Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

David-Bowie-Fans gesucht

Erstellt von Die Luftgitarre, 03.07.2003, 11:47 Uhr · 10 Antworten · 1.216 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    Gibt es hier auch ausgesprochene David-Bowie-Fans in Forum?

    Mich würde mal interessieren, ob Ihr die 80er unter dIESEM speziellen Aspekt auch etwas frustrierend emfunded habt: Ausgerechnet der Künstler, der in den 70ern mit seinem Stil und seinem Auftreten viel von den 80ern vorweggenommen hatte, hatte in den 80ern dann selbst einen ziemlichen kreativen Durchhänger (was die Musik angeht; ín Puncto Videoclips waar er jetzt natürlich genau in "seinem" Zeitalter angekommen *g*).

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    echte BOWIE-fans werden mich wahrscheinlich steinigen:

    ich bin erst spät auf BOWIE gestossen. nachdem ich mir 1980 die single "FASHION" und kurz darauf das dazugehörige album "SCARY MONSTERS" gekauft habe, holte ich mir das damals im tv beworbene album "THE BEST OF BOWIE" direkt dazu. mit den alten songs konnte ich als 13-jähriger nicht viel anfangen. 2 jahre später habe ich im WWF CLUB 2 karten für ein open air-konzert der "SERIOUS MOONLIGHT"-tour gewonnen. das aktuelle album "LET´S DANCE"" (1983) und vor allem der soundtrack zu "CAT PEOPLE" (mein absoluter lieblingsfilm, BOWIE singt den titelsong) drehten sich damals ständig auf meinem plattenteller.
    auch die alben "TONIGHT" (1984) und "NEVER LET ME DOWN" (1987), welche von den meisten als tiefpunkt in seiner karriere bezeichnet werden, finde ich nach wie vor gut. mittlerweile habe ich alle CDs und ich kann mich nach wie vor nicht mit den alten sachen so richtig anfreunden. im verbindung mit den videos (die doppel-DVD "BEST OF BOWIE" ist genial) kann ich die alten sachen jedoch gut hören.
    ich kenne einige BOWIE-hardcorefans, die bei meinem statement sicher den kopf schütteln würden, aber was solls
    mein lieblingsalbum ist übrigens "EARTHLING" (1997)!

  4. #3
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928
    Hi!
    Auch ich bin ein großer Fan dieses Herrn. Und mir ist es ähnlich ergangen wie Bamalama. Auch ich habe mir das Album "Scary Monsters" schenken lassen, weil ich die Single-Auskopplung "Ashes to ashes" nachgerade genial fand. Das nachfolgende Album "Let's dance" finde ich noch okay. Beeindruckend wie man aus Geldnot eben mal so einen Verkaufsreißer aus dem Ärmel schütteln kann. Absolut tanzbar die Scheibe.
    Ansonsten zieht es mich eher zu den alten Sachen von Bowie. Das Album "The rise and fall of Ziggy Stardust" gehört in die TopTen meiner alltime favorites und ist imho eines der besten Pop-Alben überhaupt.
    Weitere Favoriten:
    "Space Oddity"
    "Hunky Dory""Heroes"
    B-Seite von "Low"

    Und natürlich das Kult-Duett von David Bowie und Bing Crosby mit dem Weihnachtslied. Mein Bekanntenkreis guckt dann in der Weihnachtszeit immer etwas irritiert, wenn ich das gute Stück mal auflege.

    Grüße!
    DeeTee

  5. #4
    Benutzerbild von meer

    Registriert seit
    03.01.2003
    Beiträge
    89
    Bin auch Bowie-Fan, früher ziemlich heftig, obwohl seine große Zeit - meiner Meinung die 70er - habe ich als Jahrgang 69 nicht direkt mitgekriegt.
    Ich stimme vor allem Luftgitarre und DeeTee zu, die 70er waren Bowie große, kreative Zeit. Für mich ist Bowie einer der ganz Großen der letzten drei Jahrzehnte, hat die nachfolgende Musik (New Wave, Punk, Wave, Alternative...) stark beeinflußt, wie Luftgitarre auch meint, die 80er teilweise vorweggenommen.
    Meine Favs sind auch wie bei DeeTee "Hunky Dory", "The Rise and Fall of Ziggy Stardust" (gehört für mich auch zu den 10 wichtigsten Alben), dann "Heroes" und "Low".
    Nach "Scary Monsters" und "Let`s dance" ging es aber meiner Meinung bergab... ist aber Geschmackssache. Ehrlich gesagt, kenne und interessieren mich die Sachen aus den 80er und 90er von Bowie weniger...
    Auch im Videobereich hat Bowie Maßstäbe gesetzt, "Ashes to ashes" war ja so ein Video zu Beginn der Musikvideogeneration, dann in den 90er hat Bowie schon recht früh Musik im Internet zugänglich gemacht.

    In diesem Sinne...Ziggy rules...

  6. #5
    Benutzerbild von frickson

    Registriert seit
    28.12.2001
    Beiträge
    738
    Ich bekenne mich hiermit auch als Bowie Fan, muss aber wie die meisten meiner Vorgängen sagen, dass ich mit den 70er Sachen auf jeden Fall viel mehr anfangen kann als mit den Sachen ab 1980. Ich muss aber gestehen, dass die meiner Meinung nach interessanteste Phase von Bowie von alters wegen noch nicht mitbekommen habe.

    Mein Lieblingsalbum ist auf jeden Fall das bereits genannte "Hunky Dory", dicht gefolgt von "Ziggy Stardust". Das sind übrigens Platten, die ich auch jetzt noch oft höre. Mit den Alben, welche Bowie danach veröffentlicht hat kann ich nicht so viel anfangen. Ab 1975 kamen dann sicherlich die kreativsten Platten raus und zwar gleich 4 Perlen hintereinander:

    Young Americans (1975)
    Station To Station (1976)
    Low (1977)
    Heroes (1977)

    Die Platten aus den 80er Jahren gefallen mir eigentlich nicht so sehr, aber ich finde trotzdem dass Bowie viele gute Singles veröffentlicht hat. Meine Favoriten sind "Ashes To Ashes", "Absolute Beginners" und die Singles vom "Let' Dance" Album.

  7. #6
    Benutzerbild von FlyingRobin

    Registriert seit
    10.04.2003
    Beiträge
    99
    Was mir aufgefallen ist:
    Er hat ja in den letzten Jahren doch einige Platten rausgebracht.Und jedesmal überschütteten ihn die Kritiker mit Lob und stellten das vorherige Album als missglücktes Experiment dar.1 Jahr später,neues Album und schon wurde das "Meisterwerk" vorm Vorjahr als nicht so gelungen betrachtet.
    Meiner Meinung nach ist das interessanteste Album was er in den letzten 20 Jahren rausgebracht hat OUTSIDE von 1995.

    Wer geht aufs Konzert dieses JAhr?
    Meine Karte für die Köln-Arena habe ich direkt am 1.Tag des Vorverkaufs gekauft!

  8. #7
    Benutzerbild von meer

    Registriert seit
    03.01.2003
    Beiträge
    89
    @flyingrobin
    also bei uns in stuttgart spielt bowie auch im herbst, plakat habe ich schon gesichtet...aber ich werde nicht hingehen....diese großen konzerte für unglaublich viel geld der musikgrößen, na ja geschmackssache...meine letzten 2 bowie-konzerte waren 1990.
    bowie in einem kleinen club, daß wäre interessant, wird aber utopie bleiben...

    meer

  9. #8
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    Bin ich also doch nicht der einzige hier!

    Ich hab Bowie´s große Zeit in den 70ern selber auch noch nicht bewußt (bzw. bei den ganz frühen 70ern: noch GAR nicht *g*) miterlebt und bin erst den "Absolute-Beginners"-Soundtrack (1985) auf ihn aufmerksam geworden. In den darauf folgenden Jahren hat sich das ganze bei mir dann aber doch zu einer ziemlichen Bowie-Mania ausgewachsen, was wie gesagt weniger seinen damaligen Neuveröffentlichungen als vielmehr den Klassikern zu verdanken war.

    Meine Sicht auf Leben und Werk des "Thin white Duke":

    Seine besonders kreative und innovative Zeit begann 1969 (!) mit "Space Oddity" und hielt ungebrochen an bis zu den Alben "Low" und "Heroes" (1977). Außer "Pin ups" hat JEDE LP aus diesem Zeitraum absoluten Kultstatus und verdient es, als ganze LP gehört zu werden. DAS Meisterwerk für meine Begriffe war dabei "Diamond Dogs" (1974), ganz eng gefolgt von "Heroes" (1977) und "Ziggy Stardust" (1972). Stilgeschichtlich würde ich dabei unterscheiden: Die Zeit, in der er noch stark nach Woodstock und Flower-Power klang und aussah (1969 - 71). eine Glam-Rock-Phase (1972 - 74), das Funk&Soul-Zwischenspiel 1975, seine New-Wave-Phase ab 1976).

    "Lodger" (1979) und "Scary Monsters" (1980) würde ich wegen ihrer starken New-Wave-, Electro- und Rock-Elemente vom Gefühl her zwar noch dem (künstlerisch ernster zu nehmenden) Bowie der 70er zuordnen, allerdings war das Songmaterial hier doch nicht mehr so durchgängig gut.

    "Let´s dance" (1982) war natürlich seine Hinwendung zum Mainstream-Pop der 80er, allerdings gab es auch auf diese Ebene ein abfallende Bewegung: "Let´s dance" enthielt 3 1A-Popsongs (und mit "Cat People" eine 1A-Rock-B-Seiten-Auskopplung), "Tonight" (1984) nur noch 2 überhaupt erwähnenswerte Songs ("Loving the Aline", "Blue Jean"), Der Titelsong zu "Absolute Beginners" war eine grandiose Pop-Nummer, Der zu "Labyrinth" (1986) nur noch ganz nett, und "Never let me down" (1987) war zum Einschlafen. "Black tie, white noise" (1993) war ganz nett, aber irgendwie auch egal.

    Mit dem "Tin-Machine"-Experiment konnte ich persönlich nix anfangen (hab da aber auch von durchaus respektablen Leuten andere Auffassungen zu gehört).

    "Outside" (1995) war für mein Empfinden damals wie heute sein sensationelle Comeback-Album, und "Earthling" (1997) quasi dessen zweiter Teil. Vergessen waren aufeinmal seine 80er-Jahre-Pannen! (die beiden folgenden Alben fand ich hingegen wieder etwas lauer und zu selbstzitierend; aber was soll´s, er hatte in der späten Hälfte der 90er ein großes künsterlisches Comeback gehabt; für mich war das eine späte Entschädigung für den Frust, den es Ende 80er / Anfang 90er bereitet hatte, "trotzdem" Bowie-Fan gewesen zu sein *G*)


    Ach ja, seine besten Videoclips:
    - "Ashes to Ashes"
    - "Blue jean"
    - "Absolute Beginners"
    - "Wild is the wind"

  10. #9
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632
    Ich bin kein großer Bowie-Fan, aber ich finde, David Bowie hat eine der besten männlichen Gesangsstimmen in diesem Genre.

    Es mag sein, dass er seine große Zeit in den 70ern hatte, ich habe ihn aber natürlich näher zu meiner Jugendzeit in den 80ern erlebt.

    Ich fand die "Never let me down" auch richtig gut und auch die Tin Machine-Sachen haben mir gut gefallen, aber klar: eingefleischte Bowie-Fans konnten sich da nicht wiederfinden.

    Was mir nur etwas an ihm auf den Senkel geht, ist sein penetranter Narzissmus und seine permanente Selbstzelebrierung. Auch hat er - glaube ich - ein Problem mit dem Altwerden. Aber da ist er ja weiß Gott nicht der Einzige...

  11. #10
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    bubu postete
    Was mir nur etwas an ihm auf den Senkel geht, ist sein penetranter Narzissmus und seine permanente Selbstzelebrierung. Auch hat er - glaube ich - ein Problem mit dem Altwerden. Aber da ist er ja weiß Gott nicht der Einzige...
    Letzteres ja ironischer Weise gerade nicht! Im Gegenteil: In seinem in der Tat auffälligem Narzißmus schafft er es, sogar dem Altern noch eine gewisse Coolness abzugewinne: Er läßt Falten nicht komplett wegmachen und ergänzt seine stets perfekten Frisuren ggl. um ein paar graue Strähnen (wahrscheinlich sagt er seinem Stylisten: "Und an dieser Strähne bitte diese Grau-Nuance"! *g*) und singt bisweilen mit bewußt gebrochener Stimme, so daß es irgendwie "morbide" rüberkommt.

    Eins ist aber sicher: Es gibt von ihm wohl kein einziges wirkliches "Schnappschuß"-Foto. Wahrscheinlich hinterläßt der noch mal nach seinem Tod Regie-Anweisungen für die Beerdigung!

    Schlimm finde ich aber eher seine Interviews. Der denkt überhaupt nicht nach, was er eigentlich erzählt, sondern sucht immer nur die passenden Text-Bausteine für sein jeweiliges Outfit, meist halt so "postmoderne" Phrasen. Ist aber auch schwer, was sinnvolles zu sagen, wenn man andauernd gleichzeitig überlegen muß, ob es nicht vorteilhafter aussähe, so oder so rum in die Kamra zu gucken ...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. David Bowie - Vittel
    Von waschbaer im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.02.2004, 22:16
  2. Maxis von David Bowie
    Von Peter im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.09.2003, 23:14
  3. David Bowie - Rarities wanted!
    Von cube303 im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.09.2003, 20:56
  4. david bowie-heroes
    Von manic miner im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.07.2002, 12:16
  5. David Bowie Songsuche
    Von Captain Retro im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.12.2001, 08:01