Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3910111213
Zeige Ergebnis 121 bis 129 von 129

EUROVISION Song Contest 2011

Erstellt von bamalama, 02.06.2010, 18:00 Uhr · 128 Antworten · 21.042 Aufrufe

  1. #121
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: EUROVISION Song Contest 2011

    Joh, das kann ich größtenteils unterschreiben, PM. Schade, dass Lena nicht höher gekommen ist, ich finde das Lied wirklich gut und auch ihren Auftritt fand ich gelungen, aber 10. Platz ist für deutsche Verhältnisse nicht schlecht. Die Eröffnungsshow - klasse, so wie die ganze Veranstaltung. Gut gemacht! Die beiden hyperaktiven Iren waren so bescheuert, dass sie schon wieder gut waren, sie haben mich zum Lachen gebracht, sie haben rübergebracht, dass sie jede Menge Spaß hatten und dafür haben sie meine Anerkennung. Mir gefiel auch Island recht gut. Die französische bzw. korsische Opernarie war sehr schön, aber auch sehr pathetisch mit den Hintergrundbildern in Technicolor. Die Österreicherin hat auch schön gesungen. Das italienische Lied hatte bei mir zuerst ein paar Anlaufschwierigkeiten, erst dachte ich, och nöö, aber dann ging's gut ab und es gefiel mir. Ich freue mich für Italien, nach so langer Zeit der Nichtteilnahme gleich so einen Kracher gelandet zu haben. Die Bosnier fand ich auch recht nett anzuhören, sie waren angenehm retro. Aber meine Lieblinge waren - wer mich kennt, wird "na klar, was sonst" sagen - eindeutig die Serbinnen mit ihrer 60-er Jahre Nummer à la Duffy. Die süße blonde Sängerin hat so hinreißend gelächelt. Den Siegertitel habe ich schon wieder vergessen, er ging mir irgendwie gar nicht ins Ohr und ich fand ihn eher belanglos. Wobei es weitaus Schlimmeres gab. Die ungarische Transe z. B. - ich weiß, es war keine, aber auf mich wirkte sie so. Die Schweizerin war sowas von Oldschool, die hätte auch in den Grand Prix 1980 gepasst, deshalb wahrscheinlich der letzte Platz. Spanien - auch wieder so belangloses Tralala und Hoppsassa, irgendwie bringen die seit Jahren nichts Gescheites. Die Ukraine war wohl nur wegen der Sandmalerin so weit oben gelandet, die Sängerin selber fanden wir nervig und so eine typische weißblond gefärbe Russentusse in der Art jener, die nach reichen westeuropäischen Kerlen fischen.

    Aber ganz ehrlich und ohne jeglichen Patriotismus: Mir hat Taken by a Stranger am besten gefallen.

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815

    AW: EUROVISION Song Contest 2011

    Zitat Zitat von waschbaer Beitrag anzeigen
    Interessant, was die Briten über den ESC 2011 schreiben:

    - Die schon erwähnte französische Arroganz nicht Englisch zu sprechen
    - Das deutsche Moderatorentrio kommt ganz schlecht weg
    - Die Show war aalglatt

    Sehr nett, dass einige Leute (kraut, nikioko), die den Artikel kommentieren dem Autor schön über sein britisches (Läster-)Maul fahren, weil er wieder mal auf die humorlosen Deutschen eindrischt.

    Eurovision Song Contest 2011: review - Telegraph
    Hmm der Artikel haut mich nicht vom Hocker - da hätte man mal Jeremy Clarkson ranlassen sollten - allerdings glaube ich nicht, dass Mr. Top Gear den GP - äh - ESC schaut...

    Jenes hier ist noch ganz interessant

    "were the pidgin English lyrics to most songs, which seemed to comprise randomly-generated statements fed through a translation website"

    Bitte bitte - lasst doch den nächsten .de ESC-Beitrag mal wieder in der Muttersprache singen! Hätte ich nie gedacht, aber irgendwie sehnt man sich auch mal (wieder?) nach was zurück, dass auch bei dem Heck, dem Dieter hätte laufen können...
    Auf jeden Fall bitte nix aus der aalglatten "CastingSuperStar-AmiPopClone" Fraktion

    Lena war IMO auf jeden Fall ein Lichtblick

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Die Schweizerin tut mir ein bisschen leid. Den letzten Platz hat sie nicht verdient. Vielleicht lags an der Frisur
    Klar, wer wird denn bei einem Song-Contest auf sowas profanes wie den Song achten ;->

    Wie ich hier bereits schrieb, gefiel mir der Auftritt gut - keine Ahnung wie es angehen kann, dass ausgerechnet dieses schmucke Mädel mit einem guten Song die rote Laterne bekommt...

    Lutz

  4. #123
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: EUROVISION Song Contest 2011

    Weil's piefig und bieder war! Man hätte meinen können, die Schweiz sei seit ewigen Zeiten nicht mehr beim ESC gewesen (und hätte ihn auch nicht geguckt), nicht Italien!

  5. #124
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815

    AW: EUROVISION Song Contest 2011

    Zitat Zitat von Babooshka Beitrag anzeigen
    Weil's piefig und bieder war! Man hätte meinen können, die Schweiz sei seit ewigen Zeiten nicht mehr beim ESC gewesen (und hätte ihn auch nicht geguckt), nicht Italien!
    Nur weil da nicht hundert Hupfdohlen auf der Bühne waren, fand ich's nicht bieder. Hatte eher was natürliches - aber vielleicht ist das nicht mehr gefragt ;-> BTW: Kann man den Auftritt irgendwo noch sehen? Auf der ESC-Seite hab ich nichts von dem Abend gefunden...

    Lutz

  6. #125
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815

    AW: EUROVISION Song Contest 2011

    Ok - hab ihn gefunden: Sicherlich nicht *der* Oberbrüller - aber welcher Song war das schon an diesem Abend :->

    IMO besser als viele viele andere...




    Dazu ein Kommentar auf YouTube - etwas derbe aber IMO ist da was dran...

    -snip-

    Anna Rossinelli und ihre Jungs machten den Fehler das sie schlicht und einfach einen guten Song natürlich rüberbrachten.
    Leider zählt das an diesem "Kriechdemnachbarlandindenarsc­h-Contest nicht.
    Hier muss man dicke Titten präsentieren oder Akrobatikeinlagen oder sich schrill, doof oder gaga geben und ist dann noch auf nachbarschaftssympathien angewiesen. Wie gut oder schlecht ein Song gebracht wird ist ziemlich wurscht! Schade.

    -snap-

    Lutz

  7. #126
    Benutzerbild von Conny2808

    Registriert seit
    25.03.2011
    Beiträge
    560

    AW: EUROVISION Song Contest 2011

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Allein Raabs Satellite-Performance war für mich ein Highlight der ESC-Geschichte und meilenweit entfernt von der Steifigkeit mancher früherer Veranstaltungen.
    Jou, das machte ihn mir wieder richtig sympathisch!

    Apropos Stefan Raab: Ich hab mich grad amüsiert über das hier:

    Vitali und Vladimir
    ich wär gern so stark wie ihr.
    Ihr habt Hände so groß wie Paddel,
    und einen Brustumfang wie Naddel.
    Ich bin zwar nure in Wicht
    doch ich bin schön und ihr ...
    ne, warte mal, ich hab den Text vergessen
    Drum frage ich euch nun
    könnt ihr mir einen Gefallen tun?
    Könntet ihr mir einen klitschkokleinen Gefallen tun?
    Könnt ihr dem Dieter Bohlen mal gepflegt den ***** versohlen,
    denn er schreibt immer die gleichen Lieder
    drum brecht ihm alle Glieder.

  8. #127
    Benutzerbild von matcherrockt

    Registriert seit
    14.05.2011
    Beiträge
    5

    AW: EUROVISION Song Contest 2011

    Für mich ist der ganze ESC Gedudel einfach nur eine billige Show mit schlechter Musik ( es gibt einige wenige Ausnahmen ) , wo der ganze Ostblock sich hohe Punktzahlen gibt . Man sollte eine ordentliche seriöse Jury abstimmen lassen.
    Habe letztes Jahr über den Sieg von Lena gestaunt , aber diesmal hats ja wiedermal mit der Stimmenverteilung geklappt.

    Gruss , der rockende Matcher

  9. #128
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: EUROVISION Song Contest 2011

    Zitat Zitat von matcherrockt Beitrag anzeigen
    Für mich ist der ganze ESC Gedudel einfach nur eine billige Show mit schlechter Musik ( es gibt einige wenige Ausnahmen ) , wo der ganze Ostblock sich hohe Punktzahlen gibt . Man sollte eine ordentliche seriöse Jury abstimmen lassen.
    Das Problem ist doch anscheinend eher, dass dem "Ostblock" dieses Balkan- und Russenpop-Gedudel trotz sonstiger Differenzen offenbar übergreifend gefällt und deshalb die hohen gegenseitigen Punktevergaben erfolgen. Auch eine Jury müsste also so besetzt sein, dass diese "Musikrichtung" entsprechend gewürdigt wird und das Problem wäre evtl. nur verlagert oder umgekehrt (d. h. die "Ostblock"-Staaten fühlen sich dann benachteiligt). Einerseits ist es ja nett, wenn man so sieht wie Musik auch an sich verfeindete Staaten verbinden kann.

    Andererseits hat das mit einem EUROvision Song Contest eben nichts mehr zu tun und die Frage ist, ob es Sinn (ge)macht (hat) den Teilnehmerkreis so weit zu fassen. Das Kriterium der Mitgliedschaft in der EBU ist vielleicht nicht so ganz das passende für einen europäischen Wettbewerb mit ursprünglich eben auch europäischer Musik.

  10. #129
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370

    AW: EUROVISION Song Contest 2011

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Das Problem ist doch anscheinend eher, dass dem "Ostblock" dieses Balkan- und Russenpop-Gedudel trotz sonstiger Differenzen offenbar übergreifend gefällt und deshalb die hohen gegenseitigen Punktevergaben erfolgen. Auch eine Jury müsste also so besetzt sein, dass diese "Musikrichtung" entsprechend gewürdigt wird und das Problem wäre evtl. nur verlagert oder umgekehrt (d. h. die "Ostblock"-Staaten fühlen sich dann benachteiligt). Einerseits ist es ja nett, wenn man so sieht wie Musik auch an sich verfeindete Staaten verbinden kann.

    Andererseits hat das mit einem EUROvision Song Contest eben nichts mehr zu tun und die Frage ist, ob es Sinn (ge)macht (hat) den Teilnehmerkreis so weit zu fassen. Das Kriterium der Mitgliedschaft in der EBU ist vielleicht nicht so ganz das passende für einen europäischen Wettbewerb mit ursprünglich eben auch europäischer Musik.
    Vollste Zustimmung. Man sieht auch wie erfolgreich die ganzen Siegertitel, die von (Süd-)osteuropäischen Ländern waren, dann international waren. Da blieb nicht allzuviel hängen.

    Ich persönlich hielt die Erweiterung durch jede ehemalige Sowjetrepublik und Ex-Jugo-Republik auch für einen Fehler. Es wäre mal interessant zu sehen, wenn man die Staaten vor 1990 nehmen würde (also Jugoslawien hat nur eine Stimme, Sowjetunion nur eine Stimme, CSFR nur eine Stimme), wie die Ergebnisse dann wären.

    Ansonsten finde ich, dass der osteuropäische Hüpfdohlenanteil immer noch viel zu hoch ist.

    Gibt es eigentlich irgendwo eine Übersicht, wie kommerziell erfolgreich beispielsweise die ESC-Titel der letzten fünf Jahre in Europa waren, speziell auch vom aktuellen ESC.

    Ansonsten wäre ich dafür, dass man die Großen 5 im Halbfinale auch singen lassen sollte, denn außer mit Lena hat seit Einführung des Halbfinales immer ein Titel gewonnen, der durch die "Qualimühle" musste. Und die sind eben schon einmal bekannter. Ging mir in diesem Jahr ja selber so, dass ich mir bei den kleinen Einspielfilmchen schon dachte "Oh, das kennt man ja bereits". Und dieser Effekt des "bereits Bekannten" ist nicht zu unterschätzen.

Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3910111213

Ähnliche Themen

  1. EUROVISION Song Contest 2011
    Von waschbaer im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.12.2010, 19:36
  2. EUROVISION Song Contest 2010
    Von bamalama im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 09.06.2010, 14:40
  3. EUROVISION Song Contest 2009
    Von bamalama im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 10.08.2009, 10:38
  4. EUROVISION Song Contest 2006
    Von bamalama im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 188
    Letzter Beitrag: 12.06.2006, 13:43
  5. Eurovision Song Contest 2005
    Von waschbaer im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 25.05.2005, 17:27