Seite 11 von 25 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 101 bis 110 von 244

Sampler veröffentlichen

Erstellt von famous72, 10.09.2003, 08:28 Uhr · 243 Antworten · 28.292 Aufrufe

  1. #101
    Benutzerbild von Christoph

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    3.330
    Hey waschbär, ich bin dabei: "leberkäs mit ei" von Hansi suche ich auch noch!!

    Bitte nicht schlagen
    Christoph

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Benutzerbild von freddieflopp

    Registriert seit
    11.09.2002
    Beiträge
    1.024
    Für den deutschen Sampler wurde bisher dieses notiert:

    Interpret Titel

    1. GLS United - Rappers Deutsch 1980
    2. Paul Hardcastle - Neunzehn 1985
    3. Public Relation - Crazy World 1988
    4. Spliff - Radio 1984
    5. Tangerine Dream - Daydream 1983
    6. Modern - Im Himmel ist Jahrmarkt 1983
    7. Dschungelband - Spiel mal was von den Beatles 1982
    8. Lusthansa - Nichts Neues in Poona 1983
    9. Nichts - Ein deutsches Lied 1982
    10. Mister Fisto - Rein und klar wie´s früher einmal War 1986
    11. Hannes Kröger - Das Modell 1990
    12. Ralf Engelbrecht - Wenn es dich wirklich Gibt 1985
    13. Maywood - Lichtermeer 1980
    14. Ecco - Hexen 1987
    15. Neuland - Gehirnamputiert 1982
    16. Profil - Leb wohl mein Schatz ("12) 1983
    17. Optimal - Monoton 1983
    18. Bel Ami - Großstadtmelodie 1981
    19. Claudia Robot - Scherbenlilly 1982
    20. Tina Toul - Schwindlig von Dir 1983
    21. Hansi - Leberkäs mit Ei 1983
    22. Hansi - Kalt Duschen 1983

  4. #103
    Benutzerbild von Dark Sky

    Registriert seit
    01.10.2003
    Beiträge
    33
    freddieflopp postete
    @Dark Sky
    Hätte ich im Plattenladen die Wahl zwischen einer Scheibe mit Single Version und Extended/Remix Versionen bei der Voraussetzung, dass mir jeweils 100% der angebotenen Titel gefallen, würde ich immer zu den "langen" greifen... schon aus dem Bewusstsein heraus, dass Otto-Normal-CD-Käufer diese nicht wählen würde.
    Damit ist für mich die Exklusivität der Auflage in den Händen von absoluten Fans gesichert... soll heissen der Otto-Normal-CD-Käufer will nur viel Musik (viele verschiedene Titel) für sein Geld und wir wollen Exklusives, das macht doch den wahren Unterschied zu Otto Normal für uns Fans aus...
    Also jetzt haben wir euch Maxis doch erwischt...grins.

    Geht es euch bei diesen Samplern nur um die Exklusivität?
    Scheint fast so!
    Kann ich leider so nicht nachvollziehen.
    Dabei muß ich immer an diese Leute denken, die Musik immer nur für sich behalten wollen. Wir sind doch keine Geheimgesellschaft. Musik ist doch für uns alle da, nicht nur für ein paar Auserwählte!

    Was habt ihr davon?

    Das geht aber denke ich, im Sinne der Mehrheit, an der Sache vorbei. Was bedeutet schon "Absoluter Fan"? Ich bin auch bei Musik immer zum teilen bereit - es soll doch schließlich jeder was davon haben und mir geht dabei nichts ab.
    @ freddieflopp

    Ja erwischt... kann man so sagen. Zu Deiner Info: Ich kenne genug Leute, die sich in Gesprächen mit mir über diese Aktion in meinem Sinne geäussert haben. [Das war auch der ausschlaggebende Grund für meine Anmeldung hier]. Soll heissen, auch diese würden sich für die Maxi-Variante entscheiden. Auch geht es mir tatsächlich um etwas Exklusivität, denn es gibt ich weiss nicht wieviele Menschen, die in den 80ern gross geworden sind und nicht hier im Forum angemeldet bzw. sich auch nicht mehr für die Musik ihrer Jugend interessieren. Für diese braucht ein solcher Sampler auch nicht mit Single-Versionen erscheinen, da solche Otto-Normal-CD-Käufer die meisten der hier genannten Raritäten sowieso gar nicht kennen und zu schätzen wissen ergo die CD nicht kaufen würden [ausser es sind wieder schon mehrfach aufgelegte allen bekannte Titel, als Zugnummer enthalten].

    Ich hoffe meine Meinung allen verständlich zum Ausdruck gebracht...

    Freundliche Grüsse Dark Sky

  5. #104
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    @freddieflopp

    Diesen deutschen Sampler würde ich sofort kaufen. Super Trackauswahl. Eigentlich echt nur Raritäten. Dieser Sampler wäre ein Traum.

  6. #105
    Benutzerbild von DJ-Ayreco

    Registriert seit
    24.06.2002
    Beiträge
    290
    Wenn das Voting nicht mehr interessant ist, dann sagt es mir, ansonsten würde ich euch bitten, es auch weiterhin mit in eure Potings zu integrieren.

    ************************************************** ********
    Versionsumfrage
    Ich bitte von einer Mehrfachstimmabgabe, einer Person abzusehen um die den
    Verlauf dieses Votings gerecht zu halten! zur Abstimmung >>
    Bitte kopiert diesen Text (inkl. Link) in eure Antworten um diese Abstimmung
    am laufen zu halten. Danke

    ************************************************** ********

  7. #106
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    @ plattenboss:

    Zunächst einmal vielen Dank für deine ausführlichen Erläuterungen zum Thema "Masterband", die auch für einen Laien wie mich verständlich sind. Endlich mal wieder ein Thread, in dem ich auch was dazulerne...


    @ all:

    Was die Frage bezüglich Single-/Maxi-Versionen angeht, plädiere ich für eine ausgewogene und angemessene Mischung. "Angemessen" bedeutet, dass man die langen Versionen mal kritisch unter die Lupe nimmt und sich fragt, ob sie eine Veröffentlichung im Rahmen dieser geplanten Aktion wirklich verdienen. Sicher unterliegen derlei Einschätzungen dem persönlichen Geschmack, aber eine auffällig langweilige, da eintönige Maxi dürfte der Mehrheit durchaus auffallen.

    In diesem Zusammenhang hab ich leider gelegentlich den Eindruck, dass manch ein Maxi-Fan nach dem Motto handelt: "Hauptsache rar oder anders als die Single, dann isses schon toll." Dieses merkwürdige Sammler-Gebaren kann ich schon seit langem nicht mehr nachvollziehen, ebenso wenig wie eine auf Teufel komm raus erzwungene "Exklusivität".

    Was Letzteres und die Verkaufbarkeit des avisierten Samplers angeht - auf Grundlage der mehrfach erwähnten 5.000 Exemplare -, möge man mal das Beispiel der ersten beiden limitierten "Fetenhits"-Sampler (die Blechboxen) heranziehen. Die erste Ausgabe, die bis auf zwei Ausnahmen nur Single-Versionen enthält, erschien damals mit einer 25.000er-Auflage und wird bis heute bei ebay zu recht hohen Preisen gehandelt (ich selbst hab das Erscheinen dieses Samplers damals nicht mitbekommen und ihn später für 86,- Märker ersteigert).

    Die zweite limitierte Folge, die ausschließlich Maxi-Versionen beinhaltet, wurde mit einer 40.000er-Auflage auf den Markt gebracht. Erstaunt war ich, dass ich nicht wenige Exemplare dieser Ausgabe noch Monate später in diversen CD-Läden herumstehen sah. Dafür gibt's eigentlich nur zwei Erklärungen: Entweder bewegt sich die Zahl der "Freaks" irgendwo um die 30.000 (da 25.000 offensichtlich zu wenig und 40.000 zu viel sind), oder Maxi-Versionen erfreuen sich doch nicht einer so großen Beliebtheit, wie es manch einer vielleicht glaubt...

    Was für unseren Fall aber eigentlich irrelevant ist: Wenn man von einer 5.000er-Auflage ausgeht, dürfte die sich bei gelungener Titelauswahl mit wirklich guter Klangqualität in jedem Fall verkaufen - völlig egal, in welchem Verhältnis dort Single- und Maxi-Versionen enthalten sind.

    Wobei man natürlich auch dazusagen muss, dass ein derart veröffentlichter Sampler längst nicht das Image und die Werbe-Macht einer "Fetenhits"-Compilation hätte. Zu Möglichkeiten einer geschickten Vermarktung kann aber vielleicht plattenboss mehr sagen.

    Ich selbst habe übrigens für die wohl nicht besonders populäre 50:50-Lösung gestimmt, wobei es mir allerdings auch ziemlich wurscht ist, ob's am Ende 60:40; 50:50 oder 40:60 werden - so groß sind die Unterschiede dann auch nicht. Und solange mich die Titellisten ansprechen, wäre mir dieses Verhältnis wohl sowieso ziemlich Latte...

    Am praktikabelsten fände ich es, wenn man sich zunächst mal auf die eigentlichen Titel einigt, die für die verschiedenen Sampler-Ausgaben vorgesehen sind. Sobald man diese Tracks zusammengetragen hat, lässt man dann für jeden einzelnen Song abstimmen, welche Version gewünscht ist. Allerdings sollte letzten Endes auch immer die Klangqualität mit über die Auswahl entscheiden: Wenn die Single-Fassung in dieser Hinsicht deutlich besser ist als ihr langes Pendant, darf 's in meinen Augen keinerlei Diskussion über die Entscheidung geben!


    @ freddieflopp:

    Zunächst mal auch von mir ein fettes Lob und Danke für deinen bisherigen Einsatz!

    Auch wenn mir manche Titel nicht bekannt sind, halte ich deine bisher vorgeschlagenen Titellisten für sehr ansprechend und würde mich für jeden einzelnen Sampler interessieren. Allerdings fehlt mir in der Tracklist für die "Italo Disco/Dance"-Compilation noch das äußerst beliebte "Can Delight" von My Mine - hier nochmals der Hinweis, dass auch die Aufnahme auf der "I Love Disco Diamonds" von Vinyl stammt!


    @ DJ-Ayreco:
    Ich glaube sogar, dass ein Sampler mit Single Versionen der gewünschten Titel nicht den Erfolg hat, wie einer mit überwiegend Maxis. Das beste Beispiel dafür sind die Preise bei eBay, die für Maxisampler oder Maxi-CDs der 80er geboten werden. Die erste Maxi Hit Sensation aus dem Jahre 86 (Ariola/ 352 727/ mit Marietta -Fire and Ice) wird für stramme 50 -100 € gehandelt und ein vergleichbarer Sampler, mit den Single Versionen dieser Titel für 5-10€.
    Die von dir erwähnte 86er "Maxi Hit Sensation" wird deshalb zu Horrorsummen gehandelt, weil ihre Auflage extrem gering war und auf dem Second-Hand-Markt deshalb so begehrt ist. Gleiches gilt für die allererste "High Life" (die berühmte mit dem Turnschuh) oder auch dem ersten 84er-Ariola-Sampler der "Hit Sensation"-Reihe. Für nicht wenige Sammler sind die hierauf enthaltenen Versionen ersma Nebensache, da sie grundsätzlich an originalen CD-Samplern ausse 80ää interessiert sind und die jeweilige Reihe komplett im Regal stehen haben möchten.

    Natürlich üben originale Maxi-Sampler von damals noch einen gewissen gesteigerten Reiz aus, weil sie nicht selten Aufnahmen enthalten, die danach in CD-Qualität nie mehr zu bekommen waren. Im Falle so extrem rarer Scheiben wie der von dir erwähnten ist aber ersma der Sammlerwert an sich entscheidend...

  8. #107
    Benutzerbild von Aeppler

    Registriert seit
    10.04.2002
    Beiträge
    75
    Hallo!
    Ein wahnsinnig toller Thread! Ich habe nicht die Ahnung wie alle hier, habe aber die 80er (als 65er Jahrgang ) voll erlebt.
    Auf privaten Parties lege ich seit Jahren auf und bei Musik aus den 80ern ist die Tanzfläche proppenvoll und alles singt lauthalst mit (besonders bei NDW).

    Ich selber bin Fan von guten Maxi-Versionen und schließe mich der Meinung von Torsten voll und ganz an. Künstlich in die Länge gezogene und langweilige Versionen braucht kein Mensch.

    Die 12"-CD Box von MM ging wie "geschnittenes Brot". Wie hoch die Auflage war, weiss ich nicht und über die Qualität kann man streiten. Was ich sagen will ist, das ein Markt vorhanden ist um Maxi-Versionen zu verkaufen (ich hab' die CD's gekauft).

    Ich bin gespannt, wie "unser" Sampler aussieht und Ihr könnt mich als potentieller Käufer schon in die Liste aufnehmen.

    Ich werden weiter fleißig mitlesen.

    Gruß,
    Äppler

  9. #108
    Engel_07
    Benutzerbild von Engel_07
    Torsten postete

    Am praktikabelsten fände ich es, wenn man sich zunächst mal auf die eigentlichen Titel einigt, die für die verschiedenen Sampler-Ausgaben vorgesehen sind. Sobald man diese Tracks zusammengetragen hat, lässt man dann für jeden einzelnen Song abstimmen, welche Version gewünscht ist.
    Vielleicht kann man dann erstmal klären, von welchen Aufnahmen es überhaupt noch Bänder irgendwo gibt und für welche Versionen man die Genehmigung bekommen würde. Danach sollte dann abgestimmt werden.

  10. #109
    Benutzerbild von plattenboss

    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    208
    @ Engel_07

    Das ist in der Praxis nicht wirklich durchführbar. Eine Anfrage an die Tonträgerfirma nach dem Motto: "Ich wollt mal fragen ob ihr die Bänder habt, weil ich ggf lizensieren will", - das wandert unbeantwortet in die große Ablage. In 99% aller Fälle sind die Bänder natürlich vorhanden. Und beim verbleibenden Rest ist Detektivarbeit gefragt. Beim Verleger, Produzenten oder Musikern nachforschen. Eventuell gibt es aber auch ungeklärte rechtliche Probleme, das befürchte ich viel eher.

    Also solche Anfragen gehen nur in wenigen Fällen aufgrund persönlicher Kontakte.

    Im übrigen hat die Frage ob Single oder Maxiversion i.d.R. keine Auswirkung auf die Höhe der Lizenzforderungen. Aber natürlich ist es so, das je mehr Titel auf einer CD versammelt sind, die Kosten entsprechend steigen. Hängt aber auch davon ab, auf welchen Deal sich die Rechteinhaber einlassen.

    Die Regel ist, das keine Regel gibt.

  11. #110
    Engel_07
    Benutzerbild von Engel_07
    plattenboss postete
    @ Engel_07

    Das ist in der Praxis nicht wirklich durchführbar. Eine Anfrage an die Tonträgerfirma nach dem Motto: "Ich wollt mal fragen ob ihr die Bänder habt, weil ich ggf lizensieren will", - das wandert unbeantwortet in die große Ablage.
    O.K., dann natürlich doch andersrum!


    plattenboss postete
    Die Regel ist, das es keine Regel gibt.
    So ungefähr hatte ich mir das schon vorgestellt!

Ähnliche Themen

  1. Frage zu Sampler
    Von frickson im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.12.2007, 00:26
  2. UK- & US-Sampler auf CD in den 80ern
    Von musicola im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.04.2007, 18:45
  3. Dino-Sampler
    Von dj.forklift im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.01.2004, 20:51
  4. suche sampler
    Von Tiffy aus OB im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.05.2003, 01:58
  5. Jux Sampler
    Von Harry im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.02.2003, 23:38