Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 25

Heutige Interpreten mit Erfolg und Können

Erstellt von [RaiN], 23.05.2003, 05:18 Uhr · 24 Antworten · 1.725 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von midnight_angel

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    429
    dann schmeiß ich mal nen neuen Namen in die Runde: Anastacia gehört genau so wie Pink zu den Künstlern/Künstlerinnen, von denen man mit Sicherheit noch einiges hören wird. Die beiden können richtig was.

    Außerdem hoffe ich, das "The Calling" nochmal von sich hören lässt.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser
    Habe mir gerade mal die aktuellen Charts angesehen. Da kommt wirklich nicht viel zusammen, wo ich sagen würde, die/der hat Talent!

    Zum einen gibt's da die Altbekannten, bspw: Madonna, Simply Red, Eros Ramazotti, Wolfsheim, Bon Jovi und Lionel Richie.
    Von den "Neuen" wären nur Rosenstolz, Reamonn, Seeed, Robbie Williams und Pink zu nennen.

    Ansonsten ist momentan nur Müll in den Charts!

  4. #13
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.813
    Das mit Robbie Williams kann ich nur unterstreichen - und als Motorsport-Enthusiast muss man ihn schon allein fuer das "Supreme" Video lieben...

    Ich weiss gar nicht ob der Clip noch in den 90ern erschien - aber schoen das es in diesem ganzen banalen Flimmer-Einheitsbrei noch einen echten Hingucker gibt..

    Hat mich auch gewundert das es so lange dauerte bis der Name Madonna fiel. BTW - in den 80ern haben mit meine Kumpels fuer meine Madonna-Affinitaet noch belaechelt (Like a Virgin) - heute hoeren sie alle Frozen & Co...

    Lutz

  5. #14
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    Suede, Suede und immer wieder Suede! (zumindest in UK regelmäßig in den Charts)

    Außerdem: Oasis, Manic Street Preachers.

    Und für die US-Abteilung: Lenny Krawitz (oder wie man den schreibt), Cheryl Crowl (?),

  6. #15
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Ach so einiges gibt es doch noch, was man anhören kann und die ich als talentiert bezeichnen würde.

    Sicherlich mal die schon erwähnten: Pink, Placebo, Oasis, Coldplay (!), Travis, Manic Street Preachers und natürlich Robbie Williams.

    Ansonsten finde ich jetzt P.O.D. oder Linkin` Park sicherlich auch nicht ganz untalentiert. Aus dem deutschen Bereich kann ich mich auch durchaus mit 2raumwohnung anfreunden.

    ... und das obwohl ich auch unaufhörlich auf die 40 zugehe

  7. #16
    Benutzerbild von risskin

    Registriert seit
    01.06.2003
    Beiträge
    38
    ...und immer wieder Robbie Williams.

    Ansonsten: Lighthouse Family! Leider siehts aber so aus, als wär die Band auch schon wieder Geschichte...

  8. #17
    Benutzerbild von Topas12

    Registriert seit
    23.05.2003
    Beiträge
    430
    Manic Street Preachers gehören aber auch schon zum alten Eisen, die gibts doch schon seit Anfang der 90er , glaub ich mal gesehen zu haben beim guten alten VH-1 und Rosenstolz gibts doch auch schon länger wie 5 Jahre

    Topas12

  9. #18
    Benutzerbild von risskin

    Registriert seit
    01.06.2003
    Beiträge
    38
    Und nicht zu vergessen: Dream Theater - die sind zwar auch schon seit Ende der 80er da, aber sie veröffentlichen auch heute noch regelmäßig Alben. Die Band sprüht vor Kreativität und ist etwas ganz Besonderes.

  10. #19
    Benutzerbild von dj.forklift

    Registriert seit
    02.01.2003
    Beiträge
    834
    Da müßten wir doch erstmal definieren, was man unter Charts versteht. Es gibt welche, die werden nach Verkaufszahlen erstellt (Media Control Top 100 z.B.), welche die nach Einsätzen berechnet werden (Airplay-Charts verschiedener Institutionen) und es gibt Charts, die von DJs getippt werden (ODC 40, PSC). Erfolg ist genau so relativ. Für die einen ist es schon ein Chart"Erfolg" wenn sie in irgendeine nicht kommerzielle Hitparade kommen und da vielleicht auch noch ein paar Wochen bleiben.

    Ich persönlich würde Erfolg nicht immer mit viel Kohle, Ruhm & Reichtum gleichsetzen. James Last hat x goldene Platten aus aller Herren Länder zu Hause hängen. War er jemals irgendwann Top Ten? Außer vielleicht mit Biscaya. Pink Floyd's LP Shine On Your Crazy Diamond war, glaub ich, über 140 Wochen nonstop (!) in den LP-Charts, aber bei weitem nicht immer oben dran. Man mag über sie und ihre Musik denken wie man will: Die Flippers sind seit über 30 Jahren im Musikgeschäft und liefern Platten ab. Und das in unveränderter Besetzung. Wo gibt's das noch? Oliver Frank gehört mit zu den Top-Acts im Bereich Deutschfox. Er ist regelmäßig in den PSC vertreten, seine CDs gehen auch weg, die Leute verlangen nach ihm in der Fox-Runde, aber in den Verkaufs-Top 40 habe ich ihn noch nie entdecken können.

    Erfolg ist wohl auch eine Sache der Arbeit. Es ist schon ein Unterschied, ob man sich einen Platz 50 erarbeitet oder von den Medien auf Platz 1 gehypt wird.

  11. #20
    Benutzerbild von charlie

    Registriert seit
    15.06.2003
    Beiträge
    125
    massiv attack, erasure (other people's songs) die sterne, element of crime, anne clark, blur sollten erwaehnt werden

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heutige Landtagswahl in Bayern
    Von waschbaer im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.10.2008, 10:16
  2. Mit Maria zum Erfolg
    Von Engel_07 im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 20.10.2007, 14:59
  3. Bestimmen Fachmärkte über den Erfolg ???
    Von ICHBINZACHI im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.09.2007, 15:09
  4. Wieviel Anteil hat ein Produzent am Erfolg eines Künstlers?
    Von dingel im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.01.2006, 21:57