hausfrau!" Professor (dreht sich zur Menge): „Alles Schlampen hier!"
    (BWL, U-GH Kassel)


    „Jetzt sind sie schon zu zweit hier und haben dennoch keine Ahnung." (Prof zur Schwangeren während des mdl. Examens)
    (Rechtswissenschaften, Uni Köln)


    Student kommt zu spät zur Vorlesung. Der Prof fragt ihn grimmig: „Haben Sie gedient?“
    Der Studi nickt.
    Prof: „Was hätte Ihr Spieß dazu gesagt, wenn Sie zu spät kommen?“
    Studi: „Guten Morgen Herr Leutnant?!“
    (Physik, TU-Braunschweig)


    „Ihnen hat man wohl Helium ins Hirn geblasen, daß Sie überhaupt aufrecht gehen können?“
    (Physik, TU-Chemnitz)


    Professor zur Erläuterung der Berechnug einer Konstruktion zu einem Studenten:
    „Wenn sie das nicht so rechnen wollen, brauchen sie nicht weiter zu machen. Lernen sie Frisör, das hört sich so ähnlich an und sie haben auch einen weißen Kittel an."
    (Maschinenbau, FH Schweinfurt)


    „Ich könnte sofort wieder abspritzen, aber ich muß warten, bis das Werkzeug abgekühlt ist." Prof bei der Beschreibung des Kunststoffspitzgußverfahrens
    (Fertigungstechnik, FH Harz)


    Prof am Ende einer eher schlechten mündlichen Prüfung: „Zeichnen Sie ein Koordinatenkreuz! ... machen Sie die x-Achse etwas länger ... noch länger ... Wo Sie gerade bei der Tür stehen, können Sie auch gleich gehen."
    (Maschinenbau, Uni Stuttgart)


    Prof an Bushaltestelle zu Studenten: „Hätte ich gewußt, daß ihre drei Nachfolger noch blöder sind als Sie, wären Sie nicht durchgefallen!"
    (BWL, Uni Halle)


    „Nachdem Gott vom Affen enttäuscht war, schuf er den Menschen. Danach verzichtete er auf weitere Experimente.“
    (Biologie, Uni Frankfurt)


    „Es gibt 3 Arten von Lügen: die einfache Lüge, die gemeine Lüge - und die Bilanz.“
    (BWL, Wirtschaftsgymnasium Aalen)


    „Goethe meinte daß Licht aus Teilchen besteht! Was Goethe sonst gemeint hat ist völlig Wurscht!“
    (Physik, FH Furtwangen)


    „Und wenn Sie gerade kein Skalpell zur Hand haben, dann nehmen Sie eben ein Kuchenmesser oder einen Kaffeelöffel." (bei Diskussion über Luftröhrenschnitte)
    (Anatomie, Uni Frankfurt)


    „Die Frauen mögen sich bitte in die hinteren Reihen setzen. Ich kann den Menstruationsgeruch nicht ertragen.“
    (Jura, Uni Leipzig)


    „Bei Ihnen geht's beim einen Ohr rein, und beim anderen raus. Und da ist nichts dazwischen, daß es aufhalten könnte.“
    (Biologie, MCS Bochum)


    „Nennen Sie mir den anatomischen Aufbau des männlichen Glieds!" Antwort einer Studentin: „Knorpel?" Prof: „Das mag Ihnen ja so vorgekommen sein, aber....“
    (Anatomie, Uni Magdeburg)


    „Meine Herren, können Sie sich etwas schöneres vorstellen als diese Turbinenschaufel?" Studenten kichern. „Naja, ich weiß, aber im Alter gewinnt die Turbinenschaufel.“
    (Thermische Strömungsmaschinen, Uni Karlsruhe)


    „Ich gehe jetzt ein Byte trinken. Das sind 8 Bit.“
    (Informatik, TU Dresden)


    „Dieser Patient leidet an einem akuten cortikalem Subilluminationssyndrom.“
    (This means: Der Patient hatte nicht alle Tassen im Schrank. Humboldt-Uni Berlin, FB Innere Medizin)

  11. #50
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    musicola postete
    Ich brech' zusammen...




    ... wobei der größte Witz hier ist, dass'n 3er-BMW als "Luxus-Limousine" bezeichnet wird...

Ähnliche Themen

  1. Deutschlands schlechtester Witz
    Von italomaster im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 25.07.2011, 08:24
  2. (K)ein Witz!
    Von bamalama im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 14:11
  3. Der lustigste Witz der Welt...!
    Von Heinzi im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 288
    Letzter Beitrag: 01.10.2005, 13:03
  4. Kein Witz: Papst-Poster in der BRAVO
    Von DeeTee im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.08.2005, 19:04
  5. meine top 10 der woche
    Von dr.disco im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.10.2003, 12:45