Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 26

Grand Prix 2003 Riga HEUTE ABEND !!!!!

Erstellt von ICHBINZACHI, 24.05.2003, 16:51 Uhr · 25 Antworten · 1.958 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    @ Engel_07:

    "Da finde ich es schon besser, wenn der Zuschauer abstimmen darf! Und die Ostblock-Staaten werden sich auch mit Jury die Punkte gegenseitig geben."

    Ich sagte ja, dass auch bei den Juries nicht immer alles mit rechten Dingen zuging. Aber mit der Abstimmung durch's Volk hat sich das definitiv potenziert. Man denke nur an die ganzen ausländischen Mitbürger, die dann für ihre jeweiligen Nationen abstimmen. Mir kann da niemand erzählen, dass das musikalisch objektive Wertungen sind, die da ablaufen. An den Punktevergaben wird mittlerweile nur noch deutlich, welche Nationen füreinander Sympathien oder Antipathien hegen - und sonst nix...


    "Aber wer würde dann in der deutschen Jury sitzen??? Dieter Bohlen, Ralph Siegel, Stefan Raab, oder irgendwelche Plattenbosse???"

    Wie Udo Jürgens schon sagte: "Da darf dann auch ruhig ein Dieter Bohlen in der Jury sitzen.". Denn ob man ihn mag oder nicht - aber der Mann wäre für die Zwecke einer solchen Veranstaltung bestens geeignet, weil er wirklich ein Händchen für schnell in die Ohren gehende Melodien hat. Wen man sonst noch in die Jury setzt, kann ich so schnell auch nicht sagen, aber mit Sicherheit hätte man so objektivere Urteile als durch die aktuelle Methode...


    "Bohlen, Siegel und Raab haben bestimmt musikalisch einiges auf dem Kasten, aber ein wichtiger Anreiz für das ganze Spektakel wäre verloren!!!"

    Hm... welcher denn? Versteh' ich jetzt nicht so ganz...

    Und diese "Hauptsache-wir-sind-anders"-Attitüde, mit der in den letzten Jahren immer wieder einige Acts dort auftreten, kann ich schon gar nicht nachvollziehen. Für mich müssen die dort vorgetragenen Titel sofort ins Ohr gehen, das ist für mich das einzige Kriterium, das hier zählt. Nix gegen außergewöhnliche Nummern - sofern sie denn gut gemacht sind. Aber so Peinlichkeiten wie den österreichischen Beitrag sollte man der Menschheit nun wirklich ersparen...

    Für mich ist der Grand Prix mittlerweile einfach nur ein Spiegel für das, was ich schon in meinem Thread "Alte Mucke - neue Mucke" so anprangere: Dass die Qualität von Alltags-Pop immer schlechter wird...

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Engel_07
    Benutzerbild von Engel_07
    Torsten postete
    Wie Udo Jürgens schon sagte: "Da darf dann auch ruhig ein Dieter Bohlen in der Jury sitzen.". Denn ob man ihn mag oder nicht - aber der Mann wäre für die Zwecke einer solchen Veranstaltung bestens geeignet, weil er wirklich ein Händchen für schnell in die Ohren gehende Melodien hat. Wen man sonst noch in die Jury setzt, kann ich so schnell auch nicht sagen, aber mit Sicherheit hätte man so objektivere Urteile als durch die aktuelle Methode...
    Na gut, dann bin ich aber dafür, dass die Jury auch direkt dem Zuschauer ein Statement zu jedem Song abliefert und ihre Punktvergabe erläutert! Das fände ich dann auch spannend. Vielleicht könnte man auch eine Jury aus Musikern, Produzenten und "normalsterblichen" Musikkonsumenten zusammensetzen. Letztere könnten sich bewerben und würden dann per Losentscheid in die Jury kommen. Fänd ich noch etwas fairer!

    "Bohlen, Siegel und Raab haben bestimmt musikalisch einiges auf dem Kasten, aber ein wichtiger Anreiz für das ganze Spektakel wäre verloren!!!"

    Hm... welcher denn? Versteh' ich jetzt nicht so ganz...
    Ich denke, dass sich viele den Grand Prix nicht mehr ansehen würden, wenn die Möglichkeit wegfallen würde, selber abstimmen zu können! Ist aber nur eine Vermutung. Ich selber rufe da ja auch nicht an und sehe mir den Quatsch trotzdem jedes Jahr an!

    Wie läuft das eigentlich im nächsten Jahr??? Wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es dann noch eine zusätzliche Vorausscheidung. Überlege gerade noch, ob ich das gut finde, oder ob es nur eine künstliche Verlängerung ist...

  4. #13
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814
    Torsten postete

    @ Lutz:

    "und klar: Trash ist immer dabei - das muesste gerade Dir doch gefallen Torsten"

    Tja, hätte wenigstens mal gelegentlich einer der Songs 'ne eingängige Melodie vorzuweisen, würde ich um weitere peinliche Outings nicht herumkommen. So aber geht dieser Kelch an mir vorüber...

    Aber dass du dich allen Ernstes für den Grand Prix interessierst... Du siehst mich erstaunt...
    Tja bei mir geht's von "Napalm Death" bis zum Grand Prix

    Wenn allerdings Bohlen, wie hier angesprochen in einer Art Jury, auch noch bei diese Veranstaltung dabei waere und seine Fresse in die Kamera haelt waer auch bei mir der Spass vorbei. Dann schalte *ich* ab Da kann ich ja gleich RTL Superstars sehen. Ich finde *gerade* die europaweite Publikumsbeteiligung macht den Reiz aus. Oder haettest Du sonst dieses traumhafte Dekolleté (Spanien!) zu sehen bekomen?

    Lutz

  5. #14
    Benutzerbild von Scheul

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    5.158
    Torsten postete
    Man bedenke, dass in den letzten Jahren kein einziger Titel aus diesen Wettbewerben in international bedeutenden Charts irgendwelche Spuren hinterlassen hat. Für mich ist das ein eindeutiger Beleg für den Qualitätsverlust.
    Olsen Brothers ... oder ist das auch schon wieder 30 Jahre her?

    Ich denke aber auch, daß sich wenn viele die komplette CD kaufen anstatt einen einzelnen Titel. Sozusagen geballte Kacke auf einem Silberling

  6. #15
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386
    1992 Irland-Linda Martin "Why me?"
    1993 Irland-Niamh Kavanagh "In your eyes"
    1994 Irland-Paul Harrington & C. McGettigan "Rock 'n' Roll Kids"
    1995 Norwegen-Secret Garden "Nocturne"
    1996 Irland-Eimear Quinn "The Voice"
    1997 England-Katrina and the Waves "Love Shine A Light"
    1998 Israel-Dana International "Diva"
    1999 Schweden-Charlotte Nilsson "Take me to your heaven"
    2000 Dänemark-Olsen Brothers "Fly on the wings of love"
    2001 Estland-Tanel Badar und Dave Benton "Everybody"
    2002 Lettland-Marija N "I Wanna"

    Da waren die Olsen Brothers im Jahre 2000 (also 3 Jahre ist es erst her),
    wohl wirklich die große Ausnahme in den letzten 10 Jahren.

    Alles andere war am Ende nicht erfogreich. Zumindest was Deutschland
    angeht. Oder ?

  7. #16
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814
    Eben haben sich Goetz Alsmann und Udo Juergens (sehr interessante Gaeste die Beiden btw) zum Grand Prix im N3-Talk geaeussert:

    Udo J. meinte es waere schade das die Interpreten z.T. nicht mehr in ihrer eigenen Sprache singen. Das finde ich auch. Vielleicht haben mir auch deshalb die Belgier so gut gefallen - mit ihrer Phantasiesprache haben sie das Ganze schon ad absurdum gefuehrt... Ausserdem will ich das Orchester wieder haben (die Aelteren unter uns erinnern sich vielleicht ) Musik vom Band ist doch kalter Kaffee...

    Zu Lou gab‘s auch Kommentare.

    BTW: Hat die Bloed-Zeitung sie und ihren Auftritt verrissen? Hoerte sich im Talk fast so an....

    Lutz

  8. #17
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    jedem, der mit SERTABs siegersong EVERY WAY THAT I CAN immer noch nichts anfangen kann, möchte ich die 3., bzw 4. version der MAXI-CD an´s herz legen:
    der/die PHILIPPE LAURENT FROM GALLEON RADIO EDIT bzw EXTENDED VERSION ist wesentlich hitverdächtiger

  9. #18
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Nun melde ich mich doch auch mal zu diesem Thema:

    Ich fand den diesjährigen Grand Prix d´Eurovision von der Orga her recht gut gefallen. Die Bühne, die Lichteffekte und vor allem später das sich bewegende Scoreboard waren einfach klasse.

    Leider kann man das von den Songs nicht behaupten. Der größte Wirbel wurde ja zweifelsohne um Tatu gemacht. Sicherlich tut es einem Wettbewerb gut, wenn international bekannte Acts mitmachen, aber in diesem Fall fand ich den Auftritt leider nicht sonderlich gut gelungen (und das obwohl ich den Song gar nicht so schlecht fand).

    Gefallen haben mir nicht wirklich sonderlich viele Lieder.

    Belgien / Urban Trad fand ich recht ausgefallen und somit meinen persönlichen Favoriten (habe aber manchmal auch eine Schwäche für keltische Instrumente).

    Rumänien / Nicola fand ich eine echt gut gemachte Elektorpopnummer. Schade, dass diese Nummer nicht weiter vorne gelandet ist. Die Karpatenlady fand ich höchst erfrischend in diesem Wettbewerb.

    Island / Birgitta empfand ich als braven biederen Pop.

    Lettland / FLY fand ich wirklich nicht schlecht. Dass ausgeriechnet dieser Song auf dem vorletzten Platz gelandet ist, verstehe ich weiß Gott nicht.

    Polen / Ich Troje fand ich beim Anhören recht gut. Nachdem ich letzte Woche in Polen war (Dienstreise) konnte ich mich von der Troje-Mania überzeugen. Die CD steht auf Platz 1 in den Charts und in den Radiosendern wird die Musik auch häufig gespielt. Gefällt mir seitdem noch etwas besser.

    Österreich / Alf Poier war für mich der absolute Trash, der aber sicherlich noch Kultfaktor auf ewig haben wird.

    Aber genauso fand ich einige Beiträge einfach grottenschlecht:

    Großbritannien / Jemini -> also die Hüpfdohle konnte ja keinen einzigen Ton treffen. Einfach nur noch peinlich und zurecht letzter.

    Griechenland -> Das Outfit (Domina für Arme) war einfach nur noch seltsam

    Kroatien -> Absolutes Kiddie-Outfit und bessere Bubblegum-Musik für Teenie-Geburtstage

    Irland -> abgekupfert

    Israel -> Hilfe, was war denn das???

    Türkei -> Tut mir leid, aber diesem Song konnte ich wirklich nicht sonderlich viel abgewinnen. Könnte bei uns aber die Top 100 knacken wegen der großen Anzahl türkischer Plattenkäufer. Ich selber finde ihn den schlechtesten Siegertitel seit Jugoslawien 1989 (Riva - Rock me). Andere mögen ihn vielleicht gut finden, aber ich kann mit dem Song nicht so viel anfangen.

    Schweden -> x-ter Abba-Clon; ich fands langweilig.

    Deutschland -> Lou fand ich einfach nur noch peinlich. Der Auftritt war stinklangweilig und auch als Persönlichkeit finde ich Lou nicht sonderlich überzeugend.

    Die anderen Titel fand ich einfach so nichtssagend, dass ich mich nicht einmal mehr groß an sie erinnern kann.

    Ich schaue mir den Wettbewerb eigentlich jedes Jahr an und finde es schade, dass leider kaum noch ein Titel in die Charts kommt. Das sagt leider sehr viel über die Qualität des Wettbewerbs aus. Aber man schaue sich nur die deutsche Vorausscheidung an. Die meisten Titel sind da schon Mist. Nun ja, Türkei 2004. Abwarten, was draus wird.

    Generell fände ich es auch wieder besser, wenn man ein Orchester hätte und die Instrumente generell alle live gespielt werden müssten.

  10. #19
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814
    Interessant war sich vorher mal saemtliche Titel als Videoclip/Studio Versionen reinzuziehen. Das war vorher in einem Special auf N3 (?) moeglich ueber das ich zufaellig stolperte. Dazu gabs's spassige Kommentare von Leuten wie Hape K. "Die Schweden machen's - die andere brauchen's gar nicht erst anzureisen". Als Videoclip wirkte der Norweger fuer mich als heisser Favorit (ohne das mich der Titel persoenlich sonderlich ansprechen wuerde). Diese Ausstrahlung verpuffte dann live IMO fast voellig - umgekehrt war's bei den Belgiern, die mich "nur" live ueberzeugten...

    Lutz

  11. #20
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    @ Engel_07:

    "Na gut, dann bin ich aber dafür, dass die Jury auch direkt dem Zuschauer ein Statement zu jedem Song abliefert und ihre Punktvergabe erläutert! Das fände ich dann auch spannend. Vielleicht könnte man auch eine Jury aus Musikern, Produzenten und "normalsterblichen" Musikkonsumenten zusammensetzen. Letztere könnten sich bewerben und würden dann per Losentscheid in die Jury kommen. Fänd ich noch etwas fairer!"

    Den Vorschlag würde ich glatt so unterschreiben. Würde mit Sicherheit einigen Unterhaltungswert bieten...


    "Ich denke, dass sich viele den Grand Prix nicht mehr ansehen würden, wenn die Möglichkeit wegfallen würde, selber abstimmen zu können! Ist aber nur eine Vermutung. Ich selber rufe da ja auch nicht an und sehe mir den Quatsch trotzdem jedes Jahr an!"

    Ich glaube nicht, dass die Quote von der Zuschauer-Beteiligung abhängt. War ja früher auch nicht so. Ich glaube allerdings, dass für mindestens 50% des Publikums die Punktevergabe das Spannendste am ganzen Abend ist - und in den letzten Jahren war dem ja auch so...


    "Wie läuft das eigentlich im nächsten Jahr??? Wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es dann noch eine zusätzliche Vorausscheidung. Überlege gerade noch, ob ich das gut finde, oder ob es nur eine künstliche Verlängerung ist..."

    Tja, das riecht irgendwie nach einer unsäglichen Aufblähung wie in der Fußball-Champions-League. Soll wohl 'ne zusätzliche Quali-Veranstaltung und damit Quoten bringen. Ob der Wettbewerb dadurch besser wird, wage ich stark zu bezweifeln...


    @ Lutz:

    "Tja bei mir geht's von 'Napalm Death' bis zum Grand Prix"

    Wie schade für dich, dass Napalm Death nicht beim Grand Prix antreten...


    "Wenn allerdings Bohlen, wie hier angesprochen in einer Art Jury, auch noch bei diese Veranstaltung dabei waere und seine Fresse in die Kamera haelt waer auch bei mir der Spass vorbei. Dann schalte *ich* ab."

    Ja, ich weiß. Deine Abneigung gegen Didi ist hier ja mittlerweile legendärer als mein Hass auf Cherry Coke...


    "Ich finde *gerade* die europaweite Publikumsbeteiligung macht den Reiz aus. Oder haettest Du sonst dieses traumhafte Dekolleté (Spanien!) zu sehen bekomen?"

    Versteh da jetzt den Zusammenhang nicht so ganz... Sprecher/innen für die einzelnen Nationen gab's doch auch schon zu Jury-Zeiten. Da müsste man also trotzdem nicht auf südländische Rassestuten verzichten...


    "Udo J. meinte es waere schade das die Interpreten z.T. nicht mehr in ihrer eigenen Sprache singen. Das finde ich auch."

    Die Sache mit den Vorträgen in Landessprache ist so'n zweischneidiges Schwert. Einerseits geht der Veranstaltung durch den Wegfall dieser Bedingung etwas an Originalität verloren. Andererseits erhöht sich - zumindest theoretisch - dadurch die Chancengleichheit; Sprachen wie Türkisch, Rumänisch oder Finnisch kommen rein phonetisch eben nicht so gut und elegant rüber wie Englisch, Französisch oder Spanisch.


    "Ausserdem will ich das Orchester wieder haben (die Aelteren unter uns erinnern sich vielleicht)."

    Genau. Und Dirigenten, die sich in Napoleon-Kostüme quetschen...


    "Zu Lou gab's auch Kommentare."

    Und welche? Würde mich mal interessieren...


    @ Scheul:

    "Olsen Brothers ... oder ist das auch schon wieder 30 Jahre her?"

    Ach, stimmt ja. Wie konnte ich nur diese Pfütze Wasser in der musikalischen Wüste übersehen...?


    @ waschbaer:

    "(...) und vor allem später das sich bewegende Scoreboard waren einfach klasse."

    Stimmt, die Punktetabelle war weltklasse, sollte als Referenz für die kommenden Wettbewerbe gelten. Wenn doch nur die Musik annähernd dieses Niveau gehabt hätte...


    "Großbritannien / Jemini -> also die Hüpfdohle konnte ja keinen einzigen Ton treffen. Einfach nur noch peinlich und zurecht letzter."

    *unterschreib*


    "Türkei -> Tut mir leid, aber diesem Song konnte ich wirklich nicht sonderlich viel abgewinnen. Könnte bei uns aber die Top 100 knacken wegen der großen Anzahl türkischer Plattenkäufer. Ich selber finde ihn den schlechtesten Siegertitel seit Jugoslawien 1989 (Riva - Rock me). Andere mögen ihn vielleicht gut finden, aber ich kann mit dem Song nicht so viel anfangen."

    *doppelt unterschreib*


    "Schweden -> x-ter Abba-Clon; ich fands langweilig."

    "x-ter ABBA-Clon" stimmt. Mir ist allerdings ein stilistisch nicht neuer, aber dafür ins Ohr gehender Song hundertmal lieber als irgendein Müll, der nur von seiner Andersartigkeit lebt...


    "Ich schaue mir den Wettbewerb eigentlich jedes Jahr an und finde es schade, dass leider kaum noch ein Titel in die Charts kommt. Das sagt leider sehr viel über die Qualität des Wettbewerbs aus."

    *dreifach unterschreib*


    @ Lutz:

    "Hape K.: 'Die Schweden machen's - die andere brauchen gar nicht erst anzureisen'."

    *zehnfach unterschreib*

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Grand Prix Eurovision
    Von waschbaer im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.06.2008, 17:16
  2. Paul McCartney Grand Prix
    Von dikuss im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.04.2007, 19:22
  3. Grand Prix-Vorentscheid
    Von SportGoofy im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.03.2006, 21:46
  4. Grand Prix Sieger
    Von waschbaer im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.10.2005, 15:08
  5. Grand Prix 2003 Troje vs Gerd Show
    Von ICHBINZACHI im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.02.2003, 23:06