Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Für alle (N)ostalgiker

Erstellt von dj.forklift, 26.09.2003, 17:57 Uhr · 8 Antworten · 1.764 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von dj.forklift

    Registriert seit
    02.01.2003
    Beiträge
    834
    Ich habe gerade beim Einkaufen etwas gesehen, dass ich einfach nicht glauben konnte. Die komplette DT64-Story wurde wiederveröffentlicht. Es gibt sie in 2 Teilen: 1 - 8 und 9 - 16. Jedes 8er Set kostet nur 19,99 €. Habe schon überall rumgeguckt, bei amazon, jpc & co. da ist die aber (noch) nicht zu finden gewesen. Also, wer sie noch nicht hat: ab ins nächste "Kaufland"

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von hyperfex

    Registriert seit
    28.07.2002
    Beiträge
    99
    Was'nn das???

    DT64 = kennichnicht

    ... oder steh' ich auf der Leitung?

  4. #3
    Benutzerbild von plattenboss

    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    208
    Das erklärt am besten jemand aus den neuen Bundesländern. Mein Wissen ist da eher überschaubar.

  5. #4
    Benutzerbild von dj.forklift

    Registriert seit
    02.01.2003
    Beiträge
    834
    Das würde den Server sprengen. Ich mache es mal ganz kurz. DT 64. Zuerst ein 99-Stunden-Live Radioprogramm. Das erste mal, dass in der DDR Live via Radio gesendet wurde. Ausgangspunkt dafür war das Deutschlandtreffen der Weltjugend 1964 in Berlin. Das besondere bei der Eröffnung: Das erste Lied war "I wanna hold your hand" von den Beatles, eine Platte (!!!, bis 1989 kam sonst fast alles vom Band, erst dann gab es die ersten SONY CD Player), die ein Kraftfahrer geschmuggelt hatte. Im Laufe der Jahre entwickelte sich die tägliche Sendung zu einem Jugendprogramm auf dem Berliner Rundfunk, dem man ab Dezember 1987 eine eigene Senderkette DDRweit zur Verfügung stellte. Von da an gab es das Jugendradio DT 64. Ich behaupte, dass es sehr viele Westdeutsche Jugendliche gab, die das programm auch mehr oder weniger regelmäßig hörten. In Berlin war es eine echte Konkurrenz zum RIAS Treffpunkt. Gäbe es nicht diese politischen Zwänge hätten die Jungs um Olaf Leitner (RIAS Programmchef) einpacken können, kein Scheiß. Auf DT 64 gab es nach jeder Musike die Zeitangabe. Es gab "Minderheitensendungen" (z.B. für Country-Fans, Hard 'n' Heavy Fans, Blueser,...) Es gab Wunschkonzerte, die wie ein schweizer Käse gesendet wurden, mit Päuschen davor und danach zum Mitschneiden, die Podiumsdikothek, den Hitglobus mit dem unverwechselbaren charismatischen Lutz Bertram (ein blinder Diplom-Musikwissenschaftler, dessen Diplomarbeit von Bob Dylan handelte, dessen Stasi-vergangenheit ihn aber leider einholte) und die Maxi-Stunde, jeden Sonntag von 11.03 bis 13 Uhr wurden Maxi-Singles komplett mit allen möglichen und unmöglichen Mixen gespielt. DT waren die ersten, die zu DDR.-Zeiten die Repertoire-Quoten-Regelung mißachteten, es gab Sendungen über Homo5exualität, Republikflucht u.a. sozialistische Tabuthemen Während der Wendezeit waren sie immer kritischer gegen die DDR-Führung aufgetreten, plötzlich hörte man indizierte Titel von Künstlern, die gen Westen gingen. Im September 1990 wurde die Senderkette handstreichmäßig RIAS 1 zugeschustert. Nach massivsten Hörerprotesten (das Thema ging durch alle Zeitungen, die Tagesthemen, sogar in den Bundestag) wurde das ganze wieder rückgängig gemacht. Zum 1.7.92 wurde DT 64 endgültig wegen eines Passus im Einigungsvertrages abgeschalten und die Sender den neuen Privaten zugeschustert. Nach einem kurzzeitigen Mittelwellendasein heißt der Sender nun mdr Sputnik und ist über ASTRA zu empfangen.

    Die Compilation bietet auf 15 CDs eine musikalische Zeitreise durch verschiedene Gegenden der DDR Rock- und Popmusik, sowie eine verbale, aber auf alle Fälle genau so hörenswerte Exkursion durch die Geschichte von DT 64.

    Manche Sachen habe ich damals selbst live gehört...

  6. #5
    Benutzerbild von DJDANCE

    Registriert seit
    07.09.2002
    Beiträge
    1.950
    Wau!Da staun ich als Ossi aber nicht schlecht über dein Wissen! DT 64 war schon ein guter Sender,aber die Musikalische Luftfracht fand ich noch einen Deut besser!

  7. #6
    Benutzerbild von dj.forklift

    Registriert seit
    02.01.2003
    Beiträge
    834
    Ob nun die "Musikalische Luftfracht" (alle 14 Tage 1 Stunde auf DDR 1) oder "Wünsch Dir doch mal Tanzmusik" (freitag abends 23 - 2 Uhr, Stimme der DDR) ...

    Wer als Westdeutscher diese Namen von Radiosendungen liest wird sich sicherlich an den Kopf greifen und selbigen heftigst schütteln. Es waren dies Sendungen, für die - aus welchen Gründen auch immer - die Repertoire-Quotenregelung nicht galt. Ich weiß noch genau, daß ich bei "Wünsch Dir.." nachts, als ich bei der NVA war, zum ersten mal die 13'-Fassung von The Race gehört habe, die wohl sonst nie mehr im Zonen-Rundfunk zur Aufführung kam.

  8. #7
    Benutzerbild von Floaty

    Registriert seit
    17.06.2002
    Beiträge
    84
    Die Sendung "Wünsch Dir doch mal Tanzmusik" war wirklich genial, aber ich bin mir sicher, die ging 4 Stunden !

  9. #8
    Benutzerbild von Floaty

    Registriert seit
    17.06.2002
    Beiträge
    84
    Zitat Zitat von Floaty Beitrag anzeigen
    Die Sendung "Wünsch Dir doch mal Tanzmusik" war wirklich genial, aber ich bin mir sicher, die ging 4 Stunden !

    also die Sendung ging von 23.00 Uhr bis 03.00 Uhr. Gruß, Jörg !

  10. #9
    Benutzerbild von djrene

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    2.050
    DT 64 kenne ich auch noch. Als ich nach Coburg kam, ganz kurz vor der Vereinigung, gab es noch DDR1 und war hier neben ARD, ZDF und Bayern 3 das einzige Programm das man terrestrisch empfangen konnte. Das "Tal der Ahnungslosen" gab es also auch in Bayern. DT 64 war für mich ein tolles Programm, hat auch in der unmittelbaren "Nachwendezeit" noch richtig Spaß gemacht.

Ähnliche Themen

  1. Hallo an Alle...
    Von Bullit im Forum VORSTELLUNG / INTRODUCTION
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 20:45
  2. Gruß an alle
    Von Louis235 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.01.2006, 15:50
  3. Mal an alle die was suchen
    Von woody im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.11.2002, 23:27