Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 35

Gleichsprachige Cover-Versionen mit anderem Text

Erstellt von Torsten, 24.01.2005, 23:28 Uhr · 34 Antworten · 5.583 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Heute kam mir nach längerer Zeit mal wieder das "Every Single Heartbeat" von Maggie Reilly zu Gehör, welches ja eine Cover-Version des von mir sehr geliebten "Dancing Into Danger" von Inker & Hamilton ist. Dabei fiel mir auf, dass dieser Fall von Cover-Version scheinbar gar nicht so häufig vorkommt: Nämlich ein Cover, das einen komplett anderen Text in der gleichen Sprache wie das Original aufweist. Aus dem Stegreif fällt mir als weiteres Beispiel ersma nur "Trenchcoat Man" von Fabrique ein, aus dem ein Jahr später "Secret Land" von Sandra wurde (wenngleich in "Trenchcoat Man" streng genommen gleich drei Sprachen zu hören sind).

    Welche weiteren Fälle aus dieser Kategorie sind euch noch bekannt? Es soll sich dabei wie gesagt um gleichsprachige Cover handeln, zudem um "vollwertige" Neuauflagen und nicht nur Beispiele, bei denen lediglich ein Sample bzw. eine Passage übernommen wurde (wie bei "Crying At The Discoteque", das sich bei "Spacer" bedient). Auch reine Persiflagen à la Weird Al Yankovic oder deutsche Blödel-Schlager sollen außen vor bleiben.

    Wenn genügend Beispiele zusammenkommen, könnte ich mir eventuell mal eine ganze CD zu diesem Thema kompilieren...

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    In meiner Sammlung befinden sich "Rosshaar zerschnitten" von meiner heißgeliebten Susanne Grütz mit Hubertus Schmidt (CD Café Knax) im Original "Nämlich bin ich glücklich" von Karussell 1979 (Komposition Peter Gläser)
    "Liebe und Leid" von Gerulf Pannach (der legendäre Renft-Texter/CD York 17) entspricht "Träumer wie wir" von Veronika Fischer.
    Gerulf Pannach textete auch andere Songs der gleichnamigen Veronika Fischer-CD. Aber zu dieser Melodie wurde wohl dann im Original ein anderer Text genommen.
    Die genaue Geschichte wollte ich mal nachfragen, aber dazu bin ich noch nicht gekommen.

  4. #3
    Otto
    Benutzerbild von Otto
    Mir fällt dazu "Step By Step" ein.
    Original: Silver Pozzoli (1985)
    Coverversion: Taffy (1987)

    Der Text ist bis auf den ersten Refrainteil völlig anders.
    Hinzu kommt hierbei auch noch, dass für den ersten Teil der Strophen die Melodie geändert wurde. Beim zweiten Teil der Strophen entspricht die Melodie wieder dem Original, aber der Text ist anders.

  5. #4
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    ein beispiel aus DEUTSCHLAND:

    aus dance little bird (dem NR 1-hit der ELECTRONIAS) machten:

    HELGA FEDDERSEN - gib mir bitte einen kuss

    und

    FRANK ZANDER (als FRED SONNENSCHEIN UND SEINE FREUNDE) - ja, wenn wir alle englein wären

  6. #5
    Otto
    Benutzerbild von Otto
    ... und der Volksmusik-Sänger ROLAND STEINEL nannte seine Version "Wir pfeifen auf die Sorgen", noch mal mit ganz anderem Text.

    Allerdings könnte man zumindest die beiden erstgenannten Versionen von "Dance Little Bird" in den Bereich "Blödel-Schlager" einordnen, was hier ja eigentlich weniger gefragt war.

    Gerade fällt mir noch ein, die deutsche Version von "Some Broken Hearts Never Mend" hieß "Wer hat ein Herz, das nie bricht" und war, glaube ich zumindest, von Bernd Clüver Ende der 70er.
    Einige Jahre später habe ich eine andere Version (Nana Mouskouri?) gehört, dort lautete der Refrain "Mein zweiter Frühling war blond".

  7. #6
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    Otto postete
    Allerdings könnte man zumindest die beiden erstgenannten Versionen von "Dance Little Bird" in den Bereich "Blödel-Schlager" einordnen, was hier ja eigentlich weniger gefragt war.
    ich habe das anders verstanden. ich glaube nicht, dass TORSTEN generell eine bestimmte musik-richtung ausklammern wollte - er wollte wohl eher verhindern, dass einzelne PARODIE-COVER (hatten wir ja bereits) genannt werden. das würde wohl den rahmen sprengen, wenn alle lieder aufgezählt werden, von denen es eine blödel-version gibt. aber vielleicht irre ich mich auch...

  8. #7
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Es gibt ja auch die Fälle, wo aus Irgendwelchen Gründen der Ursprungstext nicht angenehm war und der Titel wurde dann noch einmal produziert und viel später der Titel mit dem Ursprungstext veröffentlicht z.b.
    Die Silly LP "Liebeswalzer" sollte eigentlich "Zwischen unbefahr´nen Gleisen" heißen.
    Die schon fertige LP wurde damals (1985) eingestampft und 3 Titel neu produziert bzw neugetextet.
    "Psycho" ursprünglich "Tausend Augen"
    Titel "Berliner Frühling" umgedichtet "Zwischen unbefahr´nen Gleisen"
    aus " Nur ein Lied" wurde "Großer Träumer"
    Auf der z.Zt. erhältlichen CD-Version sind beide Titelvarianten veröffentlicht.

    Aus irgendwelchen aktuellen Anlässen wurde schon mal der eine oder andere ältere Song umgedichtet. Dummerweise fällt mir da jetzt kein Beispiel ein.
    Wäre auch mal eine Betrachtung wert

  9. #8
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    wie wäre es denn hiermit:

    GITTE HAENNING - die frau, die dich liebt
    &
    MARIANNE ROSENBERG - ich hab´ auf liebe gesetzt

    2 unterschiedliche (und garantiert blödelfreie) versionen von BARBRA STREISANDs woman in love.

  10. #9
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    die gute MAGGIE REILLY ist übrigens eine mehrfachtäterin:

    ihre SINGLE follow the midnight sun vom album midnight sun (1993) ist eine cover-version von HUBERT KAH. deren version von midnight sun sollte eigentlich die 3. SINGLE aus dem tollen album sound of my heart (1989) werden. beide versionen haben bis auf die zeile follow the midnight sun nichts gemein.

  11. #10
    Otto
    Benutzerbild von Otto
    Der Herr Farian konnte so etwas auch!

    1976 erschien das Lied "Help Help" von Boney M. (aber nur auf einer ausländischen Pressung der LP "Take The Heat Off Me", Label: Atco).
    Im gleichen Jahr erschien "Help Help" von Gilla, ebenfalls eine Farian-Produktion.

    Gemeinsam sind nur die Melodie und die Titelzeile.

    Während die Boney M.-Version nur aus männlichem Sprechgesang besteht (wahrscheinlich war's Herr Farian selbst), hat die Version von Gilla "ausgesungene" Strophen, natürlich auch mit anderem Text.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. DDR-Cover-Versionen
    Von Chemnitzer im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.05.2007, 22:30
  2. AKtuelle Top 100 Cover versionen
    Von Minne im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.11.2005, 14:48
  3. Suche Rock (Cover-) Versionen...
    Von der_sepp im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.01.2005, 16:58
  4. Cover-versionen oder Remixes von 80's Classics?
    Von 80s-rules im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.04.2002, 22:40
  5. Gute 80er Cover-versionen von heute
    Von cater78 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 05.02.2002, 20:36