Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 24

Air in München

Erstellt von waschbaer, 21.06.2004, 15:36 Uhr · 23 Antworten · 1.821 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Seeburg ist bei Eisleben. Das ist am süßen See eher in der Nähe von Halle.
    City habe ich schon so oft erlebt. Ein City-Konzert zeichnet sich dadurch aus, dass der Schlagzeuger Geburtstag hat. Aber den Witz habe ich schon erzählt.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Ach, hat er das bei jedem Auftritt, ja? Mich würde ja eher interessieren, wann dieser Teufelsgeiger Geburtstag hat. Mann, nur einmal Am Fenster live erleben und vor ihm niederknien... Bitte, der Erste, der weiß, wann City mal in Berlin und Umgebung auftreten - sofort bei mir melden!

    So, und jetzt hat Waschbär wieder das Wort.

  4. #13
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    @Babooshka

    City im Internet: www.city-internet.de
    wie wäre es am 21.08. in Potsdam?

    @waschbär

    Wie waren die Strangles und Fischer-Z?

  5. #14
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    @waschbär

    Wie waren die Strangles und Fischer-Z?
    Das Konzert ist erst heute abend. Da habe ich mich in einem anderen Posting in meinem Kalender vertan. Ich werde morgen oder übermorgen ein paar Zeilen hierzu posten.

  6. #15
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    röschmich, lass dich dankbar umarmen! Postdam, jawoll, das passt!

  7. #16
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    So, endlich komme ich dazu, mal ein paar Takte über Fischer-Z und die Stranglers zu schreiben.

    Beide hatte ich im Rahmen des Tollwood 2001 bereits vor drei Jahren in München gesehen.

    John Watts und Fischer-Z begannen den Abend. Nachdem er nur knapp 90 Minuten zeit hatte, musste er relativ schnell zu seinen "alten Songs" kommen, die jedoch dann auch supergut gelungen waren. Ungewöhnlich, dass eigentlich recht viele Klassiker gespielt wurden, denn dafür ist John Watts ja eigentlich nicht bekannt. "So long", "Pretty paracetamol" oder auch "The worker" wurden ziemlich zu Anfang gespielt.

    Obgleich ich Fischer-Z schon mehrfach live gesehen habe, habe ich "The perfect day" leider noch nie live gehört, aber diesmal war es soweit. Auch mal ganz nett.

    Optisch sah John Watts aus wie immer. Glatze, Schlapphut und seine blaue Gitarre. Gut ist jedesmal, wie er mit dem Publikum quasi "spielt" und Textzeilen, vor allem aus "Will you be there" nachsingen lässt.



    Klasse fand ich natürlich auch, wie er dem Publikum auch immer wieder was erzählt über die einzelnen Songs (oder auch über die Konzerte). Klassen waren solche Bemerkungen wie "It´s nice that this year your team had to fly home earlier than ours" oder vor allem seine Geschichte über sein erstes Konzert in München.

    "Well, we went to the English garden to drink some beer before the concert. Then we sent our tour drummer to get some beer and he came back with this three massive beersteins. Strange things that you have here in Germany. So he drank them all up and then he didn´t actually play our first Munich concert." Ich hoffe, dass ich das alles so richtig wiedergegeben habe, aber zumindest so habe ich es verstanden.

    Alles in allem war esecht schön, Songs wie "Berlin", "So long", "Destination paradise" und vor allem "Marliese" mal wieder live zu hören.

    Fischer-Z sind im Herbst auch auf Deutschland-Tour. Die genauen Daten findet ihr unter: www.fischer-z.com

    Nach einer etwas längeren Umbauphase kamen dann die Stranglers auf die Bühne. Schnell wurde klar, dass dies ein anderes Konzert sein würde. Die Jungs waren lauter, die Technik hatte andauernd Rückkopplungen und es war irgendwie "Post-Punk-Stimmung".

    "Golden brown" fand ich ein wenig verunglückt, dafür entschädigten Songs wie "All day and all of the night", "Skin deep", "Peaches" und vor allem das wunderschöne "Always the sun" dafür. Phasenweise wurde gepogt (vor allem bei "Heroes") und zuletzt wurde die Bühne mit Bechern beworfen (kam mir etwas seltsam vor). Fazit: Auch wenn die Stranglers ganz in Ordnung waren, so dachte ich mir, dass weniger Lautstärke und weniger Rückkopplungen besser gewesen wäre. Auch verstand es der Sänger der Stranglers (der zuletzt ohne Hemd auf der Bühne stand und zumindest eine abartig durchtrainierte Figur hat) nicht so sehr wie John Watts mit dem Publikum zu spielen. Der einzig gute Spruch war: "Hey Madam, are you a fan or one of my Ex-wives?".

    Hier ein recht aktuelles Bild der Stranglers mit dem durchtrainierten Sänger (Mitte; Paul Roberts). Der Herr zu seiner Rechten, der eher aussieht wie ein Mitglied der Dubliners oder die englische Antwort auf die Wildecker Herzbuben war übrigens deren Drummer (Jet Black).







    Trotzdem ein gelungener Abend, der noch ein weiteres Highlight haben sollte.

    Ich ging dann noch ein bisschen auf dem Tollwood spazieren und ging in die Andechser Lounge (einer Kleinkunstbühne). Dort gab es ein Gratiskonzert von Mr. Harry Kulzer, welchem ich gelauscht habe. Harry Kulzer macht jetzt Ragtime, Boogie Woogie Pianomusik und hat wirklich supergeile Klavierstücke drauf.



    Als er dann mal in das Publikum fragte, ob jemand einen Musikwunsch hat, meinte ich "Pogo in Togo". Schließlich war Harry Kulzer der Kopf der legendären United Balls. Er grinste und meinte, dass er das heute nicht spielen würde, aber dass es bald ein Live-Konzert der United Balls in München geben würde. Dabei handelt es sich um ein Konzert zum 100-jährigen Bestehen seiner ehemaligen Schule.

    Wir haben uns nach seinem Konzert noch ein bisschen unterhalten und er erzählte mir noch, dass die United Balls seit einigen Tagen wieder miteinander proben würden bzw. auch neues Material hätten. Abschließend haben wir uns noch ein bisschen über seinen Auftritt mit Lenz Hauser beim Grand Prix Vorentscheid, als er mit "Moment, mein Hemd ist eingeklemmt" für - und nun höre man und staune - Ralph Siegel teilgenommen hat. Er hat mir dann auch noch erzählt, was Ralph Siegel ihm für diesen einen Auftritt gegeben hat (muss aber nicht hier in alle Öffentlichkeit).

    Alles in allen ein echt unterhaltsamer Abend mit drei unterschiedlichen Konzerten, die verschiedener nicht hätten sein können. Sehr empfehlenswert. Das Münchener Tollwood Festival ist also immer wieder für eine Überraschung gut.

  8. #17
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Der Bärtige von den Stranglers sieht aus wie David Clayton-Thomas. Ich bin gerade am Überlegen: Nice n' sleazy, ist das auch von den Stranglers? Oder von welcher Punkband?

    Und haben Fischer Z auch Room Service gespielt? Das Ding mit seinem Reggaerhythmus ist ja mein Favorit und außerdem gab's da sicher eine nette Geschichte zu erzählen (Hyatt Hotel in Munich). You don't speak English, I don't know Chinese...

  9. #18
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    @Bobooshka

    Ja, die Geschichte von Room Service ist mir bekannt.

    "You don´t speak English, I don´t know Chinese."

    Leider ist dieser Song nicht gespielt worden, auch nicht bei den Zugaben. Das fand ich auch schade, denn diesen Song mag ich auch recht gerne.


    "Nice ´n´sleazy" ist auch von den Stranglers. Ist glaube ich auf dem Album "Black and white" drauf. Müsste so Ende der 70er gewesen sein.

    Bei den Stranglers haben mir auch die beiden 80er-Kracher "No mercy" und "Big in America" gefehlt.

    Hier auf der Seite

    http://www.stranglers.net/contentspage.html

    kannst du das aktuelle Line-up der Stranglers sehen.


    Ach noch was: Mit Berlin sieht es gar nicht mal so schlecht aus.

  10. #19
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Danke Dir für die schöne Konzertrezension. Soetwas wünsche ich mir für mein Forum.

  11. #20
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    @röschmich

    Gerne geschehen. Ich schreibe immer ganz gerne ein paar Zeilen. Jetzt bin ich aber mit Konzerten erst einmal ein bisschen "auf Eis" gelegt. In knapp vier Wochen geht es zu "Simon and Garfunkel" in das Münchener Olympiastadion.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein herzliches Hallo aus München
    Von Staedi1 im Forum VORSTELLUNG / INTRODUCTION
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.11.2010, 02:44
  2. Erbrecht München
    Von 80érJahreFan im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.10.2010, 22:28
  3. München - Tollwood
    Von waschbaer im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.06.2005, 14:14
  4. Barcode München: STINKSAUER!!!
    Von Babooshka im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.04.2003, 19:08
  5. es tut sich was in münchen...
    Von starsign im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.05.2002, 20:16