Seite 8 von 10 ErsteErste ... 45678910 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 71 bis 80 von 97

Aktuelle Songs, die (fast) aus den 80ern stammen könnten

Erstellt von Veja, 09.09.2011, 17:04 Uhr · 96 Antworten · 14.545 Aufrufe

  1. #71
    Benutzerbild von Veja

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.658

    AW: Aktuelle Songs, die (fast) aus den 80ern stammen könnten

    Und hier wieder ein bunter Haufen voll mit neuen Tipps aus den Bereichen Synthiepop, Synthwave, New Wave, Dark Wave, Post Punk, Shoegaze, Funk, Disco und NDW:

    Los geht es dieses Mal mit deutschsprachiger Musik: Peter Schilling hat im letzten Jahr einen Comebackversuch mit seinem Album „DNA“ gestartet. Wenn das Album auch nicht sonderlich erfolgreich war, so war es doch zumindest musikalisch absolut überzeugend. Zudem klingen gleich mehrere darauf enthaltenen Songs absolut nach den 80er Jahren und auch die teils gesellschaftskritischen Texte wissen zu überzeugen! Grund genug also, dieses Posting mit diesem m.E. gelungenen Comeback zu beginnen.


    Peter Schilling – Wenn sie es so wollen
    https://www.youtube.com/watch?v=tw2r4C0YjKs

    Peter Schilling – DNA
    https://www.youtube.com/watch?v=NXbXNNkoYdU

    Peter Schilling – Dominos
    https://www.youtube.com/watch?v=Bri3QLKXfmc

    Peter Schilling – Ich bin die Zeit
    https://www.youtube.com/watch?v=p5lfJRz0t6o

    Peter Schilling – So ist die Welt
    https://www.youtube.com/watch?v=chNW1yfBuXQ

    __________________________________________________ _______

    Weiter geht es mit der Dresdner Band Lotos. In den 80ern wurden sie liebevoll als „Depeche Mode des Ostens“ bezeichnet, was u.a. daran lag, dass sie damals viele DeMo-Songs gecovert hatten. Kurz nach der Wende hatte sich die Band aufgelöst, 2013 dann aber in Originalbesetzung wiedervereinigt. 2014 erschien schließlich die Comeback-Single „Niemandsland“ nebst einer Neuaufnahme eines älteren Titels, demnächst soll auch ein ganzes Album veröffentlicht werden.

    Lotos - Niemandsland
    https://soundcloud.com/lotos-dresden/niemandsland

    Lotos – Twisted Life 2014
    https://soundcloud.com/lotos-dresden/twisted-life

    __________________________________________________ _______

    Irgendwo zwischen 80er-lastigem Synthiepop und modernem Elektropop sind die größtenteils deutschsprachigen Songs des Essener Projekts Debo angesiedelt. Da der Schwerpunkt zumeist auf der Synthiepop-Schiene liegt, gibt es glücklicherweise gleich mehrere Songs, die gut in diesen Thread passen.

    Debo – Nur ein Bild
    https://www.youtube.com/watch?v=CA9rRvbx8pE

    Debo – Du bist in mir
    https://www.youtube.com/watch?v=4Y8kqVqEvC0

    Debo - Königreich
    https://www.youtube.com/watch?v=0xvBwT3WFMQ

    Debo - Linda
    https://www.youtube.com/watch?v=avO4rV98CfE

    Debo – Killing Games
    https://www.youtube.com/watch?v=3N3opdEtMFw

    __________________________________________________ _______

    Drei Geschister aus Leipzig verbergen sich hinter dem Namen Heinrich. Ihre Debüt-EP „Solange wir tanzen“ ist 2014 erschienen. Musikalisch wird schnell ins Ohr gehender melodischer Elektropop mit starken 80er-Anleihen geboten – reinhören empfohlen.

    Heinrich – Fake
    https://www.youtube.com/watch?v=AYxu5_jKWD0

    Heinrich – Solange wir tanzen
    https://www.youtube.com/watch?v=5iFalMpg0HU

    Heinrich – Lieber allein
    https://www.youtube.com/watch?v=oObFwbzprOA

    __________________________________________________ _______

    Wer auf der Suche nach neuer Musik im Stil der Neuen Deutschen Welle ist, der sollte dringend das Album „Stell Lauter“ der Band Hertzinfarkt antesten. Glücklicherweise orientiert sich die Truppe weniger an der schlagerlastigen Spät-NDW, sondern eher am New Wave-Stil der frühen 80er Jahre.

    Hertzinfarkt – Stimme verkauft
    https://www.youtube.com/watch?v=KR1gNT7Rv-4

    Hertzinfarkt – Teufels Tänzer
    https://www.youtube.com/watch?v=LOCCwAWoOpc

    Hertzinfarkt – Wir trauen uns was
    https://www.youtube.com/watch?v=Cg0NC9vjTS0

    Hertzinfarkt – Bis ans Ende
    https://www.youtube.com/watch?v=AtT6whG6PHc

    Hertzinfarkt – Lauf los
    https://www.youtube.com/watch?v=P_1HIosXiW4

    __________________________________________________ _______

    Auch die aus dem Großraum Hannover stammenden Welle: Erdball haben auf ihren Alben immer wieder Songs, die an die Neue Deutsche Welle erinnern, während andere Titel an einen anderen Stil der frühen 80er erinnern, nämlich den sog. Minimal Electro. Oft spielen aber auch neuere Einflüsse, z.B. technoide Rhythmen, eine Rolle, so dass ich hier nur ein paar jener Songs verlinke, die einen deutlichen 80er-Touch aufweisen.
    Welle: Erdball – Ich bin aus Plastik
    https://www.youtube.com/watch?v=O7nxa22DdAE

    Welle: Erdball – Der Türspion
    https://www.youtube.com/watch?v=Ha_gpnjpf6c

    Welle: Erdball – Herzschlag Alarm
    https://www.youtube.com/watch?v=xmODhoBX-vk

    Welle: Erdball - Mimikry
    https://www.youtube.com/watch?v=yqkPsLWNIaY

    Welle: Erdball – Wir sind die Maschinen
    https://www.youtube.com/watch?v=SNcdOfUwH14

    Welle: Erdball - Computerklang
    https://www.youtube.com/watch?v=8u7bGX10ZRo

    __________________________________________________ _______

    Hertzschlag und Welle: Erdball waren neben zwei weiteren Bands namens Sonnenbrandt und Die Perlen auch Teil eines Gemeinschaftsprojektes namens Die Funkhausgruppe. Wenig überraschend sind die Songs des Projekts stark am Sound der beteiligten Bands angelehnt und gehen dementsprechend ebenfalls deutlich in die NDW-Richtung.

    Die Funkhausgruppe – Mono Poly
    https://www.youtube.com/watch?v=XA3kOMOJK9g

    Die Funkhausgruppe – Die Physiker
    https://www.youtube.com/watch?v=oWTWyLdGH4I

    __________________________________________________ _______

    Und noch mehr Musik im Stil der frühen Neuen Deutschen Welle: Nacht Analyse aus Augsburg haben sich ebenfalls dem deutschsprachigen New Wave verschrieben und wenn man es nicht besser wüsste, würde man ohne Umschweife darauf tippen, dass die Songs des Projekts schon mehr als 30 Jahre auf dem Buckel haben.

    Nacht Analyse – Manipulation
    https://www.youtube.com/watch?v=0-hc7YX2ob4

    Nacht Analyse – Scan mich ein
    https://www.youtube.com/watch?v=gim3hoKVljM

    Nacht Analyse – Der Mann von nebenan
    https://www.youtube.com/watch?v=IqJuN9SYp2I

    Nacht Analyse – Korn um Korn
    https://www.youtube.com/watch?v=e2vBtlfW-ok

    __________________________________________________ _______

    Damit erst mal genug von deutschsprachiger Musik. Das heißt – nicht ganz, denn And One aus Berlin, die bereits seit 1989 existieren und in diesem Thread bereits thematisiert wurden, haben auch den einen oder anderen deutschsprachigen Song im Sortiment. Letztes Jahr hat die Band gleich drei Alben auf einmal als Trilogie veröffenlicht: „Propeller“ geht als Mischung aus Elektropop und EBM durch, „Magnet“ ist reiner Elektropop und „Achtung 80“ geht eher in die Synthiepop-Richtung. Auch wenn EBM genauo genommen auch eine Musikrichtung aus den 80ern ist, lasse ich die Songs des „Propeller“-Albums hier mal außen vor und beschränke mich auf die Highlights der anderen beiden Alben.

    And One – My Angel
    https://www.youtube.com/watch?v=SmCSSyU9_Wo

    And One – Let’s Get Higher
    https://www.youtube.com/watch?v=QX2KLHPwnYY

    And One – Bad Girl
    https://www.youtube.com/watch?v=X3aToFRwzX4

    And One – Love Trashing Girls
    https://www.youtube.com/watch?v=cXI4RqkHMaI

    And One – Zeit ohne Zeit
    https://www.youtube.com/watch?v=6rSF9MJCcAc

    And One – Fake Of Pleasure
    https://www.youtube.com/watch?v=m3b3vTIgIiY

    __________________________________________________ _______

    Bei den Dead Astronauts aus Seattle handelt es sich eigentlich um ein recht typisches Synthwave-Duo – wäre da nicht die Tatsache, dass viele ihre Songs mit sowohl männlichen als auch weiblichen Vocals unterlegt sind und ihr Sound darüber hinaus auch noch deutliche New Wave-Einflüsse aufweist. Und zumindest in diesen Punkten ist das Duo doch eher untypisch für die größtenteils doch eher instrumentale Synthwave-Szene – und darüber hinaus aktuell ein absolutes Highlight innerhalb der Szene!

    Dead Astronauts – Parallel Universes
    https://www.youtube.com/watch?v=O-iO_P6MBfc

    Dead Astronauts – In Disguise
    https://www.youtube.com/watch?v=dnYnfWvUGHc

    Dead Astronauts – These Bones (Have Left You)
    https://www.youtube.com/watch?v=AfZJansbHNY

    Dead Astronauts – Little White Lie
    https://www.youtube.com/watch?v=1JNIiWZzc5g

    Dead Astronauts – Unhappy Woman
    https://www.youtube.com/watch?v=JGV5Qr8spQI

    Diana Gitallog & Pacific feat. Dead Astronauts – Été Rouge
    https://www.youtube.com/watch?v=ZFqceSLuNhI

    __________________________________________________ _______

    Ebenfalls noch ganz frisch im Synthwave-Sektor sind auch Carpenter Brut aus Frankreich. Hier geht es allerdings wirklich ganz klassisch zu: Nahezu alle Songs sind instrumental und Soundtrack-lastig. Bis auf einen Vocalsong, und der ist ein klassischer Fall für diesen Thread.

    Carpenter Brut feat. Jim – Anarchy Road
    https://www.youtube.com/watch?v=YgK0uRR5jGY

    __________________________________________________ _______

    Eine der besten Synthiepop/Synthwave-Produktionen ist „Thoughts Of Choice“ von Dream Shore. Der Song kann schon in den Strophen mit einer tollen Melodien überzeugen, ehe der Refrain auch härtere überzeugen dürfte. Echtes Hitpotential – und das gilt sowohl für die normale Version als auch für die Remixe.

    Dream Shore – Thoughts Of Choice
    https://retropromenade.bandcamp.com/...ce-maxi-single

    __________________________________________________ _______

    Synthiepop-Revival und kein Ende: Macht aber auch nichts, solange dadurch Interpreten wie das Londoner Duo Empathy Test ihre verdiente Chance erhalten. Ihre Songs klingen so, als wären sie vor über 30 Jahren entstanden, haben darüber hinaus aber auch ihre eigene Note und sind definitiv ein Fall für diesen Thread!

    Empathy Test – Losing Touch
    https://www.youtube.com/watch?v=EeBhDARh4Cc

    Empathy Test – Throwing Stones
    https://www.youtube.com/watch?v=WTtI026hYU4

    Empathy Test – Hope For Me
    https://www.youtube.com/watch?v=9b-ZIQCv6Ts

    Empathy Test - Kirrilee
    https://www.youtube.com/watch?v=vUKbS6_l37A

    Empathy Test – Holding On
    https://www.youtube.com/watch?v=SxFGMVUb2mo

    __________________________________________________ _______

    Fotonovela waren schon mehrfach Thema in diesem Thread und sie sind es schon wieder – dieses Mal in Kooperation mit dem griechischen Duo Marsheaux. Der Song „Close To Me“ ist einfach zu toll, um ihn nicht in diesem Thread zu erwähnen.

    Fotonovela feat. Marsheaux – Close To Me
    https://www.youtube.com/watch?v=1f6KyEqze68

    __________________________________________________ _______

    Die nächste Band kommt aus Finnland. Sad January spielen klassischen Synthiepop mit nur allzu deutlichen 80er-Anleihen, aber auch einem Hauch Eigenständigkeit. Da ihr im letzten Jahr erschienenes Debütalbum „Believe in Better“ so einige sehr gelungene Songs enthält, dürfen sie in diesem Thread natürlich nicht fehlen.

    Sad January – Don’t Cry Still
    https://www.youtube.com/watch?v=rhNX7vSOJ5Q

    Sad January – Visions Of You
    https://www.youtube.com/watch?v=7rp0WbYxTyk

    Sad January – Just Stop Believing
    https://www.youtube.com/watch?v=L1FwCZzzDP0

    Sad January – Avenue Of Lost Desire
    https://www.youtube.com/watch?v=9oqD15iU9B4

    Sad January – Love
    https://www.youtube.com/watch?v=my4GznGq1Zk

    __________________________________________________ _______

    Eurotix, ein schwedisches Synthiepop-Projekt von Dennis Alexis Hellström und Larry Forsberg, war hier schon mehrfach Thema. Doch auf dem Debütalbum „The Secret“ gibt es immer noch weitere gute Songs, die hier nicht erwähnt wurden. Auch nicht fehlen darf Hellströms Vorgängerprojekt Bimbo Boy, denn unter dem Namen hatte er 2012 den gelungenen Song „Die From A Broken Heart“ veröffentlicht.

    Eurotix – Come And Hold Me
    https://www.youtube.com/watch?v=p3NbCTqNDlk

    Eurotix – When You Are In My Dreams
    https://www.youtube.com/watch?v=JD_LRIX0oZI

    Bimbo Boy – Die From A Broken Heart
    https://www.youtube.com/watch?v=7NVMXiYChew

    __________________________________________________ _______

    Wir bleiben in Schweden, denn auch Social Ambitions kommen von dort und machen ebenfalls sehr eingängigen Synthiepop. Ganz so ohrwurmlastig wir die Eurotix-Songs sind ihre Lieder zwar nicht, für eine Erwähnung in diesem Thread reicht es aber allemal.

    Social Ambitions – Rockers In My Head
    https://www.youtube.com/watch?v=g84-WKZW7Vk

    Social Ambitions – Do You Want To Go
    https://www.youtube.com/watch?v=-6G7SSrzIz8

    Social Ambitions – Bits And Pieces
    https://soundcloud.com/social-ambitions/bits-and-pieces

    Social Ambitions – Hate Is A Bottomless Pit
    https://soundcloud.com/social-ambiti...bottomless-pit

    __________________________________________________ _______

    Und noch mehr Synthiepop aus Schweden. Die Songs des Göteborger Trios Moonlight Cove kommen wunderbar eingängig und federleicht daher, dass man sie aus dem Gehörgang gar nicht mehr herausbekommen mag. Der Langzeitwert ihrer Songs muss sich allerdings erst noch beweisen.

    Moonlight Cove – Hero Of Mine
    https://www.youtube.com/watch?v=3EJoyKMa_Kk

    Moonlight Cove – This Is Euphoria
    https://www.youtube.com/watch?v=aZfIoqHah-M

    Moonlight Cove – Moment Of Light
    https://www.youtube.com/watch?v=4uvexn66G_s

    Moonlight Cove – New Sad Ones
    https://www.youtube.com/watch?v=xGMwrfgAs-A

    __________________________________________________ _______

    Von Skandinavien zurück nach Deutschland: Imaginary War aus Ulm sind ein Garant für überzeugende Synthiepop-Produktionen aus deutschen Landen, ihr Debütalbum „Replacing The Ghosts“ hält einige tolle Songs bereit und auch ihr ganz neuer Song „The Way We Feel“ weiß zu überzeugen. Zwar klingt nicht jeder Song der Band nach den 80er Jahren, die fünf hier verlinkten Songs jedoch ganz sicher.

    Imaginary War – The Tide Has Turned
    https://www.youtube.com/watch?v=2WCoyd84k0E

    Imaginary War – Embrace
    https://www.youtube.com/watch?v=WBEu6xzGU5o

    Imaginary War – Days Turn Brighter
    https://www.youtube.com/watch?v=Czy5mx4EVuc

    Imaginary War – The Way We Feel
    https://www.youtube.com/watch?v=v_nUEes8rkU

    Imaginary War – Die Tonight
    https://www.youtube.com/watch?v=ZY2A7DH-keA

    __________________________________________________ _______

    Die Frankfurter Sängerin Jana Joesphina kennt man bisher eigentlich eher aus dem Schlager-Pop-Bereich. Kürzlich fand jedoch eine musikalische Kurskorrektur statt – zum Glück denn ihr Song „Avalanche“ bietet eine feine Mischung aus Dream- und Elektropop mit deutlichen 80er-Anleihen.

    Jana Josephina – Avalanche
    https://www.youtube.com/watch?v=lAdKzzxfPBE

    __________________________________________________ _______

    Nach Marsheaux und Liebe hier ein weiterer toller Tipp aus Griechenland: 23rd Underpass, ein Duo aus Athen, lässt sich stilistisch im Synthpiepop-Sektor verorten, Einflüsse aus Italo Disco und New Wave sind aber ebenfalls wahrnehmbar. Nicht die schlechteste Mischung, und so enthält ihr Album „Real Life“ dann auch einige schöne Songs.

    23rd Underpass – Real Life (Start Living, Living Again)
    https://www.youtube.com/watch?v=d1748TXw1GM

    23rd Underpass feat. Ricky Campa – The Boy Within
    https://www.youtube.com/watch?v=skgxGcygIs8

    23rd Underpass - Chances
    https://www.youtube.com/watch?v=G_zhgAwsfks
    23rd Underpass – Planet 21
    Planet 21 | Nadanna

    23rd Underpass – Invisible
    Invisible | Nadanna

    23rd Underpass – You’ll Never Know
    You'll Never Know (LP Version) | Nadanna

    23rd Underpass – My Life
    My Life | Nadanna

    __________________________________________________ _______

    Prom Date aus Louisiana orientieren sich laut eigener Aussage an Interpreten wie New Order und Human League. Kann man bedingt so stehen lassen, ich persönlich höre da aber auch noch eine ordentliche Portion Nu Disco raus. Hörenswert ist die Musik des Trios jedenfalls allemal.

    Prom Date – X My Heart
    https://www.youtube.com/watch?v=i7YwWswzfSE

    Prom Date – Good Morning Boyfriend
    https://www.youtube.com/watch?v=Mdb1eua0cn8

    __________________________________________________ _______

    Ein bisschen Postpunk, ein Hauch Shoegaze, etwas New Wave und dazu noch eine Spur Synthiepop: Die Berliner Band Ballet School beschränkt sich musikalisch nicht auf ein einziges Genre, bewegt sich dabei aber durchweg auf typischem 80er Jahre-Terrain. Sollte man mal antesten, besonders dann, wenn man von erwähnten Genres besonders Postpunk und Shoegaze bevorzugt.

    Ballet School – Cherish
    https://www.youtube.com/watch?v=y8MTjrSZCa8

    Ballet School – Heartbeat Overdrive
    https://www.youtube.com/watch?v=svty6a8bpPg

    Ballet School – Crush
    https://www.youtube.com/watch?v=ZgXwvvZNbt4

    Ballet School – Ghost
    https://www.youtube.com/watch?v=KuIuUOQsGtw

    __________________________________________________ _______

    Erasure und New Order sind es, die bei der Band Night Panther aus Doylestown als Vergleichsmöglichkeit herhalten müssen. Deren musikalisches Niveau erreichen sie zwar noch nicht durchgängig, allerdings ist besonders „Our Time Is Fading“ mit einem absolut genialen Ohrwurmrefrain gesegnet und kommt den großen Vorbildern somit schon mal recht nahe.

    Night Panther – Our Time Is Fading
    https://soundcloud.com/night-panther/our-time-is-fading

    Night Panther – Desire
    https://soundcloud.com/night-panther/desire

    Night Panther – Night Lights
    https://soundcloud.com/night-panther/night-lights

    __________________________________________________ _______

    Weiter geht es mit einem aus Holland stammenden und in Berlin lebenden Elektropop-Sänger namens Thomas Azier. Sein Debütalbum „Hylas“ enthält neben sehr modernen Songs auch einige sehr eingängige Synthiepop-Titel, die geradezu wie für diesen Thread gemacht scheinen.

    Thomas Azier – Futuresound
    https://www.youtube.com/watch?v=cQo_kBN1k2k

    Thomas Azier - Ghostcity
    https://www.youtube.com/watch?v=nuhLJ5Vtefs

    Thomas Azier – Rukeli’s Last Dance
    https://www.youtube.com/watch?v=Cfazo_mH7as

    Thomas Azier – Red Eyes
    https://www.youtube.com/watch?v=2sFp2hN_XXc

    __________________________________________________ _______

    Nicht zu verwechseln mit den von Andrew erwähnten “Le Cassette” sind Cassette Club aus London. Zwar gehen beide in die Synthwave-Richtung, doch der Sound von Zweiteren ist doch noch etwas funkiger und weist auch einen Hauch von Nu Disco auf. Die besseren Songs des Duos verlinke ich hier.

    Cassette Club – Living In A Video
    https://www.youtube.com/watch?v=fLfpS-VDLhA

    Cassette Club – Far Away
    https://www.youtube.com/watch?v=lQd2yQrVm5s

    Cassette Club – Talk To Me
    https://www.youtube.com/watch?v=lF8OB0NQdqA

    Cassette Club – Collide
    https://www.youtube.com/watch?v=r_4ZqowqSu8

    __________________________________________________ _______

    Wo Le Cassette nun schon Erwähnung fanden, folgt hier nun noch eine kleine Ergänzung zu den von Andrew verlinkten Songs. Der von ihm nicht erwähnte Song „Digital Power“ gehört nämlich definitiv zu den Highlights der Band.

    Le Cassette – Digital Power
    https://www.youtube.com/watch?v=gCWjjyDd74c

    __________________________________________________ _______

    Synthwave in Reinkultur, jedoch weitestgehend mit Vocals unterlegt, enthält die Debüt-EP „Days Of Thunder“ von The Midnight aus Los Angeles. Sechs Song sind enthalten, aus denen „Gloria“ und der Titeltrack „Days Of Thunder“ qualitativ deutlich hervorstechen.

    The Midnight - Gloria
    https://www.youtube.com/watch?v=18-Ye2L3ej8

    The Midnight – Days Of Thunder
    https://www.youtube.com/watch?v=UiSB2Fbw9gs

    __________________________________________________ _______

    Andreas Huang aus Toronto ist sowohl begeisterter Film- als auch Musikproduzent. Musikalisch hat er sich neben Pop, Rock, Rap, Folk und Coversongs auch an ein komplettes Album im Synthiepop-Stil der 80er Jahre gewagt. Zwar sind manche Songs etwas kitschig und Original-Synthesizer hat er augenscheinlich auch nicht verwendet, aber manche der Titel haben dennoch ihren eigenen Charme.

    Andrew Huang – Boom Box
    https://www.youtube.com/watch?v=uY00bM3TQPw

    Andrew Huang - Desolation
    https://www.youtube.com/watch?v=oxdqRN79mYs

    Andrew Huang – Walk Into The Light
    https://www.youtube.com/watch?v=rrCkl6-K4Ow

    Andrew Huang - Sara
    Sara | Andrew Huang

    __________________________________________________ _______

    Der aus Ungarn stammende Loni Cash gehört ebenfalls zu den Liebhabern der Musik der 80er Jahre. Unter dem Namen GEO nimmt er Songs aus, die sich stilistisch sowohl am Synthiepop als auch am Italo Disco der 80er orientiert. Die musikalische Basis bekommt er dabei schon perfekt hin, doch an seinem etwas gewöhnungsbedürftigen Gesang sollte er noch etwas arbeiten.

    GEO – Neverending Dream
    https://www.youtube.com/watch?v=UybjEKJmx4s

    GEO – Crystal Heart
    https://www.youtube.com/watch?v=jG-1YmDzH6s

    __________________________________________________ _______

    Weiter geht es mit einer englischen Band namens The Horrors. Zu Beginn konzentrierte man sich musikalische auf den Garage Rock-Bereich, ältere Aufnahmen der Band sind für diesen Thread entsprechend ungeeignet. Auf dem letzten Album „Luminous“ folgte allerdings eine musikalische Kurskorrektur in Richtung Post Punk und Shoegaze, so dass ich immerhin zwei Titel davon empfehlen möchte.

    The Horrors – Mine And Yours
    https://www.youtube.com/watch?v=0Wkk74fGq5s

    The Horrors – In And Out Of Sight
    https://www.youtube.com/watch?v=07sngVRXgzU

    __________________________________________________ _______

    Suzuki Method, ebenfalls aus England, haben sich nach einer japanischen Musikerziehungsmethode benannt. Ihre eigenen musikalischen Einflüsse scheinen jedenfalls recht breit gestreut zu sein und reichen von New Wave über Synthiepop bis hin zu Shoegaze-Klängen.

    Suzuki Method – Country Cousins
    https://www.youtube.com/watch?v=UAUEYuT_sv8

    Suzuki Method – Sherbet
    https://www.youtube.com/watch?v=LDXsVlKFGPU

    Suzuki Method – Be Cruel Be Kind
    https://www.youtube.com/watch?v=9WzPJ4j_2eQ

    __________________________________________________ _______

    In eine ähnliche Richtung, jedoch mit deutlichen Indie-Rock-Einflüssen, geht auch die Musik der ebenfalls aus Großbritannien stammenden Band Young Kato. Festzuhalten ist, dass nur wenige Sounds der Band deutliche 80er-Einflüsse aufweisen – genau genommen sogar nur jene, die ich hier verlinkt habe. In diesem Thread dementsprechend ein Grenzfall – aber nicht der Schlechteste.

    Young Kato – Children Of The Stars
    https://www.youtube.com/watch?v=5gbbz3OT50w

    Young Kato – Help Yourself
    https://www.youtube.com/watch?v=g-O9kYgRYaQ

    Young Kato – Break Out
    https://www.youtube.com/watch?v=s4KFLrTBzjc

    __________________________________________________ _______

    Go Wolf aus Irland sind eine dieser derzeit unglaublich zahlreichen Indie-Pop-Bands, die in ihren Bandsound sehr starke 80er-Einflüsse einbinden. So hört man ihre Vorliebe für Synthiepop dann auch deutlich heraus, auch wenn es sich trotz allem immer noch um klassischen Indie-Pop mit leichter Shoegaze-Note handelt. Wie dem auch sei, gelungen sind die drei hier verlinkten Songs auf jeden Fall.

    Go Wolf – One More Night
    https://www.youtube.com/watch?v=De2XJelI59s

    Go Wolf – Talk To You
    https://www.youtube.com/watch?v=Tt-UIGMlmHc

    Go Wolf – Slow Burn
    https://soundcloud.com/lovegowolf/slow-burn

    __________________________________________________ _______

    Ebenfalls aus Irland stammen Electro Sensitive Behaviour feat. Perry Blake. Das kürzlich veröffentlichte Debütalbum „Modern Love“ bewegt sich grob gesagt im Synthiepop-Umfeld, ein paar modernere Einflüsse sind aber auch auszumachen. Der große Hit fehlt noch, aber ein paar nette Songs sind drauf auf dem Album.

    Electro Sensitive Behaviour feat. Perry Blake – Seven Years
    Seven Years | Electro Sensitive Behaviour (ESB) feat. Perry Blake

    Electro Sensitive Behaviour feat. Perry Blake – Michael Caine
    Michael Caine | Electro Sensitive Behaviour (ESB) feat. Perry Blake

    Electro Sensitive Behaviour feat. Perry Blake – First Kiss
    First Kiss | Electro Sensitive Behaviour (ESB) feat. Perry Blake

    __________________________________________________ _______

    Die schottische Band All She Knows vermengt Synthiepop mit rockigen Klängen. Das Ergebnis klingt nicht jedes Mal nach den 80er Jahren, aber zumindest im Falle des Songs „Making My Way“ absolut überzeugend – was besonders am absolut ohrwurmlastigen Refrain liegt.

    All She Knows – Making My Way
    https://www.youtube.com/watch?v=T0TYDENE_GU

    All She Knows – By Your Side
    https://soundcloud.com/allsheknows/by-your-side-1

    __________________________________________________ _______

    Nach Großbritannien und Irland geht es nun über den großen Teich in die USA. Die aus New York stammende Band Haerts kann man grob in die Indiepop-Schublade stecken, doch schimmern an allen Ecken und Enden derart starke 80er-lastige Synthiepop-Einflüsse durch, dass man sie guten in diesem Thread (wenn auch als Grenzfall) erwähnen kann.

    Haerts – All The Days
    https://www.youtube.com/watch?v=LZ-XtBvPj0I

    Haerts – Wings
    https://www.youtube.com/watch?v=yk52XHSpmF4

    Haerts – Hemiplegia
    https://soundcloud.com/haertsmusic/hemiplegia

    Hearts - Giving Up
    https://soundcloud.com/haertsmusic/giving-up

    __________________________________________________ _______

    Ebenfalls kein klassischer Fall für diesen Thread ist die US-amerikanische Sängerin Sky Ferreira, die auf ihrem Debütalbum „Night Time, My Time“, diverseste musikalische Einflüsse von Elektro über Dance und Indie-Rock bis hin zu Synthiepop verwurstet hat. Zwei der Songs auf dem Album tendieren allerdings sehr stark in Richtung Synthiepop und passen daher doch hierher.

    Sky Ferreira – Boys
    https://www.youtube.com/watch?v=fobWlrC3Evw

    Sky Ferreira – 24 Hours
    https://soundcloud.com/qvaris/sky-ferreira-24-hours

    __________________________________________________ _______

    Aus New York kommen auch Color War, ein Duo, das sich irgendwo zwischen den Polen Synthiepop und modernem Elektro bewegt. Für diesen Thread daher auch kaum eine Erwähnung wert – wäre da nicht der tolle reinrassige Synthiepop-Song „SOS“...

    Color War – SOS
    https://www.youtube.com/watch?v=vzrA1wjx_xE

    __________________________________________________ _______

    Nein, es ist kein Rechtschreibfehler, denn Teeel wird wirklich mit 3 Es geschrieben. Hinter dem Namen verbirgt sich ein Produzent aus New Jersey, der sich musikalisch am ehesten im Bereich Dreamwave (mit dezenten New Wave-Anleihen) einordnen lässt. Mir ist diese Art von Musik insgesamt zwar etwas zu ruhig bzw. langsam, aber Fans dieser gehaltenen Richtung sollten hier dennoch gerne mal reinhören.

    Teeel – Temple Of The Sun
    https://www.youtube.com/watch?v=akcE-ka1iG8

    Teeel – Runners
    https://www.youtube.com/watch?v=oxz3bFFeWo8

    Teeel – In The Lavender
    https://www.youtube.com/watch?v=4IjiGjEn4GA

    Teeel – Marx On My Heart
    https://www.youtube.com/watch?v=Sf_NoCaB1Sw

    __________________________________________________ _______

    Hinter dem Namen Cellars verbirgt sich eine junge Sängerin aus Los Angeles namens Alle Norton. Obwohl sie die 80er selbst nicht erlebt hat, begeistert sie sich für die Musik dieses Jahrzehnts sehr und ihre leicht funkigen, durchaus gelungenen Synthiepop-Produktionen klingen auch dementsprechend.

    Cellars – Beat Of Our Love
    https://recordsadnauseam.bandcamp.co...-of-our-love-2

    Cellars – Timeline
    https://recordsadnauseam.bandcamp.com/track/timeline-2

    Cellars – Computer Simulation
    https://recordsadnauseam.bandcamp.co...r-simulation-2

    __________________________________________________ _______

    Ebenfalls aus L.A. stammen Wild Year, über die sich im Internet ansonsten leider kaum etwas herausfinden lassen. Die Songs ihrer kürzlich erschienenen selbstbetitelten Debüt-EP lassen sich jedenfalls irgendwo zwischen Synthiepop und Indiepop einordnen und klingen durchaus recht ansprechend.

    Wild Year – Adventurous
    https://www.youtube.com/watch?v=T7co5i4fc0c

    Wild Year – Bitter Hearts
    https://wildyear.bandcamp.com/track/bitter-hearts

    Wild Year – A Lesson In Restraint
    https://wildyear.bandcamp.com/track/...n-in-restraint

    __________________________________________________ _______

    Nicht von dem Krach machenden Teufelchen zu Beginn des Videos abschrecken lassen: “1983” von der kanadischen Punkband Vapid ist nämlich ein toller Song, der vom typischen Sound der Band zudem deutlich abweicht und eher in die Post Punk/New Wave-Richtung tendiert. Der Songtitel „1983“ scheint jedenfalls nicht von ungefähr zu kommen.

    Vapid – 1983
    https://www.youtube.com/watch?v=ZYaUdqDdq5s

    __________________________________________________ _______

    Bei der nächsten Band wird es etwas funkiger. Wer derzeit gerne die Musik von Chromeo hört, der könnte auch Gefallen am US-amerikanischen Duo Cherub finden. Neben Funk spielt bei den beiden aber auch Disco-Musik eine nicht unbedeutende Rolle.

    Cherub – Sucker For Love
    Cherub - Sucker for Love - Video - offizielles Musikvideo

    Cherub – Lifesaver
    https://soundcloud.com/cherublamusica/lifesaver

    Cherub – Disco Shit
    https://soundcloud.com/cherublamusica/disco-shit

    Cherub – Doses And Mimosas
    https://soundcloud.com/cherublamusica/doses-and-mimosas

    Cherub – Heart
    https://soundcloud.com/cherublamusica/heart

    __________________________________________________ _______

    Es bleibt funkig, wird qualitativ m.E. aber noch eine ganze Spur besser. Garrett Williamson aus Nashville, Tennessee verbreitet in seinen funkigen Songs nicht nur eine unglaubliche Energie, ihm gelingt auch das Kunststück, dass seine Songs einerseits total nach den 80ern klingen, andererseits aber auch einen modernen Anstrich aufweisen, der das 80er-Feeling aber überhaupt nicht zerstört.

    Garrett Williamson – The Beat Demon
    The Beat Demon | Garrett Williamson

    Garrett Williamson – Jealousy
    Jealousy | Garrett Williamson

    Garrett Williamson – Beat Driven
    Beat Driven | Garrett Williamson

    Garrett Williamson – In Your Dreams
    In Your Dreams | Garrett Williamson

    __________________________________________________ _______

    Auch Grave Pool stammen aus Nashville, mit Garrett Williamson haben sich musikalisch allerdings nichts gemein (und mit Elvis zum Glück auch nicht). Melodische Post Punk-Musik, die fast schon poppig daherkommt, wird dem Hörer hier geboten. Sollten also auch jene antesten, denen Post Punk sonst zu unkommerziell ist.

    Grave Pool – Frost Pockets
    https://www.youtube.com/watch?v=zt3-r9yJ0vY

    Grave Pool - Mnemonics
    https://www.youtube.com/watch?v=SCsPXBeFMtw

    Grave Pool – Through The Skylight
    https://www.youtube.com/watch?v=t2f_kw3xQ4M

    __________________________________________________ _______

    Morgan Kibby war bereits Sängerin der Indie-Band The Romanovs und hat auch schon mit M83 zusammengearbeitet. Ihr neuestes Projekt trägt den Namen White Sea, das dazugehörige Album heißt „In Cold Blood“. So richtig überzeugen kann mich daraus allerdings lediglich der wirklich schöne Song „Future Husbands Past Lives“.

    White Sea – Future Husbands Past Lives
    https://www.youtube.com/watch?v=v-9HSKcOgwE

    __________________________________________________ _______

    Nein, der ruppige Alternative Rock mit Nu Metal-Anleihen von Brighter Than A Thousand Suns ist wirklich nichts für diesen Thread. Dementsprechend dürfen sich 80er-Fans auch sowohl das Debüt-Album „Survival Machines“ als auch die späteren Eps schenken. Anders sieht es da jedoch bei der neuen Single „Waking Life“ aus, denn die geht ganz stark in Richtung Synthiepop und sei hier dank ihres tollen Ohrwurmrefrains als sog. Grenzfall wärmstens empfohlen.

    Brighter Than A Thousand Suns – Waking Life
    Waking Life | Brighter Than a Thousand Suns

    __________________________________________________ _______

    Unter dem Namen Salt Ashes firmiert eine Brightoner Sängerin, die als Vorbilder Interpreten wie Madonna, Kylie Minogue, Kate Bush und Giorgio Moroder angibt. Man muss dazu sagen, dass ihre Songs schon eine Spur moderner klingen und auch eher nichts für diesen Thread sind – gäbe es mit „If You Let Mo Go“ nicht eine Ausnahme von dieser Regel.

    Salt Ashes – If You Let Me Go
    https://www.youtube.com/watch?v=C4mpoioTu6Y

    __________________________________________________ _______

    Flesh & Fell werden Insider bereits aus den 80ern kennen. Damals stand der Name für recht düster gehaltene New Wave-Musik und so ist es auch heute noch, denn 2013 hat das Duo einen Comeback-Versuch gestartet. Das selbstbetitelte Debütalbum (in den 80ern hatte die belgische Band kein Album, sondern nur ein paar Singles veröffentlicht) enthält neben Songs von früher auch ein paar gelungene neue Titel.

    Flesh & Fell – The Devil In Me
    https://www.youtube.com/watch?v=BkLo1Cqumf0

    Flesh & Fell - Tipsy
    https://www.youtube.com/watch?v=Q0WOEgeZSZ8

    __________________________________________________ _______

    Weiter geht es mit düsterem Post Punk aus Schweden. Aus Göteborg stammt die Band Makthaverskan, die musikalisch teils recht deutlich an Siouxsie & the Banshees erinnert – nicht zuletzt auch wegen Sängerin Maja Milner. Ihre bisherigen Alben sind bisher ganz simpel als „I“ und „II“ betititelt und sollten Genreliebhaber durchaus zufriedenstellen.

    Makthaverskan – Witness
    https://www.youtube.com/watch?v=0p6Y7C4hbOc

    Makthaverskan – No Mercy
    https://www.youtube.com/watch?v=KpYAsYzCUFk

    Makthaverskan – Asleep
    https://www.youtube.com/watch?v=hO-UyFL5cxY

    Makthaverskan – Antabus
    https://www.youtube.com/watch?v=8fsDfn8Hz_w

    __________________________________________________ _______

    Abschließend noch ein Tip für jene, die als Lieblingsjahr der 80er das Jahr 1989 angeben (so es denn solche Individuen gibt). Client Liaison aus Australien orientieren sich musikalisch am Sound der ausgehenden 80er und frühen 90er – inklusive früher House-Einflüsse und der von damals sattsam bekannten Piano-Klänge. Wer darauf steht, sollte diese Band daher dringend mal antesten.

    Client Liaison – Feed The Rhythm
    https://www.youtube.com/watch?v=GVv79XEent8

    Client Liaison – That’s Desire
    https://www.youtube.com/watch?v=R8TrfIOcVlY

    Client Liaison – Pretty Lovers
    https://www.youtube.com/watch?v=jfSSthwlhkA

    Client Liaison – Free Of Fear
    https://www.youtube.com/watch?v=oo5VopP64Mk

    Client Liaison – End Of The Earth
    https://www.youtube.com/watch?v=kvTSGyogzl8

    __________________________________________________ _______

    STOP – das war es doch noch nicht ganz. Ganz frisch entdeckt habe ich nämlich den neuen Comeback-Song von Chic feat. Nile Rodgers. Musikalisch bewegt sich die Truppe, genau wie bei ihren großen Hits „Le Freak“, „I Want Your Love“ und „Good Times“, eindeutig im Disco-Bereich der ausgehenden 70er. Somit handelt es sich natürlich um einen Song aus der Ecke „Aktuelle Songs, die (fast) aus den 70ern stammen könnten“, da Chic aber auch 1980 noch ein paar kleinere Hits hatten, passt das hier denke ich dennoch hin.

    Chic feat. Nile Rodgers – I’ll Be There
    https://www.youtube.com/watch?v=dy4zElJE8sw


    Damit nun erst mal genug von mir zu diesem Thema - und das wohl auch für längere Zeit. Ich habe jetzt nämlich endlich die beinahe endlose Liste meiner persönlichen Neuentdeckungen des letzten Jahres abgearbeitet und bis zu den nächsten Neuentdeckungen wird es, denke ich, sicher etwas dauern. Da will ich auch erst mal wieder ein bisschen sammeln, bevor ich was Neues poste. Wenn ihr noch die eine oder andere Entdeckung macht, dann bitte gerne hier posten – auch ich freue mich über jede musikalische Anregung in dieser Richtung.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Benutzerbild von Scheul

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    5.132

    AW: Aktuelle Songs, die (fast) aus den 80ern stammen könnten

    Schon aus 2012, aber leider erst vor ein paar Tagen entdeckt. Das Teil geht mir einfach nicht aus dem Kopf und hat mich total umgeflasht:

    Rosette - Fire (Digimax Italo Fever Remix)



    Von Digimax gibt es noch sehr viel Gutes, aber das Teil von Rosette sticht für mich klar heraus!!

  4. #73
    Benutzerbild von Blondie

    Registriert seit
    15.03.2015
    Beiträge
    74

    AW: Aktuelle Songs, die (fast) aus den 80ern stammen könnten

    Empire of the Sun. Das ganze Album von denen aus 2010 ist stark Achtziger-lastig.

  5. #74
    Benutzerbild von Veja

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.658

    AW: Aktuelle Songs, die (fast) aus den 80ern stammen könnten

    @ Scheul
    Der Remix ist richtig toll! Zwar fehlt mir beim Übergang von der Strophe zum Refrain noch eine leichte Steigerung, doch davon ab ist das genau meine Richtung.

    @ Blondie
    „Empire Of The Sun“ kenne ich, zumindest deren Hit „We Are The People“, das ganze Album hatte ich mir bisher noch gar nicht angehört. Hab jetzt aber mal reingehört und muss sagen, dass mir der Song „Standing On The Shore“ noch besser gefällt als die Hitsingle.



    Darüber hinaus muss ich – anders als angekündigt - doch noch mal eine große Menge an Tipps nachreichen – es hat einfach zu viele Neuentdeckungen in den letzten 2 Wochen gegeben, da ich ziemlich viel auf der Seite Soundcloud.com herumgestöbert habe. Hier nun also neues Futter für alle Fans neuzeitlicher Produktionen im Stil der 80er Jahre.

    Los geht es dieses Mal mit einem kanadischen Duo namens Analog. Musikalisch erwartet den Hörer eine interessante Mischung aus New Wave und Synthiepop. Das musikalische Spektrum der 80er Jahre wird auf dem Album „Analog Lives“ durchgängig nicht verlassen und auch mit den Original-Synthesizern von damals wird gearbeitet. Insgesamt passt das Duo damit in diesen Thread wie die Faust aufs Auge!

    Analog – Same Films
    https://soundcloud.com/analogofficial/5-same-films

    Analog – Only Human
    https://soundcloud.com/analogofficial/10-only-human

    Analog – Melodies From Memory
    https://soundcloud.com/analogofficia...es-from-memory

    Analog – It’s In The Book
    https://soundcloud.com/analogofficial/3-its-in-the-book

    Analog – The Pensive Lot
    https://soundcloud.com/analogofficial/7-the-pensive-lot

    Analog – Unearthly Child
    https://soundcloud.com/analogofficial/8-unearthly-child

    __________________________________________________ _______

    Den Namen Dave Hewson werden 80er-Freaks vermutlich schon einmal gehört haben. In den 80ern war der Brite der Kopf einer New Wave/Synthiepop-Band namens Poeme Electronique, außerdem betätigte er sich damals wie heute als Komponist für Film- und Fernsehmusik. Von Poeme Electronique gab es damals allerdings neben einigen Demoaufnahmen nur eine einzige Single namens „The Echoes Fade“. Viele der Demoaufnahmen hat Mr. Hewson nun aber noch einmal überarbeitet und, neben ganz neuen Songs, neu aufgenommen – auch heute unter dem Bandnamen Poeme Electronique. Darüber hinaus hat er sogar noch eine zweite Band namens Twins Natalia (unter Mitwirkung zweier weiterer Komponisten und der Sängerinnen von Poeme Electronique) gegründet, die sich musikalisch ebenfalls stark an den 80er Jahren orientiert. Hier die besten Songs beider Bands.

    Poeme Electronique – Stuck On You Boy
    https://soundcloud.com/davepoemeelec...uck-on-you-boy

    Poeme Electronique – I Wouldn’t Change Me For Anyone
    https://soundcloud.com/davepoemeelec...-me-for-anyone

    Poeme Electronique – Fragile
    https://soundcloud.com/davepoemeelectronique/fragile-1

    Poeme Electronique – Radioactive
    RADIOACTIVE | Dave Hewson

    Poeme Electroniqe – Rubber Dollies
    Rubber Dollies | Dave Hewson

    Twins Natalia – Into My Arms Again
    https://soundcloud.com/davepoemeelec...-my-arms-again

    Twins Natalia – Destiny
    DESTINY | Dave Hewson

    Twins Natalia – I Avoid Strangers
    I AVOID STRANGERS | Dave Hewson

    Twins Natalia – When We Were Young
    WHEN WE WERE YOUNG | Dave Hewson

    Twins Natalia – Freedom In Your Hand
    FREEDOM IN YOUR HAND | Dave Hewson

    __________________________________________________ _______

    Einer meiner absoluten Favoriten der letzten Neuentdeckungen sind Liebe, ein Synthiepop-Duo aus Griechenland, das ich hier erst kürzlich empfohlen habe. Glücklicherweise gibt es inzwischen schon wieder neue Songs, darunter das absolut geniale „The Box“. Aber auch unter den älteren Titeln gibt es noch einige Highlights, die mir bisher entgangen waren.

    Liebe – The Box
    https://soundcloud.com/liebe_official/liebe-the-box

    Liebe – Vienna’s Dreams
    https://soundcloud.com/liebe_officia...viennas-dreams

    Liebe – Open Your Eyes
    https://soundcloud.com/liebe_officia...en-your-eyes-1

    Liebe – Save The World
    https://soundcloud.com/liebe_official/save-the-world

    Liebe – Into Your Arms
    https://soundcloud.com/liebe_official/in-to-your-arms

    __________________________________________________ _______

    Aus Deutschland stammt die Band Risk Risk, die bereits 2011 mit ihrem Synthiepop/New Wave-Debütalbum „This Is 1983“ für Aufsehen sorgen konnte. Auch neuere Songs des Duos wissen zu überzeugen, so dass eine Erwähnung in diesem Thread mehr als überfällig ist.

    Risk Risk – Wake Up
    https://soundcloud.com/risk-risk/wake-up

    Risk Risk – Heartbeat
    https://soundcloud.com/risk-risk/heartbeat-1

    Risk Risk – I Hunt For Static
    https://soundcloud.com/risk-risk/i-hunt-for-static

    Risk Risk – Digital Love
    https://soundcloud.com/risk-risk/digital-love

    Risk Risk – Streetwalk
    https://soundcloud.com/risk-risk/streetwalk-1

    Risk Risk – Life In Reverse
    https://soundcloud.com/risk-risk/life-in-reverse

    Risk Risk – Stardust Memories
    https://soundcloud.com/risk-risk/stardust-memories

    Risk Risk – Riders In The Night
    https://soundcloud.com/risk-risk/riders-in-the-night

    __________________________________________________ _______

    Torul aus Slowenien sind bisher leider ziemlich an mir vorbeigegangen. Den Namen hatte ich zwar mal gehört, aus einem mir nicht erklärbaren Grund hatte ich die Band dann aber mit Tenek verwechselt. Der Name Torul steht jedenfalls für melodischen, leicht unterkühlten Synthiepop, der teils recht deutlich an Depeche Mode erinnert. Sollte man als Fan solcher Klänge also mal reingehört haben...

    Torul – The Balance
    https://www.youtube.com/watch?v=VLK6KD-hYzk

    Torul - All
    https://www.youtube.com/watch?v=wEhl7ZrjUW4

    Torul – Lonely Night
    https://www.youtube.com/watch?v=GvMtLdcW53w

    Torul – Hearts
    https://www.youtube.com/watch?v=sDNITA4b3eg

    Torul – Try
    https://www.youtube.com/watch?v=_Oopp5E14hA

    Torul – Glow
    https://www.youtube.com/watch?v=IB-HF1qFUCk

    Torul – Halloween
    https://www.youtube.com/watch?v=G4ZmhJzrG70

    __________________________________________________ _______

    Tenek, die Band, mit der ich Torul verwechselt hatte, fand hier vor einigen Jahren im Thread mal Erwähnung mit dem Song „Another Day“. Ich habe mir nun noch mal weitere Songs des Projekts eines ehemaligen Mesh-Live-Musikers angehört, doch das meiste klingt viel zu modern für diesen Thread. Lediglich einen weiteren Song kann ich hier guten Gewissens empfehlen.

    Tenek – What Do You Want
    https://www.youtube.com/watch?v=FN_pahsquHI

    __________________________________________________ _______

    Der Name Magic Dance fällt in diesem Thread zum ersten Mal, dennoch war der sich dahinter verbergende US-amerikanische Künstler bereits hier Thema. Bis 2013 nannte er sich nämlich noch Only You und hier hatte ich u.a. seinen gelungenen Song „Reap The Voice You’ve Made“ empfohlen. Inzwischen sind unter dem neuen Namen viele neue gelungene Songs entstanden.

    Magic Dance – The Mirror Of Dreams
    https://soundcloud.com/magicdancemus...rror-of-dreams

    Magic Dance – Lay Me Down
    https://soundcloud.com/magicdancemus...-album-out-now

    Magic Dance – In Their Eyes
    https://soundcloud.com/magicdancemusic/in-their-eyes-1

    Magic Dance – Secrets
    https://soundcloud.com/magicdancemusic/secrets

    Magic Dance – The Starchild
    https://soundcloud.com/magicdancemusic/the-starchild

    __________________________________________________ _______

    Das schwedische Trio Disco Digitale hat kürzlich, nachdem sie bereits einige Singles und EPs veröffentlicht hatten, ihr Debütalbum „Electronic Passion“ veröffentlicht, Citi hatte in einem Posting auch schon darauf hingewiesen. Musikalisch wird eine Mischung aus Synthiepop und Italo Disco geboten. Die besten Songs möchte ich euch hier empfehlen.

    Disco Digitale – From Mir To You
    From Mir To You | Disco Digitale

    Disco Digitale – Night Sky
    Night Sky | Disco Digitale

    Disco Digitale – Aurora
    Aurora | Disco Digitale

    Disco Digitale – You Tell Me
    You Tell Me | Disco Digitale

    Disco Digitale – Nova Express
    Nova Express | Disco Digitale

    Disco Digitale – Ghost Of A Robot
    Ghost Of A Robot | Disco Digitale

    __________________________________________________ _______

    Neon Romance aus Polen hatte ich auch erst kürzlich thematisiert. Ihr Debütalbum „Midnight Stories“ ist sehr empfehlenswert, wer auf eingängigen Synthiepop steht sollte dringend mal reinhören. Hier ein paar weitere interessante Songs, die ich beim letzten Mal noch nicht erwähnt hatte.

    Neon Romance – Flash To Flash
    https://soundcloud.com/neon-romance/flash-to-flash

    Neon Romance – Seduction
    https://soundcloud.com/neon-romance/seduction

    Neon Romance – Ruthless Time
    https://soundcloud.com/neon-romance/ruthless-time

    __________________________________________________ _______

    Und noch mehr Synthiepop aus Osteuropa! Bourbon Show kommen aus Tula in Russland und haben auf ihrer Debüt-EP „Under The Night“ eingägige Synthie-Klänge, hier und da auch mit Gitarrenpower unterlegt, im Angebot. Sollte man dringend mal reinhören.

    Bourbon Show – Black Dress
    https://soundcloud.com/bourbonshow/black-dress

    Bourbon Show – Love Machine
    https://soundcloud.com/bourbonshow/love-machine

    Bourbon Show - Synthesized
    https://soundcloud.com/bourbonshow/synthesized

    Bourbon Show - Mindless
    https://soundcloud.com/bourbonshow/mindless

    Bourbon Show – Paralyzed Soul
    https://soundcloud.com/bourbonshow/paralyzed-soul

    __________________________________________________ _______

    Von Osteuropa nach Nordeuropa, genau gesagt nach Finnland. Aus jenem land stammt die Elektropop-Band Iconcrash, die musikalisch m.E. aber etwas zu modern für diesen Thread klingt. Etwas anders sieht die Sache allerdings bei den Solo-Nummern des Iconcrash-Sängers Jaani Peuhu aus, die zumindest teilweise etwas zurückhaltender ausfallen und sich eher im klassischen Synthiepop-Bereich bewegen – für diesen Thread ist das alles jedoch eher ein Grenzfall – aber immerhin ein Guter!

    Jaani Peuhu – No Regrets
    https://soundcloud.com/jaanipeuhu/no-regrets

    Jaani Peuhu – Tearcatcher
    https://soundcloud.com/jaanipeuhu/sets/tear-catcher

    Jaani Peuhu – Follow Me
    https://soundcloud.com/jaanipeuhu/follow-me

    Jaani Peuhu – My Sky
    https://soundcloud.com/jaanipeuhu/ja...sky-300513-wav

    Iconcrash – Loveghost
    https://soundcloud.com/iconcrash/loveghost

    __________________________________________________ _______

    Ebenfalls aus Finnland stammen die Freeweights, die ich hier kürzlich schon ausführlich vorgestellt habe, dabei aber einen ihrer besten Songs übersehen habe, den ich hiermit nachliefere.

    Freeweights - Lightweight
    https://soundcloud.com/freeweights/fwlw

    __________________________________________________ _______

    Es wird noch exotischer: Orange Trickster stammen nämlich aus Brasilien, fabrizieren aber ziemlich europäisch klingenden New Wave und Synthiepop im Stil der frühen und mittleren 80er Jahre. Luft nach oben ist zwar gerade bei den Refrains noch vorhanden, die bisherigen Songs klingen aber schon recht ordentlich.

    Orange Trickster – Going Home
    https://soundcloud.com/orangetrickster/going-home

    Orange Trickster – The Shadow
    https://soundcloud.com/orangetrickster/the-shadow

    Orange Trickster – The Cold
    https://soundcloud.com/orangetrickster/the-cold

    Orange Trickster – Fly Away
    https://soundcloud.com/orangetrickster/flyaway

    Orange Trickster – The Girl
    https://soundcloud.com/orangetrickster/the-girl

    __________________________________________________ _______

    Von Brasilien aus ein gutes Stück nach Nordwesten und wir landen in Costa Rica. Dort sind die Patterns beheimatet, die sich musikalisch grundsätzlich im klassischen (Synthie-)Pop-Bereich bewegen, aber auch Einflüsse aus Disco und Indie nicht von sich weisen können. Nicht die schlechteste Mischung, wie die folgenden vier Songs beweisen.

    Patterns – Never Waited
    https://soundcloud.com/danceinpatter...ited-dangerous

    Patterns – We Can Be The Fire
    https://soundcloud.com/danceinpatter...an-be-the-fire

    Patterns – The Man Across The Dark Room
    https://soundcloud.com/danceinpatter...-the-dark-room

    Patterns – Burning Man
    https://soundcloud.com/danceinpatter...-man-dangerous

    __________________________________________________ _______

    Weiter geht die Synthiepop-Weltreise- nächstes Ziel: Neuseeland. Dort lebt zumindest die eine Häfte des Duos Pacific Deep (der andere Kopf des Duos stammt aus den USA). Gemeinsam fabrizieren sie sommerlich-beschwingten Synthiepop mit starken 80er-Referenzen. Viele Songs sind ohrwurmverdächtig, ich empfehle daher dringend, mal reinzuhören, es könnte sich lohnen.

    Pacific Deep – One More Day
    https://soundcloud.com/somedesperate...y-pacific-deep

    Pacific Deep – Off Comes The Gloves
    https://soundcloud.com/raymondhayter...y-pacific-deep

    Pacific Deep – Parallel Lives
    https://soundcloud.com/somedesperate...y-pacific-deep

    Pacific Deep – Time Marches On
    https://soundcloud.com/somedesperate...y-pacific-deep

    Pacific Deep – Nuclear Highway
    https://soundcloud.com/somedesperate...y-pacific-deep

    Pacific Deep – Strategic Surrender
    https://soundcloud.com/raymondhayter...egic-surrender

    Pacific Deep – Say It To My Face
    https://soundcloud.com/raymondhayter...ace-by-pacific

    Pacific Deep – Reboot And Reclaim
    https://soundcloud.com/somedesperate...ot-and-reclaim

    Pacific Deep – I Gave You My Heart
    https://soundcloud.com/raymondhayter...art-by-pacific

    Pacific Deep – Master Of My Heart
    https://soundcloud.com/somedesperate...er-of-my-heart

    __________________________________________________ _______

    Die Super 8 Cynics aus Großbritannien verarbeiten in ihren Songs Einflüsse aus Synhtiepop, Elektro, Shoegaze, Techno und Krautrock – glücklicherweise jedoch nicht alles in einem Song. Techno und Krautrock lasse ich an dieser Stelle mal außen vor und empfehle hier ausschließlich die Songs mit 80er-Flair.

    Super 8 Cynics – Limited Blindness
    https://soundcloud.com/super-8-cynics/limited-blindness

    Super 8 Cynics – Can’t Escape
    https://soundcloud.com/super-8-cynics/cant-escape

    Super 8 Cynics – Doing What I’ve Always Done
    https://soundcloud.com/super-8-cynic...ve-always-done

    Super 8 Cynics – I Should Know You Better
    https://soundcloud.com/super-8-cynic...now-you-better

    Super 8 Cynics – Anything That Moves
    https://soundcloud.com/super-8-cynic...ing-that-moves

    Super 8 Cynics – Growing Up
    https://soundcloud.com/super-8-cynics/growing-up

    __________________________________________________ _______

    Mercury Machine aus Manchester bezeichnen ihre Musik selbst als Mischung aus Dark Elektro und Alternative Rock mit starkem 80er-Bezug. Damit handelt es sich natürlich wieder um einen klassischen Grenzfall für diesen Thread, doch immerhin drei Song sind so gutklassig und auch einigermaßen passend, dass ich sie hier empfehlen möchte.

    Mercury Machine – Ecstasy Game
    https://soundcloud.com/mercury-machine/ecstasy-game

    Mercury Machine – Vultures
    https://soundcloud.com/mercury-machine/vultures

    Mercury Machine – Fictional Mind
    https://soundcloud.com/mercury-machine/fictional-mind

    __________________________________________________ _______

    Von Manchester nach Liverpool, genauer gesagt zur Synthiepop-Band Filter Distortion, die musikalisch wesentlich stärkere 80er-Bezüge aufweisen kann als die letzte Band. Das Debütalbum „Transition“ ist definitiv als sehr gelungen zu bezeichnen. Besonders sechs Songs möchte ich den Lesern dieses Threads sehr ans Herz legen, darunter zwei Gemeinschaftsproduktionen mit der Sängerin Cheryl Anna.

    Filter Distortion – Neon Nights
    https://soundcloud.com/filterdistort...hts-radio-edit

    Filter Distortion feat. Cheryl Anna – Lost Boys
    https://soundcloud.com/filterdistortion/lost-boys

    Filter Distortion feat. Cheryl Anna – Cameras In The Dark
    https://soundcloud.com/filterdistort...ng-cheryl-anna

    Filter Distortion – When The Lights Go Out
    When the Lights Go Out | Filter Distortion

    Filter Distortion - Resonator Express
    Resonator Express | Filter Distortion

    Filter Distortion – Black And White
    Black and White | Filter Distortion

    __________________________________________________ _______

    Ade Dickson, ebenfalls aus Großbritannien, hat ein recht breites musikalisches Spektrum in petto. Soul-Pop, Synthiepop, Balladen, dazu viele Coverversionen. Generell klingen seine Songs größtenteils so, als wären sie irgendwann zwischen 1988 und 1993 entstanden und passen somit auch (bedingt) in diesen Thread. Wirklich empfehlen kann ich aber nur die zwei verlinkten Songs.

    Ade Dickson – Plasticity
    https://soundcloud.com/ade-dickson/plasticity

    Ade Dickson – The Ones You Love
    https://soundcloud.com/ade-dickson/the-ones-you-love

    __________________________________________________ _______

    Nun zurück nach Deutschland. Bei Promised Eden handelt es sich um ein Duo aus Hannover. Als musikalische Einflüsse geben sie u.a. Alphaville, OMD und And One an. Teilweise kann man genannte Interpreten bei ihnen durchaus heraushören, das hohe Niveau der Vorbilder kann allerdings noch nicht ganz erreicht werden. Potential ist jedoch durchaus vorhanden, reinhören könnte sich also lohnen.

    Promised Eden – Home (The Space You Left)
    https://soundcloud.com/promisededen/...space-you-left

    Promised Eden – Different Tongue
    https://soundcloud.com/promisededen/...fferent-tongue

    Promised Eden – My Aim
    https://soundcloud.com/promisededen/my-aim-2015

    Promised Eden – Forever
    https://soundcloud.com/promisededen/forever

    Promised Eden – Ann Marion
    https://soundcloud.com/promisededen/ann-marion-demo-3

    __________________________________________________ _______

    Aus Duisburg stammt ein Musiker namens Götz, der sich musikalisch eindeutig an den frühen 80er Jahren orientiert und auch in den 80ern schon aktiv war – bei der New Wave-Band „The Hulk“. Gleich fünf verschiedene Projekte hält er heutzutage am laufen, als da wären Epic Dreams (gemeinsam mit zwei weiteren Musikern), Cosmic Hula Radiators, Delos, Grüner Mann aus Übersee und Mängelexemplar. Je nach Projekt geht es dabei entweder in die New Wave-, Cold Wave-, NDW- oder Minimalelektronik-Richtung. Meine persönlichen Favoriten aller Projekte verlinke ich hier.

    Epic Dreams – Kein Paradies
    https://soundcloud.com/joa-hula/epic...s-demo-version

    Epic Dreams – Escape Plan
    https://soundcloud.com/joa-hula/epic-dreams-escape-plan

    Epic Dreams – Signals
    https://soundcloud.com/joa-hula/epic-dreams-signals-1

    Epic Dreams – Love And Hate
    https://soundcloud.com/joa-hula/epic...ove-and-hate-1

    Cosmic Hula Radiators – Grauer Nebel
    https://soundcloud.com/joa-hula/cosm...diators-grauer

    Mängelexemplar – Gedanken
    https://soundcloud.com/joa-hula/mang...nken-mp3cutnet

    Mängelexemplar - Robotermädchen
    https://www.youtube.com/watch?v=edVJbGIIkXY

    Delos – Your Message
    https://soundcloud.com/joa-hula/delos-your-message

    __________________________________________________ _______

    Synthiepop mit Italo Disco-Einflüssen – für diese Mischung steht der Name Shio-Z, ein Projekt aus Italien. Vier der recht zahlreichen bisher veröffentlichten Songs kommen sehr eingängig daher und sind durchaus zu empfehlen.

    Shio-Z – Engage
    https://soundcloud.com/shio-z/engage

    Shio-Z – Italo Night
    https://soundcloud.com/shio-z/italo-night

    Shio-Z – Deep Blue
    https://soundcloud.com/shio-z/dee

    Shio-Z – Bad Valentine
    https://soundcloud.com/shio-z/bad-valentine-1

    __________________________________________________ _______

    Bei Shiny Darkness handelt es sich um eine Synthiepop-Band aus Frankreich. Musikalisch verschließen sie sich neueren Einflüssen durchaus nicht, so dass viele ihrer Songs nicht wirklich hierher passen. Zumindest zwei Titel von ihnen möchte ich aber weiterempfehlen.

    Shiny Darkness – Another World
    https://soundcloud.com/shiny-darkness/another-world

    Shiny Darkness – Your Eyes
    https://soundcloud.com/shiny-darknes...shiny-darkness

    __________________________________________________ _______

    Save Switzerland ist zum Glück keine nationalistische Organisation aus der Schweiz, sondern eine ukrainische Synthiepop/Post Punk-Band. Ihre Songs sind durchweg etwas düster angehaucht, aber dennoch sehr eingängig und poppig und m.E. auch empfehlenswert.

    Save Switzerland – Love Game
    https://soundcloud.com/saveswitzerland/love-game

    Save Switzerland – Faces
    https://soundcloud.com/saveswitzerland/faces

    Save Switzerland - Electronic
    https://soundcloud.com/saveswitzerland/electronic

    __________________________________________________ _______

    Neues von DiN rADiO! Die neue Single des griechischen Synthiepop/New Romantic-Projekts trägt den Namen „The Secret Of Mr. K“ und ist ganz gefällig ausgefallen – ein toller eingängiger Refrain wie noch bei „Got 2 Be Real“ wird allerdings schmerzlich vermisst.

    DiN rADiO – The Secret Of Mr. K
    https://soundcloud.com/dinradio/din-...cret-of-mr-k-1

    __________________________________________________ _______

    Das Synthwave-Projekt Flamingo Drive hatte aufgrund einer Kooperation mit der Sängerin Kristine bereits Erwähung in diesem Thread gefunden. Dieses Mal hat man sich mit Culturgen zusammengetan und herausgekommen ist ein schöner eingängiger Synthiepop-Song.

    Flamingo Drive feat. Culturgen – Set me up
    https://soundcloud.com/flamingodrive...feat-culturgen

    __________________________________________________ _______

    Mit Satori In Bed folgt auch gleich ein weiterer erst kürzlich hier erwähnter Synthwave-Interpret. Dieses Mal möchte ich einen Song empfehlen, der in Kooperation mit einer Sängerin namens Eva entstanden ist. Enthalten ist er auf der EP „Acapulco 1984“ – der Name ist Programm!

    Satori In Bed feat. Eva – Black Star
    https://soundcloud.com/madjan/black-...at-eva-from-ep

    __________________________________________________ _______

    Synthwave mit Gesang hat auch ein Interpret namens Steinbeck aus Rumänien im Angebot. Derzeit gibt es lediglich einen Song dieses Interpreten, dieser ist allerdings schon mal recht ordentlich ausgefallen.

    Steinbeck – Solaris (Mind’s Eye)
    https://www.youtube.com/watch?v=1233AnYkXkg

    __________________________________________________ _______

    Weiter geht es mit Phantom Ride, die wie viele andere Synthwave-Interpreten auch aus den USA stammen. Von anderen Synthwave-Interpreten unterscheiden sie sich aber insofern, dass die meisten Songs ihres Debütalbums „Supersonic“ mit Gesang unterlegt sind. Neben ihren eigenen Songs ist im Übrigen auch ihr Remix eines Capital Cities-Songs sehr empfehlenswert.

    Phantom Ride – Find A Way
    https://soundcloud.com/phantomridemusic/find-a-way-1

    Phantom Ride – When The Morning Comes
    https://soundcloud.com/phantomridemu...-morning-comes

    Phantom Ride – Your Love
    https://soundcloud.com/phantomridemusic/your-love

    Phantom Ride – Maybe I’m Dreaming
    https://soundcloud.com/phantomridemu...be-im-dreaming

    Capital Cities – One Minute More (Phantom Ride Remix)
    https://soundcloud.com/phantomridemu...tom-ride-remix

    __________________________________________________ _______

    Jolly Doomsday aus Louisiana hat sich ebenfalls dem melodiösen Synthwave verschrieben und agiert dabei ganz klassisch im rein instrumentalen Bereich – mit einer Ausnahme, denn bei „Anacondi Rice“ hat er sich mit der Sängerin Allison McCloud Verstärkung geholt.

    Jolly Doomsday feat. Allison McCloud – Anacondi Rice
    https://soundcloud.com/jollydoomsday/anacondi-rice

    __________________________________________________ _______

    The Astral Stereo Project aus England produzieren typische, entspannte Synthwave-Songs, meistens instrumental, aber mitunter auch gesangsunterlegt. Hier verlinke ich wie üblich nur die besseren Songs mit Gesang.

    The Astral Stereo Project – Fast Times
    https://soundcloud.com/ncholdsworth/fast-times

    The Astral Stereo Project – Skin Deep
    https://soundcloud.com/ncholdsworth/skin-deep

    The Astral Stereo Project – Nightrunner
    https://soundcloud.com/ncholdsworth/nightrunner

    __________________________________________________ _______

    Sunglasses Kid gehört wohl zu den meistgenannten Synthwave-Musikern dieses Threads. Dieses Mal ist er allerdings nur der Remixer, denn der Song, um den es geht, stammt eigentlich von den Step Rockets. Da „Phantom Flower“ im Remix aber einfach viel besser und 80er-mässiger klingt als im Original, empfehle ich hier auch ausschließlich den Remix.

    Step Rockets – Phantom Flower (Sunglasses Kid Remix)
    https://soundcloud.com/sunglasseskid...sunglasses-kid

    __________________________________________________ _______

    Ebenfalls im Synthwave-Sektor anzusiedeln ist Trevor Something – wobei festzuhalten ist, dass er zu den wenigen Synthwave-Interpreten gehört, die auch (selbst) singen. Leider kann bei Weitem nicht jeder seiner zahlreichen Songs zünden, aber ein paar bessere hat er durchaus im Repertoire.

    Trevor Something – Infatuation
    https://soundcloud.com/trevorsomething/infatuation

    Trevor Something – Let Go
    https://soundcloud.com/trevorsomething/let-go

    Trevor Something – Summer Love
    https://soundcloud.com/trevorsomething/summer-love

    Trevor Something – Something About You
    https://soundcloud.com/trevorsomethi...t-you-original

    Trevor Something – Lies
    https://soundcloud.com/trevorsomething/lies

    Trevor Something – Fade Away
    https://soundcloud.com/trevorsomething/fade-away

    __________________________________________________ _______

    Die New Arcades aus England sind musikalisch zwischen Synthwave, klassischem Synthiepop und Indie-Musik anzusiedeln. Damit sind sie kein klassischer Fall für diesen Thread, da viele ihrer Songs einen leicht modernen Anstrich haben, sondern eher ein typischer Grenzfall. Aufgrund der hohen Qualität einiger ihrer Songs, insbesondere „Take A Breath“, möchte ich sie hier aber dennoch unbedingt erwähnen.

    New Arcades – Take A Breath
    https://www.youtube.com/watch?v=zcO3pdMDMSI

    New Arcades – Wherever You Are
    https://soundcloud.com/newarcades/ne...erever-you-are

    New Arcades – Let’s Get Away
    https://soundcloud.com/newarcades/lets-get-away

    New Arcades feat. Chloe Pamplin – Don’t Let Go
    https://soundcloud.com/newarcades/do...-chloe-pamplin

    New Arcades – Somewhere
    https://soundcloud.com/newarcades/somewhere

    New Arcades – Into The Skyline
    https://soundcloud.com/newarcades/ne...to-the-skyline

    __________________________________________________ _______

    Auch aus England, aber eher im klassischen Synthiepop-Bereich angesiedelt, ist die Musik der Duos The Distant Minds. Bisher gibt es lediglich einige Singles der Band, eine u.a. gemeinsam mit dem ebenfalls englischen und The Distant Minds nahestehenden Synthie-Projekt Agency.

    The Distant Minds feat. Agency – Look At What You’ve Done
    https://soundcloud.com/the-distant-m...aturing-agency

    The Distant Minds – Faded Faces
    https://soundcloud.com/the-distant-m...-new-radio-mix

    The Distant Minds – Frozen Heart
    https://soundcloud.com/the-distant-m...s-frozen-heart

    __________________________________________________ _______

    Der Musiker, der sich hinter dem Namen Silversounds verbirgt, wirkt auch bei den oben genannten „The Distant Minds“ mit. Musikalisch wird auch hier melodischer und eingängiger Synthiepop geboten, wobei die Produktion gerne noch etwas druckvoller ausfallen dürfte – wobei es sich teilweise auch nur um Demoaufnahmen handelt.

    Silversounds – 45 rpm
    https://soundcloud.com/agencymusic/4...naylor-remix-1

    Silversounds – Electric Mind
    https://soundcloud.com/silversounds-...d-rough-demo-1

    Silversounds – Dead Roses
    https://soundcloud.com/silversounds-1/dead-roses

    Silversounds – Running Man
    https://soundcloud.com/silversounds-...man-rough-demo

    __________________________________________________ _______

    Aus Kanada stammt Michael Mertes alias Unleaded Logic, der sich unter diesem Namen in diversen Spielarten elektronischer Musik austobt. Gemeinsam mit Frank o’Laughin wagt er sich allerdings auch an 80er-lastigen Synthiepop heran – und das Ergebnis klingt gar nicht mal schlecht.

    Unleaded Logic feat. Frank o’Laughin – No One Else (For Me)
    https://soundcloud.com/unleadedlogic...or-me-unleaded

    Unleaded Logic feat. Frank o’Laughin – One More Life
    https://soundcloud.com/unleadedlogic...unleaded-logic

    __________________________________________________ _______

    Banana Beach aus Schweden mischen 80er-lastigen Synthiepop mit modernem Indiepop, legen den Fokus dabei aber meistens auf den Synthiepop-Sektor. Daher kann man sie auch guten Gewissens als Grenzfall hier im Thread empfehlen.

    Banana Beach – Antibodies
    https://soundcloud.com/bananabeach/antibodies

    Banana Beach – Sri Lanka
    https://soundcloud.com/bananabeach/sri-lanka

    Banana Beach – Pelican Bay
    https://soundcloud.com/bananabeach/p...bay-radio-edit

    __________________________________________________ _______

    Und noch ein “bekanntes Gesicht”. 2013 waren Candy Apple Blue hier schon mal Thema. Damals bemängelte ich fehlende Professionalität und einen Hang zum Schrägen. Die neueren Songs des US-amerikanischen Duos klingen derweil deutlich professioneller, aber immer noch etwas schräg und manche auch mal etwas schief. Musikalisch wird allerdings typischer 80er Jahre-lastiger Synthiepop geboten, der stellenweise auch richtig zu gefallen weiß. Zumindest die besseren Songs dürfen hier daher nicht fehlen.

    Candy Apple Blue feat. Alaska Thunderfuck 5000 – Let’s Get Something Started
    https://soundcloud.com/candyappleblu...ething-started

    Candy Apple Blue – Can You Help Me (Make It Through The Night)
    https://soundcloud.com/candyappleblu...ough-the-night

    Candy Apple Blue – Mistake
    https://soundcloud.com/candyappleblu...talo-disco-mix

    __________________________________________________ _______

    Auch die Songs von Red Sector One aus Kanada klingen gerne mal etwas schräg. Die Mischung aus Elektro-, Indie- und Synthiepop kann bei Weitem nicht immer überzeugen und klingt häufig auch zu modern für diesen Thread. Die wenigen positiven Ausnahmen möchte ich aber trotz allem hier erwähnen.

    Red Sector One – At Rest
    https://soundcloud.com/redsectorone/at-rest

    Red Sector One – Institution
    https://soundcloud.com/redsectorone/institution

    __________________________________________________ _______

    Boom kommen ebenfalls aus Kanada und machen ebenfalls Elektropop. Ihre Songs klingen allerdings deutlich eingängiger als jene der letzten Band und kommen auch ganz ohne schräge Töne aus. Der ganz große Wurf war bisher zwar noch nicht dabei, die bisherigen Songs haben aber durchaus Potential.

    Boom – Future Tense
    https://soundcloud.com/hashtagboom/future-tense

    Boom – Tongue Tied
    https://soundcloud.com/hashtagboom/tongue-tied

    Boom – Wings
    https://soundcloud.com/hashtagboom/wings

    __________________________________________________ _______

    Für die Fans der späten 80er Jahre gibt es auch eine interessante Neuentdeckung. Star Formula erinnern musikalisch stark an die SAW-Produktionen jener Zeit und sollten Fans dieser Richtung durchaus ein Lächeln auf die Lippen zaubern.

    Star Formula – Next Time
    https://soundcloud.com/star-formula/...ime-radio-edit

    __________________________________________________ _______

    Noch ein Song im SAW-Stil: Bimbo Boy hatte ich letztes Mal schon erwähnt, inzwischen ist der Musiker, der sich hinter dem Projektnamen verbirgt, Bandmitglied bei Eurotix. Ein wirklich gelungener Bimbo Boy-Song war bisher allerdings an mir vorbei gegangen, daher schiebe ich den noch nach.

    Bimbo Boy – Superstar
    https://soundcloud.com/bimboboy/bimbo-boy-superstar-pwl

    __________________________________________________ _______


    Wir bleiben in den späten 80ern – Espen Kraft aus Norwegen sehnt sich zurück ins Jahr 1988 und hat darum einen Song aufgenommen, der dann auch sehr stark danach klingt, als wäre er irgendwann zwischen 1987 und 1990 entstanden.

    Espen Kraft – 88 (Too Late)
    https://soundcloud.com/espenkraft/88-too-late

    __________________________________________________ _______

    Aus Norwegen stammen auch Supermale. Das Trio fabriziert melodischen Elektropop mit musikalischen Einflüssen aus den 80er und 90er Jahren. Bei den meisten Songs überwiegen die 90er-Einflüsse und dementsprechend gehören die auch nicht hierher, die beiden Ausnahmen von dieser Regel poste ich dagegen hier.

    Supermale – Fashion Moves
    https://soundcloud.com/supermale/sup...-fashion-moves

    Supermale - Superday
    https://soundcloud.com/supermale/superday

    __________________________________________________ _______

    Bei Conover & Warnick handelt es sich um die Gemeinschaftsarbeit zweier Musiker aus den USA. Generell ist ihre Musik eher nichts für diesen Thread, doch immerhin einen gelungenen Song möchte ich hier doch vorstellen.

    Conover & Warnick – Who Needs Who
    https://soundcloud.com/conover/who-needs-who

    __________________________________________________ _______

    Kommen wir als nächstes zu einer Synthiepop/Post Punk-Band aus Australien. Video Video nennt sich das Trio, von dem es bisher nur zwei Songs zu hören gibt – die haben es aber bereits in sich.

    Video Video - Genesis
    https://soundcloud.com/videovideo/genesis

    Video Video – Berlin
    https://www.youtube.com/watch?v=_N44ipPGe0Q

    __________________________________________________ _______

    Um ein amerikanisch-deutsches Gemeinschaftsprojekt handelt es sich bei Dream Affair. Musikalisch erwartet den Hörer eine Mischung aus New Wave, Post Punk und Gruftiemusik bzw. Gothic, um mal die heutige Bezeichnung zu verwenden. Die Songs könnten für mein Empfinden noch etwas eingängiger sein, Liebhabern dieser Richtung könnten die Songs aber durchaus gefallen.

    Dream Affair – The Porter
    https://www.youtube.com/watch?v=M9laDxbQ2iM

    Dream Affair – Endless Days
    https://www.youtube.com/watch?v=oabVWlEoUhk

    Dream Affair – No Use Hiding
    https://www.youtube.com/watch?v=06GLBym5xkI

    Dream Affair – Outside
    https://soundcloud.com/dream-affair/outside

    __________________________________________________ _______

    Auch Dusk To Dawn, eine Band aus Bielefeld, lässt sich musikalisch im Bereich Gothic/Dark Wave einordnen, ihre Songs fallen allerdings etwas eingängiger aus als jene der zuvor genannten Band.

    Dusk To Dawn – Sole Survivor
    https://soundcloud.com/dusktodawn/du...-sole-survivor

    Dusk To Dawn – Traces
    https://soundcloud.com/dusktodawn/du...aces-synth-pop

    __________________________________________________ _______

    Ein deutscher Retro-Komponist aus Minden, der auch schon Songs bei Recording.de veröffentlicht hat, verbirgt sich hinter dem Namen Wellenstrom. Musikalisch ist er nicht auf einen Stil festgelegt und verarbeitet Einflüsse aus Synthiepop, New Wave, Elektro und Rock. Empfehlen möchte ich ihn hier, weil einige seiner Songs wunderbar den Geist der 80er Jahre einfangen.

    Wellenstrom – Only Emptiness Remains
    https://soundcloud.com/wellenstrom/o...emains-work-in

    Wellenstrom – The Prisoners Of Time
    https://soundcloud.com/wellenstrom/t...f-time-work-in

    Wellenstrom – Birds In The Night
    https://soundcloud.com/wellenstrom/birds-in-the-night

    Wellenstrom – Unknown Soldier
    https://soundcloud.com/wellenstrom/unknown-soldier

    Wellenstrom – Walking In Chains
    https://soundcloud.com/wellenstrom/w...ains-rough-mix

    Wellenstrom – Square Field
    https://soundcloud.com/wellenstrom/s...2-rougher-than

    Wellenstrom – Storm Chasing Cars
    https://soundcloud.com/wellenstrom/storm-chasing-cars

    __________________________________________________ _______

    Nun der Wechsel ins Italo-Fach: Bei Digitalo handelt es sich m.E. um ein russisches Projekt. Auf aktuellen Italo Disco-Samplern finden sich immer mal wieder Songs von ihnen und die besseren davon möchte ich hier einmal vorstellen.

    Digitalo – Girl From Russia
    https://www.youtube.com/watch?v=uihSFd-et_Y

    Digitalo – Say Yes
    https://www.youtube.com/watch?v=2nVPgQpAWGo

    Digitalo - Digitalo
    https://www.youtube.com/watch?v=1xIKjL0CpQQ

    __________________________________________________ _______

    Auch Aldo Lesina ist ein gern gesehener Gast auf neueren Italo Disco-Samplern. Kein Wunder, klingen seine klassischen Italo-Songs doch auch durchweg recht ansprechend.

    Aldo Lesina – Goodbye
    https://www.youtube.com/watch?v=mbGIxmcdLOs

    Aldo Lesina – Romance
    https://www.youtube.com/watch?v=MvNSdc24fAk

    Aldo Lesina – Leave My Mind
    https://www.youtube.com/watch?v=PFQ58jpWPDs

    __________________________________________________ _______

    Seine Debütsingle „Dolce Vita” (keine Coverversion des Ryan Paris-Klassikers!) hat Kristian Conde bereits 1986 veröffentlicht. Danach war es lange Zeit ruhig um ihn doch in letzter Zeit sind wieder ein paar gelungene Songs des Italo-Sängers erschienen. Zwei davon möchte ich euch hier vorstellen.

    Kristian Conde – Don’t Give It Up
    https://www.youtube.com/watch?v=YZqJQ_11ueg

    Kristian Conde – It’s A Dream
    https://www.youtube.com/watch?v=psbn8UcJfts

    __________________________________________________ _______

    Der rumänische Italo Disco-Produzent Vanello lässt auch mal wieder von sich hören. Sein neuester Song ist als Gemeinschaftproduktion zusammen mit Martin Blix entstanden und geht recht gut ins Ohr.

    Vanello & Martin Blix - Vagabondo
    https://www.youtube.com/watch?v=6AU9I8yu2KY

    __________________________________________________ _______

    Zum Abschluss noch ein Italo Disco-Song, dieses Mal direkt aus Italien. Andy Fox hat den Song gemeinsam mit der Sängerin Laura aufgenommen und der Titel hat es auch gleich auf einen der aktuellen Italo Disco-Sampler geschafft.

    Andy Fox feat. Laura – Fly Away
    https://soundcloud.com/faxthefox/fly-away-feat-laura

    Das sollte es dann aber wirklich erst mal für längere Zeit gewesen sein - mindestens bis Übermorgen.

  6. #75
    Benutzerbild von Berchen920

    Registriert seit
    02.03.2015
    Beiträge
    19

    AW: Aktuelle Songs, die (fast) aus den 80ern stammen könnten

    Dieses Thema ist ja echt intressant und toll. War mir bis jetzt gar nicht bewusst das jetzt wieder soviele gute Songs herauskommen die den guten alten Style der 80er haben. Da frag ich mich nur warum man im Radio diese tollen Songs nicht gebracht werden...... oder hör ich den falschen Sender....

  7. #76
    Benutzerbild von Veja

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.658

    AW: Aktuelle Songs, die (fast) aus den 80ern stammen könnten

    @ Berchen920

    Es ist echt erstaunlich, was sich abseits der Charts wieder für Perlen finden lassen. M.E. fing die aktuelle 80er-Retro-Welle so gegen 2008 an, dann wurde es von Jahr zu Jahr immer mehr. Seit 2014/2015 ist die 80er-Retro-Szene derart groß, daß es schwer fällt, noch den Überblick zu behalten. Daß es die wenigsten Sachen in die Charts schaffen, finde ich auch schade. Und wenn, sind es meistens Songs, die lediglich einen Hauch 80er versprühen, aktuell z.B. "Cool Kids" von Echosmith oder "King" von Years & Years. Beide nicht schlecht, aber für diesen Thread doch zu wenig 80er-Flair.

    Hier noch einige wenige neue Tips von mir:

    The Sweeps, in diesem Thread bereits mehrfach erwähnt, haben 2 neue Songs veröffentlicht. Am bisherigen Rezept hat sich wenig geändert, auch die neuen Titel der Hamburger weisen starke Italo Disco- und Synthiepop-Einflüsse auf.

    The Sweeps - Inspiration
    https://soundcloud.com/thesweeps/the-sweeps-inspiration

    The Sweeps - Touch Me
    https://soundcloud.com/thesweeps/the-sweeps-touch-me

    __________________________________________________ _______

    Die finnischen Freeweights entwickeln sich auch zu Stammgästen in diesem Thread, denn auch ihren neuen Song "Everybody Wants My Name" kann ich nur wärmstens empfehlen.

    Freeweights - Everybody Wants My Name
    https://soundcloud.com/freeweights/wantsmyname

    __________________________________________________ _______

    Welcome Back! Nach vielen, m.E. weitestgehend unnötigen Coversongs melden sich Parralox nun endlich mal wieder mit eigenen Songs zurück. Im Herbst wird das neue Album "Subculture" erscheinen, vorab sind bereits 2 Singles erschienen.

    Parralox - Aeronaut
    https://parralox.bandcamp.com/track/aeronaut-original

    Parralox feat. Francine - Crying On The Dancefloor
    https://parralox.bandcamp.com/track/...-feat-francine

    __________________________________________________ _______

    Bourbon Show aus Russland kenne ich erst seit Kurzem. Erstmals habe ich sie im vorherigen Posting erwähnt, seitdem gibt es aber schon wieder einen neuen Song der Band, den ich euch nicht vorenthalten möchte.

    Bourbon Show - Void
    https://soundcloud.com/bourbonshow/void

    __________________________________________________ _______

    Mit Leitbur folgt nun ein neues Gesicht für diesen Thread. Der hinter dem Projekt stehende Musiker kommt aus L.A. und verwebt Einflüsse aus New Wave, Synthiepop und Chillwave zu einem harmonischem Ganzen. Seine 2 besten Songs verlinke ich hier.

    Leitbur - Strange In L.A.
    https://soundcloud.com/leitbur/strange-in-la-single

    Leitbur - Heartsink
    https://soundcloud.com/leitbur/heartsink-1

    __________________________________________________ _______

    Auch Invader Girl scheint musikalisch noch nicht allzu lange aktiv zu sein. Viel lässt sich über die Londonerin nicht erfahren, ihr Song "Stuck On Me" ist allerdings ein schöner Synthiepop-Titel, dezent modern angehaucht, aber auch mit viel 80er-Flair, so daß er hier nicht fehlen darf.

    Invader Girl - Stuck On Me
    https://soundcloud.com/invader-girl/stuck-on-me

    __________________________________________________ _______

    In diesem Thread eher ein Grenzfall, musikalisch allerdings herausragend - das ist der neue Song "Delirious" von Sunsanne Sundf
    or. Die Songs der Norwegerin haben stets ihren ganz eigenen Charme und das gilt auch für den neuen Titel.

    Susanne Sundfor - Delirous
    https://www.youtube.com/watch?v=kj605qZeZok

    __________________________________________________ _______

    Der Song "Benediction" der Band Hints aus Brooklyn erinnert etwas an die Spät-80er-Phase von The Cure. Deren Niveau erreicht der Song zwar nicht ganz, mir persönlich gefällt er davon ab jedoch sehr gut.

    Hints - Benediction
    https://www.youtube.com/watch?v=XUodBW2AWL4

    __________________________________________________ _______

    Kommen wir nun schon zum amüsanten Abschluß. Kein Scherz - David Hasselhoff hat einen neuen Song im 80er-Retro-Stil veröffentlicht! Es handelt sich um den Titelsong eines durch Crowdfunding finanzierten Retro-Trash-Films namens "Kung Fury". Produziert wurde der Song von Mitch Murder und das dazugehörige Video ist wunderbar-trashig unterhaltsam. Natürlich sollte man das Ganze mit einem Augenzwinkern betrachten aber irgendwie hat das was.

    David Hasselhoff - True Survivor
    https://www.youtube.com/watch?v=dgL6ovr3DJM

  8. #77
    Benutzerbild von Veja

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.658

    AW: Aktuelle Songs, die (fast) aus den 80ern stammen könnten

    Im heutigen Frankfurter Tatort spielte ein Song eine große Rolle, der nach der Filmlogik aus dem Jahr 1988 stammen soll. Der Titel wurde exta für den Tatort geschrieben, heißt "It Could Be You", stammt von Margaux & The Point und klingt angesichts des fiktiven Veröffentlichungsjahres 1988 auch so richtig schön nach den 80ern. Bei Amazon & Co kann man ihn bereits käuflich erwerben.

    Margaux & The Point - It Could Be You
    http://www.amazon.de/dp/B00WN16BAC/ref=dm_ws_tlw_trk1

  9. #78
    Benutzerbild von wurzlsepp

    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    1.033

    AW: Aktuelle Songs, die (fast) aus den 80ern stammen könnten

    Immer wenn mein Neffe zu Besuch kommt, "muss" ich mir seine neuesten Lieder anhören. Aber ab und zu ist sogar was dabei, was mir auch gefällt. Zum Beispiel dieses Lied von einer dänischen Band klingt richtig Retro und erinnert mich an die B-52's. Auch wenn das Lied schon 2 Jahre auf dem Buckel hat, für mich ist es jedenfalls neu


  10. #79
    Benutzerbild von Scheul

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    5.132

    AW: Aktuelle Songs, die (fast) aus den 80ern stammen könnten

    Es gibt mal wieder etwas Neues von

    23rd Underpass - Faces
    http://www.discogs.com/23rd-Underpas...elease/6938224

    Sehr empfehlenswert (Bis auf Track 4 Seite 1)

  11. #80
    Benutzerbild von Heiko2609

    Registriert seit
    21.09.2008
    Beiträge
    258

    AW: Aktuelle Songs, die (fast) aus den 80ern stammen könnten

    Kann es sein, das im Moment irgendwas in den Charts herumdudelt, das so klingt als hätte es auch in den 80ern veröffentlicht worden sein können und in dessen Text irgendwas mit "Strangers" vorkommt. Den Rest des Text habe ich schon wieder vergessen.

    Zum ersten Mal habe ich den Song am Fasnachtssamstag beim Hausball in einer Kneipe gehört.
    Gestern oder vorgestern habe ich den Song mal wieder in einem Radio irgendwo bei uns in der Firma gehört(klar wo auch sonst, zu Hause habe ich allenfalls noch den Deutschlandfunk oder wenn es hoch kommt SWR 1 an), aber leider weiß ich nicht welcher Sender das war und kann so auch in keiner Playlist schauen.

    Mit aktueller Musik habe ich es irgendwie kaum.

Seite 8 von 10 ErsteErste ... 45678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Woher stammen eure Nicks?
    Von Castor Troy im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 10.05.2011, 17:57
  2. Die meistgesuchten Songs aus den 80ern
    Von brandbrief im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.02.2006, 22:33
  3. 3 Erinnerungen aus den 80ern: Songs that got away
    Von valentino im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.01.2006, 11:43
  4. Suche Songs aus den 80ern
    Von STRYKER im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.01.2004, 23:37
  5. Was die können, könnten wir schon lange!
    Von Torsten im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.05.2002, 01:43