Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 26

Einfluss der Musik-Produzenten

Erstellt von Waves, 06.09.2006, 16:35 Uhr · 25 Antworten · 1.658 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Schön, dass du auch Thomas Dolby magst, ich glaube, es gibt aus irgendwelchen Gründen nicht allzu viele Fans hier. Ich liebe seine Musik - naja, das Meiste. Mein absoluter Favorit ist "Budapest by Blimp". Ein Traum! Er hat doch neben Prefab Sprout auch noch andere produziert, oder? Wer war das nochmal? - Sehr empfehlen kann ich von Prefab Sprout auch "From Langley Park to Memphis". Darauf ist der Einfluss von Thomas Dolby besonders gut zu hören.

    Alan Parsons hat ja auch produziert und ich überlege die ganze Zeit, für wen und inwiefern man das raushört. Wer weiß es?

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von IchBinDeinCyan

    Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    95
    Hallo Waves, ich grüße dich.

    Ich weiss auch nicht mehr genau, auf welchen Künstler sich die Trevor-Horn-Sache bezog. Aber wurscht, ich finde die Produktionen von Trevor Horn nämlich tolltolltoll!!! Er ist zu Recht eine Produzentenlegende.

    Und wie gesagt... das mit Grace Jones hat sich ja auch gelohnt. Das war und ist eine Granate. Das interessante hieran... die Plattenfirma (oder whoever für das Mastering verantwortlich war) hat gepfuscht, soweit das Auge reicht. Die Vinylversion von "Slave..." unterscheidet sich grundlegend von der CD-Ausgabe. Das fängt mit der Reihenfolge der Lieder an, geht über Liedkürzungen oder gar den kompletten Wegfall eines Titels bis hin zum kompletten Wegfall der kurzen Interview-Intermezzos. Das ist ärgerlich. Ich besitze die CD und habe mir kürzlich noch die Platte zu MP3s konvertieren lassen, der Vollständigkeit halber.

    (Am Rande: das würde mich mal interessieren, wer für diesen Pfusch verantwortlich ist..?? Warum ist es so schwer ein Album so auf CD zu bannen, wie es bereits auf Vinyl erschienen ist? Sitzen in den Plattenfirmen nur Schnarchnasen oder waren die Mastering-Leute sturzbesoffen oder hat die Putzfrau ein paar der Mastertapes mitgehen lassen??? Würde mich tatsächlich interessieren und vielleicht starte ich das mal als weiteres Topic.)

  4. #13
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624
    Das ist kein Pfusch, sondern Methode bei Trevor Horn...
    Bei den Veröffentlichungen von FgtH und Propaganda gibt es die Unterschiede zwischen verschiedenen CDs und LP auch.

  5. #14
    Benutzerbild von IchBinDeinCyan

    Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    95
    Hallo Elek-Maxe...

    das ist nicht nur bei Horn-Produktionen so. Da gibt es noch andere Beispiele. Siehe auch das gerade von mir neu gestartete Topic...
    Vielleicht kannst du ja Licht ins Dunkel bringen, denn mir will da so einiges nicht einleuchten.

  6. #15
    Benutzerbild von murmel

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    1.381
    Zwar nicht mehr 80er, aber mir fällt da José Alvarez ein, hauptsächlich als Produzent der Band Wolfsheim bekannt, hat sich gerade im Bereich des Electro-Pop einen Namen gemacht. Außerdem besitzt er eigene musikalische Projekte

  7. #16
    Benutzerbild von Scheul

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    5.158
    Im Italo Disco Bereich kann man blind zugreifen, wenn Mauro Farina & Giuliano Crivellente draufstehen. Wofür die Verantwortlich sind, ist einfach unfassbar. Ein kleiner Überblick:

    Farina
    Crivellente

    Dort war dann auch meist unerheblich, wie der Künstler hieß (Gesungen hat Mauro Farina oft selber). Die beiden bestimmten wo es lang ging.

  8. #17
    Waves
    Benutzerbild von Waves
    Hi Babooshka, die Maxi CD-Single AIRHEAD hörte ich gerade. Darauf sind auch BUDAPEST BY BLIMP
    und die Maxi Version von HYPERACTIVE. BUDAPEST BY BLIMP ist wieder so ein typischer elektr.
    Psycho Track aber hier in einer Live Version (vermutlich).
    Denn am Schluss kann man nämlich das gemeine Volk im Hintergrund mitsingen hören, oder ist das auf
    dem Album Track ebenso?

    Wer sagt dass elektr. Musik seelenlos sei hat einfach unrecht, kommt eben immer darauf an wieviel
    Kreativität oder Herzblut man in einen Song reinsteckt, oder?
    Und auf den Geschmack natürlich, Wolfsheim z. B. werden viele als depressive sehr kalte Musik abtun.
    Ich nicht, denn es ist eine tolle Variation zu anderen Sachen die es so gibt.

    FROM LANGLEY PARK TO MEMPHIS: Danke für den Tip !
    --------
    @Alle, die gesammelten Infos hier bringen sehr viel, endlich kann man die Suche v. d. Produzenten
    Seite her angehen u. findet damit wahrscheinlich "alles" längst vergessene.
    Aber teuer wirds dann leider auch sehr... Eins nach dem anderen sag ich mal.

    waves

  9. #18
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Ich habe das Album "Retrospective" von Thomas Dolby, also so eine Art Best of. Von vorne bis hinten gut übrigens und eine meiner Lieblings-CDs überhaupt. Da ist Budapest by Blimp genauso drauf wie von dir beschrieben. Die singende und jubelnde Menge ganz zum Schluss scheint also standardmäßig dazuzugehören.

    Das, was ich von Wolfsheim kenne, finde ich zwar nicht kalt, dafür aber mitunter schon depressiv. Wenn er singt "immer vorwärts Schritt um Schritt, es geht kein Weg zurück... ach und könnt ich doch nur ein einz'ges Mal die Uhren rückwärts drehn", dann bekomme ich, die so gerne manchmal in einer Zeitmaschine zurück in die 80-er reisen würde, einen dicken fetten Kloß in den Hals und einTränchen ins Auge... Über die Stimme von Heppner mag man sich auch streiten - ich finde sie sehr gut.

    Dass elektronische Musik weder dumpf noch seelenlos sein muss, das haben Kraftwerk schon in den 70-ern bewiesen und auch Jean-Michel Jarre hat damals schon angefangen. Ich liebe elektronische Musik, wenn sie kreativ ist und ins Ohr und ggf. auch in die Beine geht. Techno ist mir zu dumpf und monoton, Trance dagegen kann was Feines sein und Deep House liebe ich.

    Hat sisch schon mal jemand meine Frage zu Alan Parsons durch den Kopf gehen lassen? Ach, und dann fallen mir noch Godley & Creme als Produzenten ein, aber auch bei denen weiß ich nicht mehr, wen sie denn produziert haben und ob die Handschrift hörbar ist. Wer hat 'ne Ahnung?

  10. #19
    Benutzerbild von IchBinDeinCyan

    Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    95
    Hier noch ein paar Produzenten...

    Folgende Herren sorgten Ende der Achtziger in den Staaten (und in Europa) für Furore mit ihren Produktionen:

    L.A. Reid/Babyface (Pebbles, Sheena Easton, Karyn White,...)

    Jimmy Jam und Terry Lewis (Janet Jackson, Cherrelle, Alexander O' Neal, Pia Zadora, S.O.S. Band, etc.)

    ...und in England:

    Chris Blackwell (U.a. Grace Jones, Marianne Faithfull,...)

  11. #20
    Waves
    Benutzerbild von Waves
    Babooshka, dann ist das mit "Budapest by Blimp" ja aufgeklärt.
    Deinen Kommentar z. elektr. Musik u. d. Vorlieben kann ich mich
    anschliessen.
    Mit Deep House könnte es problematisch werden, kann ich aber eigentlich nicht beurteilen.
    House ist nicht mein Ding.

    Im Internet Radio konnte ich vor ca. einer Woche Goatrance hören, da waren ja super
    (aber sehr lange) Tracks dabei. War selber überrascht dass mir sowas gefällt.
    Goatrance u. Progressive Trance scheinen sich zu überschneidenwie wie man liest.

    Schau' ich mal nach ob ich was über Alan Parsons Project finde im Netz...

    Diese Alben wurden beispielsweise von Alan Parsons Project produziert:

    Bands/Alben:

    The Beatles - Abbey Road (das ausgereifteste Album der Beatles)
    The Wings - ?
    Al Stuart - "Time Passengers" und weitere Alben
    JOHN MILES BAND - "Rebel", mit dem darauf enthaltenen Top Hit "Music"!!!

    Pilot - Second Flight (Interessant: Nach der Auflösung v. Pilot 1977 bildeten kurzfiristig die
    Ex Pilot Besetzung das Grundgerüst des frühen Alan Parsons Projects.
    Danach wurde Stuart Tosh Band Mitglied der Kultband 10cc!)

    Pink Floyd - Dark Side of the Moon !!!

    Diese Infos habe ich mal zeitaufwendig recheriert (Urlaubszeit).
    Gibt wohl noch 1-2 weitere Bands die er produzierte.

    waves

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage zu Produzenten-Team Tony Hendrik and Karen van Haaren
    Von R.Moore im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.02.2007, 12:56
  2. MUSIK der DDR
    Von nikita im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.03.2006, 09:15
  3. Night Society - Hold Me Tight >Produzenten ???
    Von loudboxer im Forum 80er / 80s - DANCE, ITALO- & EURO-DISCO
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.12.2004, 10:56
  4. Musik Zeitschriften aus den 80ern (MUSIK EXPRESS etc.)
    Von Edimes im Forum 80er / 80s - VERKAUFEN / TO VEND
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.01.2004, 21:31
  5. Musik Tip
    Von Link im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.04.2002, 14:23