Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 16 von 16

In extremo

Erstellt von waschbaer, 21.01.2004, 18:24 Uhr · 15 Antworten · 1.313 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von Nevgoniel

    Registriert seit
    29.10.2003
    Beiträge
    23
    also ie als neofolk zu bezeichen ist nun wirklich.. sehr weit hergeholt.. aber bezeichnungen hin oder her, wo treffen sie ibei der heutigen "alternativ-musik" schon noch zu? und wozu braucht man solche schubladen überhaupt?
    ich finde allerdings bands wie corvus corax, ie, subway to sally und dieverse abspaltungen bzw diverse andere bands, die so auf den musiksendern hoch und runter laufen und allenfalls pop-musik mit depri-touch widerspiegeln äußerst peinlich....
    ist schon spannend, was erfolg so ausmacht.. als corvus corax noch unbekannterweise auf mittelaltermärkten auftraten haben sie sogar noch musik und keinen krach gemacht .. aber sowas verkauft sich nunmal nicht so gut.. verständlich

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von Kirsty

    Registriert seit
    10.01.2004
    Beiträge
    78
    Ich mag IN EXTREMO eher nicht so sehr und auch SUBWAY TO SALLY nicht.
    Als Neo-Folk würde ich das aber nicht bezeichnen.
    Mit Neo-Folk verrbinde ich eher Bands wie z.B. DEATH IN JUNE, SIXTH COMM, CURRENT 93, ORDO EQUITUM SOLIS etc.etc.

  4. #13
    Benutzerbild von Feenwelt

    Registriert seit
    05.10.2002
    Beiträge
    1.856
    nevgoniel:
    ist schon spannend, was erfolg so ausmacht.. als corvus corax noch unbekannterweise auf mittelaltermärkten auftraten haben sie sogar noch musik und keinen krach gemacht
    1990 oder eventuell 1-2 Jahre früher war ich auf der Spielemesse in Essen. Dort musizierten 5 Leute mit tibetanischen Tempeltrompeten, ließen Glas zerbrechen und hauten mit riesigen Pauken auf den Trommelfellen der Leute rum. Klang sehr geil, aber war tierisch laut.
    Danach habe ich mir ihre erste MC "Zumpfkopule" gekauft. Ich erzähle jetzt mal besser nicht, unter welchem Namen diese "Congregatio zur Pflege und Ausbreitung der Lebensgewohnheiten mittelalterlicher Spielleute" nur ein bis zwei Jahre später groß rauskam.

  5. #14
    Benutzerbild von Nevgoniel

    Registriert seit
    29.10.2003
    Beiträge
    23
    feenwelt: davon weiß ich ich bezog mich nur auf die "mittelalterliche musikrichtung", weil sie diese ja heute noch vertreten..

  6. #15
    Benutzerbild von McFly

    Registriert seit
    20.06.2003
    Beiträge
    1.920
    Ich habe zwar keine Ahnung, welcher Musikrichtung den Leuten zuzuordnen ist, aber ich mag In Extremo auf jeden Fall!

  7. #16
    Benutzerbild von Franky

    Registriert seit
    20.10.2001
    Beiträge
    779
    Neofolk ist für mich auch eher etwas anderes. Dazu zähle ich eher so Bands wie Soul Invictus, Current 93 , Death in June,... sehr ruhiger, sperriger Sound. Teilweise vielleicht auch mit einem leichten Mittelalter-Touch...

    In Extremo und Subway to Sally gehen eher in eine Mittelalterrock-Richtung, wobei ich Subway to Sally früher deutlich lieber mochte, bevor sie die Rammsteingitarren rausgeholt haben und auf böse machen. In Extremo möchte ich nie so wirklich...ich glaube es liegt an der Stimme....

Seite 2 von 2 ErsteErste 12