Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 18

Musik-Charts manipuliert?

Erstellt von musicola, 28.03.2005, 19:43 Uhr · 17 Antworten · 1.505 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851
    Musik-Charts manipuliert?

    Wie Produzenten ihre Stars nach oben bringen

    Der Musikproduzent von Gracia und den "Vanilla Ninjas", David Brandes, ist in den Verdacht geraten, die Chartplatzierungen seiner Künstler durch den gezielten Aufkauf von Hunderten CDs manipuliert zu haben.
    Der Redaktion von AKTE 05 liegen Kassenquittungen vor, die darauf schließen lassen, dass für die Single-CD "When the Indians Cry" der Gruppe "Vanilla Ninjas" gezielt Aufkaufaktionen vorgenommen wurden. Ein Aufkäufer der CDs versicherte gegenüber AKTE 05, dass er regelmäßig CDs im Auftrag von Bros Music, der Plattenfirma von David Brandes, erworben habe. "Ich habe pro Woche 100 bis 200 CDs gekauft", sagte der Mann.

    Thomas Stein, langjähriger Chef von BMG Deutschland und zehn Jahre lang Vorsitzender des Bundesverbandes der Phonographischen Wirtschaft, erklärte nach einem Studium der vorgelegten Kassenquittungen, dass sie den Verdacht einer versuchten Chart-Manipulation nahe legen würden.

    Zuständig für die Auswertung der offiziellen deutschen Single-Charts im Auftrag des Bundesverbandes der Phonographischen Wirtschaft ist die media control GmbH. Mit den Rechercheergebnissen der AKTE-Redaktion konfrontiert, untersuchte media control das Kaufverhalten bei Single-Veröffentlichungen von Gracia und anderer Brandes-Künstler im Jahr 2005. Heute erklärte Geschäftsführerin Ulrike Altig gegenüber AKTE 05: "Von media control wurden Manipulationsversuche erkannt. Die entsprechenden Verkäufe gingen aber nicht in die Chart-Ermittlungen ein."

    Auf Bitten von AKTE 05 untersuchte auch eine große Elektromarkt-Kette den Verkauf der Gracia-Single "Run and hide". Dort kam man zu dem Ergebnis, dass "ein ungewöhnliches Kaufverhalten" vorliege. Über mehrere Tage hinweg verkaufte sich die betreffende CD in bestimmten Filialen bündelweise "innerhalb weniger Minuten". Ansonsten veräußerte man an diesem Tag kein weiteres Exemplar der Single. Die Schlussfolgerung des Verantwortlichen der Elektromarkt-Kette: "Wenn ich mir das alles so ansehe, hatten wir in manchen Märkten an gewissen Tagen gar keinen echten Verkauf."

    Die Chart-Platzierung von Gracias Single "Run and Hide" spielte vor dem deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest die entscheidende Rolle. Gracia war erst durch eine Wild Card zu dem Wettbewerb zugelassen worden. Dazu musste sie am Stichtag (8. Februar) einen Platz unter den ersten 40 der offiziellen deutschen Single-Charts innehaben. Dies gelang ihr mit Platz 20, obwohl ihre Single erst am 31. Januar veröffentlicht worden war. Schon am 19. Februar war Gracias Single auf Platz 28, am 26. Februar auf Platz 38 abgerutscht. Unmittelbar vor der deutschen Entscheidung am 12. März war ihre Platte gar nicht mehr in den Top 40 vertreten.

    Der NDR bestätigte gegenüber AKTE 05, dass Gracia nur aufgrund ihrer Chart-Platzierung am Vorentscheid hatte teilnehmen dürfen. Der Sender möchte aber in jedem Fall an Gracias Finalteilnahme beim Eurovision Song Contest in Kiew festhalten. „Nachdem die Zuschauer in der Sendung ein klares Votum für Gracia abgegeben haben, könnten etwaige Einwände nicht mehr berücksichtigt werden“, heißt es in einem Schreiben des NDR an die AKTE-Redaktion.

    David Brandes war gegenüber AKTE 05 zu keiner Stellungnahme bereit. Der Produzent ist in Kiew gleich doppelt vertreten. Für die Schweiz startet seine Gruppe „Vanilla Ninjas“, deren Final-Teilnahme auch mit dem großen Erfolg in Deutschland begründet worden war.
    Quelle: http://www.sat1.de/tvmagazine/akte/t...6598/index.php


    Tja... so werden heutzutage "Hits" gemacht...

    Wobei mich die Stellungnahme der Media-Control doch etwas verwundert!

    Auf der einen Seite stellen sie Manipulation fest, auf der Anderen sollen die Verkäufe bei den Chart-Ermittlungen keine Rolle gespielt haben...

    Das stinkt zum Himmel!


    Gruß

    musicola

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von 666meng666

    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    1.691
    Naja, dass die Verkaufscharts nicht wirklich repräsentativ sind, ist schon länger klar. Nicht anders ist es auch zu erklären, dass manche Alben oder Singles von 0 auf 1 einsteigen.

    Was die Chartplatzierung von Gracia vor dem Vorentscheid betrifft, also ganz ehrlich, bevor es daran scheitern sollte, dass ich als Künstler an dem Wettbewerb teilnehmen dürfte, würde ich auch versuchen dies so auszugleichen. Sollen sie doch einfach den Quatsch mit dem Charteinstieg in die Top40 lassen und dann gibt´s diesbezüglich auch keine Probleme.

  4. #3
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    Hab den Thread mal hierhin geschubbst Ich denke, hier isser besser aufgehoben. Geht ja um Musik

  5. #4
    Benutzerbild von Tessi

    Registriert seit
    22.12.2001
    Beiträge
    123
    Ja, ein leidiges Thema,

    ich hab mal mit einem Schallplattenhändler meines Vertrauens gesprochen, er hatte damals 1983 auch so seine Zweifel wegen des Einstieges von PF und Final Cut, da ging das schummeln los, und seit so große Ketten wie Media Markt und Saturn marktbeherrschende Funktion haben ist das alles nicht mehr so wie es mal war.

    Wir waren ja auch mal jung und dumm

    ciao Tessi

  6. #5
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386
    Ich frage mich warum "Believe in you" von Kylie Minogue noch in den
    Charts ist, obwohl der Mediamarkt diese CD nicht mehr im Sortiment hat,
    mit der Aussage, die MCD wurde vom Label zurückgezogen !!!

    Sehr fragwürdig, wie der Musikmarkt (Media Control) da ihre Charts ermittelt
    haben.

    In wieweit die Masseneinkaufszahlen der "Grossen" hier seit Jahrzehnten die
    Charts beeinflusst haben, sei dahingestellt.

    Heute ist es jedenfalls für mich sehr schwer eine bestimmte CD, die abseits der
    Charts erschienen ist, irgendwo in meinem Umfeld zu bekommen. Und wenn
    man schonmal nen Song im Radio gehört hat, der sich ausnahmsweise gut anhört, bekommt man manchmal zu hören "ist ausverkauft" "kommt nicht wieder rein"

    Gerade Expert Megaland hat fast das gesamte CD-Sortiment rausgeschmissen.
    Brauche ich demnach nicht mehr hingehen.

    Eigentlich schade, dass man wirklich wenig Dancefloorscheiben von unbekannten Interpreten zu hören bekommt und logischerweise erst recht zu sehen.

    Deshalb sind für mich die Charts im Moment nur noch grober Unfug und
    Leuteverarschung. Sorry es ist so.

  7. #6
    Benutzerbild von amarok90

    Registriert seit
    11.06.2004
    Beiträge
    574
    Die Welt meldet im Newsticker:

    Hamburg (dpa) - Die Titel der deutschen Grand-Prix-Kandidatin Gracia fliegen wegen Manipulationsvorwürfen aus den Musikcharts. Das erklärten der Bundesverband Phono und das Marktforschungsunternehmen Media Control. Gracias Produzent David Brandes stehe der Verdacht, mit gezielten Aufkäufen von CDs die Charts verfälscht zu haben, hieß es. Auch die Gruppen Vanilla Ninja und Virus Incorporation sind betroffen. Der Ausschluss gilt zunächst für drei Wochen. Eine solche Maßnahme ist in der deutschen Musikindustrie ohne Beispiel.

  8. #7
    Benutzerbild von Mike1334

    Registriert seit
    11.02.2003
    Beiträge
    221
    ach das fängt doch im Kleinen schon an, ich weiss nicht wer von euch DAC tippt, aber in der Regel sind die Titel vorne die von der auswertenden Firma bemustert wurden...

    Warum soll es bei den "grossen Charts" arg viel anders sein, ausser dass sie nicht von einer Promofirma ausgewertet werden ?

    Ich denke auch nicht dass solche Kaufaktionen grossen Einfluss haben, sondern die Blödheit der (vorwiegend) Jugend heutzutage. In die Charts kommt man nicht über Qualität sondern einzig und allein über Marketing.

    Ist etwas leicht als Klingelton verwertbar, wird oft genug auf Viva gespielt, vielleicht mal noch bei Pro 7 Bullet of the week oder so, das langt schon.

    Die (vorwiegend) Jugend heute kauft doch alles von dem sie glaubt dass es "in" ist, man muss es nur passend darstellen.

    Mike

  9. #8
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386
    Endlich mal etwas positives

    Herzlichen Dank dafür an die zuständigen Institutionen !!!!!!

    Aber wieviele CD´s er nun "aufgekauft hat" ?
    Kann man denn soviele kaufen, daß es reicht, um die Charts so
    zu manipulieren.

    Ich denke es wäre wirklich an der Zeit, daß Media Control in den veröffentlichten
    Chartslisten auch die "tatsächlich verkauften" Stückzahlen nennt. Und wenn diese in einer Händlerliste erscheinen würde, die dem Musikmarkt beigefügt wird.
    Also gar nicht unbedingt im Aushang in den Läden.

    Selbst eine Fangruppe könnte doch eigentlich nicht viel erreichen, selbst wenn
    jeder statt eine > drei kaufen würde. Es müssten wohl doch schon einige mehr
    gewesen sein.
    Eine Hypothek auf den Erfolg, den man hat, wenn man bei den großen Läden im
    Regal mit den Top100 angekommen ist.

    Ich habe bei unserem Mediamarkt sage und schreibe eine Cd von Mia Aegerter´s
    "Alife" bekommen, weil diese nicht drinn ist. Taucht diese in den Charts auf, liegen in jeder Filiale gleich 50 bis 100 im Regal rum.

    Den Erfolg kaufen ??? Heutzutage vielleicht nicht ganz unmöglich.

    Leider ist "Run & hide" nicht gerade mein Lieblingstitel gewesen.

  10. #9
    Benutzerbild von KlarkKent

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    321
    Aber wieviele CD´s er nun "aufgekauft hat" ?
    Kann man denn soviele kaufen, daß es reicht, um die Charts so
    zu manipulieren.


    IIRC müssen das nicht mal sehr viele sein. Die Single Verkaufszahlen in Deutschland sind mittlerweile dermassen gering, dass da schon ein paar hundert Verkäufe etliche Platzierungen ausmachen dürften.

  11. #10
    Benutzerbild von [RaiN]

    Registriert seit
    30.01.2003
    Beiträge
    658
    Ein Platz hundert verkauft sich etwa einen Drittel so gut wie ein platz 25 soweit ich weiss... Und ich glaube es wurde auch mal gesagt dass Platz hundert je nach Woche (Januar-Loch usw.) auch schonmal mit 250 verkauften Einheiten erreicht werden kann... also ist da Manipulation durchaus drin.

    Übrigens... Gracia wäre eh rausgeflogen, egal ob nun gesperrt oder nicht. "Enjoy the Silence 2004" würde zB. noch auf Platz 80 rumschwirren, ist aber aufgrund einer Regel die für Neuheiten in den Charts sorgen soll gesperrt und taucht nicht mehr auf.

    SRT

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Charts
    Von dikuss im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.05.2006, 16:36
  2. Britische Charts
    Von waschbaer im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.03.2005, 17:46
  3. Musik Zeitschriften aus den 80ern (MUSIK EXPRESS etc.)
    Von Edimes im Forum 80er / 80s - VERKAUFEN / TO VEND
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.01.2004, 21:31
  4. Charts Download
    Von Prof. Musik im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.04.2003, 15:30
  5. Charts aus der DDR
    Von FRANK 71er im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.04.2003, 08:41