Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 19

melodie & rhythmus wieder auf dem Markt !

Erstellt von röschmich, 08.05.2004, 19:06 Uhr · 18 Antworten · 2.530 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    http://www.melodieundrhythmus.com
    Ab 14. Mai 2004 soll es das damals einzigste reine Musikmagazin der DDR wiedererscheinen. Herausgeber sind Christian Hentschel (Bekannt als Buchautor "Du hast den Farbfilm vergessen" (Schwarzkopf Verlag 2000) "Popstar in 100 Tagen" (2003) und Herausgeber der Musikmagazine "Gaffa"; "Cabinet Nightflight/Cab Nightflight" und Tino Eisbrenner(deutscher Songpoet Hit mit Jessica1984 "Ich beobachte dich")

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von falkenberg

    Registriert seit
    27.04.2003
    Beiträge
    926
    Interessant ist das auf jeden Fall, ich werde mir diese Zeitschrift auch ansehen. Aus DDR-Zeiten kenne ich sie allerdings nicht; die DDR-Musik hat für mich damals fast nur im Radio stattgefunden, weil ich im Westen wohnte.

    Offensichtlich haben die Herausgeber den Anspruch das Schaffen der ehemaligen DDR-Musiker umfassend zu betrachten. Das entspräche so etwa (nur ganz grob) dem Sortiment der Firma Buschfunk und ginge weit hinaus über das was sonst wahrgenommen wird, nämlich die Konzerte gealterter Musiker, die ihre Blütezeit in den 70ern hatten, und deren Veröffentlichungen von damals, die man heute als CD bekommt. Das ist etwas übertrieben, aber nicht viel. Und diese Art von Wiederbelebung (noch dazu im Rahmen allgemeiner Ostalgie) ist für meinen Geschmack nun wirklich nicht erstrebenswert. Da kann die neue Zeitschrift vielleicht schon ein Zeichen setzen.

    Gerade in einem 80er-Jahre-Forum mag es absurd klingen, aber es ist die Vergangenheitslastigkeit der Betrachtungsweise von z. B. Buschfunk, die mir irgendwo nicht mehr zusagt. Wenn Neuerscheinungen nur aus rückwärtsgewandter Sicht betrachtet werden, dann stimmt irgendwas nicht. In der DDR (vor allem in den 80ern) wurde viel gute Musik gemacht, die sich deutlich vom musikalischen Ausstoß Westdeutschlands abhob. Nicht unbedingt besser, aber typisch und anders und damit auf jeden Fall interessant, besonders für den, dessen Geschmack es traf (z. B. mich). Das allermeiste davon verschwand schon 1990 in der Versenkung, einige Bands hatten auch noch in dieser Zeit und in den Folgejahren interessante Veröffentlichungen (z. B. Silly und Rockhaus). Die haben sich eben an keinen Trend angehängt, sondern einfach noch ein paar Jahre weitergemacht wie gehabt. Mit einem Ost-Revival hatte das nix zu tun, das kam erst später.

    Was bei Buschfunk neu rauskommt, geht mir zu sehr in die Liedermacher-Ecke, damit kann ich nicht viel anfangen. Für mich bestehen die 80er der DDR aus Stern Meißen, Prinzip, City und vielen anderen; und was damals war, ist eben vorbei und nicht reaktivierbar. Was die Puhdys heute rausbringen, interessiert mich nicht mehr wirklich, und bei Buschfunk liegt der Schwerpunkt bei Gundermann und Keimzeit.

    Sorry, das gehörte vielleicht nicht hierher, und ich werde "Melodie und Rhythmus" auch interessiert zur Kenntnis nehmen, aber ich weiß nicht so recht, ob es bei heutiger Musik wirklich noch darauf ankommt, wo sie herkommt. Es hat doch schon sehr bals nach der Wiedervereinigung niemanden mehr interessiert, woher eine Neuerscheinung kam, Blind Passengers und Digital Factor sind nun mal keine DDR-Bands, obwohl sie aus dem Osten kommen.

  4. #3
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Um mal wieder nach oben zu schieben aus aktuellen Anlass.
    Morgen ist es soweit, ich bin da mal gespannt.

  5. #4
    Benutzerbild von Mike1334

    Registriert seit
    11.02.2003
    Beiträge
    221
    mhm

    kann jemand mal posten dann ob auch DDR-Underground behandelt wird ?

    Mich interessieren vor allem die damals schon weniger bekannten Bands wie Wartburgs für Walter (hat da jemand das Demotape ?!), Komakino, ...
    Und von den "bekannteren Namen" noch am ehesten Sachen wie sehr frühe Sandow, Die Vision, Müllstation, ...

    Punk und Wave eben

    Danke
    Mike

  6. #5
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    @Mike1334
    Du kannst ja mal Deine Frage direkt an die Redaktion stellen.
    auf o.g. HP steht ja auch eine eMail-Adresse.
    z.B. hentschel@melodieundrhythmus.com
    Müllstation kommen aus Halle. Auf meiner HP wird später sicherlich etwas über sie zu finden sein. Bin jedenfalls dran.

  7. #6
    Benutzerbild von kathrin

    Registriert seit
    08.12.2003
    Beiträge
    322
    hallo zusammen!

    hat denn nun schon einer m&r gekauft? bislang habe ich's beim "lotto & toto" um die ecke noch nicht gesehen. vielleicht ein kurzer themenabriß und preisangabe?

    danke im voraus.

    bye
    kathrin

  8. #7
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Man siehe mal hier:
    http://www.forenshop.net/cgi-bin/for...=869&page=1#15
    und hier meldet sich auch der Herausgeber:
    http://www.forenshop.net/cgi-bin/for...m=3&thread=890
    Ich selber habe das Heft auch noch nicht.

  9. #8
    Benutzerbild von kathrin

    Registriert seit
    08.12.2003
    Beiträge
    322
    hallo röschmisch,

    danke für eine schnelle reaktion.

    na, dass war dann ja nichts mit m & r im zeitungsladen. und extra die zeitung bei der page bestellen? - nö, muss ich nicht haben, schließlich kaufe ich nicht die katze im sack. bleibt zu hoffen, dass sich der verlag profiliert und heft 2 auch auf "normalem" wege erworden werden kann.

    bye
    kathrin

  10. #9
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Jetzt ist doch noch das Heft bein Zeitschriftengrossisten gelandet.
    Das Heft wurde zumindst hier in Halle in verschiedenen Geschäften gesichtet.
    Also mal nachfragen, zumindest die Startauflage 15.000 Stück beträgt.

    Seit dieser Woche auf dem Markt , das Buch "Bye Bye Lübben City" - Bluesfreaks, Tramps und Hippies in der DDR"
    Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf 24,90 €
    Um was es geht, sagt schon der Titel
    Mit Berichten über MONOKEL; FREYGANG, Stefan Diestelmann, engerling, Renft, Jürgen Kerth, Hansi Biebl
    und Stasi, Polizeigewalt, Ausreissern und Aussteigern
    mit vielen neuen, unbekannten Bildern

  11. #10
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Das Heft Nr. 2 gibt es jetzt wirklich auch am Kiosk
    mit Beiträgen zu CITY, RAMMSTEIN, Angelzoom, electra, Knorkator, Gundermann, Andre Herzberg, Mike Kilian, Nik Page(Blind Passenger), Barbara Thalheim, Abwärts, 2Raumwohnung u.s.w.
    Außerdem Pop-Szene Leipzig und Pop in Ungarn

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sa. 24.9. ELECTROWERK2 - Im Rhythmus bleiben!
    Von Andrea im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.09.2011, 18:57
  2. Hubert Kah - Rhythmus A Gogo
    Von synth66 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.09.2008, 09:25
  3. Media Markt und die SS
    Von ndw1982 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.05.2006, 21:15
  4. Zulu Beat "Der Rhythmus (wo jeder mit muß)
    Von ICHBINZACHI im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.09.2003, 23:38