Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Schluss mit dem Gejammer!

Erstellt von lennyk, 05.06.2007, 19:47 Uhr · 13 Antworten · 1.313 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von lennyk

    Registriert seit
    14.10.2005
    Beiträge
    633

    Schluss mit dem Gejammer!

    Hier wurde und wird ja oft beklagt, die Musik sei früher immer viel besser gewesen. Ich muss mittlerweile sagen, dass ich dieser Meinung nicht mehr zustimmen kann. Die Musik heute ist mindestens genauso gut wie in den 80ern. Nach einer langen Durststrecke, wo einem fast nur Hipshops und Techno und Kommerzdancedreck aus den Radios entgegenschallte, ist die Talsohle nun doch eindeutig durchschritten.

    Bands wie Coldplay, Keane, The Killers, Mando Diao, Beatsteaks, Travis, Fanta 4, Incubus, Kaiser Chiefs, Snow Patrol, aber auch Nelly Furtado und Gwen Stefani machen so unglaublich gute Musik, dass ich da glatt mal meine Sandra-Maxis stehen lasse

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von schubser

    Registriert seit
    02.03.2005
    Beiträge
    1.129

    AW: Schluss mit dem Gejammer!

    ich möchte auch was von dem Zeug, welches du grad rauchst

    Ich kann mit 1-2 deiner Beispiele mitgehn, allerdings wie groß ist deren Anteil am gesamten Markt und wie lange halten die sich wirklich (bis auf paar Ausnahmen). Aber ist eben wie immer ne Geschmackssache und das darfs ja auch sein

  4. #3
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624

    AW: Schluss mit dem Gejammer!

    Schluß mit dem Gejammer?
    Bei der Liste jammere ich weiter.
    Coldplay halte ich für extremst überschätzt, aber klar: Wo es keiner besser macht, ist der Einäugige König unter Blinden.

  5. #4
    Benutzerbild von Tennsfeld

    Registriert seit
    12.07.2006
    Beiträge
    168

    AW: Schluss mit dem Gejammer!

    Ich bin dafür user lennyk zu sperren! Er hat gegen die Regel verstossen, 80er Musik mit aktueller zu vergleichen

    Klar gibts auch heute noch gute Musik (DJ Bobo ), aber halt nicht so viel was mich persönlich vom Hocker haut. Ja ja ich weiß - damals gab es auch Modern Talking oder Bruce and Bongo

  6. #5
    Benutzerbild von Bristol

    Registriert seit
    17.01.2004
    Beiträge
    180

    AW: Schluss mit dem Gejammer!

    Ich finde James Blunt, Nelly Fartado und die Kaiser Chefs momentan seht gut. Deren Alben gefallen mir besser als vieles aus den 80 ern.

  7. #6
    Benutzerbild von Christoph

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    3.330

    AW: Schluss mit dem Gejammer!

    Ich prangere an, daß lennyk hier die 80er so in den Schmutz zieht

    Dennoch: gute Musik gibt es heute tatsächlich, nur sind es heute keine Hits! In den 80ern wurden die guten Sachen zu Hits, heute bleiben es "Geheimtipps", weil leider schon die schlechten Sachen zum Hit werden und eben im Radio rauf und runter gedudelt werden.

    Gruß
    Christoph

  8. #7
    Benutzerbild von Fatalist

    Registriert seit
    30.06.2006
    Beiträge
    85

    AW: Schluss mit dem Gejammer!

    "...weil leider schon die schlechten Sachen zum Hit werden und eben im Radio rauf und runter gedudelt werden..."

    Das und das ohnehin flache Niveau der meisten Kommerz-Sender macht es mir heute fast unmöglich noch gute Musik zu entdecken. Solche Radiosender fallen schon mal aussen vor. Bei den morgendlichen 15 Minuten im Bad mit SWR3 bleibt auch nix hängen und ab da gibts nur noch die mp3-Sammlung. Die SPEX hatte ich zwar gerade abonniert, um noch ein bischen Input zu bekommen (fand auf der Heft-CD die eine oder andere Perle), aber nachdem die nun auf Zwei-Monats-Abbo umgestellt haben, werde ich die auch abbestellen. Ich brauch eh ein Jahr, mich durch meine Sammlung zu hören - und die ist nicht etwa "zusammengeklaut"

  9. #8
    Benutzerbild von VapoRub

    Registriert seit
    24.12.2005
    Beiträge
    111

    AW: Schluss mit dem Gejammer!

    Das Problem ist das die "gängigen" Radiosender alle Einheitsbrei spielen.
    Heavy Rotation halt.
    Während eines 8std Arbeitstages wird einem dann 4 mal die neue R.Williams oder J.Timberlake serviert.
    Selbst wenn mal ein ansprechender Titel dabei ist kann ich ihn dadurch nach 2 Wochen schon nicht mehr hören.

    Popmusik von heute erinnert mich daher irgendwie an Fastfood was grösstenteils an der penetranten Vermarktung des Künstlers liegt.

    Also so ganz ohne Gejammer komm' ich nicht aus....

    Meine Meinung...

  10. #9
    justmusic
    Benutzerbild von justmusic

    AW: Schluss mit dem Gejammer!

    Ihr hört einfach die falschen Sender!

    Ich hab mich jetzt auf WDR2 eingeschossen, dort, wo direkter Empfang ist, mit Rundfunkempfangsgerät, und wo das nicht mehr geht, via Internet (wenn verfügbar).
    Und da hab ich schon manch schönen Song entdeckt und daraufhin einige CDs angeschafft.

    Besonders zu empfehlen sind die Soundfiles, immer Dienstags, Mittwochs, Donnerstags und Sonntags, da gibt's immer viel zu entdecken, auch stilrichtungsübergreifend.

  11. #10
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386

    AW: Schluss mit dem Gejammer!

    Zitat Zitat von lennyk Beitrag anzeigen
    Hier wurde und wird ja oft beklagt, die Musik sei früher immer viel besser gewesen. Ich muss mittlerweile sagen, dass ich dieser Meinung nicht mehr zustimmen kann. Die Musik heute ist mindestens genauso gut wie in den 80ern. Nach einer langen Durststrecke, wo einem fast nur Hipshops und Techno und Kommerzdancedreck aus den Radios entgegenschallte, ist die Talsohle nun doch eindeutig durchschritten.

    Bands wie Coldplay, Keane, The Killers, Mando Diao, Beatsteaks, Travis, Fanta 4, Incubus, Kaiser Chiefs, Snow Patrol, aber auch Nelly Furtado und Gwen Stefani machen so unglaublich gute Musik, dass ich da glatt mal meine Sandra-Maxis stehen lasse
    Es ist immer eine Geschmackssache ... Rap und Hip Hop sind wohl auf dem Rückmarsch, aber die Leiertussen hören sich alle irgendwie gleich an und mir ist bei denen noch kein Song aufgefallen, der wirklich aus dem Rahmen fällt.

    Mich interessiert dabei auch absolut keine rockige Musik ... da gibt es durchaus einen Sender der seit ein paar Jahren auf der Schiene fährt ...
    Wenn den mal jemand eingestellt hat ... ok ... mal nen Moment laufen lassen ... ist aber nie irgendetwas hängengeblieben.

    Die Dancefloorsachen muß man heutzutage als qualvolles "hurra ... ich habe ein Programm mit dem ich Effekte zusammenschustern kann" abtun.
    Alles ... aber auch wirklich alles absolut ideenlos.
    Und dann noch dieses sinnlose covern ... "Trojan Horse" "Baila me" und diverse andere grässliche Mixturen kommen einem da zu Ohren, wo man wirklich fragt, welches Plattenlabel solche Veröffentlichungen ernst meint, oder ob es ein Test ist, wie blöd die Musikfans sind.

    Kinderhitparade in den Charts ... reicht eigentlich ... aber die Kinder sind wohl die einzigen, die ab und an anfangen Ihre Eltern zu stressen, mit irgendwelchen idiotischen Songs, die auf bestimmten Tv-Sendern rauf und runterpromotet werden.

    Der Stern am Himmel ... der Song ist eigentlich ganz okay ... nur reicht es mir, wenn ich ihn einmal höre und nicht, weil den DJ´s nichts anderes zur Verfügung steht, x-mal während einer Veranstaltung ... da geht mir die hutschnur hoch.

    Und da ist der Knackpunkt, wo mein Musikgeschmack auftaucht ... Ordentliche wirklich tanzbare Musik ... die Scisor Sisters waren denn mal ein Lichtblick ... naja ... Klang aufdringlich in Richtung 70er-Jahre, aber der Song war gut und kommt bei den Leutz auch an. Nur ... war das alles ...
    Tanzmusik sollte schnörkellos sein , ohne Scheisseffekthascherei, einen eingängigen Refrain, der sich aber auch nicht tausendmal wiederholen darf.
    Selbiges gilt für Discosongs ... die Welle die zwischen 97 und 99 aufflackerte ging viel zu schnell wieder unter ... die verschiedenen C.C. Catch-Alben nur ein Aufgalopp der alten Musik und heute fand ich eine Doppel-CD von Modern Talking mit "den Hits" ...

    Bringt die Menschen wieder zu tanzbaren Ohrwürmern zurück ... that´s my Way of Music ... aber ich denke viele langweilen sich seit Jahren, weil man von den DJ´s immer nur die alte Leier vorgedudelt bekommt ... und da sind eigentlich gar nicht so schlechte Remixe wie Tony Christie´s "Is this the Way to Amarillo" nervtötend ... neues Futter muß her und nicht immer die gleiche alte Wichse ... Basta ... Ich jammere weiter

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. HARALD SCHMIDT macht Schluss
    Von bamalama im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 189
    Letzter Beitrag: 07.09.2012, 19:39
  2. Wolfgang Petry macht Schluss
    Von DeeTee im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 26.10.2006, 13:29
  3. "Schluss mit lustig!"?!?
    Von Torsten im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2003, 21:07