Seite 7 von 25 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 244

Sampler veröffentlichen

Erstellt von famous72, 10.09.2003, 08:28 Uhr · 243 Antworten · 28.314 Aufrufe

  1. #61
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    ... hätte auch Interesse an diesen Samplern

    Folgende Titel suche ich noch in CD-Qualität

    - Munich: Your turn
    - Amati: Are you in the mood for Bach tonight
    - How we live: Games in Germany
    - Dresden China: Fire and rain
    - Jessica Simpson: Dreams in the city
    - Claudia Robot: Scherbenlilly
    - Lusthansa: Nix Neues in Poona
    - Nichts: Ein deutsches Lied
    - Mister Fisto: Rein und klar wie es früher einmal war
    - Lisa Nemzo: Walking on ice
    - Fabrique: Trenchcoat man
    - Ecco: Hexen
    - Fiat Lux: Secrets
    - Radio Pirates: What shall we do with the drunken DJ
    - Radio heart: Radio heart
    - Les immer essen: Infinity horn
    - Les immer essen: Hand-take
    - Scarlet fantastic: No memory
    - Split mirrors: Voices
    - State of the art: Love remains a rebel
    - Fix und fertig: Der blonde Hans von der Bundesbahn
    - Hannes Kröger: Das Model



    Mir würden auch noch eine Menge anderer Titel einfallen, aber ich möchte den Thread hier nicht sprengen. In astreiner CD-Qualität wären mir die Titel auch einige Euros wert.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Benutzerbild von plattenboss

    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    208
    Hallo Torsten,

    willkommen im thread. Ich hoffe auf Deine Mithilfe!

    Zu deiner Frage:

    Die Recordings der 80er fanden fast ausnahmslos auf analogen Multitracks statt. 24, 48 oder noch mehr einzelne Spuren auf breiten Magnetbändern. Jede Spur ein Instrument oder Vocals. Das Multitrack ist somit die "Mutter" des nachfolgenden Master. Mittels Mischpult und Abmischung entsteht das Studio Master. Damals i.d.R. ein "normales" Magnetband (Schürsenkel) mit den zwei obligatorischen Stereokanälen. Große Tonbandspulen die auf 72cm/sec laufen.

    Dieses Master geht vom Studio zum Pre-Mastering. Hier wird der Produktion der letzte Schliff gegeben. Schlechte Studiomaster gewinnen dabei viel, gute Master sehr wenig. Die Abmischung selber wird dort nicht mehr verändert, sondern nur noch das "Klangbild".

    Solche Arbeit machen Spezialisten. Einer der bekanntesten Mastering Spezialisten weltweit ist Bob Ludwig in Portland/Maine (http://www.gatewaymastering.com). Ich hatte zweimal das Vergnügen dort mit ihm zu arbeiten. Eine entspannte Atmosphäre bei gleichzeitig zielgerichtetem Arbeiten ergibt das Pre-Master welches in´s Presswerk geht. Normalerweise dauert das für ein Album 1 bis 2 Tage. Das Presswerk selber nimmt keinerlei Veränderungen vor. Überspielt wird also 1:1.

    Für Vinyl gibt es ein anderes Master, wie für CD. Für die Erstellung der Vinyl-Matrizen gibt´s wieder andere Spezialisten. Das Pre-Master war damals ein U-matic Band. Heute verwendet man andere Formate.

    Diese Mastering Fachleute haben meist ein "absolutes" Gehör und sehr aufwendiges, spezielles Equipment.

    Gute deutsche Mastering Studios sind z.B.
    http://www.liquidgold.de
    http://www.zimmerli.de

    Die HiFi Zeitschriften erhalten nicht das Multitrack, sondern das Studiomaster und versuchen das bisherige Mastering Ergebnis zu verbessern. Aber unter uns: Das gelingt nicht immer. Ich denke da speziell an CDs von Eric Burdon. Jede meiner Vinyls schlägt bislang die mir bekannten CDs von Burdon um Längen,- ich bin bekennender Vinyl Fan !

    Die Überspielungen auf Vinyl-Basis sind entweder aus Bequemlichkeit entstanden oder aus der Not heraus, wenn kein Master mehr auffindbar ist. Das Ergebnis ist i.d.R. unbefriedigend

    Es gibt Fälle, wo durchaus Fremdgeräusche auf einem originalen Masterband sind z.B. Knistern aufgrund statischer Aufladungen oder ein tieffrequentes Rumpeln durch das Bandlaufwerk. Heutzutage filtern man dies mittels sonic solution Software.

    Grüsse !

  4. #63
    Engel_07
    Benutzerbild von Engel_07
    Ich finde Eure Idee genial und würde mich freuen, wenn es denn tatsächlich zu einem Ergebnis führen würde!

    Mit Vorschlägen halte ich mich lieber mal zurück, da ich nicht der Spezialist bin, der sagen kann, ob denn ein Lied nun schon auf CD erschienen ist oder nicht! Habe aber schon einige tolle Vorschläge hier gesichtet

    Übrigens bin ich immer sehr an Maxi-Versionen interessiert, wäre klasse, wenn da welche bei wären

    Werde jetzt auch regelmäßig hier nachsehen, was sich tut!!!

  5. #64
    Benutzerbild von Veja

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.660
    @ waschbaer

    Den Titel "Dreams in the city" hatte ich übrigens auch schon vorgeschlagen, allerdings hast Du bei der Interpretin da einen kleinen Fehler reingebracht, Jessica Simpson ist eine Sängerin aus den 90ern, die Sängerin von "Dreams in the city" heisst Patricia Simpson.

  6. #65
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106
    Hallo Leute

    Also ich bin immer noch dabei, auch wenn ich mich jetzt hier einige Zeit zurückgehalten habe. Das liegt vor allem daran, dass ich gerade meine Vinyl-Sammlung durchforste auf der Suche nach möglichst genauen Informationen zu Liedern, die sich dann in meiner kleinen Liste befinden werden.

    Was bisher schon von freddieflopp und DJ Ayreco gelistet wurde liest sich für mich ausgezeichnet . Ich wäre allerdings dafür erst einmal einen Sampler ohne Maxis zu veröffentlichen.


    Sehr wichtig finde ich den von Christoph schon erwähnten Titel Connecting Flight von Romanelli. Da würde ich ausnahmsweise sogar für die Maxi plädieren. Meinen Infos nach muss diese Album Anfang der 90er in Frankreich als CD mit 3 Bonustracks erschienen sein, aber es finden sich leider keine genaueren Infos im Netz .

    Was mir immer wieder auffällt ist die Tatsache, dass viele gute Songs aus 80er Filmen nie auf CD rauskamen. Beispiele hierfür die von mir schon öfters erwähnten "In My Wildest Dreams" von Belinda Carlisle (Mannequin) und "Living On The Edge" von Shandi (Making The Grade).

    @ plattenboss

    Ich hoffe Du konntest mit meinen Infos bzgl. Straight Shooter und dem Dance Rock Classics Sampler etwas anfangen .

    Deine Infos wegen dem Mastering bringen für mich mal wieder etwas mehr lIcht ins Dunkel .

    Gruß

    J.B.

  7. #66
    Benutzerbild von Christoph

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    3.330
    Für die ganz Genauen unter uns: Auf CD zu haben sind/waren die 7" von:
    Lisa Nemzo: Walking on ice
    Fabrique: Trenchcoat man
    Radio Pirates: What shall we do with the drunken DJ
    Maxiversionen? Fehlanzeige?!

    Auch auf CD, aber nach bisheriger Kenntniss nur als Album-Version (die dann wohl der Maxi entsprechen dürfte mit über 6 Minuten Länge):
    Fix und fertig: Der blonde Hans von der Bundesbahn
    Single Version? Fehlanzeige?!

    Zum Thema Zuspruch:
    Ich glaube, der ist anfangs etwas Flöten gegangen, weil wir doch gleich sehr speziell in den Thread eingestiegen sind. Generell glaube ich nicht, dass Interesse fehlt.

    Und noch eine Antwort, bevor die Frage auftaucht "Was ist ein absolutes Gehör?"
    Ein Mensch verfügt über absolutes Gehör, wenn er nach einem Ton sofort sagen kann, um welchen Ton es sich handelt, bzw. jeden Ton ansingen kann, ohne von der Stimmgabel den Bezugston (Kammerton "a") zu haben. Am deutlichsten zu sehen/hören ist dies bei Konzerten für mehrstimmigen a capella Gesang (a capella - Gesang ohne Intrumentenbegleitung): bevor ein Lied beginnt, stimmt der Chorleiter die Tonart an, die Sangesbrüder und Schwestern summen "ihren" Ton, schliesslich wollen ja alle die gleiche Tonart singen. Hätte der gesamte Chor absolutes Gehör, könnten sie gleich drauflossingen, schliesslich hätte jeder seinen Ton "absolut" im Ohr.

    Nachdem plattenboss mal ein bissel aus´m Studio geschwatzt hat, bekommt man doch eine Ahnung dafür, was einen solchen Sampler teuer machen kann. Ich hoffe, wir finden einen Weg zwischen Bezahlbarkeit und Klangreinheit? Aber hier vertraue ich mal plattenboss...

    Soviel erstmal
    Christoph

  8. #67
    Benutzerbild von freddieflopp

    Registriert seit
    11.09.2002
    Beiträge
    1.024
    Als Single Version gibt´s doch auf einem wohl nur bei Bertelsmann erschienenen Sampler "Sommer Schlager Party"

    Fix & Fertig - Der blonde Hans von der Bundesbahn 3.50 1988

    Zum absoluten Gehör:
    Das kann natürlich nur jemand erreichen, der sich auch intensiv mit der Materie Musik beschäftigt. Viele hören ja nicht mal einen Unterschied zwischen Dampfradio und einigermaßen klingenden Hifiboxen. Unter diesem Aspekt betrachtet, hat es mich auch schon desöfteren geärgert was die Musikindustrie schon so alles auf dem Medium CD vermarktet hat.

  9. #68
    Benutzerbild von Christoph

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    3.330
    Zum Thema:
    Tja, gelten solche Clubsampler? Sonst können wir Fabrique oder Band Für Afrika mit in die Wunschliste nehmen, die gab es bisher nur auf solchen Clubscheiben.

    Zum Gehör:
    Habe gar keine Ahung, ob man ein absolutes Gehör erreichen kann oder ob man es einfach hat! Ich kenne auch Leute, die sind sich an manchen Tagen absolut sicher, am nächsten dann hören sie gar nix mehr. Wenn man sich aber mit Musik oder Instrumenten beschäftigt, bekommt man auf jeden Fall ein Gespür für Tonhöhen, und dann ist man schon relativ nah dran. Man kann auch am Charakter einer Tonart (nicht moll oder Dur, sondern z.B. A-Dur oder E-Dur) erkennen, um welche es sich handelt. Viele Spezialisten sehen auch bei jeder Tonart eine Farbe (also nicht jeder nur "seine" Farbe, sondern die Farben stimmen dann auch noch mit dem nächsten Spezi überein...) - eigentlich unglaublich.
    Und offtopic (aber interessant!)

    Zum Geleit:
    Und sonst? Was macht unser Tonträgerladen?

    Gruß
    Christoph

  10. #69
    Benutzerbild von freddieflopp

    Registriert seit
    11.09.2002
    Beiträge
    1.024
    Die Titellistung für die ersten beiden Sampler können wir ja nun abschliessen und so an "Plattenboss" weitergeben. Ich denke, dass bei den Meisten der Beteiligten die u.a. Auswahl auch o.k. gehen wird.
    Inwieweit sich das Ganze dann auch realisieren läßt wird sich zeigen.

    @Plattenboss
    Wie können wir dich weiter unterstützen? Können wir dir evtl. noch mehr bei der weiteren Vorgehensweise abnehmen? z.B. bei evtl. Recherchearbeiten?

    Sampler ItaloDisco/Dance

    Interpret Titel Jahr

    01. Collins, Jayne - Madonna's Eyes 1985
    02. Baltimora - Living in the Background 1985
    03. Raggio di Luna - Viva 1985
    04. Fair Control - Symphony of Love 1985
    05. One 2 One - Angel in my Pocket 1986
    06. Cross, Wanda - Dancing in the Desert 1986
    07. Gray, Katy - Hold Me Tight 1985
    08. Masters, Kenny - SOS - Fire in my Heart 1985
    09. Init - Another Man 1985
    10. I.M.S.(Internatinal Music System) - Dancing Therapy 1984
    11. Kano - China Star 1983
    12. Baumann, Peter - Strangers in the Night 1983
    13. Matthews, Cliff - With a Knife 1987
    14. Airplay - For your Love 1985
    15. Pink Project - Disco Project 1982
    16. Saphir - Shot in the Night 1985
    17. Alba - Only Music Survives 1985
    18. Ross, Lian - Fantasy 1985
    19. Trix - C'est la Vie 1981
    20. What Fun - Right Side Won 1983
    21. Brühl, Heidi - You are a Part of my Heart 1981

    Sampler Pop & Wave

    Interpret Titel Jahr

    1. 16 Bit - Too fast to Live 1988
    2. A La Carte - Radio 1983
    3. Aneka - Ooh Shooby Doo Doo Lang 1982
    4. Boytronic - Late Night Satellite 1985
    5. Bozuwa - Nights in Nairobi 1981
    6. Brühl, Heidi - You are a Part of my Heart 1981
    7. David, John - On the Mountain 1983
    8. Exile - How could thing go Wrong 1979
    9. James, John - Painted Dreams 1985
    10. Linn Robert - Let´s do Holidays 1984
    11. Lonely Boys - Hold Me 1986
    12. Lucas - We're goin' to live in Jamaica 1987
    13. Modern Trouble - Fly to Moscow 1987
    14. Romanelli - Connecting Flight 1982
    15. Tone Band - Germany Calling 1982
    16. Rocksteady Crew - Uprock 1984
    17. Sensus - Sensus 1984
    18. Tarracco - Whiplash 1985
    19. Finlayson, Willi - On the Air Tonight 1984
    20. G'race - Manhatten 1983
    21. Trix - Fantasy 1981

  11. #70
    Benutzerbild von freddieflopp

    Registriert seit
    11.09.2002
    Beiträge
    1.024
    Da nun die Titellisten für die ersten beiden Sampler soweit feststehen, wären die nächsten Schritte, bei der sicherlich auch wieder viele mithelfen könnten,folgende:

    @plattenboss
    Wäre über folgende u.a. Angaben dankbar.

    Welche Version (Single/Album/Maxi/Mix) ?

    Label (z.B. Ariola oder Polydor oder Mercury reicht mir schon)

    Verlag (über den bekommt man relativ schnell das aktuell zuständige Label / die Plattenfirma heraus.

    Bei den Italo Scheiben bin ich dankbar für den Namen des Labels der italienischen Pressung,
    da die meisten Sachen von den Majors einzeln lizensiert wurden.

    Für einige Scheiben habe ich schon Angaben, die ich aber noch posten werde.

Seite 7 von 25 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage zu Sampler
    Von frickson im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.12.2007, 00:26
  2. UK- & US-Sampler auf CD in den 80ern
    Von musicola im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.04.2007, 18:45
  3. Dino-Sampler
    Von dj.forklift im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.01.2004, 20:51
  4. suche sampler
    Von Tiffy aus OB im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.05.2003, 01:58
  5. Jux Sampler
    Von Harry im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.02.2003, 23:38