Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 28 von 28

Grottenschlecht

Erstellt von waschbaer, 09.03.2004, 18:16 Uhr · 27 Antworten · 1.701 Aufrufe

  1. #21
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928
    Lasst doch den Fernseher einfach 'mal aus! Man muss sich den Mist nicht anschauen (Zeit gespart) und man muss sich dann nicht darüber aufregen (Nerven geschont) und schon gar nicht kurze oder lange Beiträge in diverse Foren schreiben (nochmal Zeit gespart)!

    In dieser gesparten Zeit könnte man ganz entspannt gute Musik hören!!!


    DeeTee (hört gerade Miles Davis)

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106
    @ DeeTee

    Ich schrieb:

    ... Und das ich selbst entscheiden kann was ich mir anschaue, anhöre und durchlese ändert nichts an der Tatsache, dass mir diese Art der "Unterhaltung" zutiefst zuwider ist. Jeden morgen lese ich dazu irgendetwas in der Zeitung, egal welche große Provider-Seite man als Startseite nimmt, überall wird man mit Schlagzeilen zu einem RTL-Projekt regelrecht erschlagen, kaum noch 10 Minunten auf einem beliebigen Fernsehsender (mit ganz wenigen Ausnahmen) in denen es nicht um BB-Skandale, die Dschungel-Zombies, DSDS oder irgendwelche von RTL und Konsorten gehypten kognitiv suboptimierten Quasi-Promis geht.....
    Man kann diesen Dingen nicht entkommen! Das ist das Problem und es gibt zu viele andere Nachrichten, die mich interessieren, als dass ich einsehe den Fernseher auszuschalten, um den oben zitierten Dingen entkommen.

    Und wie ich ebenfalls erwähnte: Ich rege mich darüber auf, und damit tue ich schon mehr als viele andere, denen selbst das schon zuviel ist und die das einfach nur noch als gegeben hinnehmen!

    Und weil mich solche Produktionen stören mache ich meinem Ärger Luft und das auch in diesem Forum! Das hat für mich nix mit Zeit sparen zu tun, sondern mit dem Willen meine Meinung zu diesem Mist zu vertreten, denn wenn es um die Entscheidung geht, ob einem etwas gefällt oder nicht, bleibt auch das berühmte Nuhr-Zitat aussen vor.

    Ich könnte auch meine Klappe halten und damit jedem, der dann meine Beiträge nicht liest auch noch einen Haufen Zeit sparen, aber man muß es ja nicht lesen!

    Ich habe keine Lust stillweigend so einen Schwachsinn, wie er seit einiger Zeit in diversen Sendern gezeigt wird, hinzunehmen. Ich will es nicht schauen, ich will es nicht lesen, aber es wird einem in nahzu jedem Medium um die Ohren gehauen und leider kommt man an den Überschriften und Trailern oder News nicht vorbei, selbst wenn man die Artikel/Trailer ignoriert.

    Wenn Leute die uns so etwas schmackhaft machen wollen, einen ständig mit diesen "Nachrichten" zubomben, dann kann ich auch genausolange meinem Ärger über diese Art von Unterhaltung und ihre Promotion Luft machen.

    Und ich erachte es nicht als Zeitverschwendung seine Stimme, und sei es nur in Worten, gegen etwas zu erheben, was einem nicht passt, denn das tun heute viel zu wenige. Klar ist das nichts Großartiges, weil es nicht wichtige Themen wie Politik, Frieden, Gleichberechtigung, soziale Gerechtigkeit o. Ä. umfasst, aber wenn es anfängt, dass einem so etwas gleichgültig wird, dem werden vielleicht auch bald ganz andere Dinge gleichgültig. Und dieses Phänomen kann man mittlerweile bei jeder Wahl (Beteiligung), in jeder Kirche (sag mir wo die Leute sind) oder auch bei Notfällen (geht MICH ja nichts an) verstärkt seit einigen Jahren beobachten.

    Daher werde ich mich auch weiter über so einen Schwachsinn aufregen und dies kundtun! Wem dass, oder das Lesen desselben zu anstrengend, blöde oder sinnlos ist der soll's eben lassen .

    Gruß

    J.B.

  4. #23
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928
    @J.B.:

    Du warst eigentlich eher nicht gemeint. Deine Beiträge lese ich mit Interesse.

    Man kann diesen Dingen nicht entkommen! Das ist das Problem und es gibt zu viele andere Nachrichten, die mich interessieren, als dass ich einsehe den Fernseher auszuschalten, um den oben zitierten Dingen entkommen.
    Ja, das erstere habe ich an andere Stelle auch schon mehrfach bemerkt. Ansonsten geht es mir wie Dir. Bisher verlege ich mich aufs Spartenfernsehen, d. h. ich gehöre zu denen, die 3Sat, die Dritten, Phoenix und Arte gucken. Hierzu kann man sich das Fernsehprogramm ca. eine Woche im voraus anschauen und sich dann entsprechende Sendungen vormerken. Aber selbst ich bin am überlegen, ob ich mir nicht eine TV-Karte in einen PC einbaue, um bestimmte Dinge auf Festplatte aufzuzeichnen und dann bei Bedarf/Zeit anzuschauen. Das ist schlicht einfacher als mit VHS.

    Und weil mich solche Produktionen stören mache ich meinem Ärger Luft und das auch in diesem Forum! ... ... ... Ich habe keine Lust stillweigend so einen Schwachsinn, wie er seit einiger Zeit in diversen Sendern gezeigt wird, hinzunehmen.
    Das letztere geht mir ebenso und ich habe es bisher ähnlich gesehen wie Du. Mittlerweile neige ich dazu, entsprechende Themen schlicht zu ignorieren, weil ich einfach diesem Mist keinen Raum einräumen will: nicht in meinem Leben, nicht in meinem Schreiben, nicht in irgendwelchen Foren. Das ist nicht Ignoranz oder Resignation; es ist vielmehr eine abgewogene Entscheidung infolge massiver Reaktanz.

    Und ich erachte es nicht als Zeitverschwendung seine Stimme, und sei es nur in Worten, gegen etwas zu erheben, was einem nicht passt, denn das tun heute viel zu wenige. Klar ist das nichts Großartiges, weil es nicht wichtige Themen wie Politik, Frieden, Gleichberechtigung, soziale Gerechtigkeit o. Ä. umfasst
    Hmm, *malnachdenk* , ist das nicht etwas inkonsequent? Nimm' die gesparte Zeit doch für ein Engagement in den genannten wichtigeren Sachen oder zur Fortbildung (und ich meine nicht in Sachen "Streitkultur" ). Ich will bestimmten Dingen in meinem Leben keinen Raum einräumen!


    Grüße!
    DeeTee

  5. #24
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106
    @ DeeTee

    Ich sehe schon, dass wir da ähnlich strukturiert sind in vielen Dingen

    Vielleicht engagiere ich mich noch so in den Dingen die mit Musik und Unterhaltung zu tun haben, weil ich beides, in qualitativ hochwertiger Form sehr schätze und beides einen nicht gerade kleinen Anteil in meinem Leben hat .

    Es gibt ja noch eine Menge andere Themen, bei denen ich mich auch engagiere, wie Du sicher schon an meinem Posting-Verhalten gesehen hast .

    Ich nutze schon auch eine großen Teil meiner Zeit zur Fortbildung und zwar durch lesen, schauen von für mich wichtigen Sendungen (meist wissenschaftlicher Natur) und so komisch das klingt lösen von Rätseln aller Art

    Musik nimmt einen sehr großen Teil meines Lebens ein, denn ich habe quasi fast immer musik um mich herum. Daher wehre ich mich mit Händen und Füßen gegen einige der derzeit vorherrschenden Prozesse, wie z.B. solche musikalischen Nullnummern wie die von Herrn Böhm!

    Mit geht es wie Dir . Ich will auch bestimmten Dingen in meinem Leben keinen Platz einräumen, aber das bezieht sich auf andere Themen. Nenn(t) es unsinnig, aber ich gebe den Kampf gegen schlechte und hirnlose Musik nicht auf .

    Nun bin ich aber auch schon wieder relativ OT geraten und dafür ein DICKES SORRY .

    Gruß

    J.B.

    P.S.: Ich hoffe sehr, dass Du nicht alle meine Beiträge mit Interesse liest, da ich auch gerne einmal sinnfrei, - los oder -entstellt und/oder arg humoristisch poste

  6. #25
    Benutzerbild von Raccoon

    Registriert seit
    29.02.2004
    Beiträge
    547
    Mal Senf dazugeben...

    1) Ich stehe auf Helge Schneider, jawollja! Und obwohl ich kaum Jazz höre, auch seine "ernsten" Sachen hauen mich um, dieser Multiinstrumentalist kann was!

    2) Grottenschlecht... da gibt es seit Beginn der Popmusik zahlreiche Beispiele, Gottlieb Drehdenhalsum ist doch bloß die Spitze des Eisberges. Und auch in den 80ern, als die Neue Deutsche Welle so in war, gab es zig Trittbrettfahrer - fragt mich nicht nach Einzelheiten, alles verdrängt!

    Gruß, Raccoon

  7. #26
    Benutzerbild von Pallas

    Registriert seit
    12.03.2004
    Beiträge
    937
    Nur noch mal zu Helge Schneider: auch ich finde ihn klasse!! Und ja, er ist ein wirklich sehr guter Jazzmusiker und Multiinstrumentalist, das ist wahr. Aber neben den guten ernsten Sachen von ihm kann ich auch gut über seinen Quatsch lachen, z. B. über "Es gibt Reis, Baby" oder seine - in diesem Stang schon an anderer Stelle gepriesenen - Hörspiele.

    Dee Tee und J.B., ihr sprecht mir aus dem Herzen mit euren Postings. Auch mich regt es auf, ständig diesem RTL-Schwachsinn überall vorgehalten zu bekommen. Es ist wahr, man kann dem nicht entkommen - beispielsweise hat mir meine Internet-Provider-Startseite immer in Bildzeitungsmanier das Neueste aus diversen Dschungelcamps mit Daniels und Ludern präsentiert Man muß das einfach sehen, ob man will oder nicht. Dabei finde ich diese Shows echt zum , sehe mir so was nicht an, will über so was auch nichts wissen. Das ist in der Tat gestohlene Zeit.

    Ich kann es aber ganz und gar nicht als verschwendete Zeit betrachten, sich darüber aufzuregen und dagegen zu engagieren. Es ist, wie J.B. ganz richtig sagt, mehr, als die meisten tun würden - die diese Sendungen zwar auch einfach unterirdisch finden, aber nichts dazu sagen. Das ist sogar eine bedenkliche Haltung: Wir lassen zu, daß solcher Müll unsere Medienwelt überschwemmt, und beschweren uns nicht einmal. Und stimmen RTL damit im Stillen zu.

    Ansonsten Strangthema "Grottenschlecht":

    FUX fand ich in den 80ern einfach grauenvoll. Der Sänger konnte nicht singen, und die Melodien waren wie Lieder für Sandkastenkinder.

    Fing in den 80ern nicht auch die Karriere von PUR an, hat man in dieser Zeit nicht ihre ersten "Hits" gehört?
    Pur ist das letzte. Eines der schlimmsten musikalischen Phänomene, das ich kenne. Da ist selbst Bohlen ein Sympathieträger gegen.

  8. #27
    Benutzerbild von sturzflug69

    Registriert seit
    03.02.2003
    Beiträge
    2.276
    Pallas postete
    Nur noch mal zu Helge Schneider: auch ich finde ihn klasse!! Und ja, er ist ein wirklich sehr guter Jazzmusiker und Multiinstrumentalist, das ist wahr. Aber neben den guten ernsten Sachen von ihm kann ich auch gut über seinen Quatsch lachen, z. B. über "Es gibt Reis, Baby" oder seine - in diesem Stang schon an anderer Stelle gepriesenen - Hörspiele.

    Dee Tee und J.B., ihr sprecht mir aus dem Herzen mit euren Postings. Auch mich regt es auf, ständig diesem RTL-Schwachsinn überall vorgehalten zu bekommen. Es ist wahr, man kann dem nicht entkommen - beispielsweise hat mir meine Internet-Provider-Startseite immer in Bildzeitungsmanier das Neueste aus diversen Dschungelcamps mit Daniels und Ludern präsentiert Man muß das einfach sehen, ob man will oder nicht. Dabei finde ich diese Shows echt zum , sehe mir so was nicht an, will über so was auch nichts wissen. Das ist in der Tat gestohlene Zeit.

    Ich kann es aber ganz und gar nicht als verschwendete Zeit betrachten, sich darüber aufzuregen und dagegen zu engagieren. Es ist, wie J.B. ganz richtig sagt, mehr, als die meisten tun würden - die diese Sendungen zwar auch einfach unterirdisch finden, aber nichts dazu sagen. Das ist sogar eine bedenkliche Haltung: Wir lassen zu, daß solcher Müll unsere Medienwelt überschwemmt, und beschweren uns nicht einmal. Und stimmen RTL damit im Stillen zu.

    Ansonsten Strangthema "Grottenschlecht":

    FUX fand ich in den 80ern einfach grauenvoll. Der Sänger konnte nicht singen, und die Melodien waren wie Lieder für Sandkastenkinder.

    Fing in den 80ern nicht auch die Karriere von PUR an, hat man in dieser Zeit nicht ihre ersten "Hits" gehört?
    Pur ist das letzte. Eines der schlimmsten musikalischen Phänomene, das ich kenne. Da ist selbst Bohlen ein Sympathieträger gegen.

  9. #28
    Benutzerbild von sturzflug69

    Registriert seit
    03.02.2003
    Beiträge
    2.276
    Öh hab mich da etwas verhaun mit dem zitieren.Egal
    Thema Pur:ich habe ende der 80er in Willingen gewohnt und kannte Pur nun überhaupt nicht.Sie wurden nur auf dem Plakat an der Eissporthalle als Deutschrock angepriesen
    Wo geht man nicht alles hin,wenn man keine anderen Alternativen für Konzerte hat.
    Das Bier war alkoholreduziert d.h. ich konnt mir nicht einmal den Frust runterspülen
    Der Gitarrist(kann man das so nennen?)hatte ein Ac-Dc T shirt an.KRASS!!!
    Alles in allem grosse ********

Seite 3 von 3 ErsteErste 123