Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 32 von 32

Interessante Hintergründe

Erstellt von Torsten, 23.06.2005, 16:46 Uhr · 31 Antworten · 5.542 Aufrufe

  1. #31
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559

    AW: Interessante Hintergründe

    Und damit der Verbleib der berühmten Sehhilfe endgültig geklärt werde:

    Auch deutsche Künstler nahmen sich der US-amerikanischen Musiklegende an - der Sänger und Entertainer Bernd Begemann gab den guten, aber zu späten musikalischen Rat: "Buddy, nimm lieber den Bus" und die Berliner Punkrock-Band "Die Ärzte" fragte in einem ganzen Song besorgt nach dem Verbleib von "Buddy Hollys Brille".

    Als "Ärzte"-Frontmann Farin Urlaub den Song 1985 komponierte, befand sich die Lesehilfe des toten Stars in einem Polizeirevier in Iowa. Jahre später wurde die wohl bekannteste Brille der Welt an Hollys Witwe übergeben und 1998 schließlich auf einer Auktion angeboten. Holly Heimatgemeinde Lubbock erhielt für 80.000 Dollar den Zuschlag und präsentiert sie seither mit anderen Exponaten in einer eigenen Buddy-Holly-Ausstellung.
    http://einestages.spiegel.de/static/...e_des_pop.html

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851

    AW: Interessante Hintergründe

    1985 planten zwei US-amerikanische Jugendliche, James Vance (damals 20) und Raymond Belknap (19), gemeinsam mit einem Gewehr Selbstmord zu begehen. Am 23. Dezember 1985 trafen sie sich auf einem Spielplatz in Reno (Nevada) und setzten sich unter Drogen. Belknap hielt sich als erstes das Gewehr unter das Kinn und erschoss sich. Vance wollte ihm folgen, überlebte aber mit einem von da an grausam entstellten Gesicht. Seine Eltern klagten daraufhin gegen Judas Priest. Ihre Argumentation: Ihr Sohn sei ein zufriedener Junge in einer glücklichen Familie gewesen. Nur die satanische Musik von Judas Priest könne die jungen Männer zu einer solchen Tat getrieben haben.
    1990 - James Vance war bereits 1988 an einer Überdosis Medikamente gestorben - kam es zum Verfahren gegen Judas Priest. Im Gerichtssaal in Nevada (wo die gesamte Band auf der Anklagebank saß) wurde daraufhin die Musik von Judas Priest auf versteckte Botschaften untersucht. Es wurden kurze Ausschnitte des Songs Better by you, better than me - die Coverversion eines Songs von der Band Spooky Tooth - vorgespielt, auch sang Halford im Gerichtssaal einige Zeilen dieses Titels. Die Ankläger sahen in diesem Lied einen versteckten Aufruf zum Selbstmord; es sei die Aufforderung „do it“ („tu es“) im unterschwelligen Bereich versteckt. Die Verteidigung argumentierte, dass die „do it“-Phrasen zufällig entstanden und zudem keine konkrete Aufforderung seien. Rob Halford kommentierte den Vorwurf, mit unterschwelligen Botschaften zu arbeiten, damit, es wäre kontraproduktiv, seine Fans zum Selbstmord aufzurufen; er würde es dagegen bevorzugen, die Fans zu mehr Plattenkäufen aufzufordern. Ferner stellte sich im Prozeß heraus, dass Vance und Belknap keineswegs die fröhlichen, unbeschwerten Jugendlichen aus harmonischen Familienverhältnissen gewesen waren, als die die Kläger sie darstellten. Sie hatten vielmehr unter erheblichen Anpassungsschwierigkeiten gelitten und Drogenvorgeschichten gehabt, die den Eltern nicht bekannt gewesen waren oder die sie nicht zu Kenntnis genommen hatten. Der Richter entschied, dass die „Botschaften“ zufällige Geräusche, möglicherweise Atemgeräusche Halfords, waren. Die Band wurde freigesprochen.
    Die 1991 entstandene Dokumentation Dream Deceivers: The Story Behind James Vance vs. Judas Priest stellt den Prozess und seine Hintergründe ausführlich dar.


    Quelle: Wikipedia

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. Interessante NDW/Deutschpunkbücher oder Fanzines
    Von franxpunx im Forum 80er / 80s - LITERATUR / LITERATURE
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 22:08
  2. Interessante Begründung
    Von SportGoofy im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.12.2004, 18:57
  3. Interessante Website! (Sorry falls schon bekannt!)
    Von Shriekback im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.02.2003, 16:24
  4. Jetzt mal eine sehr interessante Frage
    Von WindowsXP im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.11.2001, 10:53