Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Musik Flatrates im Test - Heute mal Simfy unter die Lupe genommen

Erstellt von ICHBINZACHI, 28.12.2013, 20:40 Uhr · 5 Antworten · 794 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386

    Musik Flatrates im Test - Heute mal Simfy unter die Lupe genommen



    25 Millionen Songs aber wo sind die???

    Ich habe jetzt diverse Interpreten der 80er Jahre durchgecheckt und finde es wirklich erbärmlich

    Note 6

    Preis / Leistung : ohne Wertung

    ***
    Zur Erinnerung: Die Napster Flatrate und das Sortiment waren nicht nur so gut wie identisch ... es fehlt bei beiden an ALLEM

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Musik Flatrates im Test - Heute mal Simfy unter die Lupe genommen

    Da wir hier ja in Musik Allgemein sind, finde ich es nicht ganz fair die Wertung für eine komplette Musik-Flatrate allein am Angebot der 80er Jahre Songs festzumachen......

    Ich war lange Jahre Napster-Kunde und war über die gesamte Zeit sehr zufrieden. Auch 80er Jahre Musik habe ich hundertfach dort konsumiert. Am aktuellen Musik-Angebot gab es kaum etwas auszusetzen und durch die Verweise auf ähnliche Bands / Songs lernte man ständig neue, auch unbekanntere Sachen kennen. Seit Napster nur noch streamt habe ich zu Simfy gewechselt. Von der Möglichkeit die Songs dort offline zu hören (also runterzuladen) habe ich allerdings auf Dauer keinen Gebrauch mehr gemacht. Die Favoritenverwaltung ist so gut wie die Internetanbindung und man kann für nur 4,99 Euro im Monat unbegrenzt Unmengen an Musik konsumieren - und eben nicht nur den Chartkram, sondern sehr, sehr viele auch spezielle Bands oder sogar Kerle wie Mark Gillespie, die eigentlich Straßenmusiker sind.

    Ich würde Simfy deshalb eine glatte 2 geben. ALLERDINGS fehlt natürlich einiges an Perlen der Musikgeschichte. Aber an ALLEM fehlt es auch da sicherlich nicht. Größen wie Pink Floyd oder Deep Purple, aber auch typische 1980er Ikonen wie REO Speedwagon, The Bangles, Wham, George Michael, Genesis, Madonna usw. sind zu finden. Aber manche Größen gerade aus dieser Epoche eben nicht, weil sie die Rechte dafür immer noch nicht für Streaming-Dienste vergeben. Gleiches gilt für die Platten der Ärzte und der Toten Hosen. Ist vermutlich gegen die Punker-Ehre und zu kommerziell deren Musik zu streamen... Da können Napster und Simfy allerdings wohl auch nicht so viel für. Aber der weisse Fleck in der Musiklandschaft ist insgesamt dennoch relativ klein und rechtfertigt m. E. insgesamt keine Note 6. Nicht zu dem Preis und nicht bei dem ansonsten wirklich gut bestückten und einfach zu nutzendem Angebot. Ohne Napster / Simfy hätte ich die letzten zehn Jahre wohl auch nur über die aktuelle Kackmusik von Milli Circus, Schastin Bibber & Co. gemeckert. Aber was ich da alles hörbares gefunden habe (teilweise ohne danach gesucht zu haben) war der Hammer.

  4. #3
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386

    AW: Musik Flatrates im Test - Heute mal Simfy unter die Lupe genommen

    Wir sind hier in einem 80er Forum und ich glaube ich könnte die 70er Jahre auch durchaus testen und nichts finden. Finde Deine Aussage sehr blauäugig muss ich mal sagen. Wenn man nach Album Versionen sucht oder bei Titeln absolut egal erscheint welche Version dort zu finden ist ... natürlich gibt es dort neue Musik , aber wer mit 25 Millionen Titeln Werbung macht, der sollte auch den Original Gehalt überprüfen. Der Anteil an wirklich Originalen 7" und 12" wird ausschliesslich durch Alben hochgehalten, wo tatsächlich diese Versionen drauf waren. Wenn es ins Deail geht, ist dort so gut wie nichts zu finden. Für mich hat es absolut keinen Mehrwert und mit Sicherheit nicht die Berechtigung eine Flatrate zu bezahlen. Zu erst einmal finde ich zumindest , sollte man die Originale von damals kennenlernen. Die Möglichkeit ist aber nicht da ... klar ... Deep Purple, Pink Floyd und Rockmusik sind ein minimaler Anteil und absolut nicht die Musik, die ich jetzt suchen würde. Madonna, Pet Shop Boys ... jajaja ... die Oberfläche ... aber auch nichts anderes was uns auf CD jahrzehntelang vorgegaukelt wurde. CD's hab ich selbst genug und warum suche ich Originale? Weil viel zu viel Albumkacke dadrauf ist und Live-Mist, Demoschrott und so ... blauäugig

  5. #4
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Musik Flatrates im Test - Heute mal Simfy unter die Lupe genommen

    Wenn das Teil so scheiße ist, warum nutzt du es denn (noch)?

  6. #5
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Musik Flatrates im Test - Heute mal Simfy unter die Lupe genommen

    Zitat Zitat von ICHBINZACHI Beitrag anzeigen
    Wir sind hier in einem 80er Forum und ich glaube ich könnte die 70er Jahre auch durchaus testen und nichts finden. Finde Deine Aussage sehr blauäugig muss ich mal sagen. [...] ... klar ... Deep Purple, Pink Floyd und Rockmusik sind ein minimaler Anteil und absolut nicht die Musik, die ich jetzt suchen würde. Madonna, Pet Shop Boys ... jajaja ... die Oberfläche ... aber auch nichts anderes was uns auf CD jahrzehntelang vorgegaukelt wurde. CD's hab ich selbst genug und warum suche ich Originale? Weil viel zu viel Albumkacke dadrauf ist und Live-Mist, Demoschrott und so ... blauäugig
    Wer schon mit dem Musikangebot auf CD große Probleme hatte, dem wird natürlich ein Streamingdienst auch kaum mehr bieten können. Ich denke nicht, dass Dienste wie Simfy, Spotify und Napster darauf ausgelegt sind den speziellen Musikbedarf ausgewiesener oder auch nur selbsternannter Musikexperten abzudecken. Da das 0,1% des Marktes sein dürfte, werden 99,9% der anderen Kunden und wohl auch die Anbieter damit ziemlich gut leben. Für die 0,1% mit dem exklusiven Musikgeschmack und die mit dem absoluten Gehör wird Streaming, Online, Digital doch sowieso nie was taugen. Das zu erwarten würde ich blauäugig nennen.... Mein Musikgeschmack ist nun nicht besonders exklusiv, allerdings schon fern genug von Chartsmucke, dass meine aktuellen Bands und Songs meistens kaum einer in meinem Umfeld kennt. Nur mein Kollege kennt die Kombos meistens, besucht er oft ihre Konzerte in den Hinterhof- und Keller-Clubs Kölns. Also ich höre keine Schrott- und Wegwerfmucke und selbst die Stücke von Straßen-Musikern, die ihre CDs noch selbst auf Weihnachtsmärkten und Straßenfesten verkaufen, findet man bei Simfy. Das hat mich schon überrascht, denn die Zielgruppe dafür dürfte verglichen mit der üblichen Kommerzmucke relativ klein sein. Objektiv kann man das nicht mit "6" bewerten, nur sehr subjektiv mit sehr speziellen Kriterien.

  7. #6
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624

    AW: Musik Flatrates im Test - Heute mal Simfy unter die Lupe genommen

    Ich halte die Herangehensweise von Zachi einfach für falsch: Wer bestimmte Versionen sucht, ist selbst bei offiziellen Veröffentlichungen der letzten 30 Jahre auf CD schlecht aufgehoben, diese dann auf "irgendwelchen" Streaming-Diensten zu erwarten ist (gelinde gesagt) zu viel verlangt - woher sollen die Titel digital kommen, wenn sie bislang noch nicht gemastert wurden?
    Zudem ist Streaming-"Qualität" nicht wirklich die richtige Qualität, wenn man Musik "zum Haben und Genießen" sucht: Dann lieber weiter auf CDs hoffen. Für mich stellt diese Art der Musikbeschallung eine Möglichkeit der Rundumberieselung und des Kennenlernens dar, aber zum "Speichern" ist das für mich kein Medium.

    Wo wir bei Kennenlernen sind: Post Mortem hat mehrfach auf "Straßenmusiker", speziell auch auf Mark Gillespie hingewiesen. Ich finde den auch ziemlich gut, und hier ist er mir nun zum 4. Mal über den Weg gelaufen, zuerst vor ca. 9 Jahren hatte mein Bruder eine CD von ihm, vor 7 Jahren habe ich ein Konzert von ihm besucht (Vorgruppe, ich war wegen des Hauptacts da, fühlte mich aber sehr gut unterhalten), im Jethro-Tull-Forum taucht er immer wieder auf und nun auch hier.

Ähnliche Themen

  1. Melodien in der Musik damals und heute
    Von new_romantic im Forum 80er / 80s - LABERFORUM / TALK ABOUT
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 29.09.2011, 16:11
  2. DIE LUPE und FEHLENDE ANGABEN bei CD's
    Von ICHBINZACHI im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.12.2008, 20:48
  3. Provider Tarifschlacht für Flatrates die Nächste
    Von ICHBINZACHI im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.04.2005, 13:26
  4. An die Berlienr unter uns ...
    Von Heiko im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.05.2004, 19:16