Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Ende der TAURUS - Hitbilanz?

Erstellt von ihkawimsns, 05.10.2005, 15:18 Uhr · 5 Antworten · 2.867 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938
    Dieses Schreiben hatte ich heute in meinem virtuellen Briefkasten:

    Lieber Kunde,
    wir hatten alle Arbeiten an der CD-ROM "Hit Bilanz 1956-2004" und dem Buch "Hit Bilanz 2003-2004" abgeschlossen. Dann kam dies:

    Die Firma Media Control hat uns gerichtlich verboten, die Bücher und CD-ROM "Hit Bilanz" zu veröffentlichen und zu vertreiben.

    Nach Meinung des Gerichts dürfen wir keine Daten (z.B. Chart-Positionen) aus den wöchentlichen Charts von "Media Control" übernehmen. Das sei eine Verletzung des Gesetzes zum Schutz von Datenbanken.

    Zum Hintergrund:

    Günter Ehnert (Autor der Bücher und Inhaber von TAURUS PRESS) begann 1974 mit den ersten Chart-Auswertungen. Damals gab es nur die Hitparaden der Zeitschrift "Musikmarkt". 1977 etablierte Karlheinz Kögel die Firma "Media Control". In einem Brief vom 15.10.1977 schrieb er: "Lieber Günter, zunächst danke für das Exemplar von Taurus – ich meine, wir haben durch unsere neue Tätigkeit eine noch bessere Möglichkeit der Zusammenarbeit". Herrn Kögel war sehr daran gelegen, dass TAURUS PRESS die Charts von "Media Control" verwendet.

    In den folgenden Jahren fand ein reger Informationsaustausch zwischen TAURUS PRESS und den Mitarbeitern von "Media Control" statt. So erhielt "Media Control" regelmäßig Belegexemplare der Reihe "Hit Bilanz". Außerdem gab "Media Control" Anzeigen in den Büchern "Hit Bilanz" auf. Noch 1998 und 1999 schrieb Ulrike Altig (Geschäftsführerin "Media Control") handschriftlich auf die Weihnachtskarten: "Danke für die tolle Zusammenarbeit!".

    Diese Zusammenarbeit währte 23 (!!!) Jahre.

    Auch der Bundesverband der Phonographischen Wirtschaft (Auftraggeber der Charts) schrieb durch den Geschäftsführer Peter Zombik: "Sehr geehrter Herr Ehnert, bitte lassen Sie mich ganz herzlich für die Zusendung der neuesten Ausgabe der "Hit Bilanz" danken. Schon die vorausgehenden Ausgaben haben sich als äußerst wertvolles Informationsinstrument bewährt".

    Unsere Rechtsprechung sieht den Tatbestand der 'Verwirkung' vor. Danach muß jemand, der Ansprüche an andere hat, diese Ansprüche in 'angemessener Zeit' anmelden. Das Gericht hat die Verwirkung nicht anerkannt. Offensichtlich ist es gesetzlich völlig in Ordnung, wenn man die Arbeit eines anderen über Jahrzehnte wohlwollend begleitet um dann nach 23 Jahren die Existenz zu vernichten.

    P.S.

    Die Entwicklung und der Vertrieb der Reihen "Hit Records" und "Hit Guide" sind nicht betroffen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386
    Also so etwas ist doch wohl eine Sauerei schlechthin und was macht Media Control ???
    Schutz einer "Datenbank" > Welche denn ???
    Schön wenn es eine geben würde !!!

    Zachi

  4. #3
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386
    PS und was ist mit germancharts.com ???

    Dieses scheint ja wohl bei der Einstellung zur Sache ein Ding der Unmöglichkeit zu sein.

    Und wieder "weniger Kulturgut" !!!!!!
    Und abermals trifft es den Sammler !!!!!

    Hoffentlich kommt es da doch noch zu einer übereinkunft ... gibt es da kein Gewohnheitsrecht ???
    Jahrelang wird die Serie erstellt, anscheinend kannte man sich ja und dann ...
    Pfüüüüüüt ... da läuft was falsch ...

  5. #4
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    ihkawimsns zitierte

    Nach Meinung des Gerichts dürfen wir keine Daten (z.B. Chart-Positionen) aus den wöchentlichen Charts von "Media Control" übernehmen. Das sei eine Verletzung des Gesetzes zum Schutz von Datenbanken.
    Willkommen in Absurdistan.

  6. #5
    Benutzerbild von KlarkKent

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    321
    Darf ich mal in die Kristallkugel schauen? Warten wir ein paar Monate und es gibt eine CD-ROM und/oder (kostenpflichtigen) Datendienst von media control.
    Ähnlichkeiten zu den Taurus Press VÖ sind dann natürlich rein zu fällig...

    Das ist übrigens schon die zweite Aktion in Richtung Schutz von öffentlich zugänglichen "Datenbanken" innerhalb von 2 Wochen.
    Das letzte Mal war es eBay die zwei Tools zum Aufdecken von Pushen und zur Marktanalyse verboten haben bzw.dies beabsichtigen - mit der gleichen Argumentation.

  7. #6
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386
    Mal schauen ob Media Control meine Mail dazu in den Papierkorb schmeisst ...
    Verbietet einem ja wohl niemand sich zu beschweren über solche Vorgänge.

    Erst stellt der Keller Verlag die "Musikmarkt Jahrbücher" ein und nun so etwas ...
    Ja wollen wir uns als Konsumenten denn jetzt alles bieten lassen ...

    Zachi

Ähnliche Themen

  1. Das Ende des Vorglühens
    Von Die Luftgitarre im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 02.09.2011, 01:20
  2. Das Ende der Single :-(
    Von lennyk im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.05.2008, 09:11
  3. Plattenbörsen am Ende?
    Von 666meng666 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.11.2004, 14:45
  4. Schwarz-Schill in Hamburg am Ende! Am Ende?
    Von compagnies im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.03.2004, 19:24
  5. Dau's und kein Ende ...
    Von raabi2000 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.02.2003, 21:36