Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 32

Deppen und Vollidioten in den Plattenfirmen

Erstellt von IchBinDeinCyan, 07.09.2006, 00:18 Uhr · 31 Antworten · 1.970 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946
    Also bei den ganzen verschiedenen F.G.T.H.- und Propaganda-Editionen bekomme ich noch 'ne mittelschwere Krise.
    Die kosten mich bei den Maxis schon reichlich Nerven.
    Art Of Noise bildet da keine Ausnahme.

    @IchBinDeinCyan: Danke für die Adresse. Dann werde ich mein Glück bei Gelegenheit mal versuchen .

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Waves
    Benutzerbild von Waves
    Mir gefiel damals zu Schallplattenzeiten die Singleversion von "Two Tribes"
    die man ständig im Radio hören konnte.

    Im Verlauf d. Tracks gabs, in der Mitte etwa, eine Stelle mit einem
    spannenden Break mit dem Text in etwa "...loving Life..."

    Die Singleversion war natürlich nicht auf der entspr. Schallplatte
    u. auch nicht auf dem CD Album v.
    "Wellcome to THe Pleasuredome" drauf.

    Wurde die Singleversion von "Two Tribes" auf CD Re-released?
    Würde mich schon mal interessieren.

    Gruß, waves

  4. #13
    Benutzerbild von synth66

    Registriert seit
    26.06.2003
    Beiträge
    773
    Zitat Zitat von Waves

    Wurde die Singleversion von "Two Tribes" auf CD Re-released?
    Würde mich schon mal interessieren.

    Gruß, waves
    Hallo Waves,

    Von "Two Tribes" gab es zwei Single-Versionen.

    Die normale mit dem Untertitel "cowboys and indians" wurde auf der Compilation "Bang" auf CD gepresst. Bitte nicht das deutsche Repertoire-Release kaufen. Der Sound ist grauenhaft. Lieber nach der ZTT-Version suchen.

    Die zweite 7" mit dem Untertitel "we don't want to die" gab es lange Zeit nur auf der 7" Picture-Single, bis "Two Tribes" 1994 re-released wurde. Auf der MCD mit der Bezeichnung "FGTH 4CD" fand dann auch die "we don't want to die"-Version ihre CD-Geburt.

    Von den kurzen Versionen von "Two Tribes" gefällt mir persönlich die album version am besten (Untertitel "for the victims of ravishment"). Das ist auch die einzige Version, bei der am Anfang das "Ha" zu hören ist, wenn es richtig losfetzt.

    Viele Grüße.

    synth66.

  5. #14
    Waves
    Benutzerbild von Waves
    Hi synth66, Danke für die Tips/ausführlichen Infos

    Dann werd ich mich mal auf die Suche nach der ZZT-Version machen.
    Wieder ein Beispiel wie man beim Kauf aufpassen muss um das
    richtige zu bekommen.

    Gruß, waves

  6. #15
    Benutzerbild von IchBinDeinCyan

    Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    95
    ...auch ein abschreckendes Beispiel:

    meine liebste CURE-Platte "PORNOGRAPHY" wurde beim Remastering (Deluxe 2-CD-Edition) klanglich vollkommen verhunzt. Der Sound ist erbärmlich und die Erstauflage der CD hört sich ungefähr zehntausend mal besser an, mal ganz zu schweigen vom Vinyl, wo der Sound wesentlich dichter und viel viel atmophärischer ist als das, was es derweil unter dem Namen "REMASTER" für teuer Geld zu kaufen gibt.

  7. #16
    Benutzerbild von databanka

    Registriert seit
    06.04.2006
    Beiträge
    77
    Zitat Zitat von IchBinDeinCyan

    Vielleicht habt ihr noch mehr Beispiele. Und darüber hinaus würde mich interessieren, wie es zu sowas kommt und wer hierfür verantwortlich ist. Ist es schlicht Blödheit und/oder Ignoranz der Techniker? Oder sind es (für mich nicht nachvollziehbare) bewusst getroffene, strategische Entscheidungen? Sind die Tonleute schlicht besoffen gewesen? Oder waren die Master-Tapes beschädigt? Ich kann mir das alles nicht erklären, wie es zu solchen Patzern kommt, die schon so manchen Fan haben in den Tisch beissen lassen.

    Was sagt ihr hierzu?
    Auch von mir 2 Beispiele, die stellvertretend für viele Sampler stehen:
    1. Beispiel
    Auf der "ITALO 2000 - 20 Bit remastered " Serie sind bei einigen Titeln massive Sampling-Fehler zu hören, d.h. da ändert sich wohl die Sampling-Rate während des Masterings - das ist grauenhaft, zuerst dachte ich an einen Effekt, aber als das ganze Lied dann im Schneckentempo mit extrem verzerrtem Sound lief, hörte man den Fehler deutlich. Das ganze 20-Bit-Zeugs hätte man sich sparen können - es klingt eh` nicht besser - die haben bloß den Kompressor angeschmissen und nun klingt das ganze nicht mehr authentisch. Da waren echte "Profis" am Werk. Ich vermute , daß die Techniker sich das ganze Zeug gar nicht mal anhören, sondern nur eine große Batch-Aufgabe starten und so auch keiner die Fehler bemerkt.

    2. Beispiel
    Auf der "Italo Disco Collection 1" gibts auf der CD-Version einige Bonustracks, bei welchen wohl einfach eine 12" genommen, die dann mit Rumpeln und Knacksen gemastert wurde. Toll, wenn man sowas auf CD hört. Es gibt ja nun eigentlich genügend Möglichkeiten, zumindest das nervige Knacksen zu entfernen - aber das sparen sich manche Plattenfirmen - Masse statt Klasse ist das Motto. Leider wird gerade bei Samplern immer wieder an den Songs herumgebastelt - da wird mal kurzerhand aus einer 7 Minuten eine 3 Minuten-Version zusammengeklebt, oder man schippelt am Anfang und am Ende was weg - das ist echt nervig und zerstört damit die ganze Atmosphäre mancher Songs.
    Für micht heißt das: vor dem Kauf anhören!
    Ansonsten habe ich viele meiner Vinyle inzwischen digitalisiert und verzichte auf einen Neukauf auf CD.


    Gruß von D-B-A

  8. #17
    Benutzerbild von IchBinDeinCyan

    Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    95
    So ähnlich ist es auch mit den Cure-Remasters. Das ist übelst. Der Sound total verpfuscht, grauuuenhaft und die Bonus-Stücke sind nicht der Rede wert und hätten ruhig unveröffentlicht bleiben können. Und diese Frechheit lässt sich die Plattenfirma noch gut bezahlen.

    Überhaupt höre ich mir auch die meisten sogenannten "Remasters" vor dem Kauf an (sofern das überhaupt möglich), weil tatsächlich bei gut der Hälfte der mir bekannten geremasterten Alben die ursprünglichen Veröffentlichungen besser klingen oder es wirklich klüger ist das Vinyl zu digitalisieren.

  9. #18
    Waves
    Benutzerbild von Waves
    Hi zusammen, da wär ne Liste sehr gut auf die man diese Ausreiser schreibt.

    Ist natürlich alles subjektiv weil nicht jeder das gleiche Hörvermögen hat u. kleine Fehler entdecken kann.
    Bei den oben beschriebenen Fehlern würde das Chaos aber wohl jeder heraushören.
    Schon klar.

    Da wäre ein Thread sehr sinnvoll in dem wir die schwarzen Schafe reinschreiben inkl. Kommentar natürlich.

    Der Thread sollte auf eine Datei verweisen und v. einem Mod gepflegt u. immer schön oben gehalten werden.

    Und natürlich wäre es auch sehr(!) interessant sehr gute CDs zu kennen mit astreinen Sound u. die auch anderweitig nicht "verhunzt" sind.

    Das Problem: Von diesen Tips gibt es schon einige, verstreut in den verschiedensten Threads über die Jahre verteilt.

    Sollte nur ein Vorschlag sein.
    Vielleicht liest ein Mod meine Zeilen u. möchte das gerne machen.

    Ich hab schon 1 CD von Marvin Gaye die in der Datei bestens aufgehoben wäre.

    Die hab ich mir extra aufgehoben (die CD müsste normal sofort in den Müll und sie in Ebay zu versteigern wäre ein Verbrechen) um sie jeden als abschreckendes Beispiel vorspielen zu können.

    Gruß, waves

  10. #19
    Benutzerbild von databanka

    Registriert seit
    06.04.2006
    Beiträge
    77
    Zitat Zitat von Maxhim
    Jetzt sag bloß,das ist auch noch der echte Samplertitel???
    Das ist schon eine frechheit für sich.....LOL....
    20 Bit ist Hdcd-Format.Handelt es sich um eine,oder ist es eine "normale"
    Audio-Cd???
    Die Serie heißt:

    Italo Dance Classics - ITALO 2000 - 20 Bit remastered Link:http://www.discogs.com/release/716694

    Text: Die Italo 2000 Serie ist mit einer neuen Klangtechnik versehen. Diese Technik heißt "20 Bit Remastered". Sie vermittelt dem Zuhörer durch höheren Dynamikumfang und durch reduziertes Rauschen in ruhigen passagen ein völlig neues Klangerlebnis.

    So steht es da, aber ich bin überzeugt, daß da einfach mit dem Kompressor das ganze "richtig laut" getrieben wurde - zumindest hört es sich so an. Die Cds sind aus dem Jahr 1998 also ganz gewöhnliche 16-bitler. Das "Klangerlebnis" ist bescheiden, wie schon genannt mit unmöglichen Fehlern.

    Ich habe mal 2 Passagen aus einem Lied kopiert zum reinhören:

    http://www.load.to/?d=cEfeUXcACe


    Wenn man die Lieder im Wave-Editor ansieht, merkt man gleich, daß da mit Dynamikkompression herumgefummelt wurde.


    Gruß
    von DBA

  11. #20
    Benutzerbild von IchBinDeinCyan

    Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    95
    Das hört sich ja wirklich fies an. Nein, weh tut einem das schon. Das ist im Grunde gar nicht mehr zu toppen.

    Das Ganze ist auf ZYX erschienen? Naja, ZYX eben.

    Genau wie REPERTOIRE RECORDS für eine geschmackvolle Auswahl an Neuauflagen, allerdings auch für wirklich ganz ganz schlimmen Klang berühmt und berüchtigt ist.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Grobschnitt vs. Plattenfirmen
    Von Engel_07 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.08.2004, 13:04