Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 17

Die Musikindustrie >Who is Who<

Erstellt von ICHBINZACHI, 16.09.2003, 21:00 Uhr · 16 Antworten · 1.444 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386
    Ich habe hier einmal eine Sache, die im Internet sehr viele variablen hat.

    Es geht um das leidige Thema "Rechteverwertung" bei der Veröffentlichung
    von Covers, Songtexten und Shortcuts auf Webseiten (Shortcuts so diese Songs nicht im GEMA-Werkekatalog sind).

    Da in der letzten Zeit einige Portale verschwunden sind, die Cover und
    Songtexte veröffentlicht haben, möchte ich meine Webseite nun mit allen
    erdenklichen Genehmigungen der Musikindustrie bestücken.
    Also von Anfang an rechtlich einwandfrei und unantastbar.

    So wie hier (Testseite) soll es mal ausschauen (Quervermerke zu Songtexten und Hörproben sind natürlich auf der Testseite unberücksichtigt)

    http://musicworld.via.t-online.de/MU...s/0/index.html

    Fragt bitte nicht nach einzelnen Labels, bzw was hast Du denn jetzt ein bestimmtes. Bei der Anzahl der Tonträger hat dieses zunächst wenig Sinn,
    weil ich sonst erstmal ein halbes Jahr bräuchte, um alle Labels in eine Liste
    zu tippen.

    Die IFPI (als Verband der deutschen Phonoindustrie hat mir mitgeteilt, daß sie
    nicht zuständig ist) und verwies eben auf Labels/Interpreten (und auf die GEMA, die ich allerdings ja zuvor s.u. bereits gefragt hatte).

    Die GEMA ist nur für Downloads, Streaming, Hintergrundmusik usw., allerdings
    auch nicht für Cover und Songtexte zuständig und hat ebenfalls auf Labels/Künstler hingewiesen.

    Wer hat AKTUELLE Kontaktadressen von allen x-beliebigen Schallplatten(Cd)-Labels ??? (Sony, Warner Bros., Zyx, RCA, Il Discotto, Time Records, Night´n´Day Records, Blow Up (Intercord), RCA Victor, Teldec(Telefunken,Chic), Polydor, Dance Street, BMG, A&M Records, Ariola und und und).

    Und wer kann Hinweise geben, welche Labels von früher, jetzt in wessen Besitz sind, bzw. welche sind einfach nicht mehr vorhanden ???

    Dieses soll eigentlich nicht nur mir helfen, sich im Wald der Genehmigungen
    durchzusetzen, sondern könnte auch für kleine Labels interessant sein, die
    gerne etwas veröffentlichen wollen und gar nicht rauskriegen, wo sie nachfragen sollen.

    Gruss
    Zachi

    PS >kleine Anmerkung zur Webseite > PRIVAT und NICHT GEWERBLICH GENUTZT, kostenlos für den Enduser, keine Mitgliedschaften, keine Links, keine Pop-Ups, keine Werbebanner, keine Javascripts, keine Active-X-Elemente, keine Cookies und keine Flashgrafiken >>>
    Die Seite soll einzig und allein anderen helfen, Informationen zu bekommen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Topas12

    Registriert seit
    23.05.2003
    Beiträge
    430
    Music..

    ob du diese Sache jemals zur Zufriedenheit aller möglicher Betroffenener geregelt bekommst, wage ich mal ernsthaft zu bezweifeln in dem Wust von Bürokratie etc.. und was die noch alles vorhaben die Jungs von der MI

  4. #3
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386
    16.9.2003
    www.wea.de (E-Mail an anfrage@warnermusic.de)
    www.warnermusic.de (E-Mail über Kontaktformular)
    www.polydor.de (E-Mail an webteam@polydor-island.de)

  5. #4
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386
    17.9.2003
    www.bmg.de (leider nicht direkt erkennbar an wen die E-Mail gehen soll)

  6. #5
    Benutzerbild von Gosef

    Registriert seit
    09.10.2001
    Beiträge
    1.484
    musicwasmyfirstlove postete
    Wer hat AKTUELLE Kontaktadressen von allen x-beliebigen Schallplatten(Cd)-Labels ??? (Sony, Warner Bros., Zyx, RCA, Il Discotto, Time Records, Night´n´Day Records, Blow Up (Intercord), RCA Victor, Teldec(Telefunken,Chic), Polydor, Dance Street, BMG, A&M Records, Ariola und und und).

    Gruss
    Zachi
    Ich zähle mal ein paar aus Deiner Liste auf, die jetzt im Besitz von Majors sind:
    Blow Up gehört zu Intercord, Intercord = EMI
    CBS, Columbia = Sony
    RCA (Victor), Ariola = BMG (Bertelsmann)
    Teldec(=Telefunken-Decca), Telefunken, Chic = Warner
    Polydor, A&M = Universal
    Dance Street, Zyx = ZYX / Mikulski

    Die anderen Labels kenne ich nicht.

    musicwasmyfirstlove postete
    PS >kleine Anmerkung zur Webseite > PRIVAT und NICHT GEWERBLICH GENUTZT, kostenlos für den Enduser, keine Mitgliedschaften, keine Links, keine Pop-Ups, keine Werbebanner, keine Javascripts, keine Active-X-Elemente, keine Cookies und keine Flashgrafiken >>>
    Die Seite soll einzig und allein anderen helfen, Informationen zu bekommen.
    Ich fürchte, das wird der IFPI bzw. den Rechteinhabern egal sein...

    Gruß
    Gosef

  7. #6
    Benutzerbild von DJ-Ayreco

    Registriert seit
    24.06.2002
    Beiträge
    290
    Hallo Zachi,
    leider muss ich mich Topas12 Meinung anschließen, denn eine 100%ige rechtliche Sicherheit wirst du wohl nie erreichen können, denn es wird immer wieder kluge Köpfe geben, die dir mit neuen Spitzfindigkeiten oder rechtlichen Grauzonen, ein Bein stellen könnten. Weiterhin wird dein Vorhaben, sich zu jedem Tonträger ein Darstellungsrecht zu beschaffen, extrem aufwendig sein. Ein weiteres Problem ist, das "Genehmigungen der Musikindustrie" auch schon immer Geld gekostet haben, wie Feenwelt gestern wieder bewiesen hat. ( Thema: Musikschnipsel jetzt illegal??? )

    Bei diesem Berg an Vorschriften und zu beachtenden Gesetzestexten, vergeht mir die Lust, überhaupt noch eine Musikseite im Netz zu haben, denn das Ziel, kostenlos Informationen und Inspiration zu vermitteln, ist unter diesen Umständen bald nicht mehr realisierbar.

    Nur so am Rande..
    Ich würde dir empfehlen, dein Vorhaben in einer Access Datenbank zu verwirklichen. Die Vorteile sind, eine detaillierte Suche zu ermöglichen, diese DB am Ende in eine Exe-Datei verpacken zu können oder sie in ein anderes DB-Format zu konvertieren. (z.B. MySQL-kompatibel)

    Bis bald.., mit besten Wünschen für dein Vorhaben
    DJ-Ayreco

  8. #7
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386
    @Topas > Eine 100 % Sicherheit wird es wohl wirklich kaum geben.
    Allerdings bin ich einmal sehr gespannt, ob überhaupt Antworten bezüglich
    meiner Anfragen von der Industrie kommen. Ich bin da nicht von überzeugt.

    Die GEMA und die IFPI muß ich hierbei verteidigen, die haben beide schnell
    geantwortet. Obwohl es da auch kleine "ich mein zwar der macht, aber der
    ist eigentlich gar nicht zuständig"-Geschichten zu Tage kommen.

    Die IFPI verweist mit den Songtexten auf die GEMA.
    Die GEMA verweist von Anfang an auf die Plattenfirmen.

    Die GEMA verweist bei den Covers auf die IFPI.
    Die IFPI hat da gar keine Rechte.

    abwarten und Tee trinken ... ich hoffe, daß ich in den nächsten Tagen
    Antworten bekomme und je nachdem wie diese sinngemäß lauten werden,
    werde ich für mich entscheiden, ob ich im Internet weitermache oder nicht.

    Sollten die Antworten zu derbe sein, melde ich innerhalb von 5 Minuten
    Webseite und Internet ab. Sorry, aber dann wäre ich wohl platt.
    Und irgendwo kann ich mir das Geld dann sparen, wenn man nichts mehr darf,
    als irgendwo zu blechen.

    Die Meinung des Providers würde ich allerdings auch einholen, weil irgendwo muß eine
    rechtliche Unterstützung her. Wirkliche Regeln für das erstellen einer Webseite.
    Allerdings keine, die alles verbieten, sondern welche, die auch Zugeständnisse machen
    und ganz klare Musterseiten bieten, wie man eine bestimmte Thematik auf einer Webseite
    gestalten darf, ohne irgendjemanden erst fragen zu müssen.

    ABZOCKE ist OUT

  9. #8
    Benutzerbild von Topas12

    Registriert seit
    23.05.2003
    Beiträge
    430
    @ Music

    Deinen Enthusiasmus in Ehren und ich freue mich bestimmt auch immer jede gute Seite auf dem Gebiet, aber manche Sachen, die vor paar Jahren als noch relativ einfach erschien , kannst du heute unter den Bedingungen vergessen. Wenn man sich das alles so betrachtet, so kommt es mir vor , als ob die MI alle etwas qualitätsbewußten Kunden als Ihre größten Feinde betrachtet. Am besten man kauft den ganzen Schrott a la DSDS, so hätten die das gerne

  10. #9
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386
    Es gibt einfach keine Initiative, die der MI auch mal "kontra" bietet.
    Dies ist eigentlich die größte Frechheit, die es im Moment bei der
    Gesetzgebung gibt. Die MI sagt "Millionen" und dann hüpfen unsere
    AVP´s (Erläuterung dieses Kürzels nur über private Message)

    Es reicht doch ein kurzer Satz "wir haben gegen diese Art der Veröffentlichung
    nichts einzuwenden und wünschen Ihnen viel Spaß bei der Erstellung Ihrer
    Webseite".
    2 Minuten !!!

    Am ersten Tag sind keine Antworten gekommen.
    Dies spricht für mich bei einer Ausbeute "0" von "8", weil 2 Adressen stimmten
    wohl nicht mehr (oder wurden sie auf dem Server gelöscht?)

  11. #10
    Benutzerbild von Topas12

    Registriert seit
    23.05.2003
    Beiträge
    430
    mal sehen, wann dir die erste Unterlassungklage mit Kostenrechnung ins Haus flattert, siehe Heiko hier

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Abmahnwelle der Musikindustrie
    Von Heiko im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.04.2008, 18:44
  2. Musikindustrie prozessiert erfolgreich
    Von DJDANCE im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.2007, 22:52
  3. Absprachen in der Musikindustrie - US-Gerichtsurteil
    Von DeeTee im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.02.2004, 18:47
  4. Achtung! Satire über die Musikindustrie!
    Von MarioN im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.09.2003, 11:52
  5. Der Link für die Musikindustrie !!! Da gehts lang !!!
    Von ICHBINZACHI im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.05.2003, 12:52