Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Zeige Ergebnis 41 bis 49 von 49

Apoptygma Berzerk

Erstellt von waschbaer, 22.02.2004, 12:18 Uhr · 48 Antworten · 4.867 Aufrufe

  1. #41

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Benutzerbild von Idaho

    Registriert seit
    02.08.2002
    Beiträge
    385
    waschbaer postete
    @Idaho

    Jag mir keinen Schreck ein. Es wird nämlich erst am kommenden Samstag sein. Ich freue mich, weil ich mit einer guten Freundin hingehen werde. Bericht folgt sicherlich nach.
    Sorry, hab da wohl was durcheinandergebracht

  4. #43
    Benutzerbild von Idaho

    Registriert seit
    02.08.2002
    Beiträge
    385
    Das Konzert gestern in Nürnberg hat mir sehr gut gefallen. War auch nicht besonders voll, die befürchtete Armada an 16jährigen weiblichen kreischenden "Neu-Apop-Fans" ist auch ausgeblieben, obs am späten Beginn (Apop haben um ca. 22h angefangen) oder am Wochentag lag, weiss ich nicht.

    Die Vorband FAQ hab ich (leider) nicht gesehen, konnte den Sänger aber später noch auf der Bühne bewundern als er als Gast-Shouter bei der 2. Zugabe mit ausgeholfen hatte.

    Apop sind in klassischer 5-köpfiger Rockformation mit Keyboarder aufgetreten, Sound war OK, wenn auch die Gitarren manchmal nicht 100% zu den alten elektronischen Sachen passten, aber egal, Hauptsache abrocken. Inklusive Drumsolo und eifrige Dauer-Animation zum Mitklatschen. Fast schon Stadion-Rock Feeling im 1000 Mann Club, manche mögens, manche nicht.

    Die Songauswahl fand ich sehr gut, schöne Mischung aus neuer Platte und alten Hits, abwechselnd präsentiert, wobei die älteren Stücke jedesmal mit einem "Old School" (Das Wort der Tour) vom Sänger angekündigt wurde.
    "Spiritual Reality", "Burning Heretic" und "Bitch" von der ersten, und "Love never dies", "Non Stop Violence" und "Deep Red" von der 96er, damit war mal als Old-Schooler gut bedient, nur "Mourn" hätte ich noch gern gehört, aber irgendwas ist ja immer...
    Auch auch die Futurepopfraktion konnte sich nicht beschweren: Die Clubhits "Ecplipse" als Opener, "Starsign", "Kathy's Song", "Unicorn" und "Until the End of the World" waren alle mit an Bord.

    Das das Publikum nur bei den neuen Singles "In this together" und "Shine on" textsicher war, wie man an anderer Stelle lesen konnte, kann ich nicht bestätigen, die Stimmung war durchweg exzellent.

    Ach ja, einen Apop-Merchandise Stand gab es auch, aber leider hatten sie bei uns die CDs vergessen, so dass es nur Klamotten, Taschen und eine DVD zu erstehen gab.

    "can you feel the light" Idaho

  5. #44
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Idaho postete
    Das Konzert gestern in Nürnberg hat mir sehr gut gefallen. War auch nicht besonders voll, die befürchtete Armada an 16jährigen weiblichen kreischenden "Neu-Apop-Fans" ist auch ausgeblieben, obs am späten Beginn (Apop haben um ca. 22h angefangen) oder am Wochentag lag, weiss ich nicht.
    Dann hoffe ich mal, dass das in Ingolstadt auch der Fall sein wird. Nichts fände ich nerviger als kreischende Teenies bei "Shine on".

    Auch auch die Futurepopfraktion konnte sich nicht beschweren: Die Clubhits "Ecplipse" als Opener, "Starsign", "Kathy's Song", "Unicorn" und "Until the End of the World" waren alle mit an Bord.
    Juhu.

  6. #45
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559
    Erwähnte ich schon, das ich Apotheken Bergzwerg megapeinlich finde?

  7. #46
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Muggi postete
    Erwähnte ich schon, das ich Apotheken Bergzwerg megapeinlich finde?
    Ich oute mich dann als jemand, der auf diese Peinlichkeit steht. Aber Zwerg stimmt, ich habe gehört, dass S. Groth absolut klein sein muss.

  8. #47
    Engel_07
    Benutzerbild von Engel_07
    Idaho postete
    Das Konzert gestern in Nürnberg hat mir sehr gut gefallen.
    Das kann ich vom Krefelder Konzert leider nicht behaupten.

    Idaho postete War auch nicht besonders voll, die befürchtete Armada an 16jährigen weiblichen kreischenden "Neu-Apop-Fans" ist auch ausgeblieben, obs am späten Beginn (Apop haben um ca. 22h angefangen) oder am Wochentag lag, weiss ich nicht.
    Halle war ausverkauft. Kreischende Teenies gab es in KR auch nicht!
    Und vor 22.00 Uhr haben die garantiert auch bei uns nicht angefangen, eher später!

    Idaho postete Die Vorband FAQ hab ich (leider) nicht gesehen, konnte den Sänger aber später noch auf der Bühne bewundern als er als Gast-Shouter bei der 2. Zugabe mit ausgeholfen hatte.
    Sei froh! Als ich die Halle betrat, gaben sie noch zwei Lieder. Der Raum war zwar nicht leer, aber wenn sogar schon die Frauen singen/gröhlen "IHR KÖNNT NACH HAUSE FAHR´N!", spricht das schon für sich, oder? Ich jedenfalls konnte außer einem Bass-Gewummer (welches mich an einen ganz grässlichen Prodigy-Auftritt bei einem Bizarre-Festival erinnerte) nichts Weiteres identifizieren.

    Idaho postete Apop sind in klassischer 5-köpfiger Rockformation mit Keyboarder aufgetreten, Sound war OK, wenn auch die Gitarren manchmal nicht 100% zu den alten elektronischen Sachen passten, aber egal, Hauptsache abrocken. Inklusive Drumsolo und eifrige Dauer-Animation zum Mitklatschen. Fast schon Stadion-Rock Feeling im 1000 Mann Club, manche mögens, manche nicht.
    Stadionrock! DAS trifft es auf jeden Fall!
    Der Sound war auch bei A.B. meist recht wummerig, wodurch sämtliche Keyboard-Melodien und Backing Vocals überdröhnt wurden.
    Dem Krefelder Publikum war´s scheinbar egal. (Der Band auch!)
    Normalerweise ist dieses recht lahm und schwer in Wallung zu bringen, aber hier ging es heiß her, bisweilen etwas prollig und latent aggressiv (Stadion halt).

    Bei "Non Stop Violence" entlud sich dann passenderweise die angestaute Aggression in einem recht heftigen Pogo, was ich wiederum recht amüsant fand (nein, ich habe nicht mitgepogt), denn es gab einige entsetzte und angepisste Gesichter und plötzlich war es mitten im Raum leer!
    Amüsant deshalb, weil es sich schon den ganzen Abend über angekündigt hatte, nun aber alle total überrascht schienen.

    Dies wiederum erinnerte mich an ein Konzert von Deine Lakaien vor einigen Jahren in der Kufa, wo es ähnlich prollig zuging. Seltsam, dass es scheinbar gerade bei "schwarzen" Konzerten hier immer Probleme gibt. Während derselben Tour habe ich die Lakaien in Köln gesehen und da ging es gewohnt friedlich zu.
    Und an einen Auftritt der Goldenen Zitronen im kleinen Unique-Club in der Düsseldorfer Altstadt, wo Schorsch Kamerun nebenbei bemerkte:" Man merkt, dass wir hier in Düsseldorf sind". Einzelne anwesende Hosen-Mitglieder nahmen es gelassen.


    Idaho postete Die Songauswahl fand ich sehr gut, schöne Mischung aus neuer Platte und alten Hits, abwechselnd präsentiert, wobei die älteren Stücke jedesmal mit einem "Old School" (Das Wort der Tour) vom Sänger angekündigt wurde.
    In KR ebenso. Ich musste ständig an das Live-Album APBL 2000 denken. Schon dort wird der Begriff "Old School" überstrapaziert. Die Mischung der Lieder war trotzdem O.K.

    Die Lieder, die Idaho gepostet hat, wurden (meine ich) auch alle in Krefeld gespielt. Ich hätte ja gerne mal "Cambodia" gehört, ich kenne das aktuelle Album nämlich nicht! Und "Paranoia" habe ich schmerzlich vermisst.

    Fazit:
    Vielleicht hätte ich vor dem Konzert mehr Bier trinken sollen, dann wäre es eventuell lustiger geworden. (Tipp auch an waschbaer!!!)
    Ich habe die letzten Konzerte von A.B. in KR verpasst (einmal, weil ich keine Zeit hatte und einmal, weil das Geld gerade knapp war) und hatte mich diesmal auf einen angenehmen und tanzbaren Abend gefreut und vor allem darauf, die Band nun endlich mal live zu erleben.
    Getanzt habe ich schon ein bisschen, aber unter angenehmer Atmosphäre und gutem Sound verstehe ich etwas anderes! Es war O.K., aber nicht wirklich bemerkenswert.










    Ach ja, das Drumsolo sollte man nicht unbeding erwähnen und peinlich (@Muggi ) waren heute nur die Fans von A.B. ...

  9. #48
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Idaho hat eigentlich schon alles zum Konzert gepostet. Auf Grund der Vorwarnungen habe ich mitgezählt, wie oft die Worte Old school von S. Groth gesagt wurden. Ich kam auf sage und schreibe 32 Mal. Herrlich, oder?

    Ansonsten fand ich das Konzert besser als erwartet nach den Postings hier, auch wenn in Ingolstadt nur knapp 350 Leute anwesend waren und ich einfach mal schätzen würde, dass von den ca. 25 Teenies (die zum Teil mit Papi oder Mami da waren) ein großer Teil außer "Shine on" nichts, aber auch rein gar nichts kannte.

    @Idaho

    Danke nochmals für die Wegbeschreibung und auch die Hinweise zur Parkplatzsituation.

  10. #49
    Engel_07
    Benutzerbild von Engel_07
    @waschbaer
    Dann komme ich nächstes Mal wohl besser nach Ingolstadt!

    Habe mir Freitag trotzdem noch das aktuelle Album für 8.99 Euro beim Saturn gekauft (da waren noch ein paar Stapel von der Autogramm-Stunde vom Donnerstag übrig geblieben ) und die Lieder darauf haben mich wieder etwas versöhnlicher gestimmt.

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Ähnliche Themen

  1. GELÖST!!!...Wer hat SHINE ON in den 80ern gemacht (heute Apop Berzerk)
    Von italomaster im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.04.2006, 20:28