Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Amazon Artikelbeschreibungen Krise ?!?!

Erstellt von ICHBINZACHI, 12.02.2010, 20:13 Uhr · 4 Antworten · 798 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386

    Amazon Artikelbeschreibungen Krise ?!?!

    Also wenn man den Release Wahnsinn gerade bei Depeche Mode Maxi CD's ansieht, ist Amazon wohl ein schlechter Ort, für Leute die gezielt unterschiedliche CD's suchen. Mich ärgert wahnsinnig, dass man es gerade im Bereich der Maxi-CD's nicht mal für nötig hält ordentliche Trackliste, Erscheinungsland (nur manchmal) oder die genaue Katalognummer anzugeben.
    Vor allem aber die Tracklisten sind sehr dürftig! Wirklich!

    Hatte nach eventuellen Bonus Tracks bei ZZ Top Maxi CD's gesucht und da ist ja nix zu wollen.

    Das Problem aber gerade bei Depeche Mode ist ja, dass es wirklich zig verschiedene Pressungen gibt im Laufe der Jahre ... ich denke einigen wird es fast egal sein, wenn der Artikel den man in der Hand hat von Depeche Mode ist und "A Question of Time" heisst, den man verkaufen will, ähnlich leider wie be Funrecords, wo ich auch schon die ungeliebte Erfahrung mit Tonträgern gemacht habe, dass es am Ende nicht der war, den man kannte und haben wollte (Pointer Sisters "Neutron Dance" hab ich mal eine rote Maxi bekommen, die nicht die Version der normalen in D erschienen 12" entht oder auch Yazoo "Nobody's Diary" wollte ich die mit "State Farm" haben wollte und bekam nichts ahnend, dass es diese auch gibt, eine mit "Situation" drauf)

    Genauere Beschreibung = Effetiverer Verkauf und schnellere Suche

    Oder? Wie seht Ihr das? Eure Problemfälle mit unzureichenden Beschreibungen?

    Was haltet Ihr von einem mitunter "teuren" Blind -Date beim Kauf eines Tonträgers?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von chris74

    Registriert seit
    15.04.2004
    Beiträge
    917

    AW: Amazon Artikelbeschreibungen Krise ?!?!

    Ich kaufe ja sehr viel über den Marktplatz bei Amazon und handhabe es mittlerweile so, daß ich mir extra von den Verkäufern bestätigen lasse, daß es sich um Pressung XY handelt. Dazu wird vorher mal kurz bei Discogs die EAN-Nummer abgeschrieben bzw. Tracklist angeschaut und schon kann's losgehen.

    Aber ganz allgemein muß ich schon sagen, daß es mich nervt, wenn's keine Titelliste etc. gibt. Leider aber ist die Maxi-CD halt ein aussterbendes Format und anscheinend rechnet es sich nicht mehr, hierfür den Aufwand zu betreiben, alles genau zu listen. Wirklich jammerschade! In Amerika gibt's ja schon seit einiger Zeit fast keine Maxi-CDs mehr und auch Japan-Pressungen von bekannten internationalen Größen sucht man schon seit einiger Zeit vergebens...

  4. #3
    Benutzerbild von Stormrider

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    78

    AW: Amazon Artikelbeschreibungen Krise ?!?!

    Ab und an lohnt es auch sich die ASIN Nummer zu nehmen, und nach dieser Nummer bei amazon.com und/oder amazon.co.uk zu suchen.

    Speziell bei Versionen die eigentlich für die Veröffentlichung in den USA oder eben GB gedacht sind, sind die Infos auf den länderspezifischen Seiten etwas besser bzw. umfangreicher. Ganz zu schweigen von den Preisen, die oftmals aufgrund von Währungsschwankungen stark differieren - wohl dem der dann eine Kreditkarte hat.

  5. #4
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386

    AW: Amazon Artikelbeschreibungen Krise ?!?!

    Zitat Zitat von Stormrider Beitrag anzeigen
    wohl dem der dann eine Kreditkarte hat.
    Kreditkarte gut und schön, aber auch die Einkäufe über Kreditkarte wollen irgendwann bezahlt sein

  6. #5
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386

    AW: Amazon Artikelbeschreibungen Krise ?!?!

    Zitat Zitat von chris74 Beitrag anzeigen
    die Maxi-CD halt ein aussterbendes Format
    naja was meinst Du wohl warum ich Funrecords und Flohmärkte abgegrast habe und immer gerne nen Blick drauf habe gerade die Maxi CD's zu bekommen, weil die doch im Grunde alles beinhalten was man braucht und qualitativ in der Regel wesentlich besser sind, als später womöglich editierte Versionen auf irgendwelchen Samplern oder die so heiss geliebten Neuaufnahmen. Mit 2500 Maxi CD's hab ich schon ein gut sortiertes Sortiment was alle Dancefloor Hits der 90er angeht ... und da werde ich sicherlich dieses Jahr noch weitermachen und versuchen gezielt Lücken zu schliessen.

    Nur es ging ja um mangelhafte Beschreibungen der Artikel ... und was mir ebend wo es geschrieben wurde besonders aufstösst die fehlende EAN -#, die man ja zum Beispiel bei musik-sammler.de so schön findet, wenn man die ebend bei Amazon auch mal überall ggf in die Tags reinschreiben würde, wäre es schon toll

Ähnliche Themen

  1. Amazon
    Von SportGoofy im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.03.2014, 22:10
  2. Probleme mit Amazon
    Von waschbaer im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.08.2010, 09:52
  3. Amazon Marketplace vor dem aus?
    Von Stormrider im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.10.2008, 17:41
  4. Die Krise des europäischen UNTERHALTUNGSkinos
    Von Die Luftgitarre im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.04.2004, 15:16
  5. Die Krise des Pop?
    Von bubu im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.02.2004, 13:52