Seite 33 von 67 ErsteErste ... 2329303132333435363743 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 321 bis 330 von 665

Sch .... Coverversionen

Erstellt von waschbaer, 26.04.2002, 15:41 Uhr · 664 Antworten · 55.196 Aufrufe

  1. #321
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Nun ja, einen hab ich noch. Und zwar eine Version, die mir sogar recht gut gefällt. All cried out im Original von Alison Moyet und im jetzigen Cover von Wumpscut. Ich habe die Version leider erst einmal in einem Club in Augsburg gehört und seitdem nie wieder. War richtig schön auf Elektro getrimmt und nicht nur auf Bumm-Bumm-Bumm. Leider weiß ich nicht, auf welchem Album der Band die Version erschienen ist.

  2.  
    Anzeige
  3. #322
    Benutzerbild von Propaganda

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    98
    Gestern habe ich zufällig das neue Lied von MARK OH bzw. seinen knuddelig vergurkten Computerzwergen MANDY & RANDY gehört: - NOTHINGS GONNA STOP US NOW.

    Wer das Original von STARSHIP kennt kriegt allerdings das heulen bei dieser Version. Im allgemeinen mag ich ja sogar die meisten Trance-Cover, aber hier wurde irgendwie versucht auf Elektroballde mit Südseefeeling machen..... (kann man garnicht beschreiben, so grottig klingt das.... )

  4. #323
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Ich habe heute eine neue Version von Venus gehört. Interpret sind dieses Mal die No Angels. Nun ja, der Song aus den 80ern ist ja auch ein Cover. Das englische Mädchentrio Bananarama hat 1986 den Song von der holländischen Gruppe Shocking Blue verbraten.

  5. #324
    Engel_07
    Benutzerbild von Engel_07
    Auch neu in den Charts auf Platz 28:
    "Somebody to Love" - Boogie Pimps

    Das Original ist von Jefferson Airplane (1967)

  6. #325
    Benutzerbild von Dazzle

    Registriert seit
    25.01.2002
    Beiträge
    604
    Also, ich muss mal sagen, dass ich das Starship Cover von Mark 'Oh, äh Mandy & Randy echt gut finde. Das hat was. Kein Bumm Bumm (natürlich gibts auch Versionen damit), hört sich gut an, besser als "Mandy" vorher von "Randy" solo...

    Und, nur mal nebenbei, die Stücke auf Martin L. Gore's "Counterfeit 2" sind allesamt Cover, wie schon auf der ersten...

  7. #326
    Benutzerbild von cater78

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    867
    @waschbär

    All Cried Out von Wumpscut ist auf der neuen CD "Preferential Legacy" enthalten (VÖ 5.5.03).

  8. #327
    Benutzerbild von plattenboss

    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    208
    Hallo,
    in diesem thread ging es auch um rechtliche Fragen bezügl. Coverversionen, da kann vielleicht etwas zu beitragen.

    Komponist und Texter entscheiden wer die Komposition zuerst aufnehmen bzw veröffentlichen darf.

    Ist der Titel dann erschienen, darf jeder diesen Titel nachspielen. Änderungen an Text oder Melodie bedürfen allerdings der Genehmigung. Dies betrifft auch zusätzlichen Text z.B. eine Rap Passage. Zudem muss bei der Coverversion immer der tatsächliche Urheber (Autoren) genannt werden.

    Das Arrangement ist dabei nebensächlich. So ist es z.B. möglich aus "Yesterday" eine speed-metal Version zu machen. Eine Genehmigung des Verlages oder der GEMA ist nach deutschem Recht nicht notwendig.

    Die Titel bleiben 70 Jahre nach Tod des längstlebenden Co-Autoren noch GEMA pflichtig.

    Zum Beispiel Lennon/McCartney: Erst nach Ableben von McCartney läuft die Uhr 70 Jahre lang rückwärts. Danach ist die Komposition "public domain", also allgemeines Kulturgut.

    Anders sieht es aus bei den Tonträgerrechten. Die sind z.Z. auf 50 Jahre beschränkt ab dem Datum der Erstveröffentlichung. Alle Veröffentlichungen vor 1953 sind demnach lizenzfrei und "public domain". Das heisst jeder darf Kopien davon in Umlauf bringen, lediglich die GEMA muss er i.d.R. zahlen.

  9. #328
    Benutzerbild von djrene

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    2.050
    Also wie? Ich kann mir die aktuelle No.1 der Charts schnappen, ins Studio gehen und das sofort veröffentlichen ohne irgendjemand zu fragen?

  10. #329
    Benutzerbild von plattenboss

    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    208
    @ djrene

    Ja stimmt. Zumindest nach deutschen Recht.

    In UK sieht´s da etwas anders aus: Ich glaube es war die englische Gruppe "The Chimes" (Pauline Henry) die eine ziemliche geniale Version von U2´s "Still haven´t found.." veröffentlicht haben. Innerhalb weniger Tage musste die Platte wieder zurückgezogen werden, weil Bono & Kumpane damit nicht einverstanden waren.

    I.d.R. freut es die Komponisten sogar, wenn möglichst viele Adaptionen ihrer Komposition veröffentlicht werden, denn das Geld wandert ja immer in ihre Taschen.

    Zwei kleine Ausnahmen gibt´s allerdings:

    1) Nach dem deutschen Recht ist die sogenannte "sklavische Nachahmung" verboten. Das heisst die Nummer wird möglichst originalgetreu "nach-produziert" (gleiches Tempo, gleiches Arrangement, gleiche Instrumentierung, gleiche Stimme). Dann kann eine Verwechslungsgefahr bestehen, gegen die die Rechteinhaber der Originalaufnahme vorgehen könnten. Wird aber in der Praxis nicht angewendet.

    2) Die Neuaufnahme hat einen "herabwürdigenden Charakter", d.h. die Komposition wird ins Lächerliche oder Ordinäre gezogen. Da haben die Autoren auch ggf. juristische Möglichkeiten.

    Ist nur auf den ersten Blick verwirrend. Im Grunde ist das ganze Copyright System logisch aufgebaut. Noch Fragen? Immer gerne.


    Coverversionen

    Es gibt auch Covers die hervorragend sind,- spontan eingefallen:

    Here comes the sun - Richie Heavens
    Going back to my roots - Richie Heavens
    Tobacco Road - Eric Burdon & War
    Paint it black - Eric Burdon
    Hazy shades of winter - Bangles
    All along the watchtower - Jimi Hendrix
    Let´s stick together - Bryan Ferry
    FGTH - War
    Time after time - Miles Davis

    Na? Alle Originalinterpreten bekannt ?

  11. #330
    Benutzerbild von djrene

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    2.050
    Ja, eine Frage wäre noch. Bei diesem "Ich covere die No.1". Wer bekommt da eigentlich wieviel % (Komponist, Texter und nactürlich ICH)?

    Kennen tu ich übrigens:

    Let's strick together - Canned Heat
    Hazy Shade of Winter - Simon & Furunkel
    Tobacco Road - Greatful Dead (???)
    Paint it Black - Rolling Stones (???)
    All along the Watchtower - Bob Dylan

Ähnliche Themen

  1. Tantiemenverteilung bei Coverversionen
    Von Muggi im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.10.2005, 06:34
  2. Suche 2 Coverversionen
    Von Kaylab im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.09.2005, 21:34
  3. Originale von Coverversionen
    Von Mel Bourne im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.08.2005, 08:58
  4. Die 50 besten COVERVERSIONEN
    Von bamalama im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.11.2004, 06:43
  5. Links zu Coverversionen
    Von monofreak im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.03.2002, 02:06