Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Kylie Minogue - Showgirl Tour

Erstellt von waschbaer, 02.04.2005, 17:55 Uhr · 5 Antworten · 1.870 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Auch auf die Gefahr hin, dass viele jetzt darüber lachen mögen, werde ich mal einen kurzen Bericht vom Kylie-Konzert in München (31.03.2005) abgeben.

    Georg (LINK) und ich hatten uns gemeinsam Tickets über Ebay besorgt und haben miteinander dann im Innenraum der Münchener Olympiahalle gestanden, um Kylie zu sehen.

    Zuerst hieß es, in den Innenraum zu gelangen. Da wir nicht ganz pünktlich zur Türöffnung waren, konnten wir nicht mehr in die vordersten Reihen, aber wir hatten gute Sicht auf die Bühne und Kylie war oftmals nur wenige Meter von uns entfernt.

    Aber vor dem eigentlichen Hauptact mussten wir noch massenhaft Werbung und eine Vorgruppe über uns ergehen lassen. Per Videoleinwand wurden dann noch verschiedene Werbebotschaften (vom tanzenden Citroen-Roboter-Auto bis hin zu weiblicher Intim-Rasur-Hygiene) auf uns herabgelassen, die nicht erst beim 22. Abspielen selbiger Werbespots langweilig waren.

    Als Vorgruppe trat eine fünfköpfige schwedische Gruppe auf. Schon alleine die Optik des Sängers ließ eher darauf schließen, dass er Werbung für "Brot für die Welt" machen könnte, weil er so ein "Klappergestell" war.

    Die Band hieß Melody Star und machte eigentlich einen ganz guten Sound, der irgendwo zwischen Pulp und Apoptygma Berzerk anzusiedeln war. Allerdings das Outfit des Sängers (Schmuddelhaare, glasiger Blick, rote Lackschuhe und weiße "atmungsaktive" Lackjacke) sowie eine nahezu lächerliche Tanzperformance, die eher den unsäglichen Versuchen eines erstmalig zur Verkehrsregelung eingeteilten Polizisten ähnelten, waren einfach zu seltsam.

    Darüber hinaus hat LINK gleich mitbekommen, wie ich mich wieder mit zwei ca. 22-jährigen Personen hinter mir "angefreundet" habe, die mehrfach latent (um nicht zu sagen permanent) meinen Hintern streichelten und mir so gewaltig auf die Nerven gingen. Vor allem deren Geschwätz in der Umbaupause ging auf den Wecker. Es lief "It´s my life" aus den Lautsprechern (in der No Doubt-Version) und großkotzig verkündeten die beiden: Ah ja, das ist von dem einen der früher bei - du weißt schon - ja halt die bekannte Band wo auch der Marc Almond und so dabei war - ach ja die von dem mit dem bekannten Lied - genau der mit dem Song über blablabla. Schon allein die Aussicht, dass deren Geschwätz verstummte machte uns heiß auf Kylie.



    Endlich. Das Licht ging aus und der Vorhang fiel. Schon alleine der erste Eindruck: Ich war schon oft in der Münchener Olympiahalle, habe aber noch nie eine so große (von den Ausmaßen her) Bühne gesehen.



    Kylie kam mit "aufgepuscheltem" Hintern und vielen Tänzern (die sich oftmals erst auf den zweiten Blick als Mann entpuppten) auf die Bühne.



    Georg und ich bereuten es, dass wir keine Digicam mitgenommen hatten, haben aber wenige Minuten später hautnah mitbekommen, wie direkt neben uns einem Fan eine Kamera vom Security-Personal abgenommen wurde.

    Die ersten vier Lieder kamen in folgender Reihenfolge:

    Better the devil you know
    In your eyes
    Giving you up
    On a night like this

    Kylie zeigte mehrfach ihre Figur und erschien tanzfreudig auf der Bühne wie selten zuvor.





    Nach diesen Songs kam die erste kurze "Umziehphase". Gespannt, welches Outfit nun gewählt werden würde, schauten wir auf die Bühne und bemerkten, dass für die folgenden Songs, die ganze Bühne so ein bisschen auf "Fitness-Studio" getrimmt wurde (inkl. Duschen für die Tänzer), was besonders das weibliche Publikum freute.



    Kylie sang die folgenden vier Lieder:

    Intro: Do you dare
    Shocked
    What Do I Have to Do
    Spinning Around

    Und es kamen einige Tanzeinlagen. Nicht nur, dass sie mehrfach von den Tänzern in dem imaginären Fitness-Studio in allen möglichen Posen durch die Gegend getragen und irgendwo platziert wurde.




    Es kam auch eine Szene, die sicherlich auf Grund der Heels von Kylies Schuhen schmerzhaft für die Tänzer gewesen sein durfte. Sie lief mit ihren Schuhen über deren blanken Hände und sang dabei munter fröhlich weiter.



    Wieder Umziehen von Kylie und es kam eine Phase mit Liedern, die ruhiger und balladesker gespielt wurden. Kylie ganz im damenhaften Outfit und mit guter Tangoakrobatik. Ihre Umarmung der Laterne bei "Je ne sais pas pourquoi" erinnerte fast an bisschen an Lilli Marleen.

    Die folgenden Songs wurden während dieser Phase dargeboten:

    In Denial
    Je ne sais pas pourquoi
    Confide in me

    Ein erster Wehmutstropfen kam beim Song "In denial" auf, weil man eindeutig die Stimme von Neil Tennant von den Pet Shop Boys ausmachen konnte und dieser aber nirgendwo auf der Bühne zu sehen war. Also kam wohl so einges vom Band und mir persönlich wäre es lieber gewesen, wenn sie dieses Stück eher mit einem ihrer Backgroundsänger gesungen hätte.





    Auf ging es zum nächsten Teil der Show mit den folgenden Songs:

    Red Blooded Women (with line of Where Wild Roses)
    Slow
    Please Stay

    Das Outfit der gesamten Tänzer war eher flippig gewählt. Kylie ganz in schwarz.



    Traumhaft schön war der nächste Abschnitt. Auf einem sichelförmigen Mond wurde Kylie in langem Kleid von der Decke herabgelassen und schwebte quasi über der Bühne. Beim Heruntersteigen konnte man erkennen, dass bei ihr keine "Sicherungsleine" abgenommen wurde und ich meinte nur zu Georg, dass ich mir das ehrlich nicht unbedingt zutrauen würde.

    Die folgenden Songs kamen in diesem Abschnitt:

    Somewhere over the rainbow
    Come into my world
    Chocolate
    I Believe in you
    Dreams

    Während bei "Somewhere over the rainbow" und der balladesken Version von "Come into my world" (gefällt mir als Ballade deutlich besser) noch der sichelförmige Mond im Vordergrund stand, wurde für die anderen drei Songs eine große "Torte" kreiert.





    Auf zu den nächsten vier Songs und zu den Spaßbremsen vor uns bzw. den Dummschwätzern hinter uns. Kylie performte nun die folgenden vier Titel:

    Hand on your heart
    Locomotion
    I Should Be So Lucky
    Your Disco needs you

    Das Outfit war folgendermaßen: (Kylie im kurzen Glitzerkleidchen)





    Die Version von "Locomotion" war richtig swingmäßig und gefiel mir auch deutlich besser als die 80er SAW-Produktion des Titels.

    Nun bebte die Olympiahalle wirklich endlich mal. Lediglich die beiden Spaßbremsen vor uns haben (Pärchen jeweils ca. 25 Jahre alt - er lehnt sich gelangweilt auf eine Absperrung und sie setzt sich weite Teile des Konzerts vor die Absperrung, so dass sie über diese gar nicht drübersehen kann) fanden wohl alles Dargebotene eher langweilig. Und das obwohl selbst der Waschbär bei dem Titel, den er von Kylie wirklich nicht sonderlich abhaben kann (I should be so lucky), wie ein Hüpfball auf uns ab sprang. Aber vielleicht war ja gerade ich langweilig. *grins*

    Als Kylie dann bei "Your disco needs you" einige Zeilen auf Deutsch sang, kam die Sternstunde der beiden Dummschwätzer hinter uns. Einer meinte: "Kylie, dein Volk braucht dich. Die sollte sich nen Bart ankleben und über die Bühne marschieren, denn dein Volk braucht dich". Und diesen Satz wiederholte dieser Dorfdepp zig-mal. Einmal wurde sogar "Heil Kylie" von ihm gesagt.

    Nun ja, der "offizielle" Teil des Konzerts war erst einmal vorbei und die Olympiahalle bebte wirklich endlich. Lautstark wurde nach einer Zugabe gegröhlt und diese kam dann auch in Form der folgenden beiden Titel:

    Put yourself in my place
    Can't get you out of my head

    Das Outfit wurde leicht abgeändert und von den Anwesenden lautstark "Na - Na - Na" zu "Can´t get you out of my head" mitgesungen.



    Als viele der Leute schon heimgingen und Georg und ich auch nicht mehr unbedingt an eine Zugabe dachten, kam Kylie nochmals mit ihren Begleitern auf die Bühne und brachte in ihrem "unerotischten Outfit des Abends" (Originalzitat von Georg zu Kylies Hosenanzug) zwei weitere Songs zum Besten:

    Especially for you (with audience)
    Love at first sight

    "Especially for you" wurde quasi als Karaoke-Version dargeboten, denn der gesamte Text wurde auf der Bühne durch zig kleine Glühbirnen angezeigt und konnte so auch wirklich noch von der hintersten Ecke der Olympiahalle aus erkannt und mitgesungen werden.





    Fazit: Musikalisch weiß man sicherlich nicht, was alles vom Band kam und was nicht, aber die Show war einfach perfekt (in manchen Passagen schon fast steril arrangiert) dargeboten. Nichts wurde dem Zufall überlassen, sondern jede Person auf der Bühne wusste jederzeit, wo er / sie zu stehen hatte. Dies ließ natürlich für Improvisationen kaum, um nicht zu sagen keine Möglichkeiten.

    Kylie hat gezeigt, dass sie eine gute Entertainerin ist und dass sie fast schon revueartig in alle möglichen Rollen und Verkleidungen schlüpfen kann. Sie ist wirklich - wie es der Titel der Show sagt - ein Showgirl.

    Darüber hinaus (sorry an die Frauenrechtlerrinnenfraktion hier im Forum) ist sie einfach eine wunderhübsche Frau und hat mehrfach - zur Freude des männlichen Publikums - mit ihren weiblichen Reizen gespielt, um nicht zu sagen kokettiert.

    Die Augsburger Allgemeine hat heute in ihrem Artikel geschrieben, dass der Meinung des Reporters nach die Stimmung nicht sonderlich rüber kam und die vielen Kostümwechsel eher an Variete (und da gäbe es nur Sitzplätze) erinnern würde und somit die Show jedenfalls nicht jedermanns Sache gewesen sei.

    Nun, Georg und mir hat sie gefallen und wir haben anschließend noch bei mir in meiner Wohnung vor dem Zu-Bett-Gehen eine Flasche australischen Weißwein auf den unserer Meinung nach gelungenen Abend getrunken. Schön wars - hoffentlich irgendwann mal wieder.

    Ach so: Und sämtliche Spaßbremsen bzw. Dummschwätzer sehe ich hoffentlich nie wieder. Tja, und Georg wollte auch nicht, dass ich ihm ein rosafarbenes Shirt mit der Aufschrift: "I´m a showgirl" kaufe *grins*.

    So, wer was zur Kylie-Tour oder zu meinem kleinen Showbericht schreiben möchte, kann dies nun herzlich gerne machen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Scheul

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    5.158
    Ich werde erst am Mittwoch in den Genuss kommen, aber ich freue mich schon tierisch!! Und meine Frau übrigens auch :-)

  4. #3
    Benutzerbild von Link

    Registriert seit
    11.10.2001
    Beiträge
    811
    Hi waschbaer !

    Deinem ausfühlichen Bericht ist nichts mehr hinzuzufügen, ich hatte einen sehr schönen Abend mit dir und KYLIE , den ich nie vergessen werde ;-) .

    . . . allerding war mein perönlicher "Höhepunkt" der Blick auf Kylie`s Bauchnabel am Ende der Show:


    (hier leider vom Schatten verdeckt :-( )

    gruß Link


  5. #4
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815
    Tolles Posting!

    Leider schwenkt mein Modem gerade die weisse Fahne angesichts der vielen tolles Fotos (hast Du die selbst geschossen Waschbär?)
    Wie Georg? Keine heissen Outfits? Irgendwie verstehe ich Dich immer besser

    Lutz

  6. #5
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    "Showgirl"-Tour abgesagt
    Kylie Minogue hat Brustkrebs

    Popstar Kylie Minogue (36) hat Brustkrebs. Wie die britische Nachrichtenagentur PA am Dienstag unter Berufung auf das Management der australischen Sängerin berichtete, befindet sich die Krankheit im Frühstadium. Minogue sagte ihre "Showgirl"-Tour, mit der sie bereits in Europa unterwegs war, für Australien ab.

    "Es tut mir leid, dass ich meine Fans enttäuschen muss. Aber hoffentlich geht alles gut, so dass ich schon bald wieder mit euch allen zusammen sein kann", hieß es in einer Stellungnahme des Stars. Der Krebs war nach den Angaben während eines Besuchs der Sängerin bei ihren Eltern in Melbourne entdeckt worden. "Sie wird sich umgehend einer Behandlung unterziehen", hieß es weiter.
    Quelle: n-tv

  7. #6
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370

    AW: Kylie Minogue - Showgirl Tour

    So begeistert ich vor einigen Jahren über die Showgirl-Tour geschrieben habe, so wenig begeistert könnte ich nun über den gestrigen Besuch der aktuellen Kylie-Tour schreiben.

    Die Olympiahalle war nur zu etwa 2/3 ausverkauft (wenn überhaupt), die Akustik war so schlecht, dass ich phasenweise erst beim refrain verstehen konnte, welches Lied gerade dargeboten wird (gut ich hatte einen Sitzplatz ganz oben, aber das war die zweitbeste Preiskategorie und für knapp 80 Euro erwarte ich auch einen ordentlichen Sound).

    So konnte ich bei den ersten sechs Songs wirklich nur einen permanent gleichen klangteppich erkennen.

    Die permanente Hüpfdohlenakrobatik der Tänzer gepaart mit einer - Verzeihung wenn ich das so schreibe - sich anbiedernden Schwulenästehetik gingen mir und meiner Begleitung dann auch auf die Nerven.

    Und die Anspielungen auf die Antike wirkten oftmals eher kitschig oder lächerlich als in irgendeiner Art und Weise durchdacht. Viel zu viel Effekthascherei, die sich mir nicht sonderlich erschließen wollte.

    Ich hatte auch das Gefühl, dass die Stimmung in der Münchener Olympiahalle nicht sonderlich gut war. Selbst die Leute im Innenraum tanzten nicht gerade viel, sondern standen meistens brav und bieder und spendeten eher dezent und mäßig Applaus.

    Schade, denn ich hatte mir von dem Abend eben mehr erhofft (eben wie bei der Showgirl-Tour). Der einzige Punkt, der gleich war, waren die vielen Kostümwechsel.

    War sonst noch jemand? Link vielleicht?

Ähnliche Themen

  1. Kylie Minogue
    Von bamalama im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 22.03.2014, 16:16
  2. Kylie Minogue locomotion
    Von dikuss im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.04.2007, 19:21
  3. Sinitta (Toy Boy) = Kylie Minogue?
    Von Tubbs im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.03.2007, 13:26
  4. Kylie Minogue nächstes mal...
    Von Lutz im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.11.2003, 22:06
  5. Kylie Minogue in Troisdorf
    Von Jonik im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.12.2002, 23:03