Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 34

Die besten Alben der 90er-Jahre

Erstellt von bubu, 29.03.2004, 13:30 Uhr · 33 Antworten · 4.656 Aufrufe

  1. #21
    Benutzerbild von cater78

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    867
    Closelobster postete
    Bei mir, zusätzlich noch zu vielem, was cater78 bereits benannt hat:

    Oasis - Definitely maybe
    Pulp - Different class
    The Cure - Wish
    R.E.M. - Out of time
    Prefab Sprout - Andromeda heights
    XTC - Nonsuch
    Ride - Going blank again
    Adorable - Against perfection
    Longpigs - The sun is often out
    Ride fand ich auch sehr gut. Aus dem Album "Going Blank Again" habe ich jedoch nur die Maxi-CD von "Twisterella", irgendwann mal in einem Wühltisch für 1,95 DM gefunden. Das lasse ich noch heute gerne und oft laufen. Das Longpigs-Album wollte ich schon mal bei Ebay versetzen, aber da bekommt man ja nichts für. Vielleicht sollte ich doch noch mal reinhören.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Benutzerbild von meer

    Registriert seit
    03.01.2003
    Beiträge
    89
    Unterschreiben kann ich auch viele Alben, welche von bubu und cater78 gennant wurden, z.B.

    Red Hot Chili Peppers - Blood Sugar 5ex Magik
    Rage Against The Machine - Rage Against The Machine
    Beastie Boys - Ill Communication

    REM: Automatic For The People
    Cure: Wish
    Pearl Jam: Ten
    Prodigy: Music For The Jilted Generation
    Pixies: Doolittle
    Killing Joke: Pandemonium

    Ganz vorne für mich, Geschmack ist ja subjektiv…

    Massive Attack – Blue Lines (91), Protection (94), absolut zeitlose Alben
    Dead Can Dance – Aion (90), Into The Labyrinth (93), Spiritchaser (96), für mich auch zeitlos, kann ich immer hören
    Die Ärzte – Die Bestie in Menschengestalt (93), eine unglaubliche Rückkehr unserer Helden aus den 80er
    Cypress Hill – Black Sunday (93), für mich ein Meilenstein im Hiphop-Bereich
    Kyuss – Welcome To Sky Valley (94), muss man mögen...
    Nick Cave – Let Love In (94), The Boatman`s Call (97), ohne geht gar nicht..
    Type O Negative – Bloody Kisses (93), Hammeralbum
    Nine Inch Nails – The Downward Spiral (94), für mich war da Trent Reznor auf dem Höhepunkt

    meer

  4. #23
    Engel_07
    Benutzerbild von Engel_07
    Alben zu benennen, die durchgehend hörbar sind, finde ich wirklich schwer.
    Viele meiner Favoriten wurden bereits genannt (Manics/Placebo/Ärzte/Lakaien/Pixies).


    Hier trotzdem noch ein paar, die wohl noch nicht erwähnt wurden (habe sie zumindest nicht entdeckt) :

    Foo Fighters - "The colour and the shape" (1997)
    Life of Agony - "Ugly" (1995)
    NOFX - "Punk In Drublic" (1994) (bei denen ist es eigentlich egal, welches Album man erwähnt, weil eh alle gleich klingen )
    Molotow Soda - "Keine Träume" (1990)
    Waltari - "Yeah!Yeah!Die!Die! Death Metal Symphony In Deep C" (1996) (Dieses Jahr endlich auch wieder in Deutschland unterwegs!!!)
    Slime - "Schweineherbst" (1994)
    Die Goldenen Zitronen - "Economy Class" (1996)

  5. #24
    Benutzerbild von Closelobster

    Registriert seit
    26.04.2002
    Beiträge
    2.292
    @ cater78:

    zu Ride: "Going blank again" ist (meiner Meinung nach) das mit Bestand beste Album, das Ride veröffentlicht haben. "Twisterella" ist nur eins der Highlights. "Chrome Waves" oder das gigantisch gute "OX 4" sind ebenfalls hervorragend.

    zu Longpigs: okay, Gute-Laune-Musik ist das nicht, aber Songs wie "Far", "On and on", und vor allem "She said" (mit dem fiesesten Schlußakkord der Musikgeschichte) und "Lost myself" sind GROSS.

    "Generation Terrorists" von den Manic Street Preachers ist auch noch ein fantastisch gutes Album (von 1991).

  6. #25
    Benutzerbild von Alyosha

    Registriert seit
    29.01.2003
    Beiträge
    462
    BRYAN FERRY: MAMOUNA (1994)
    SIOUXSIE AND THE BANSHEES: The Rapture (1995); Superstition (1991)
    THE CREATURES: Anima Animus (1999)
    DAVID BOWIE: Hours... (1999); Black Tie White Noise (1993); Buddha Of Suburbia (1993)
    HILDEGARD KNEF: 17 Millimeter (1999)
    KURIOUS: A Constipated Monkey (1994)
    (hey: hier im Forum gibt's Leute die kleinkariert/spießig/konservativ/pauschalisierend über HipHop reden .... stellt euch in die Ecke und schämt euch dafür !!!)
    GENTLEMAN: Trodin' On (1999)
    DELERIUM: Karma (1997)
    PEARL JAM: Vs. (1993)
    NIRVANA: Nevermind (1991)
    DIE ABSOLUTEN BEGINNER: Bambule (1998)
    CYPRESS HILL: Black Sunday (1993)
    NINA HAGEN: Revolution Ballroom (1993)
    ROBERT PALMER: Don't Explain (1990); Honey (1994)
    TANGERINE DREAM: Turn Of The Tides (1994)


    und ein paar der besten SINGLES der 90er Jahre:

    2PAC: California (1996)
    EDWYN COLLINS: A Girl Like You (1995)
    LEFTFIELD featuring JOHNNY ROTTEN: Open Up (1993)
    SPEZIALIZTZ: Afrokalypse (1998)
    BRYAN FERRY: I Put A Spell On You(1993)

  7. #26
    Benutzerbild von webber

    Registriert seit
    08.05.2003
    Beiträge
    33
    Fast alle wurden schon genannt...

    Queen: Innuendo + Made In Heaven
    U2: Achtung Baby
    Depeche Mode: Violator + SoFaD
    R.E.M.: Out Of Time + Automatic For The People + Monster (letzteres rockt einfach)
    Alphaville: Prostitute (noch nicht genannt glaube ich - brillantes Werk, wenn auch in der Öffentlichkeit kaum beachtet)
    Oasis: Definitely Maybe + Morning Glory
    Pulp: Different Class
    Genesis - We Can't Dance (auch noch nicht genannt, oder?)

    ... und so viele stehen noch auf meiner Einkaufsliste 100% repräsentativ ist das also noch nicht.

  8. #27
    Benutzerbild von frasier

    Registriert seit
    11.03.2004
    Beiträge
    1.112
    Heroes del Silencio - senderos de traicion (1990)

    Das Album lässt sich immer wieder hören und ist wirklich ne Empfehlung wert.

  9. #28
    Benutzerbild von Petra67

    Registriert seit
    27.04.2004
    Beiträge
    415
    frasier postete
    Heroes del Silencio - senderos de traicion (1990)

    Das Album lässt sich immer wieder hören und ist wirklich ne Empfehlung wert.
    Da gefallen mir deren Alben "El espiritú del vino" und "El mar no cesa" wesentlich besser...

    Von Sheryl Crow mag ich vor allem ihre selbstbetitelte CD (mit dem "If it makes you happy", allerdings habe ich auch ziemlich lustige Erinnerungen an diese Scheibe).

    Von Brian Ferry möchte ich noch "As Time Goes By" erwähnen, eine wunderschöne Scheibe nur mit Coverversionen von Stücken aus den 30er und 40er Jahren.

    Viele meiner Lieblingsplatten wurden schon genannt (Nick Cave, Björk, REM, Faith No More, Siouxsie and the Banshees, Sisters, Lakaien, Pitchfork, Metallica, Type O Negative, Placebo, Phillip Boa, Portishead, Pearl Jam, Nirvana, Gary Numan, Dead Can Dance, die Singles von Leftfield/Lydon und Edwyn Collins, aber auf keinen Fall "Achtung Baby" von U2), und folgende stehen auf meiner persönlichen Hitliste auch ganz weit oben:

    Jesus and Mary Chain - "Stoned & Dethroned"
    Texas - "Southside" und "Ricks Road"
    Beck - "Mellow Gold"
    Myrna Loy - "Time says Helay"
    Peter Murphy - "Deep"
    Madredeus - Ainda (Soundtrack des Films "Lisbon Story", den ich leider noch nicht gesehen habe...)
    Swell - "...Well?" und "41" und "Swell" (für mich die CDs des Jahrzehnts, mehr als nur traumhafte Musik...)

    Nachher fallen mir sicherlich noch mehr ein

    Gruss,
    Petra

  10. #29
    Benutzerbild von Petra67

    Registriert seit
    27.04.2004
    Beiträge
    415
    Petra67 postete

    Nachher fallen mir sicherlich noch mehr ein
    Genau, und zwar hab ich folgende vergessen:

    Alice in Chains - "Jar of Flies/SAP"
    Happy Mondays - "Pills Thrills & Bellyaches"
    Stone Roses - "Stone Roses" (mit dem genialen "Fools Gold")
    Grant Lee Buffalo - "Fuzzy" (wie konnte ich den vergessen)
    und nun oute ich mich: Vaya Con Dios - "Night Owls" (das Debutalbum "Vaya Con Dios" ist ja noch aus den 80ern, das fand ich ja auch so toll *hüstel hüstel*)

  11. #30
    Benutzerbild von NovalisHH

    Registriert seit
    12.02.2003
    Beiträge
    1.004
    Ob man es glaubt oder nicht, aber es gab auch gute Platten in den 90ern - wenn auch leider nur sehr wenige z.B.:

    BAP - "Pik Sibbe" (1993)
    Heinz Rudolf Kunze - "Macht Musik" (1994) und "Richterskala" (1996)
    Udo Jürgens - "Cafe Größenwahn" (1994)
    Klaus Hoffmann - "singt Jacques Brel" (1996)
    Roland Kaiser "Grenzenlos" Folge 1 & 2 (1996 bzw. 1998)
    Die Antwort - "#1" (1991)
    Manfred Maurenbrecher - "LieblingsSpiele" (1997)
    Wolfgang Niedecken - "Leopardefell" (1995)
    Michy Reincke - "RinTinTin" (1992)
    King Rocko Schamoni - "Disco" (1991)

    "Wish" - The Cure (92)
    "Your Arsenal" - Morrissey (92)
    "Fate of Nations" - Robert Plant (93)
    "Revelation" - Ultravox (93)
    "We can't Dance" - Genesis (91)
    "Songs of Strength and Heartache" - The Mighty Wah! (1999)
    "Phobia" - The Kinks (93)
    "Destination Paradise" - Fischer-Z (92)
    "Different Class" - Pulp (94)
    "Every Beat of my Heart" - Stan Bush (92)
    "Lions & Tigers & Bears" - The Adventures (93)


    meine Lieblingssongs der 90er sind und bleiben:

    "29 Palms" - Robert Plant (93)
    "I am alive" - Ultravox (93)

    Gruß aus Hamburg

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die besten außergewöhnlichsten 90er Videoclips
    Von Castor Troy im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 08.08.2012, 00:12
  2. Rolling Stone-Ranking: die 500 besten Alben aller Zeiten
    Von bubu im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 19.07.2011, 14:36
  3. Neue RE-RELEASES von 90er-Alben
    Von bamalama im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 374
    Letzter Beitrag: 17.09.2010, 14:48
  4. Meine allerliebsten Alben - Das Beste vom Besten
    Von Waves im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.02.2009, 01:55
  5. Die besten Alben des zwanzigsten Jahrtausend
    Von Franky im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.06.2005, 11:52