Zeige Ergebnis 1 bis 1 von 1

Nie wieder "Top of the Pops"

Erstellt von SonnyB., 21.06.2006, 13:22 Uhr · 0 Antworten · 699 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765

    Nie wieder "Top of the Pops"

    "Top of the Pops" wird nach 42 Jahren eingestellt.

    Kapitulation vor Klingelton-Ära
    Aus für "Top of the Pops"



    Mit den Rolling Stones fing alles an. Mit den Arctic Monkeys kam das Ende. Dazwischen lagen 42 Jahre, in denen die Mutter aller Fernseh-Hitparaden immer wieder Rockgeschichte schrieb. Jetzt brauchte die Londoner Zeitung "Daily Mirror" dem Titel der weltbekannten BBC-Show einfach nur ein "S" voranstellen, um das Dilemma für alt gewordene Hitparaden-Fans auf den Punkt zu bringen: "Stop of the Pops".

    Am 30. Juli, kündigte die BBC fast ein wenig verschämt an, werde die 2204. und zugleich letzte Show von "Top of the Pops" ausgestrahlt. Die schlechte Nachricht sprach sich in Windeseile in mehr als 100 Ländern herum, in denen TV-Stationen die Hitparade bis heute Woche für Woche übernommen hatten.

    Erste Show 1964

    "Wie kann man so etwas tun?", fragte Noel Edmond, einst einer der erfolgreichsten DJs der Sendung. "'Top of the Pops' ist doch einer der größten Markennamen des Fernsehens, so etwas wirft man doch nicht einfach über Bord. Ich bin sehr traurig." Jimmy Savile, der legendäre erste Moderator der TV-Hitshow, legte den Finger auf die Wunde: "Als ich nach der ersten Show am 1. Januar 1964 gefragt wurde, wie lange sie laufen wird, habe ich geantwortet: 'So lange, wie die Leute Schallplatten kaufen'."

    Wie die meisten Hitparaden der Welt lebte auch "Top of the Pops" davon, dass Musiker immer wieder neue Singles auflegten, deren Verkaufserfolg gemessen und zu Hitlisten hochgerechnet wurde. Doch die Single-Verkäufe sind rückläufig. Die Zeitspannen zwischen den Singles einzelner Bands werden zudem immer größer. Natürlich lebte die Sendung lange auch von ihrer Exklusivität. Wo sonst konnte man im Fernsehen regelmäßig die Stones sehen, die Hollies oder die Beatles?

    Wo Stars gemacht wurden ...

    Für alle Popmusiker, die hoch hinaus wollten, führte kein Weg an "Top of the Pops" vorbei - bei den Briten auch mit der Abkürzung TOTP gut bekannt. Hier wurden große Karrieren so richtig ins Rollen gebracht - darunter jene von Madonna, David Bowie und sogar von Paul und Linda McCartneys Band The Wings. Immer wieder wurden aus unbekannten Gästen der Sendung Stars, wie 1982 aus Boy George.

    All das änderte sich mit der von digitaler Technik getriebenen Medienrevolution. Zuerst bekamen die klassischen TV-Hitparaden Konkurrenz durch 24-Stunden-Musiksender. Dann kam das Internet. "Heute gibt es unzählige Quellen für Musik - iPods, Videos, MTV, Millionen von Möglichkeiten", sagt resignierend Dave Lee Travis, TOTP-Moderator von 1974 bis 1984.

    "Dinner for One" der Musik

    In ihren besten Zeiten erreichte die Hitshow allein in Großbritannien bis zu 19 Millionen Zuschauer. Zuletzt waren es gerade mal knapp eine Million. Dass das Format der TV-Hitparade in der Video-iPod-Ära nicht mehr mithalten kann, machten schließlich junge Bands wie die Arctic Monkeys deutlich. Sie lehnten Einladungen ins BBC-Studio dankend ab. In Zeiten des "file sharing" über das Internet sei TOTP nicht mehr relevant, ließ die Band wissen.

    Was blieb, war immer noch eine Sendung, die sich in vielen Ländern der Welt großer Beliebtheit erfreute - vor allem in ärmeren Ecken der Welt, wo ein Fernsehapparat in der Dorfkneipe für sehr viele Zuschauer immer noch die einzig erschwingliche Form von Entertainment ist. Aber in den Industriestaaten war "Top of the Pops" längst nur noch ein Klassiker. Eine Ikone wie "Dinner for One", nur dass kaum noch jemand "the same procedure" wirklich jede Woche haben wollte.
    Quelle: http://www.n-tv.de/680886.html

  2.  
    Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Instrumentaltitel, in dem als einziges immer wieder "Tu Rassa" wiederholt wird
    Von Rainman67 im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.06.2011, 10:01
  2. "Neue" Radioshow mit feinem Mix aus "80er" / "Indie" / "Electronica"
    Von nikk rhodes im Forum 80er / 80s - WEBRADIO
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.09.2008, 09:48
  3. TV-Tipp - bei "Top of the Pops" gibt's auch was für diese Fraktion hier...
    Von Lutz im Forum 80er / 80s - PUNK / INDIE / SKA
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.08.2008, 21:35
  4. Alannah Myles ist wieder da - NEUES (!) Album "BLACK VELVET"
    Von whonose im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.09.2007, 01:04
  5. Mal wieder eine Versionsfrage - Communards - "Disenchanted"
    Von brandbrief im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.05.2007, 17:27