Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Irgendwann ...

Erstellt von röschmich, 01.07.2004, 00:35 Uhr · 6 Antworten · 618 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    hat man von allem was man hört, die Schnauze voll und man besinnt sich auf Musik, die man schon ewig nicht mehr gehört hat, die man bis vor kurzem noch "gehasst" hat. Ich z.B. bin jetzt auf dem "Blasmusik-Trip". keine Angst, ich meine Soul- Jazz-Rock ala Chicago, Earth Wind and Fire, Blood Sweat and Tears, meinetwegen auch Kool and the Gang. Da fällt mir auf, die großen Helden haben lange schon nichts mehr wesentliches veröffentlicht. Hier in Deutschland gibt es kaum noch eine Band mit Bläsern. Stefan Gwildis mit "Neues Spiel" (Soul-Klassiker in deutscher Sprache) find ich ganz Klasse.
    Xavier Naidoo könnte auch eine Bläser-Sektion vertragen, die hat er leider nicht. Schade

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von djrene

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    2.050
    Ich liebe ja Rock- und Hardrock-Songs mit Bläsersätzen (Z.B. Winger, Soul Kitchen) oder Kinderchören (Gotthard, Jaded Heart, Just-If-I). Das gibt dem ganzen einen so natürlichen Touch.

  4. #3
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Hardrock mit Bläser klingt interessant, muss mich da mal umtun.

  5. #4
    Benutzerbild von djrene

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    2.050
    Anspieltipp: WINGER - Easy come, easy go
    Ist vermutlich DAS Paradebeispiel. Muß in nächster Zeit mal mehr darauf achten, dann gebe ich Dir noch ein paar Tips aus dieser Richtung.

  6. #5
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928
    @röschmich: Versuch's doch mal mit Jazz!

    Grüße!
    DeeTee

  7. #6
    Benutzerbild von Donzerge

    Registriert seit
    23.07.2003
    Beiträge
    200
    genau.....

    den Einstieg von Pop zu Jazz findest Du sehr gut mit Klaus Doldinger´s Passport oder den flotteren Miles Davis Alben wie "Decoy" ab 1984.

    Ich bin schon lange zum Jazz übergegangen, habe aber jetzt auch "Streicher" zwischen Pop und Jazz wieder entdeckt. Besonders Formationen wie "MFSB" aus der Phillysound Zeit.

    Gruß
    Michael

  8. #7
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Ja eine CD von MFSB ist mir bei dieser Gelegenheit auch in die Hände gefallen.
    Von Miles Davis habe ich auch einiges, aber schon lange nicht mehr gehört.
    Vor einigen Jahren besuchte ich mal regelmäßig den Jazz-Club in Halle. Irgendwann gab es keine regelmäßigen Veranstaltungen mehr und es gab noch ein paar andere Gründe und da ging ich nicht mehr hin. Jetzt ist der Klub pleite. Das letzte "Jazz"-Konzert, das ich besuchte war am 1.Mai mit Peter Fessler und Friend & Fellow. Leider ohne Gebläse.

Ähnliche Themen

  1. Nena Maxi - irgendwie irgendwo irgendwann
    Von Woodruff im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.06.2003, 09:30