Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Metallicas "Some Kind Of Monster" - Seelenstrip einer Band

Erstellt von bubu, 03.04.2005, 12:37 Uhr · 5 Antworten · 696 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632
    Ich habe mir kürzlich die Banddokumentation „Some Kind Of Monster“ von Metallica angesehen.
    Ich denke, keine andere Doku bietet wohl einen so intensiven Einblick in das Seelenleben einer über 20 Jahre alten Band, die es geschafft hat, als letzter Dinosaurier noch immer massenwirksam die Fahne einer längst vergangenen Blütezeit eines Musikgenres hochzuhalten.

    Dennoch wirkte das Ganze auf mich ziemlich bedrückend, wenngleich auch hochinteressant. Zu sehen, wie die drei Künstler Hetfield, Ulrich und Hammet gegen ihre Egos und noch verzweifelter um eine Inspiration für ein neues Album kämpfen. Doch die Ausgebranntheit nach über 20 Jahren war überdeutlich und schmerzte fast schon beim Zusehen. Außerdem war mir komplett neu, dass Bands zur Bewältigung ihrer internen Probleme Psychotherapeuten anheuern, die sie ständig betreuen, selbst im Studio bei Aufnahmen dabei sind. Hat schon mal jemand von so etwas gehört?

    Hoch anzurechnen allerdings ist Metallica der Mut, Rock-Klischees aufzubrechen, ihr hartes Image aufs Spiel zu setzen und die ganzen bandinternen Probleme und vor allem sich selbst (z.B. Hetfields Alkoholismus und seine Doku-Auftritte vor und nach einem Entzug) so schonungslos offen zu legen. Doch man fragt sich, ob man das als Fan vielleicht alles gar nicht sehen sollte (oder möchte?). Die Doku ist wie eine Therapiestunde mit Metallica. Und das ist teilweise befremdlich und auch anstrengend. Man hat glaube ich noch nie eine Rockband zusammen mit einem Psychologen am Tisch sitzen und Probleme wälzen sehen.

    Die Doku zeigt die Band bei ihren verzweifelten Bemühungen, ein neues Album aufzunehmen (das letztlich "St. Anger" wurde). Dies zieht sich über 1,5 quälende Jahre (oder noch länger) hin. Was für ein Kraftakt! Aber noch mehr ist es einer, weil sie bei den Aufnahmen laut eigenem Bekunden das allererste Mal alte Strukturen durchbrechen und demokratisch alle Bandmitglieder beim Entwickeln neuer Songs einbeziehen wollten. Bislang hatten immer Hetfield und Ulrich den Ton angegeben und ließen sich auch nie reinreden. Nun kann man die Rocker im Studio dabei beobachten, wie sie jeder auf dem Sofa sitzend mit Blatt Papier und Stift ausgerüstet an Lyrics, Klangfolgen u.ä. rumfeilen. Das ganze mutet fast schon wie ein Uni-Seminar/Workshop an. Da mir "St. Anger" nicht so gut gefallen hat, habe mich dabei mehrfach gefragt, ob der neue Weg, der zweifellos besser für die Band war, auch zwangsläufig in besseren Alben zubuche schlägt.

    Erstaunlich, das Ganze. Hat zufällig noch jemand "Some Kind Of Monster" oder etwas ähnliches gesehen?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Bin zwar kein Metallica- bzw. Hardrock-/Metal-Fan, aber nach deiner Schilderung würde mich die Doku auchma interessieren. Wo bekommt man die denn her? Und gibt's die nur in Englisch oder auch mit deutscher Synchro bzw. Untertiteln?

  4. #3
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    Torsten posteteWo bekommt man die denn her?
    die gibt´s in jedem halbwegs gut sortierten tonträgerladen...!

  5. #4
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632
    Es gibt eine DVD-Box mit UT. Ich empfehle das Ansehen im Original, sonst entgehen einem die herrlichen Wortkombinationen mit Fuck.

    Ich bin eigentlich auch kein Metal(lica)-Fan, aber ich denke, dieser Einblick in das Leben und Arbeiten einer Band dürfte generell interessant sein. Bei anderen langjährigen Superstar-Bands wie U2, den Rolling Stones o.ä. wird es sicher nicht viel anders sein.

  6. #5
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    bamalama postete
    Torsten posteteWo bekommt man die denn her?
    die gibt´s in jedem halbwegs gut sortierten tonträgerladen...!
    Aber leider nicht in bamalamas DVD-Sammlung, oder...?

  7. #6
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    Torsten postete
    bamalama postete
    Torsten posteteWo bekommt man die denn her?
    die gibt´s in jedem halbwegs gut sortierten tonträgerladen...!
    Aber leider nicht in bamalamas DVD-Sammlung, oder...?
    wenn es unbedingt sein muss: die WENKE (mittwochs, kochabend) hat sie, sie wird mir die DVD sicher leihen!

Ähnliche Themen

  1. Komplette Alben eines Interpreten/einer Band - Wie weit geht Eure Sammelwut?
    Von ICHBINZACHI im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 22.12.2010, 13:55
  2. Songs, die so klingen als wären sie von einer anderen Band
    Von wurzlsepp im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 23.02.2008, 11:41
  3. Wer kennt den Titel und Band zu diesem Video?Spielt in einer Küche...
    Von Noun im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.06.2007, 12:57
  4. Frage zu einer Band namens "ANONYM" - wer weiss was?
    Von Dr.Music im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.05.2006, 10:16
  5. Hollywood Monster
    Von Delphin318 im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.10.2003, 20:40