Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Was die können, könnten wir schon lange!

Erstellt von Torsten, 08.05.2002, 19:35 Uhr · 3 Antworten · 1.217 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Mann oh Mann, wenn man sich die Charts der letzten Monate anschaut, fühlt man sich ja wie in einem Remix-Jahrzehnt der 80er: Eine Coverversion aus unserer Lieblingsdekade nach der anderen. Bei dieser unsäglichen Madonna-Verwurschtelung, die derzeit tatsächlich auf Platz 1 steht, frage ich mich, mit wie wenig Aufwand es eigentlich noch möglich ist, die dicke Kohle zu machen. Und so hätte ich auch ein Beispiel, wie wir uns hier locker auch einen Chartbreaker zurechtbasteln und den Arsch vollverdienen könnten:

    Wie wär’s denn mit einer Cover-Version von „One Night In Bangkok“? Die Melodie ist auf jeden Fall absolut hitverdächtig. Einfach einen zeitgemäßen Beat drunterlegen; dazu einen Rapper, der die im Original noch gesungenen Strophen daherstammelt und eine per Vocoder generierte Stimme, die den Refrainteil „singt“. Ich wette meinen Allerwertesten darauf, dass das Ganze mindestens unter die Top 5 kommen würde ...

    Also ehrlich, wenn man tagtäglich überall demonstriert bekommt, dass man mit Scheiße Geld verdienen kann, dann sind wir tumben Normalos doch eigentlich saudämlich, dass wir das nicht auchma versuchen ...


    P.S.: Ich habe vor ein oder zwei Jahren im „Stern“ mal einen Artikel über einen Engländer gelesen, der ein Buch veröffentlichte, das eine Gebrauchsanweisung zum Zurechtbasteln eines Hits enthielt. Angeblich hat er mit dieser Methode auch selbst mindestens einen Titel in höhere Charts-Sphären katapultiert ...

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von new-waver

    Registriert seit
    19.02.2002
    Beiträge
    455
    'Nabend!

    Also Deine Idee ist vom Prinzip her nicht schlecht - wenn man es unter dem Aspekt der Geldmacherei und "Leutefürdummverkauferei" sieht.
    Das ich ein Zimmer voller Synthesizer habe, ist mir auch schon mal der Gedanke gekommen, aber ich brachte es einfach nicht über's Herz so tolle Lieder zu verunstalten, dass sie in das heute gewünschte "Hörschema" passen.
    Ich hatte da ein paar Songs im Kopf und einige sind sogar als Cover erschienen.
    Natürlich ist es nicht ganz so einfach. Es genügt nicht nur eine Idee zu haben und die für den Markt brauchbar umzusetzen. Man muß auch die richtigen Leute an der Hand haben, die das Ganze richtig promoten. Ohne Promotion und Beziehungen läuft heute gar nix mehr!!!
    Es genügt heute nicht mehr ein guter Musiker oder Komponist zu sein - es zählt nur die Vermarktbarkeit, und wenn der Song 10 mal Sch.... ist!!
    So viele gute Musiker gehen einfach in der Versenkung unter, während andere, die Null drauf haben, die Charts stürmen. Und klappt es mal mit dem Song nicht so recht, dann wird er in allen Medien hoch und runter genudelt bis der hirntote Konsument endlich auf die Suggestion anspricht und den Schrott kauft!
    Ich gestehe jedem seinen Musikgeschack zu, aber je öfter ich mir die Charts ansehe, um so weiter rückt mein eigener Musikgeschmackt in die Vergangenheit.
    Außnahmen in den Charts wie etwa jetzt die Pet Shop Boys oder A-ha, beide ja Kinder der 80er, sind leider nur Außnahmen!
    Ich finde das moderne Musikgeschäft hat nichts ehrliches mehr!
    Fazit:
    Finger weg von Coverversionen, denn es gibt einfach nichts besseres als das Original. Man sollte den Klassikern einfach die Ehre zu Teil werden lassen, sie im Original in unserem Gedächnis behalten!

    ciao - der new-waver

  4. #3
    Benutzerbild von UnknownPleasure

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    374
    Torsten postete
    P.S.: Ich habe vor ein oder zwei Jahren im „Stern“ mal einen Artikel über einen Engländer gelesen, der ein Buch veröffentlichte, das eine Gebrauchsanweisung zum Zurechtbasteln eines Hits enthielt. Angeblich hat er mit dieser Methode auch selbst mindestens einen Titel in höhere Charts-Sphären katapultiert ...
    Meinst Du vielleicht KLF's The Manual (How to have a Number One The easy way) ?

    Und bevor Du deinen Allerwertesten für nix verwettest...vergiß die latexgekleideten Tanzmäuse fürs Video nicht...

  5. #4
    Benutzerbild von monofreak

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    791
    Torsten postete
    Wie wär’s denn mit einer Cover-Version von „One Night In Bangkok“? Die Melodie ist auf jeden Fall absolut hitverdächtig. Einfach einen zeitgemäßen Beat drunterlegen; dazu einen Rapper, der die im Original noch gesungenen Strophen daherstammelt und eine per Vocoder generierte Stimme, die den Refrainteil „singt“. Ich wette meinen Allerwertesten darauf, dass das Ganze mindestens unter die Top 5 kommen würde ...
    Zu Spät: Gibt's schon.... ERAZOR - One Night In Bankok (Shift Music SFT 0200-8) gar nicht so schlecht - schöner Discofox. Da's aber im Vertrieb von ZYX ist, brauchen wir einen Einstieg in die Top 10 nicht zu befürchten!

Ähnliche Themen

  1. Suche schon lange die Deutsche Version von When the rain beginns to fal
    Von dikuss im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 10:41
  2. GELÖST: Hey suche aus den 80er ein lied schon sehr lange...
    Von bernie1987 im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.02.2009, 16:36
  3. Ich suche schon sehr lange folgende Titel
    Von 80s-forever im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.09.2006, 23:16
  4. Suche (schon lange) einen Song...
    Von Denea im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.08.2005, 23:06
  5. schon seeeeehr lange zwei lieder gesucht!!!!!
    Von lanzarota im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.01.2003, 18:44