Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 40

Die "peinos" von morgen...

Erstellt von Heinzi, 05.09.2002, 06:46 Uhr · 39 Antworten · 3.432 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von Heinzi

    Registriert seit
    25.12.2001
    Beiträge
    1.181
    Natürlich....

    Gleichwohl erfährt dieses Prädikat manchmal ein verbreitet
    Mass an Zustimmung, dass man glatt geneigt ist, von "absoluter Peinlichkeit" zu sprechen...

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von imperium22

    Registriert seit
    25.06.2002
    Beiträge
    1.201
    Ich finde Modern Talking schön. Weil die ja auch die Leute waren die den Euro Dance mit hoch gebracht haben. Siehe CC Catch.....oder Bad Boys Blue. Werden für mich immer als nicht peinlich bleiben und wer was anderes sagt naja.....

    Aber die neuen Songs gefallen mir auch nicht mehr. Liegt wohl daran das mir die 80iger mehr liegen und vielleicht auch daran das ich derzeit Spanish Electropop höre z.b. OBK und andere.

    Also ich kenne keine peinlichen Lieder aus den 80igern und bin ja mal gesapannt was da hier noch an Vorschlägen kommt.

  4. #13
    Benutzerbild von UnknownPleasure

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    374
    Heinzelmaennchen postete
    Bei den Spice Girls dagegen bin ich mir nicht sicher...
    Zwar ist es mittlerweile geradezu "in", sie "Scheisse" zu finden und soll ja das letzte Album gar fürchterlich gefloppt sein, doch könnte in ferner Zukunft durchaus ihre die diversen, erfolgreichen Girlbands erst möglich machende "Girlpower"-Vorreiterrolle wieder stärker in den Mittelpunkt treten und ihnen zusammen mit ihrem unbestrittenermassen originellen Debutsong "Wannabe" - natürlich jetzt schon ein "Klassiker" - langfristig gesehen ein positives Image verpassen...
    Das wäre aber wirklich traurig für all die "Girlbands", die so richtig "Arsch getreten" hatten, z.B. die Cycle Sluts ("Wish U Were A Beer")...

    Ansonsten würde mir erstmal die "Neue Deutscher Dancefloor"-Periode in den Sinn kommen..."Eine Insel Mit Zwei Bergen" war ja noch einigermaßen lustig, zog aber einen Haufen Schrott nach sich. War mir zumindest ziemlich peinlich, sich die Sampler quasi kaufen zu müssen, so als DJ...

  5. #14
    Benutzerbild von Miseria

    Registriert seit
    06.08.2002
    Beiträge
    38
    Meine "Top-Favoriten" der künftigen Peinlichkeiten:

    Professor Kaiser - Was Ist Mit Du?
    Verena - Ein Traum (Auch eine aus dem BB-Container...)

    und....Bro`Sis....naja....

  6. #15
    Benutzerbild von obsession

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    401
    Mein Senf zum Thema:

    - Anton aus Tirol & DJ Ötzis andere Verbrechen an der Menschheit
    Der größte musikalische und textliche Dünnschiss, den ich je gehört habe... Dann schon lieber 5 Hasselhoff-Hits als einmal "Anton, Anton!!!"

    - Mark'Oh und die "Techno"-Kumpanen der 90er - Diese gepitchten Stimme klingen ja wie "Schlumpfentechno Folge 18". Das ist übrigens
    auch peinlich...

    - Jeanette Biedermann - no comment - Titel wie "Oh Shit - I love you" sagen wohl alles... Dann schon eher "Oh Shit - da hat schon wieder jemand eine Platte von ihr gekauft!" (ach nee, war ja ihr Produzent, der so für gute Verkaufszahlen gesorgt hat oder wie war das?)

    - Die Prinzen - nee, nee... Und dabei gab's doch so gute Acts von "Drüben" (IC, Ralf Bursy, usw.) Warum blieben uns die Prinzen nicht erspart... Auf solche lyrischen Ergüsse wie "Ich wär so gerne Millionär, dann wär' mein Konto niemals leer" hätte ich gerne verzichtet...

    - sämtliche böse, böse Hip-Hop-Rapper und Imitatoren deren Kleidungsstils (Bollerhose, Unterhemd, Goldkettchen und große Fresse ("Was Du wollen, ey?!") - Zu diesen Typen fällt mir nichts mehr ein... Der Einzug von Hip Hop & Rap in die Hitparaden ist für mich der Untergang der "guten" Musik gewesen... Da funktioniert scheinbar auch alles nach dem Motto: "Jeder kann Musik machen!". Wurde sich damals über den Text von Falcos "Jeanny" aufgeregt, so verschließt man hier die Ohren, weil's ja gerade soooo "in" ist...

    - fast alle Titel auf den letzten 10 Bravo Hits-Samplern - ...weil der jüngste Flohmarkt wieder einmal bewiesen hat, daß jeder diese CDs nach zwei Monaten wieder verkauft. Einen besseren Beweis für Peinlichkeit gibbet wohl nicht, oder?

    - sämtliche NUROCK-Bands (mit Sicherheit sind die meisten genauso gecastet wie Boysgroups) - Vergleichbar wohl mit den PoserRock-Bands der 80er - mit dem Unterschied, daß die mir gefallen

    - Grunge-Bands wie Nirvana, sowie das Outfit, das sie geprägt haben und welches sich bis heute bei einigen Personen hält (Holzfällerhemd (na gut, hatte Bryan Adams auch), Ziegenbart, lange, verfilzte Haare) HIIILFE!


    Zu David Hasselhoff: In Knight Rider ist er (nicht zuletzt wegen der Synchronstimme von Andreas v.d. Meden) der Held meiner Jugend, auf Platte kann ich seine Jack-White-Produktionen auch überhaupt nicht ab.
    Einziger Lichtblick ist meines Erachtens das Duett mit Gwen: "Wir zwei allein". Ein Song, bei dem ich vor Rührung losheulen könnte - und das meine ich ernst.
    (Hoffe, ich habe mich jetzt gerade nicht blamiert)

    zu Modern Talking: wenn schon trashig, dann Blue System. Ich kann nicht leugnen, daß mir einige Titel ganz gut gefallen. Allerdings ist auch (gerade bei Blue System) viel Schrott dabei.



    CU Obsession

  7. #16
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser
    @ Obsession:

    gerade die von Dir genannte Band Nirvana hat aber einige gute Songs gemacht, aber prinzipiell hast Du schon Recht was Grunge angeht.

    Und was HipHop/Rap angeht hat für Dich der Untergang der guten Musik also schon vor den 80ern angefangen (Sugarhill Gang - Rapper's Delight war 1979 in den US-Charts und 1980 auch bei uns). Prinzipiell hast Du aber auch da Recht. Den ganzen Müll den Leute wie Puff Daddy (oder P.Diddy ?), Snoop Dogg, Nelly oder Ja Rule machen, kann man wirklich in die Tonne kloppen.
    Wobei es auch Ausnahmen gibt, bspw. Bone Thugs'n'Harmony oder aus den 80ern Grandmaster Flash oder RunDMC

  8. #17
    Benutzerbild von obsession

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    401
    @Kinderfresser

    Es ist natürlich letztlich immer eine Frage des eigenen Geschmacks.
    Die Rap Acts der 80er sehe ich mal als Ausnahmeerscheinung an
    (denn das waren sie ja damals in den Charts, verglichen mit heute).
    Ich meinte vielmehr die Kommerzialisierung dieser Musik
    und Glorifizierung von zweifelhaften Herrschaften (z.B. 2Pac und Konsorten).

    Ohne jetzt Hörer dieser Art von Musik hier im Forum beleidigen zu wollen:
    In einer lokalen Expert-Filiale wurden 95% (!) aller Black-Music/Hip-Hop/Rap-CD-Cover durch S/W-Kopien ausgetauscht. In allen anderen (!) CDs (auch bei Kiddie-Mucke wie Jeannette usw.), wurden keine Covers ausgetauscht.
    Dies reduziert nicht gerade meine (scheinbar also berechtigten) Vorurteile
    gegen die hauptsächlichen Konsumenten dieser Musik...

    Stichwort Nirvana: Ich bestreite keinesfalls, daß diese Band damals der Vorreiter für diese neue Art von Musik war. Es schossen ja schließlich Nirvana-Klone wie Pilze aus dem Boden und der Grunge-Einfluß ist auch bei den NuRock-Bands von heute kaum überhörbar. Mir gefällt's halt nicht und es wurde ja nach den Peinlichkeiten gefragt. So rumzulaufen wäre mir jedenfalls peinlich (da es doch ziemlich ungepflegt wirkt...). Dann lieber in 80's Klamotten (habe ich selbst noch Anfang der 90er gemacht - hochgekrempelte Sakkos mit T-Shirt drunter und das in der 8. Klasse (mit 14!) zur Hochzeit des Grunge Anfang der 90er)

    CU Obsession

  9. #18
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Ersma einen Glückwunsch an Heinzelmaennchen: Geiler Thread! So sehen interessante und aufschlussreiche Diskussionen aus, wie ich sie mir wünsche!

    Aufschlussreich vor allem deshalb, weil hier ja wunderbar deutlich wird, was für unterschiedliche Geschmäcker die Leute doch so haben ...

    Hier zunächst mal eine kurze, kommentarlose Liste von den bisher genannten Interpreten, bei denen ich zustimme:

    - Oli P.
    - nachgemachte Klon-Boygroups wie Worlds Apart, Boyzone, Caught In The Act oder Touché
    - sämtliche Big-Brother-Knallköppe
    - Mark'Oh und alles andere an 90er-Kirmes- und Kindertechno
    - Scooter
    - Echt
    - DJ Ötzi
    - den größten Teil der HipHop-Idioten
    - alles, was zu Nu Metal gehört

    Zum Thema Oli P. fallen mir übrigens gerade zwei Zitate ein, die ich im Begleitbuch zur TV-Doku-Serie "Pop 2000" gelesen habe. Im ersten äußert er sich zu seiner "Schauspieler"-Tätigkeit bei "GZSZ":

    "Viele Leute, die durch drei Jahre harte Schauspielausbildung gegangen sind, würden sich zu Recht auf den Schlips getreten fühlen, wenn ich mich als Schauspieler bezeichnen würde. Ich lasse mir auch von keinem, der ab und zu in der Disco tanzt, erzählen, er sei Tänzer – schließlich hab ich jahrelang jeden Tag drei Stunden professionell getanzt."

    Tja, und wenn man nun glaubt, dass der Oli ja doch halbwegs vernünftig ist und Sinn für Realitäten hat, wird man mit dem zweiten Zitat eines Besseren belehrt:

    "Hausmarke von den Fantastischen Vier hat im Interview mit VIVA zum Lied 'Flugzeuge im Bauch' gesagt, dass er es voll scheiße findet, weil es so kommerziell ist. Dann habe ich mal zusammen mit meinen Kumpels, die ja alle nur deutschen Rap und HipHop hören, überlegt, dass Hausmarke da 'ne schlechte Leistung gebracht hat. Sein Hit 'Mädchen Nummer 1' hat auch einen von einer Frau gesungenen Refrain, und die Raps sind bestimmt genauso kommerziell. Nur kam er mit dem Song leider nicht in die Top-10. Er hat doch so viel geleistet. Er hat es gar nicht nötig, so was zu sagen. Das finde ich echt traurig. Wegen der Fantastischen Vier habe ich überhaupt angefangen, diese Musik zu hören, und ich bin auch immer noch froh, dass es sie gibt."

    Mit dem Track von Hausmarke mag er vielleicht noch Recht haben; aber sein dahingestammeltes und zudem geklautes Gejammere und Geseire in einem Satz mit den Pionieren des deutschen Raps zu nennen, ist eigentlich nur ein schlechter Witz und zeugt dann doch wieder von purer Einfalt und Realitätsferne ... *kopfschüttel*

    Peinlich in Bezug auf die Musikbranche ist für mich alles, was zur Kategorie "Möchtegerne" gehört – da könnte ich jetzt wieder mit meinem alten Lieblingsthema über die unzähligen, überbezahlten Nichtskönner in unserer Gesellschaft anfangen. Aber das haben wir ja alles schon mal durchgekaut ...

    Demzufolge zähle ich folgende, in diesem Thread bisher genannte Künstler nicht dazu:

    - Die Prinzen
    Als peinlich könnte man bei der Truppe höchstens noch ihr Outfit empfinden – obwohl man sich daran ja eigentlich auch schon gewöhnt hat. Was die Musik angeht, kann ich diesen Vorwurf jedoch nicht nachvollziehen: Erstens sind die Jungs in der Lage, sofort ins Ohr gehende Melodien selber zu kreieren und liefern dazu meistens noch herrlich ironisch-sarkastische Texte ("Alles nur geklaut", "Du musst ein Schwein sein", "Deutschland"). Ich bin selber zwar nicht unbedingt ein Freund von der Attitüde, ständig mit sozialkritischen Texten daherzukommen, aber wenn sie so nett und vor allem gekonnt verpackt sind wie hier, finde ich das völlig in Ordnung. Jedenfalls steht für mich eines fest: Im Gegensatz zu vielen anderen Charts-Reitern sind das noch echte Künstler. Kunst kommt nämlich von "Können" und nicht von "Wollen" ...

    - Aqua
    Speziell beim Track "Barbie Girl" gilt eigentlich der Grundsatz: Wer etwas auf die Schippe nimmt, kann dafür selber nicht mehr auf die Schippe genommen werden. Ist m. E. jedenfalls eine herrliche Parodie auf den oberflächlichen Schönheitswahn von heute. Habe die Scheibe gerade mal eingelegt und höre sie gerade, während ich dies schreibe. Zugegeben: Eigentlich klingt dieses Stück zunächst mal ziemlich bescheuert, aber mittlerweile halte ich das Teil für eines der witzigsten und gelungensten Dance-Lala-Stücke der 90er (allein die Stimme find ich brüllend komisch). Völlig ohne Anspruch, aber herrlich gaga ... einfach klasse ...

    - Sasha
    Obwohl ich keine CD von dem Kerl habe und selten seine Stücke höre, finde ich seine Mucke gar nicht so übel. Auch hier gilt: Selbst wenn einem die Musik nicht gefällt, muss man zugeben: Der Kerl kann was – vor allem singen! Mal ganz abgesehen davon, dass ich ihn für Deutschlands sympathischsten Pop-Star halte – bescheiden, selbstironisch, witzig!

    Abschließend noch ein paar Worte an obsession:

    Der Grunge-Look ist / war sicherlich nicht gerade das Gelbe vom Ei, aber zu sagen, man liefe dann doch lieber in 80er-Klamotten rum, haut mich echt vom Hocker!

    Es hat im 20. Jahrhundert keine entsetzlichere und peinlichere Mode gegeben als die der 80er!!!

  10. #19
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Für mich sind die Peinlichkeiten von morgen:

    - der ganze Big Brother Container Singsang (vielen Dank an Veja für ihre Auflistung)

    - Superhassfigur Oli P. (der nervt mich nur noch)

    - Kinder-Bubblegum-Queen Blümchen (schreckliche Quietschestimme)

    - der "Schlumpfentechno" (geiler Ausdruck, obsession) à la Mark Oh und Konsorten

    - Quietschestimmchen und Schlagermäuschen Michelle mit ihrem Grand Prix Lied "Wer Liebe lebt". Die Stimme allein geht mir schon so was von auf den S...

    - Baha Boys (oder so ähnlich) -> Who let the dogs out? -> Dieses "Woof - Woof"-Gebrülle ist doch einfach megapeinlich. So ähnlich peinlich finde ich auch "Throw your hands up in the air" oder "Boom Boom" von den Outhere Brothers.

    - ein heißer Kandidat ist für mich auch die "Hermes House Band" mit ihren Bierzelt-Neuaufnamen von "Que sera", "I will survive" und vor allem "Country roads"

    Ach so: Blöde Frage noch -> Wie druckt man einzelne Worte denn hier im Forum in Fettdruck???

  11. #20
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    Na da hab ich ja noch nen schönen alten Thread gefunden

    Na? Welche Prognosen haben heute noch Bestand?

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Morgen im Pudel...
    Von Lutz im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2012, 23:53
  2. Die Klassiker von morgen...
    Von Heinzi im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 07.09.2008, 21:04
  3. Guten Morgen
    Von Pinback im Forum VORSTELLUNG / INTRODUCTION
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.08.2008, 22:39
  4. Silas ab morgen im TV
    Von Cordelia im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.02.2004, 22:51