Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Lady Ray Germany

Erstellt von 80sgirl, 15.06.2006, 21:35 Uhr · 12 Antworten · 1.643 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von 80sgirl

    Registriert seit
    04.08.2004
    Beiträge
    336

    Lady Ray Germany

    Die Frau finde ich richtig primitiv. Ist so etwas wie Ich hasse dich, in der sie Sarah Connor und andere mit richtig derben Schimpfworten bezeichnet überhaupt legal? Das verstößt doch gegen das Persönlichkeitsrecht, oder?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Who, the fuck is Lady Ray Germany?
    In Peking ist letzte Woche ein Sack Reis umgefallen. Darüber sollten wir uns auch einmal unterhalten.

  4. #3
    Benutzerbild von NovalisHH

    Registriert seit
    12.02.2003
    Beiträge
    1.004
    ich kenne die Dame auch nicht... "Schimpfworte über Sarah Connor"...? soooo übel kann L.R.G. dann ja doch nicht sein... fg*

    Gruß aus HH

  5. #4
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559
    Siehe "Unsere Jugend"-Thread.

    Oder hier:

    http://www.depechemode-forum.de/foru...ead.php?t=4491

  6. #5
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928
    Hi!

    Ich versteh' den Aufstand um Lady Ray nicht wirklich. Unter soziologischen Aspekten finde ich die Reaktionen aber sehr interessant.

    Ich mag ja HipHop und Rap so ungefähr gar nicht und habe auch nur wenig Ahnung davon. Aber was ist hier eigentlich passiert? Da singt eine deutsch-türkische junge Frau zwei recht derb-unflätige Songs im Hiphop-Stil. Und (fast) alle empören sich - Männlein wie Weiblein. Warum eigentlich?

    Am durchschnittlichen Hiphop gemessen ist der Titel weder musikalisch schlecht noch textlich ungewöhnlich - mit zwei Ausnahmen:
    1. der Text ist deutsch
    2. und wird von einer Frau gesungen.

    Und diese Kombination, obzön-deutscher Text gesungen von einer jungen Frau, scheint den Zorn zu erregen.

    Klar, die Männlein fühlen sich in ihrer Ehre gekränkt. Hardcore-Pimps und echte Gangsta können natürlich nur Männer sein (und solche, die sich dafür halten). Da ist das Mädel natürlich eine Provokation an die Eitelkeit. Außerdem stellt Lady Ray ja quasi eine Überforderung dar; wie soll man(n) sich da noch cooler fühler ...?
    Und die Weiblein? Hmmm? Vielleicht stört sie, dass eine ihrer Geschlechtsgenossinnen sich solch derber Sprache bedient, wo sie diesen Sprachgestus bei Männer doch immer ablehnen. Oder Neid, weil sich Lady Ray schmutzige Worte über Tätigkeiten herausnimmt, die mindestens öffentlich tabu sind?!? Oder nur Unverständnis?

    Und als Hinweis am Rande: Wer meint, dass Lady Ray nun besonders böse Worte in den Mund genommen hat, der sollte sich mal die Texte amerikanischer HipHopper ein bißchen genauer anhören. Das Buch von Jan Kage "American Rap" hilft da weiter.

    Viele Grüße
    DeeTee


    P. S.: Und wenn jetzt jemand auf einmal an Identitätsproblemen leiden sollte, sei ihm/ihr empfohlen, die beiden Titel von Lady Ray 'mal unter dem Aspekt der Parodie zu betrachten. Die Dame ist imho studierte Germanistin.

  7. #6
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Gibt's zu "Hengst Arzt Orgi" eigentlich irgendwo nachlesbare Reaktionen berufsempörter Frauenrechtlerinnen? Die wären doch erst so richtig amüsant...

  8. #7
    Benutzerbild von NovalisHH

    Registriert seit
    12.02.2003
    Beiträge
    1.004
    Nee, also dies muß nun wirklich nicht sein...
    Dies hat m.E. mit "Parodie" rein gar nichts mehr zu tun, es fehlt vollkommen der ironische Abstand zum Vorgetragenen, den z.B. ein H.R. Kunze, ein D. Hildebrandt, ein H. Schmidt, ein Hans Scheibner, ein Max Goldt etc. in ihren entspechenden, politisch unkorrekten Verbalinjurien stets aufbrachten und aufbringen.
    Ich mag Sarah Connor wirklich nicht - weder menschlich, noch musikalisch - auch bin ich ein starker Verfechter von Meinungsfreiheit - hier aber werden m.E. die Grenzen des Anstands zweifelsohne (auch und gerade auf juristiziable Weise) verletzt. Ein "Tabubruch" ist eine oft ganz spannende Sache (Zappa, Alice Cooper, immer wieder Kunze) - ein geplanter "Tabubruch" ist langweilig und dient offenbar nur der Profitmaximierung!

    Gruß aus HH

  9. #8
    Benutzerbild von 80sgirl

    Registriert seit
    04.08.2004
    Beiträge
    336
    Voll deiner Meinung NovalisHH. Mit Parodie hat das nichts mehr zu tun. Und da kann die Frau noch so oft studiert oder vielleicht auch promoviert sein. Sie ist und bleibt für mich einfach primitiv.

    Parodie hört für mich spätestens da auf, wo das Persönlichkeitsrecht eines anderen so eingeschränkt wird, daß man am liebsten vor Gericht gehen würde. Und bei den Bezeichnungen, die sie über Sarah Connor (die ich übrigens überhaupt nicht mag) und andere loslässt, sollte sie echt abgestraft werden. Dagegen sind Ausspüche von Oliver Pocher oder Stefan Raab nichts dagegen und die haben schon oft genug gezahlt.

    Und Neid auf dieses primitive Weib? Wirklich nicht.

  10. #9
    Benutzerbild von NovalisHH

    Registriert seit
    12.02.2003
    Beiträge
    1.004
    @80sGirl

    Ich mag kaum glauben, daß diese "Dame" studierte Germanistin ist... gottlob wohl nicht fürs Lehramt. So jemanden sollte man garantiert nicht auf unsere (ohnehin nicht allzu sprachstarken bzw. -begeisterten) Kinder loslassen.

    Ich denke mal, das Mädel möchte mit diesem tatsächlich völlig unironischen "Schimpfwörter-Rap" einen Skandal verursachen, der sich dann positiv auf ihre Geldbörse aufwirken möge... und wenn sich "Bild" bereits auf sie eingeschossen bzw. auf sie eingerichtet hat, dürften die Taler eh bald rollen.

    Parodien - ich habe früher selbst zur Genüge geschrieben - sind eine tolle Sache und dürfen auch gerne mal (bzw. müssen sogar) die Grenzen der "Politischen Korrektheit" überspringen. Viele Künstler - z.B. Udo Jürgens - empfinden es gar als EHRE, wenn man eines ihrer Lieder auf GEKONNTE WEISE parodiert. Diese hirnlose Aneinanderreihung von Schimpfwörtern hingegen ist schlicht und einfach töricht und primitiv. Tut mir leid, dies so deutlich sagen zu müssen - aber hierfür fehlt mir wirklich jedes Verständnis.

    Gruß aus HH

  11. #10
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938
    Zumindest "Hengzt Arzt Orgi" sehe ich mittlerweile als Fortsetzung einer gewissen Trash-Tradition. So was gab's auch schon vor 30 Jahren und nannte sich zum Beispiel "You're The Greatest Lover". Nur halt mit etwas anderem Text.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. made in germany
    Von bamalama im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 16.12.2012, 13:25
  2. VOYOU HOUSEMAN(Germany Calling)
    Von water71 im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.07.2006, 18:34
  3. Suchen SELF CONTROL CD (W.Germany)
    Von CynepDisc im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.06.2006, 20:51
  4. Germany 12 Points
    Von Kaylab im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.03.2004, 23:21
  5. GELÖST!!!...Lady dabandi (Lady D'Arbanville)
    Von D-Joy im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.01.2004, 15:44