Seite 18 von 19 ErsteErste ... 8141516171819 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 171 bis 180 von 189

EUROVISION Song Contest 2006

Erstellt von bamalama, 14.12.2005, 12:54 Uhr · 188 Antworten · 15.649 Aufrufe

  1. #171
    Benutzerbild von Closelobster

    Registriert seit
    26.04.2002
    Beiträge
    2.292
    Also, da wäre ich aber nicht für Scooter mit ihrem dumpfteutonischen Techno, eher für eine Punkband, die den ESC im allgemeinen und das Punktezugeschustere im Besonderen aufs Korn nimmt. LT United hatten einen guten Ansatz, aber das geht noch drastischer. Das wär was... Deutschland verabschiedet sich vom ESC mit gestrecktem Mittelfinger und brüllt den skandinavischen, ex-GUS und Balkanstaaten ein fröhliches "Fuck You" entgegen, ohne Angst 0 Punkte zu kriegen.

    Dieses Jahr hat sich der Trend der letzten 8 Jahre fortgesetzt. Fast alle mitteleuropäischen Staaten sind entweder ausgeschieden (Belgien, Holland, Polen), gar nicht angetreten (Österreich), oder auf den hinteren Plätzen gelandet (Deutschland, UK, Schweiz, Frankreich). Von den seit Jahren nicht mehr teilnehmenden Luxemburg und Italien mal ganz zu schweigen. Ich denke, die Gründungsmitglieder des ESC werden keine Chance mehr haben, überhaupt etwas zu gewinnen. Nicht, solange das Televoting über die Punkte bestimmt.

  2.  
    Anzeige
  3. #172
    Benutzerbild von Scheul

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    5.158
    Zitat Zitat von J.B.
    Da ist heute eher die Seltenheit, denn vieles wird per se als schlecht, grausig oder unhörbar abgestempelt nur weil es einer bestimmten Musik-Richtung zugeordnet wird. :
    Alles Schrabbelsmucke

  4. #173
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106

    Cool @ Scheul

    Zitat Zitat von Scheul
    Zitat Zitat von J.B.
    Da ist heute eher die Seltenheit, denn vieles wird per se als schlecht, grausig oder unhörbar abgestempelt nur weil es einer bestimmten Musik-Richtung zugeordnet wird.
    Alles Schrabbelsmucke
    Darf ich Dich dezent an Deine Notenvergabe bzgl. nicht weniger meiner Songs bei einem gewissen Umverteilen musikalischer Genüsse hinweisen?!?!

    Da sah es nämlich ziemlich aus und nicht , oder !

    Herzlichst

    J.B.

  5. #174
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Diesen Beitrag fand ich heute, eigentlich in einem anderen Zusammenhang. Die B.Z. von gestern
    Qelle http://bz.berlin1.de/aktuell/bouleva...522/lordi.html
    Grand-Prix-Skandal

    Guildos später Triumph

    Warum der Sieg der finnischen Monster-Rocker "Lordi" zwangsläufig war und sich niemand darüber aufregen muß

    Von PETER HUTH

    Jede Zeit hat ihre Geschmacklosigkeit, die Frage ist nur, wann man sie als solche erkennt. Bei genauerer Betrachtung liegen zwischen den Plateau-Lederstiefeln und den Monster-Masken der Grand-Prix-Gewinner "Lordi" (2006), den Fellstiefeln der "Abba"-Mädchen (1974) und den Frisuren von "Buck's Fizz" (1981) eher Nuancen als Welten. Und vielleicht können Grand-Prix-Kommentator Peter Urban, vor allem aber die Piccolo-affine "Experten"-Clique um Thomas Hermanns und Claudia Roth, eines Tages sogar über ihre zutiefst spießige Abscheu gegenüber den finnischen Hardrockern lachen.

    Erfolg mit Provokation

    In den Minuten nach dem Triumph der Andersartigen aber war das nicht möglich. Zwei Fragen bewegten die Gemüter. Erstens: Warum haben die gewonnen? Zweitens: Warum haben wir nicht gewonnen?

    Der Sieg von "Lordi" ist eine späte Genugtuung für Guildo Horn. Er war es, der 1998 mit einem Gaga-Titel den angeblich altehrwürdigen Wettbewerb "aufmischen" wollte. Sein "Guildo hat euch lieb" zog eine ganze Generation von mehr oder minder spaßigen Persiflage-Versuchen nach sich. Lediglich Stefan Raab gelang ein Achtungserfolg ("Wadde hadde dudde da", 5. Platz, 2000).

    Ollis großer Spaß

    Alle hofften auf den Sieg, aber alle blieben in einem Mißverständnis hängen - sie nahmen den Schlager zu ernst und blieben daher im Ausland unverstanden.
    Erfolg aber hatte nun die pure Provokation, das totale Gegenmodell. Man kann sich vorstellen, wie Tausende Hardrock-Fans begeistert eine "Lordi"-Stimme nach der anderen schickten, um es der Eltern-Generation mal ordentlich zu zeigen. Dazu kam: Die schlichte "Kiss"-Kopie "Hard Rock Hallelujah", mit dem die Finnen siegten, ist mit Sicherheit kein guter harter Rock, aber im schwachen Teilnehmerfeld aus folkloristischen Gesangsversuchen fast schon eine Perle. Am Ende war "Lordi" die einzige Band, die in fast allen Ländern verstanden wurde.
    Olli Dittrich dagegen hatte immer wieder betont, aus Spaß anzutreten und Spaß haben er, seine Band und die engagierte Sängerin Jane Comerford offensichtlich bei ihrem Auftritt auch gehabt. Das Bejammere ihres Abschneidens (immerhin 15. Platz) wird sie wahrscheinlich selbst überraschen. Ihr Country-Pop widerspricht, wie sie wissen, ja ebenfalls genau jenem Dogma, das die selbsternannten Grand-Prix-Experten immer wieder einfordern: Nationale Identität in Ton, Auftritt und Kostüm zu repräsentieren.
    So larmoyierte die öffentlich-rechtliche Bande der ultra-konservativen Schlager-Freunde bis in die späte Nacht über etwas, was sie ja selbst mit Vorentscheid-Shows, Grand-Prix-Partys auf der Reeperbahn und plüschigen Talkrunden geschaffen hat: Der Wettbewerb als Spektakel. Dieses Spektakel frißt nun seine Schöpfer. Um es mit "Lordi" zu halten: Guten Appetit!
    P.S. Für das nächste Jahr wäre die Aufstellung einer authentischen, kraftvollen, beherzten Rock-Band zu empfehlen. Ich könnte mir "Karat" sehr gut vorstellen.

  6. #175
    Benutzerbild von Scheul

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    5.158
    Zitat Zitat von J.B.
    Darf ich Dich dezent an Deine Notenvergabe bzgl. nicht weniger meiner Songs bei einem gewissen Umverteilen musikalischer Genüsse hinweisen?!?!

    Da sah es nämlich ziemlich aus und nicht , oder !

    Herzlichst

    J.B.
    Schrabbelsmucke muß ja generell nicht schlecht sein. Aber es bleibt halt Schrabbelsmucke.

  7. #176
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559
    Zitat Zitat von Closelobster
    Also, da wäre ich aber nicht für Scooter mit ihrem dumpfteutonischen Techno, eher für eine Punkband, die den ESC im allgemeinen und das Punktezugeschustere im Besonderen aufs Korn nimmt. LT United hatten einen guten Ansatz, aber das geht noch drastischer. Das wär was... Deutschland verabschiedet sich vom ESC mit gestrecktem Mittelfinger und brüllt den skandinavischen, ex-GUS und Balkanstaaten ein fröhliches "Fuck You" entgegen, ohne Angst 0 Punkte zu kriegen.
    Hehe, genau das Gleiche hab ich nach dem letztjährigen ESC im SPIEGEL-Forum gefordert...

    Für Deutschland sehe ich nur noch zwei Möglichkeiten. Entweder man kehrt dem teuren Spaß endgültig den Rücken, wie das die Italiener vernünftigerweise schon vor Jahren getan haben. Oder aber, man schickt eine richtig fetzige Rock- oder Punkband hin, die mit Spielfreude, ohne Angst vor einem letzten Platz, sozusagen mir rotziger "Piss off!"-Haltung dem ESC den verlogenen, politischen Mief aus dem Mantel pustet. Gute Nacht, Europa!

  8. #177
    Benutzerbild von frasier

    Registriert seit
    11.03.2004
    Beiträge
    1.112
    Lordi hat auf keinen Fall wegen überragender Songqualität gewonnen sondern weil haufenweise Kiddies mit ihren Handys wie wahnsinnig dafür gestimmt haben. Sie fanden die Outfits abgefahren, unangepasst und cool.

    Ohne die Kostüme wäre sie im Mittelmaß untergangen.

    Ich fand den Rumänen Mihai an besten.

  9. #178
    Benutzerbild von Airplay

    Registriert seit
    04.05.2005
    Beiträge
    156
    @frasier

    Was macht dich so sicher, daß ausgerechnet die Kiddies sich diese Schlagerveranstaltung angesehen haben...?

    Nichts gegen die Show (hab sie ja auch gesehen und mich amüsiert), aber gibt es außer dem Wort zum Sonntag und Titel, Thesen, Temperamente andere Sendungen, die *noch uncooler* sind als der Schlager Grand Prix? Ich kenne jedenfalls niemanden unter 18, der sich sowas ansehen würde, sofern er nicht ausdrücklich dazu gezwungen wird.

  10. #179
    Benutzerbild von djrene

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    2.050
    Zitat Zitat von frasier
    sondern weil haufenweise Kiddies mit ihren Handys wie wahnsinnig dafür gestimmt haben.
    Die hätten EM & M oder 30 Cent gewählt, aber gewiss keine Poser-Band.

  11. #180
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    Zitat Zitat von djrene
    Die hätten EM & M oder 30 Cent gewählt, aber gewiss keine Poser-Band.
    meine neffen (10 & 14) haben LORDI gewählt - die hören inzwischen allerdings auch KORN oder SLIPKNOT...

Ähnliche Themen

  1. EUROVISION Song Contest 2012
    Von waschbaer im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.05.2012, 09:57
  2. EUROVISION Song Contest 2011
    Von bamalama im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 19:21
  3. EUROVISION Song Contest 2010
    Von bamalama im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 09.06.2010, 14:40
  4. Eurovision Song Contest 2007
    Von frickson im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 138
    Letzter Beitrag: 01.08.2007, 23:49
  5. Eurovision Song Contest 2005
    Von waschbaer im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 25.05.2005, 17:27