Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Indiepop

Erstellt von Mikesch1, 15.05.2004, 11:50 Uhr · 5 Antworten · 889 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Mikesch1

    Registriert seit
    14.04.2004
    Beiträge
    193
    Hallo

    Ich bin gestern in Bezug mit Pete Wyhlie/ Mighty Wah über diesen Begriff gestolpert und kann es nicht so richtig einordnen. Vieleicht hat ja jemand hier eine Definition und vor allem würde mich interessieren welche Künstler/ Gruppen/ evtl. Lieder diesem Jenre zugeordnet werden.

    Danke

    Der Kater Mikesch

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559
    Mit dem Begriff "Indie" aka "Independent" hab ich so meine Probleme, da anscheinend alles und jedes, was nicht gerade Mainstream darstellt, so genannt zu werden scheint. Der Radiomoderator und Musikjournalist Ecki Stieg hat das bereits 1996 mal recht unterhaltsam aufs Korn genommen:

    http://www.grenzwellen.com/new/Essay...Essay%2015.htm

  4. #3
    Benutzerbild von Closelobster

    Registriert seit
    26.04.2002
    Beiträge
    2.292
    Indiepop... dafür gibts eigentlich keine richtige Definition. Indiepop kann vieles sein... von Erasure oder Depeche Mode (ja, die waren auch in den Indie-Charts) über Pulp oder Oasis (ja, die auch) bis hin zu Brilliant Corners, Close Lobsters oder Chesterfields... alles Indiepop.

    Der Begriff "Indiepop" wurde in den 80ern haupsächlich mit Gitarrenbands in Verbindung gebracht, die aus dem Schatten von The Jesus & Mary Chain und The Smiths hervorkamen. Wichtig waren: 60er Jahre Reminiszenzen, viel Gitarren (mal mehr, mal weniger melodiös), leichte Punk- oder Gothic-Anleihen, zuckersüße Melodien mit leicht zynisch-fiesen Texten. Als Beispiele für dieses Genre können gelten:

    The Primitives
    Talulah Gosh
    The Wedding Present
    The Mighty Lemon Drops
    Mighty Mighty
    1000 Violins
    The Weather Prophets (Almost prayed ist genial...)
    The Pastels
    sowie die bereits oben genannten Chesterfields, Close Lobsters, Brilliant Corners.

    Songbeispiele:

    The Primitives - Really stupid
    The Wedding Present - Why are you being so reasonable now
    The Pooh Sticks - Indiepop ain`t noise pollution
    Mighty Lemon Drops - Like an angel
    Close Lobsters - Never seen before

    Pete Wylie/Mighty Wah würde ich nicht so sehr unter Indiepop einordnen, das war für mich mehr anspruchsvolle Popmusik im Stil von Julian Cope, Echo & The Bunnymen, Prefab Sprout oder China Crisis.

  5. #4
    Benutzerbild von webber

    Registriert seit
    08.05.2003
    Beiträge
    33
    Hat das nicht auch viel mit dem Label zu tun? Independent sind doch eben auch jene Künstler, die nicht bei den Großen unter Vertrag stehen, sondern bei kleineren Firmen?

  6. #5
    Benutzerbild von Closelobster

    Registriert seit
    26.04.2002
    Beiträge
    2.292
    @ webber:

    Eben darum hab ich ja auch Erasure und Depeche Mode genannt... niemand würde denken, daß diese zwei Indie sind.

    Ich kanns auch noch extremer ausführen: Ende 80er/Anfang 90er war alles, was von kleineren Labels kam, automatisch in den Indie Charts. Also auch PWL oder Jive. Damals war es nicht ungewöhnlich, daß Spacemen 3, Dinosaur jr. oder Brilliant Corners neben Kylie Minogue oder Jason Donovan zu finden waren.

    Über das Label läuft die Kategorisierung nicht wirklich... aber darüber streiten sich die Gelehrten auch schon über 20 Jahre.

  7. #6
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Die Frage, was in den 80ern als Indie galt, habe ich heute mit einem Kollegen erörtert. Eine eindeutige Definition konnten wir auch nicht finden, aber einige Bands haben wir noch aufgezählt.

    New Model Army
    And also the trees
    Comsat Angels
    The Primitives
    Fad Gadget
    The Fixx

Ähnliche Themen

  1. Onehitwonder oder Indiepop gesucht
    Von corrosion im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.11.2010, 22:55