Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 27

Dreckige Wäsche bei Sony BMG

Erstellt von SonnyB., 26.07.2005, 22:24 Uhr · 26 Antworten · 2.765 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    Dreckige Wäsche bei Sony BMG
    Sony BMG einigte sich gestern mit dem New Yorker Generalstaatsanwalt Eliot Spitzer über eine Zahlung von 10 Millionen US-Dollar und versprach durch interne Reformen künftig die bis jetzt regelmäßig praktizierten 'pay for play'-Methoden zu unterbinden. Über ein Jahr lang war gegen das Label wegen Bestechung von Radiostationen ermittelt worden. Sony BMG hat wiederholt durch 'Geschenke' an die Sender mehr Spielzeit für Künstler wie Jennifer Lopez, Audioslave oder Good Charlotte erreicht. Getarnt wurde die Korruption u.a. durch fiktive Verlosungen, bei denen die Radiomitarbeiter die Gewinne wie z.B. Playstations, Laptops oder Reisen abstaubten. Eine weitere gängige Methode: Gestellte Hörerwunsch-Anrufe. Das Label entschuldigte sich nun für seine Fehler und gelobte Besserung. Die 10 Millionen Dollar sollen an lokale Einrichtungen zur Entwicklung von musikpädagigischen Programmen gehen.
    Quelle: http://www.rockhard.de

    Etwas ausführlicher auf www.laut.de :

    New York (ebi) - Sony BMG Music Entertainment hat die sogenannte "Pay for play"-Affäre mit dem New Yorker Generalstaatsanwalt Eliot Spitzer beigelegt, berichten US-Medien. Das Majorlabel gab damit zu, Radiosender und deren Mitarbeiter mit Geld, der Übernahme von Betriebskosten, Luxusreisen, Elektronikartikel oder Goodies für Hörerwettbewerbe bestochen zu haben, damit hauseigene Künstler gespielt werden. SonyBMG habe zudem unabhängige Promoter mit derselben Absicht engagiert.

    "Unsere Ermittlung zeigt, dass entgegen der Hörererwartungen Songs nicht wegen ihrer künstlerischen Qualität und Popularität ausgewählt werden, sondern Sendezeit oft von ungenannten Zahlungen an Rundfunksendern und ihren Mitarbeitern abhängt", sagte Spitzer gestern und lobte das Unternehmen zugleich für seine Kooperation. Beispielsweise habe ein Epic-Promoter einen Radiossender gefragt, was er tun müsse, um Audioslave platzieren zu können: "Was immer ihr euch erträumt, ich kann es wahr machen." In Falle von Franz Ferdinand soll ein Label-Mitarbeiter im vergangenen September dem Programmdirektor einer Radiossation aus Buffalo zu viel Geld für zu wenig Airplay bezahlt haben, schreibt die Washington Post. Der Staatsanwalt beruft sich dabei auf E-Mails, die angeblich auch der Chefetage bekannt sind.

    Zur Beilegung der Image-schädlichen Affäre zahlt Sony BMG nun 10 Millionen US-Dollar an Non-Profit-Organisatioinen im Staat New York und setzt einen Beauftragten ein, der die Promotion-Arbeit der Firma überwachen soll. Zudem will das Label das rechtswidrige Verhalten öffentlich eingestehen. Spitzer ermittelt derzeit auch gegen weitere Plattenfirmen, darunter Warner, EMI oder Universal. In diesen Fällen wird ebenfalls eine Einigung erwartet.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von NDWforever

    Registriert seit
    26.03.2004
    Beiträge
    77
    Das klingt so wie bei Gracia deren Platten ja auch vom eigenen Manangement in die Charts gekauft wurden.

  4. #3
    Benutzerbild von DJ-Ayreco

    Registriert seit
    24.06.2002
    Beiträge
    290
    Durch die Aufdeckung von solchen Machenschaften hat sich Sony BMG wohl mehr geschadet, als geholfen und sicher einiges an Vertrauenswürdigkeit verloren. Wer weiß was noch alles so im Hintergrund abgeht... nur um mehr zu verkaufen? Musik ist halt wirklich nur noch ein "Produkt" was verkauft werden muß... ...

  5. #4
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386
    NDWforever postete
    Das klingt so wie bei Gracia deren Platten ja auch vom eigenen Manangement in die Charts gekauft wurden.
    Nicht lange reden .... wie kommt ein Song wie "Maria" von einer No-Name-Band
    aus zusammengeschusterten Möchtegern Enrique Iglesias so schnell zu Top of the Pops und auf Platz 1 (?)

    Ich habe dieses Lied bei TOTP runterleiern gehört und kann diesen seltsamen Ausbruch an Kaufhisterie beim allerbesten Willen nicht verstehen ....

    So ging es mir zuletzt allerdings bei einigen Songs, die wie aus dem Nichts zu großen Stars erkoren werden .... noch nie einen wirklichen Superhit hatten ....

    Von Liquido "Ordinary life" gabs bis letzte Woche NUR eine Maxi-Cd bei unserem hiesigen Mediamarkt , nachdem ich diese letzte gekauft habe, wurde nur EINE wieder ins Regal gestellt ..... Wie soll ein solcher Supersong (in meinen Augen jedenfalls), es da in die Charts schaffen .... Meine Güte, ich bin absolut kein Liquido-Fan und real gesehen, auch erst der zweite Song den ich nach "Narcotic"
    kenne von denen .......

    Solche Berichte habe ich noch gar nicht mitbekommen, daß die Radiostationen
    sozusagen gekauft worden seien .... aber ist so etwas nicht heutzutage sowieso normal. Ohne Mega Publicity und kleine Schummeltricks kommst Du wahrscheinlich nicht mehr IN DAS TOP 100 REGAL .... und selbst wenn man dort angekommen ist, reicht es den Industriellen nicht ....
    die letzte bewußte Verarschung die ich mitbekommen habe war doch "I believe in you" von Kylie (Minogue) ... da wurde das Lied rauf und runter gespielt auf RSH, man will es KAUFEN und HÖRT > Die Plattenfirma hat die MCD zurückgezogen, weil auf dem Album ist es ja drauf .... tolle Verkaufstaktik .... der Song war noch
    in den Charts im oberen drittel und ist mit einmal nicht mehr zu bekommen

    Geht mir ab mit den Hitparaden und Sendungen, die darauf aufbauen ... weil Verarschungen dieser Art, braucht man nicht mehr zu sammeln , auszuwerten und schon gar nicht > danach kaufen !!!

  6. #5
    Benutzerbild von falkenberg

    Registriert seit
    27.04.2003
    Beiträge
    926
    ICHBINZACHI postete
    Solche Berichte habe ich noch gar nicht mitbekommen, daß die Radiostationen
    sozusagen gekauft worden seien .... aber ist so etwas nicht heutzutage sowieso normal. Ohne Mega Publicity und kleine Schummeltricks kommst Du wahrscheinlich nicht mehr IN DAS TOP 100 REGAL .... und selbst wenn man dort angekommen ist, reicht es den Industriellen nicht ....
    die letzte bewußte Verarschung die ich mitbekommen habe war doch "I believe in you" von Kylie (Minogue) ... da wurde das Lied rauf und runter gespielt auf RSH, man will es KAUFEN und HÖRT > Die Plattenfirma hat die MCD zurückgezogen, weil auf dem Album ist es ja drauf .... tolle Verkaufstaktik .... der Song war noch
    in den Charts im oberen drittel und ist mit einmal nicht mehr zu bekommen
    Für diese Aufregung hab ich nun wirklich kein Verständnis, schon für die Hysterie um die Charts-Mogelei des David Brandes hatte ich keins. Liebe Leute, das sind Wirtschaftsunternehmen, die ihre Ware absetzen müssen, und die privaten Radiosender sind nix anderes als die kostenlosen Wochenblätter, nämlich Umfeld für Werbung und sonst gar nix. Und ebenso, wie man von einer kostenlosen Wochenzeitung keinen seriösen Journalismus erwartet, ist es völlig absurd, von einem Radiosender eine redaktionelle Musikauswahl zu verlangen.

    Macht es denn wirklich einen Unterschied, ob die Charts dadurch beeinflusst werden, dass der Produzent seine Erzeugnisse aufkaufen lässt, oder dadurch, dass irgendwelche pubertierenden Hühner auf beliebige Weise in Kaufrausch gebracht werden? Meiner Meinung nach nicht, gekauft ist gekauft.

    Wer im musikalischen Massenmarkt so was wie Ehrlichkeit erwartet, hat eh schon verloren. Das kann man entweder hinnehmen und sich weiter von Privatsendern berieseln lassen, oder man zieht die Konsequenz und hört Musik nur noch von CD. Ich hab mich für letzteres entschieden.

    ICHBINZACHI postete
    Geht mir ab mit den Hitparaden und Sendungen, die darauf aufbauen ... weil Verarschungen dieser Art, braucht man nicht mehr zu sammeln , auszuwerten und schon gar nicht > danach kaufen !!!
    Wer kauft denn schon nach Hitparaden? Wer das jemals getan hat, kann mir sowieso nur leid tun.

  7. #6
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386
    Gut ich armer Mensch, dann kannst Du mich ja bedauern und ich bereue es absolut nicht, in den 80ern immer die Top75 von oben nach unten "gekauft" zu haben, eben soviel wie gerade Geld da war ....

    Schlusskommentar meinerseits >>>


    Just Michael
    Gina G.
    Sabrina
    Tina
    Jackie Quartz
    Magic
    Shooting Party
    Thinking Orange
    Que Pasa
    Unit feat. Red Bone
    Masterboy
    Sparks
    Nick Kamen
    Debut de Soiree

    Irgendwo ein Mittelding zwischen diesen Namen und ich wäre zufrieden, solange das VOKABULAR der Interpreten mehr zu bieten hat, als DUBIDAMDAM oder verrückte Frösche mit frechen Coverversionen ... dängdedäng ... brrrr

    WHAT´S GOIN´ON .... RICHTIGE INTERNATIONALE TANZBARE MUSIK
    ************************************************** *

    Vielen DANK an LIQUIDO und Gigi D´Agostino, die einsamen Superhits und Airplayhits, die in Deutschland aufgrund eines suspekten Marketings noch nicht einmal unter den Top 100 zu finden sind ...... IRRSINN
    Jeder hat "Wellfare" schon x-mal gehört und RSH powert "Ordinary life" wie nix gutes und es wird einfach NIX , da muß man sich doch langsam FRAGEN stellen.

  8. #7
    Benutzerbild von Scheul

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    5.158
    ICHBINZACHI postete
    und selbst wenn man dort angekommen ist, reicht es den Industriellen nicht ....
    die letzte bewußte Verarschung die ich mitbekommen habe war doch "I believe in you" von Kylie (Minogue) ... da wurde das Lied rauf und runter gespielt auf RSH, man will es KAUFEN und HÖRT > Die Plattenfirma hat die MCD zurückgezogen, weil auf dem Album ist es ja drauf .... tolle Verkaufstaktik .... der Song war noch
    in den Charts im oberen drittel und ist mit einmal nicht mehr zu bekommen
    Die M-CD wurde nicht von der Plattenfirma zurückgezogen, sondern Saturn & Media Markt haben die bei sich auch dem Programm genommen, da die Lieder schon Wochen vorher zum käuflichen Runterladen bereitgestellt wurden. Ich habe das extra bei mir im Saturn bei dem Chefeinkäufer nachgefragt und folgendes gesagt bekommen: "Wir sehen es nicht ein, die Resteverwertung zu übernehmen. Sollte speziell die EMI das so wollen, werden wir demnächst noch mehrere Sachen nicht mehr anbieten".

    Auch wenn es mich als Endkonsument trifft, da ich mir den Silberling nicht dort kaufen konnte, hat diese Entscheidung für mich großen Respekt verdient!

  9. #8
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386
    @Scheul > Danke für die Info, die etwas mehr Einblick bringt ....

  10. #9
    Benutzerbild von Airplay

    Registriert seit
    04.05.2005
    Beiträge
    156
    @Scheul

    No Offence, nur mal so zum Verstehen für mich:
    Du findest es gut, wenn ein Geschäft die CD, die du kaufen möchtest, einfach nicht mehr anbietet, weil sie Wochen vorher ja schon an anderer Stelle angeboten wurde, wovon du aber gar nichts wußtest? Und jetzt hast du eben Pech gehabt, oder wie? Hättest es ja laden können, wenn du es gewußt hättest, oder was? Und was ist an dieser Entscheidung respektabel?

    Bekommt man demnächst die Beatles- und Stones-Alben auch nicht mehr in diesen Märkten, weil man die ja schon seit Jahrzehnten woanders kaufen konnte?

  11. #10
    Benutzerbild von Scheul

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    5.158
    Airplay postete
    @Scheul

    No Offence, nur mal so zum Verstehen für mich:
    Du findest es gut, wenn ein Geschäft die CD, die du kaufen möchtest, einfach nicht mehr anbietet, weil sie Wochen vorher ja schon an anderer Stelle angeboten wurde, wovon du aber gar nichts wußtest? Und jetzt hast du eben Pech gehabt, oder wie? Hättest es ja laden können, wenn du es gewußt hättest, oder was? Und was ist an dieser Entscheidung respektabel?

    Bekommt man demnächst die Beatles- und Stones-Alben auch nicht mehr in diesen Märkten, weil man die ja schon seit Jahrzehnten woanders kaufen konnte?
    Airplay, den Kylie Minogue Track gab es schon offiziell Wochen vorher gegen Bezahlung zum Runterladen. Der Kölner Saturn hatte die Maxi CD´s bestellt, aber dann aufgrund der Runterladmöglichkeit wieder gecancelt, da sie nicht die RESTEVERWERTUNG für die Plattenfirma übernehmen wollte. Die haben nicht eine Maxi CD von I belive in you verkauft.

    Ich finde diese Vorgehensweise von einem Einzelhandel hat Respekt verdient, da denen durch diese Runterlademöglichkeit kaum noch irgendwelche CD´s abgekauft werden. Da ich nur ein Modem habe, lade ich mir eh keine Lieder runter.

    Es ging um eine NEUVERÖFFENTLICHUNG und nicht um ein STONES oder BEATLES Album, was es schon 20 Jahre gibt

    Ich habe die Maxi CD´s trotzdem kaufen können, da es ja auch noch andere Läden gibt, außer Saturn und Mediamarkt

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sony Vidzone
    Von sturzflug69 im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.06.2009, 11:21
  2. GELÖST!!! ... Das dreckige Lachen NDR
    Von Moppy01 im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 07.08.2008, 16:16
  3. Boney M CD geclont von Sony
    Von ICHBINZACHI im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.02.2008, 19:37
  4. Sony Ericsson
    Von secret72 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.03.2006, 10:10
  5. Sony Walkman WM-32
    Von megabrain im Forum 80er / 80s - TECHNIK / TECHNOLOGY
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.01.2006, 09:20