Seite 13 von 14 ErsteErste ... 391011121314 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 121 bis 130 von 139

Eurovision Song Contest 2007

Erstellt von frickson, 14.12.2006, 10:17 Uhr · 138 Antworten · 11.923 Aufrufe

  1. #121
    Benutzerbild von RayChance

    Registriert seit
    05.07.2006
    Beiträge
    845

    AW: Eurovision Song Contest 2007

    *hmmm*

    also soooo schlecht fand ich die Sendung gar nicht. Zumindest der eine oder andere Song hat mir persönlich ganz gut gefallen. Das Abstimmungsergebnis war natürlich wie immer ziemlich ernüchternd, was aber nicht wirklich was neues ist. Auch ich denke, dass man hier was ändern muss, ansonsten wird es den ESC nicht mehr lange geben.

    Ich weiss gar nicht, warum ihr so auf dem Cicero rumreitet. Okay, ich finde den jetzt auch nicht wirklich umwerfend, aber der Auftritt an sich war schon recht gut. Gute Performance und ein sehr gute Stimme hatte er auf jeden Fall. Und welche deutschen Songs waren denn in den letzten Jahren besser beim ESC?

    Meine persönlichen Favoriten aus den anderen Ländern waren im übrigen:

    Finnland - nette Lady mit einem guten Song
    Ungarn - schöner Blues
    Frankreich - für Frankreich ein ausgesprochen guter Beitrag
    Rumänien - nettes MultiKulti - vielleicht ein wenig too much
    Georgien - fühlte mich stimmlich ein wenig an Propaganda erinnert


    Viele Grüße

    Ray

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    Benutzerbild von Closelobster

    Registriert seit
    26.04.2002
    Beiträge
    2.292

    AW: Eurovision Song Contest 2007

    Ich habe das Finale nicht gesehen und scheine auch nicht wirklich was verpasst zu haben. Dass sich die Osteuropäer die Punkte untereinander zuschanzen war genau so klar wie ein Platz unter ferner liefen für Deutschland (bei dem Song aber auch wirklich kein Wunder). Was mich aber jetzt wundert ist das kollektive Aufgeheule. Merken "Spezialisten" wie Nicole oder Urban erst jetzt, daß sich an diesem Modus was ändern muß ? Die mehr oder weniger unverhohlene Bruderhilfe gibt es seit 2003, einzige Ausnahme, wo das nicht so funktioniert hat, war vergangenes Jahr.

    Für mich gibt es nur zwei Alternativen:

    1. die 4 großen Nationen sowie alle anderen nord- und mitteleuropäischen Länder ziehen sich geschlossen zurück und lassen den Osteuropäer ihr eigenes San Remo Festival. Das bedeutet natürlich das Ende einer liebgewonnenen Fernseh-Gewohnheit, aber welchen Spaß macht es bitteschön, einer offensichtlichen Schiebung zuzuschauen ? Mir nicht, da verzichte ich lieber auf die gesamte Veranstaltung.

    2. Dass das Telvoting in seiner jetzigen Form ausgedient hat, ist jetzt wohl jedem klar. Die Frage ist nur: was dann nehmen ? Eine Fachjury ? Da gibt es dann ähnliche Aufschreie wie jetzt. Eine Kombination ? Wie soll das gehen, mal ganz abgesehen davon, daß eine 50/50 Gewichtung zwischen Jury und Televoting bestenfalls Pattsituationen hervorruft.

    Ein gangbarer Weg, um das ganze etwas gleichmäßiger zu gestalten, wären die Aufteilung auf 2 Halbfinals (Nord/West/Mitte und Ost/Süd), wobei im Finale nur die auch tatsächlich am Finale teilnehmenden Nationen abstimmen dürfen. Nur haben wir damit das Problem der ewigen 12 Punkte von D an TR nicht beseitigt. Es bleibt gar nichts anderes übrig, als sowohl den Austrage - als auch den Abstimmungsmodus zu verändern. Ich denke, an der auch nicht ganz glücklichen Lösung einer Mischung aus Fachjury und Televoting gibt es keinen Weg vorbei.

    Und dass Deutschland bessere Qualität schicken muß, wenn es irgendwas reißen will, steht außer Frage.

  4. #123
    Benutzerbild von Closelobster

    Registriert seit
    26.04.2002
    Beiträge
    2.292

    AW: Eurovision Song Contest 2007

    Zitat Zitat von RayChance Beitrag anzeigen

    Ich weiss gar nicht, warum ihr so auf dem Cicero rumreitet. Okay, ich finde den jetzt auch nicht wirklich umwerfend, aber der Auftritt an sich war schon recht gut. Gute Performance und ein sehr gute Stimme hatte er auf jeden Fall. Und welche deutschen Songs waren denn in den letzten Jahren besser beim ESC?
    Öhm... außer Corinna May und Gracia... alle.

  5. #124
    Benutzerbild von RayChance

    Registriert seit
    05.07.2006
    Beiträge
    845

    AW: Eurovision Song Contest 2007

    Zitat Zitat von Closelobster Beitrag anzeigen
    Öhm... außer Corinna May und Gracia... alle.
    So? Naja über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten, aber wenn man sich die letzten 15 Jahre anschaut gab es meiner Meinung nach auch noch einige gruselige Beiträge aus Deutschland:

    Zum Beispiel:

    1995 Stone & Stone - Verliebt in dich
    1997 Biánca Shomburg - Zeit
    1998 Guildo - ...hat euch lieb (zwar kultig, aber musikalisch nicht bes. wertvoll)
    2000 Raab - Wadadedadsadudaduadsdauda (siehe Guildo)
    2001 Michelle - Wer Liebe lebt
    2003 Lou - Let´t get happy (unfassbar schlecht)

    Ist halt meine Meinung

    Gruß Ray

  6. #125
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559

    AW: Eurovision Song Contest 2007

    Zitat Zitat von Engel_07 Beitrag anzeigen
    Stimmt, DAS ist wirklich das Allerletzte. Die sollen sich gefälligst wieder hassen!


    Aber mal im Ernst:
    Momentan habe ich nicht das Gefühl, dass der ESC dem friedlichen Neben- und Miteinander der teilnehmenden Länder dient. Mich interessiert, ob die schlechte Stimmung unsererseits bei den östlichen Nationen ankommt?
    Also anderswo gibt es auch Diskussionen. Im SPIEGEL ONLINE-Forum gefunden:

    Hier sind ein Paar Reaktionen und Streitereien auf den serbischen ESC-Sieg in manchen kroatischen und serbischen Web-Seiten.

    Manche nationalistisch gerichtete Serben lehnen die serbische ESC-Siegerin Maria ab, weil sie eine Roma ("Ziegeunerin") ist und dazu noch eine Lesbe. Sie lehnen auch die ganze Veranstaltung ab und befurchten; "jetzt kriegen wir nächstes Jahr die ganzen Homos Europas bei uns".
    Sonst aber bejubeln viele andere Serben den Sieg als was großartiges. Manche sind aber auch gleichgültig und befurchten, die serbische Regierung wird jetzt das ganze Staatbudget verschwenden müssen um die Veranstaltung nächstes jahr zu organisieren und für die Renten und anderes gibt`s nix, die Leute müssen von 100 € leben.
    Manche Kroaten finden das Lied toll und gratulieren, aber viele andere sind entsetzt, "Wie könnten wir dem einstigen Aggressor 12 Punkte geben?". "Wer für Serbien stimmt ist ein Verräter!". Die anderen behaupten: "Das waren doch die Serben die in Kroatien leben die für Serbien gestimmt haben". Und nehmen der serbischen Siegerin übel, daß sie nach dem Sieg in Helsinki das serbische Siegeszeichen, die drei Finger hochgehalten hat. Weil, wie sie sagen, die serbischen Soldaten die Anfang der 90-er die kroatischen Städte bombardiert haben, dieses Zeichen stets gezeigt haben.
    Dann verhöhnen sie die Siegerin; "Lordi haben eine Maske gebraucht um hässlich zu sein, sie braucht keine".
    Die Serben dazu; "Ihr seid doch nur neidisch weil wir die besseren Sänger sind, ihr habt nicht mal das Finale geschafft". Die Kroaten; "Ja, und wer hat damals für Jugoslawien die größten Erfolge geschafft, einschließlich den Sieg,- allesamt kroatische Sänger ". Und "ihr werdet den ESC sowieso nicht organisieren können, bis zum nächsten Jahr spaltet sich noch ein Teil von Serbien ab und es gibt Serbien gar nicht mehr". Manche Serben selbst bezweifeln daß Serbien die Organisation hinkriegt.
    Manche bringen natürlich auch die Politik und Verschörungstheorien ins Spiel. " Der Sieg für Serbien sei doch ein Geschenk und Gegengefallen von der EU an die Serben, weil sie Kosovo abgeben müssen".
    Manche die sich an die alten Grand-Prix's erinnern, als es Jugoslawein noch gab, finden ähnlich wie manche in Deutschland, den ganzen jetzigen ESC "einfach Mist" und trauen den alten Zeiten nach.
    Die ganze Misere des ESC läßt sich in einem Satz zusammenfassen: Die Veranstaltung hat kein Ost-West-, sondern ein Nationalismusproblem. Ich finde es auch immer wieder drollig, wie von den Kritiker-Kritikern immer wieder ausgerechnet Griechenland und die Türkei als leuchtende Beispiele für die Behauptung anführen, dass "westliche" Länder doch eigentlich auch gewinnen könnten. Wer den überbordenden Nationalismus beider Staaten kennt, kann nur mit dem Kopf schütteln.

  7. #126
    Benutzerbild von Blinky

    Registriert seit
    06.10.2005
    Beiträge
    235

    AW: Eurovision Song Contest 2007

    Nochmal zu den Punktschiebereien:

    Serbien hätte ohne Balkan den Sieg der Ukraine überlassen müssen.
    Hätten dann auch noch die Ex-UdSSR-Staaten nicht mitgestimmt, wäre ...
    Serbien Sieger geworden.
    Die Top 3 wären jedoch weiter unter sich geblieben.

    Hätte nur Westeuropa Abgestimmt, wäre Roger Cicero auf Platz 16 gelandet.

    Die größten Verschiebungen gab es bei der Balkan-Connection für Mazedonien, die wären ohne ihre Brüder 9 Plätze weiter unten gewesen.

    Für Armenien hätte es ohne Russland und co 8 Plätze schlechter ausgesehen, Georgien 5, wenn ich mich recht erinnere.

    Ohne Westeuropa wär die Türkei um 9 Plätze abgestürzt.

    An den schlechten Resultaten der Big4 hätte es aber wenig geändert.
    Und auch alle anderen Platzierungen hätten sich nur geringfügig nach oben oder unten geändert.

    Ich hab dazu eine Excel-Tabelle, kann sie gerne bereitstellen, wenn es jemanden interessiert.
    Zum Halbfinale will ich das auch nochmal berechnen, vielleicht hätte es ja im Finale mehr "eingeborene" Interessenten aus Westeuropa gegeben, die angerufen hätten, wenn die eigenen Beiträge noch dabei gewesen wären.
    Portugal als 11. wäre ein Kanditat dafür gewesen.

    Wie war das, rund 7 Millionen haben in D die Sendung verfolgt - könnte es sein das 3 Millionen davon Türken waren, 2 Millionen Russlanddeutsche und 1 Million Ex-Jugoslawen (sorry, falls ich mit meinen Schätzungen über der tatsächlichen Einwandererzahl liege) und der Rest waren 500000 Zufallszuschauer und 500000 eingefleischte Grand Prix Fans.
    Dann können wir uns am Samstag abend die Finger wund wählen und könnten wahrscheinlich nicht mal Deutschland die 12 Punkte geben, wenn wir für uns selbst abstimmen könnten.
    Das wär doch eigentlich mal einen Test wert. Ähnlich wie beim Bundesvision Song Contest darf jeder sein eigenes Land wählen. Ich wette wir würden die 12 Punkte nicht hinbekommen, zumindest hätten wirs dieses Jahr nicht geschafft.
    Ich hab für Frankreich, Ungarn und Ukraine angerufen.
    Sorry für meinen schlechten Geschmack, was die Ukraine betrifft, ich finde aber dass etwas von der Spaßfraktion ebenso dazu gehört, wie ein guter Blues oder etwas Rock und etwas Herzschmerz (Sieger geht in Ordnung).
    In den 90ern fand ich den Songcontest teilweise zum Einschlafen langweilig.
    (Auch ein Ergebnis der Jurybewertung.)
    Vielleicht würde wirklich ein Mix aus Jury und Voting helfen.
    Da würde auch der Anspruch wieder eine Chance bekommen, aber auch dem einfachen Volk würde seine Verka nicht ganz verloren gehen.

  8. #127
    Benutzerbild von Blinky

    Registriert seit
    06.10.2005
    Beiträge
    235

    AW: Eurovision Song Contest 2007

    Zitat Zitat von Muggi Beitrag anzeigen
    Ich habe es natürlich auch als Moldawien kennengelernt, aber da der Staat in der Landessprache Moldova und eben nicht Moldavia heißt, geht das wohl in Ordnung. Mit dem Namen Tschechien hatte ich anfangs auch arge Probleme.
    Ok, ich gebe mich geschlagen, hatte ich eine Wissenslücke.
    Hatte mich so schön an Moldawien gewöhnt, aber wenn sie sich selbst so nennen und die korrekte Übersetzung halt Moldau heißt, dann sei es ihnen gestattet.

    Muss ich mir ein anderes ...wien suchen. Spaltet sich bestimmt bald eins ab.

  9. #128
    Benutzerbild von Blinky

    Registriert seit
    06.10.2005
    Beiträge
    235

    AW: Eurovision Song Contest 2007

    Test, wieviel Beiträge hab ich eigentlich?

    Ok, war ein Deja Vu

    Mir war es, als hätte ich schon einmal 231 Beiträge gehabt.

  10. #129
    Benutzerbild von Blinky

    Registriert seit
    06.10.2005
    Beiträge
    235

    AW: Eurovision Song Contest 2007

    Noch ein Zitat vom Musikmarkt:

    Halbfinale am 10. Mai verfolgten beim NDR 580.000 Millionen Zuschauer (Marktanteil 2,4 Prozent).

    Hätte gar nicht gedacht, dass das Halbfinale soooo interessiert verfolgt wird.

  11. #130
    Engel_07
    Benutzerbild von Engel_07

    AW: Eurovision Song Contest 2007

    Danke an Muggi für den Beitrag aus dem S-O-Forum!
    Dass ausgerechnet die Serben eine Lesbe ins Rennen schicken, fand ich auch bemerkenswert.
    Von wegen "alle Homos Europas ins eigene Land holen" hätte ich aber ganz besonders Polen den Sieg gegönnt! Da wäre es bestimmt nächstes Jahr zu einem Eklat gekommen, weil einige Interpreten gar nicht hätten einreisen dürfen.

    Zum Thema Anrufen:
    Ich bin genau zweimal durchgekommen und dann war entweder besetzt oder Stille.
    Mein Favorit im Finale war die Opernsängerin aus Slowenien.

Ähnliche Themen

  1. EUROVISION Song Contest 2012
    Von waschbaer im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.05.2012, 09:57
  2. EUROVISION Song Contest 2011
    Von waschbaer im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.12.2010, 19:36
  3. EUROVISION Song Contest 2009
    Von bamalama im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 10.08.2009, 10:38
  4. EUROVISION Song Contest 2008
    Von bamalama im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 150
    Letzter Beitrag: 24.07.2008, 18:51
  5. EUROVISION Song Contest 2006
    Von bamalama im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 188
    Letzter Beitrag: 12.06.2006, 13:43