Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 32

Deppen und Vollidioten in den Plattenfirmen

Erstellt von IchBinDeinCyan, 07.09.2006, 00:18 Uhr · 31 Antworten · 1.973 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von IchBinDeinCyan

    Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    95

    Deppen und Vollidioten in den Plattenfirmen

    Wie schon in dem "Produzenten"-Topic von mir angedroht, hier nun ein Thread zum Thema "Deppen und Vollidioten in den Plattenfirmen".

    Ausschlaggebend war hierfür ein Vergleich zwischen der CD-Ausgabe und dem Vinyl von Grace Jones' "Slave To The Rhythm".

    Auf der CD-Ausgabe selbigem Albums gab es grundlegende Änderungen in der Reihenfolge der Titel (was dem Ablauf und dem Spannungsbogen des Albums nicht unbedingt gut tat), ein Titel wurde komplett ausgelassen und die kurzen Interview-Schnippsel zwischen den Songs waren auf der CD auch nicht mehr vorhanden.

    Ebenso bei den B-52's und deren (ziemlich gutes) Album "Mesopotamia"... auch hier wurde, wenn ich mich nicht täusche, auf CD die Reihenfolge der Songs verändert. Auf jeden Fall, und das ist zu 100% sicher, wurde ein Song in der Spielzeit um mehrere Minuten gekürzt. Also auch in diesem Fall ist es ratsamer auf die Vinylausgabe zurückzugreifen.

    Vielleicht habt ihr noch mehr Beispiele. Und darüber hinaus würde mich interessieren, wie es zu sowas kommt und wer hierfür verantwortlich ist. Ist es schlicht Blödheit und/oder Ignoranz der Techniker? Oder sind es (für mich nicht nachvollziehbare) bewusst getroffene, strategische Entscheidungen? Sind die Tonleute schlicht besoffen gewesen? Oder waren die Master-Tapes beschädigt? Ich kann mir das alles nicht erklären, wie es zu solchen Patzern kommt, die schon so manchen Fan haben in den Tisch beissen lassen.

    Was sagt ihr hierzu?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von synth66

    Registriert seit
    26.06.2003
    Beiträge
    773
    Hallo IchBinDeinCyan,

    hinsichtlich der Trevor Horn-Pruduktionen für ZTT ist es in den meisten Fällen wahrscheinlich sogar Absicht gewesen, unterschiedliche Formate mit unterschiedlichen Inhalten zu füllen, um die Käufer und Sammler zu nötigen, sich alle Formate zuzulegen. Wenn CD und LP gleich sind, brauche ich mir ja eigentlich nur einen Tonträger zu kaufen.

    Nimm' als Beispiel nur 'mal "Warriors (of The Wasteland) von FGTH.

    Da gab es eine Single, 3 Maxis, eine Maxi-CD und eine Cassingle. Und auf allen war etwas anderes drauf.

    Viele Grüße.

    synth66.

  4. #3
    Benutzerbild von IchBinDeinCyan

    Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    95
    Nee, schon klar warum es diverse Formate gibt.

    Mein Frage ging eher in die Richtung, wie zu verhunzten CD-Veröffentlichungen kommen kann. Sprich Veröffentlichungen, wo Tracks vergessen/weggelassen werden, Songs um mehrere Minuten zu früh ausgeblendet werde oder die Reihenfolge der Lieder grundlegend verändert wird (weiteres Beispiel: PROPAGANDA "A Secret Wish"... man vergleiche die Vinylplatte mit sämtlichen CD-Veröffentlichungen als auch Re-Releases).

    Anderes Beispiel: bei der "Best Of Shakespear's Sister CD", die eine DVD beinhaltet, war die CD in Ordnung, aber die DVD ein Desaster. Das Bild war ein einziges Geflimmer und Gewackel. Siobhan Fahey, ein Teil von Shakespear's Sister, hat auf ihrer HP erläutert, dass sie WARNER UK ganze dreimal darauf hingewiesen hat, dass die DVD fehlerhaft sei. WARNER hat diesen Hinweis dreimal ignoriert und die "Best Of" schliesslich mit einer fehlerhaften DVD veröffentlich, was sich äusserst negativ auf die Verkaufszahlen auswirkte, da sogar in Amazon-Rezensionen vor dem Kauf gewarnt wurde und auch Fahey selber die Leute aufrief, die CD+DVD NICHT zu kaufen. Schliesslich hat Warner es dann auch irgendwann geschnallt und eine korrigierte Fassung auf den Markt geschleudert. PROBLEM: es kursieren immer noch die fehlerhaften Erstauflagen. Kauft man sich die "Best Of" heute, weiss man nicht welche genau man bekommt - die verpfuschte oder die korrigierte Fassung.

    Das alles sind so Geschichten, die sich (meiner kleinen bescheidenen Meinung) jeglicher Logik entziehen. Und was den Verdacht nahelegt, dass in den Plattenfirmen ab und an schon ein paar Leuchten rumsitzen.

    Und, wie schon erwähnt, im Falle von Jones und Propaganda ist es in sofern interessant, dass mit einer CD-Veröffentlichung das ursprüngliche Konzept eines Albums zunichte gemacht wird. Ich glaube nicht, dass das noch was mit den Produzenten zu tun hat, sondern dass an irgendeiner Schaltstelle der Plattenfirma Ahnungslose saßen, die sich kurzweilig in geistigem Tiefschlaf befanden.

  5. #4
    Benutzerbild von synth66

    Registriert seit
    26.06.2003
    Beiträge
    773
    Hallo IchBinDeinCyan,

    zu Grace Jones kann ich nichts sagen, da ich weder Album noch CD besitze, wohl aber zu Propagandas "Secret Wish".

    Gegenüber der LP wurden bei der CD folgende Titel ersetzt:

    Dream Within A Dream (LP: album version; CD: extended and remixed)
    Jewel (LP: initial LP version; CD: cut rough minus the first cut intro)
    Duel (LP: initial LP version; CD: cd remix)
    p:Machinery (LP: album mix; CD: single mix)
    Dr. Mabuse (LP: first life; CD: Das Testament Des Mabuse/Strength To Dream

    Meiner Meinung nach war die CD ein echter Mehrwert gegenüber der LP und es lohnt sich beide im Schrank stehen zu haben.

    Wenn Du allerdings von den Re-Issues sprichst, stimme ich Dir zu. Insbesondere was die Releases von Repertoire angeht. Die haben zwar an der grundlegenden Song-Abfolge nichts geändert, dafür haben sie den Sound massakriert.

    Bei Repertoire stimme ich Dir hinsichtlich Deines Thread-Titels im übrigen uneingeschränkt zu. Den größten Brüller haben sie sich allerdings mit dem Re-Release von "Into Battle with The Art Of Noise" geleistet.

    An sich ein lobenswertes Unterfangen, das Original-Release angereichert mit Bonus-Tracks und einer DVD mit Videos zu veröffentlichen. Leider total in die Hose gegangen.

    1. Statt der Originalversion von Beat Box (diversion 0), die noch nie auf CD veröffentlicht wurde, verwendete man die überall erhältliche Maxi-Version (diversion 1)

    2. Die beiden Bonus-Tracks Close To The Edit (close-up) und
    Close To The Edit (close-up hop) sind hörbar von Vinyl gezogen.

    3. Die Soundqualität ist unter aller Sau (viel zu laut aufgrund der extremen Dynamikkompression)

    Es gibt allerdings seit einiger Zeit von Art Of Noise die 4 CD-Box "And What Have You Done To My Body God" vom ZTT-Label. Dies ist ein Referenzbeispiel für Aufmachung, Songauswahl und Tonqualität. Viel besser kann man es nicht machen.

    Licht und Schatten liegen manchmal eng beieinander

    Viele Grüße.

    synth66.


  6. #5
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946
    Zitat Zitat von synth66
    ...
    zu Grace Jones kann ich nichts sagen, da ich weder Album noch CD besitze, wohl aber zu Propagandas "Secret Wish".

    Gegenüber der LP wurden bei der CD folgende Titel ersetzt:

    Dream Within A Dream (LP: album version; CD: extended and remixed)
    Jewel (LP: initial LP version; CD: cut rough minus the first cut intro)
    Duel (LP: initial LP version; CD: cd remix)
    p:Machinery (LP: album mix; CD: single mix)
    Dr. Mabuse (LP: first life; CD: Das Testament Des Mabuse/Strength To Dream
    Fehlt auf der Vinyl-Scheibe nicht auch noch der Titel "Frozen Faces"?

    Beim Vinyl-Doppel-Album "Welcome To The Pleasure Dome" von Frankie Goes To Hollywood ist, glaube ich, "Happy Hi" nicht vorhanden, aber dafür ein anderer Titel, der wiederum auf der CD fehlt.

  7. #6
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624
    Zitat Zitat von brandbrief
    Fehlt auf der Vinyl-Scheibe nicht auch noch der Titel "Frozen Faces"?
    Der fehlt nicht, daß ist ein Bonustrack auf der CD, eine Single-B-Seite, völlig normal damals, nur nicht, daß der mittendrin ist.

  8. #7
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624
    Zitat Zitat von synth66
    Propagandas "Secret Wish".

    Gegenüber der LP wurden bei der CD folgende Titel ersetzt:

    Dream Within A Dream (LP: album version; CD: extended and remixed)
    Jewel (LP: initial LP version; CD: cut rough minus the first cut intro)
    Duel (LP: initial LP version; CD: cd remix)
    p:Machinery (LP: album mix; CD: single mix)
    Dr. Mabuse (LP: first life; CD: Das Testament Des Mabuse/Strength To Dream
    Es gibt 2 grundverschiedene CDs, die sich besonders durch Dr. Mabuse unterscheiden. Einmal an normaler Stelle mit normaler LP-Laufzeit, einmal an letzter Stelle mit "The Chase" und "Strenghth to dream".

  9. #8
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946
    Zitat Zitat von IchBinDeinCyan
    ....Anderes Beispiel: bei der "Best Of Shakespear's Sister CD", die eine DVD beinhaltet, war die CD in Ordnung, aber die DVD ein Desaster. Das Bild war ein einziges Geflimmer und Gewackel....
    Diese Edition wollte ich mir schon, insbesondere aufgrund der DVD, zulegen. Das sind ja keine guten Nachrichten.
    Oder sollte ich doch an diesem "Glücksspiel" teilnehmen und hoffen, dass ich vielleicht die korrigierte Fassung erwische?

  10. #9
    Benutzerbild von synth66

    Registriert seit
    26.06.2003
    Beiträge
    773
    Zitat Zitat von Elek.-maxe
    Es gibt 2 grundverschiedene CDs, die sich besonders durch Dr. Mabuse unterscheiden. Einmal an normaler Stelle mit normaler LP-Laufzeit, einmal an letzter Stelle mit "The Chase" und "Strenghth to dream".
    Korrekt,

    es gibt allerdings nicht nur 2, sondern mindestens 4 grundverschiedene Versionen.

    Die 1985 erschienenen Erstausgaben haben alle die längeren Versionen (incl. Frozen Faces als Bonus-Track).

    Die 1987 und 1990 (US) und 1998 (UK) erschienenen Ausgaben sind dann wieder identisch mit der Original-LP-Version (ohne Frozen Faces)

    Es gibt allerdings noch weitere Re-Issues (z. B. von 1994), die dann ein Mischmasch aus beiden Versionen sind (auch wieder mit Frozen Faces)

    Ferner gibt es auch noch die begehrte Japan-Ausgabe, die noch 4 Bonus-Titel beinhaltet.

    Viele Grüße.

    synth66.

  11. #10
    Benutzerbild von IchBinDeinCyan

    Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    95
    Zitat Zitat von brandbrief
    Diese Edition wollte ich mir schon, insbesondere aufgrund der DVD, zulegen. Das sind ja keine guten Nachrichten.
    Du kannst folgendes machen: wenn du sie gekauft hast und eine fehlerhafte DVD erwischt hast (das Geflacker und die Drop-Outs gehen ab dem dritten oder vierten Clip los, glaub ich), dann kannst du die DVD an Warner zurückschicken. Die tauschen sie dann gegen eine korrigierte aus. Das ist zwar lästig, aber ich hab das auch gemacht, weil ich die DVD unbedingt haben wollte.

    Die Adresse, an die du die DVD schicken kannst, lautet:

    WSM
    Catalogue Department
    28 Kensington Church Street
    London
    W8 4EP
    England

    Als kleine Wiedergutmachung haben Sie mir ein hübsches Hochglanz-Bildchen von Frau Fahey dazugelegt.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Grobschnitt vs. Plattenfirmen
    Von Engel_07 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.08.2004, 13:04