Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 31

Sogar Songtexte verboten ?

Erstellt von SonnyB., 06.04.2005, 21:07 Uhr · 30 Antworten · 2.854 Aufrufe

  1. #21
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632
    Schlage vor, Songtexte folgendermaßen zu posten:

    H*ro*s

    I, I will b* king
    And you, you will b* qu**n
    Though nothing will driv* th*m away
    W* can b*at th*m, just for on* day
    W* can b* h*ro*s, just for on* day

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Ich habe mal in meinem Ostrockforum das Thema eingestellt und sogar eine Stellungnahme eines Vertreters eines Musikverlages erhalten. Sehr interessant.
    Leider kann ich das Thema nicht direkt verlinken
    Ostrockforum > News > Texte veröffentlichen strengstens verboten
    (Link siehe signatur)

  4. #23
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    Der Wahnsinn geht weiter:

    Zitieren verboten?

    Ich wollte es zunächst nicht glauben als ich es hörte: Eine Website bekam eine Abmahnung, weil sie ein Zitat von Erich Kästner verwendet hatte!
    Inzwischen bin ich es zwar gewohnt, dass sich deutsches Recht dem gesunden Menschenverstand entzieht, aber gerade beim Zitieren aus einem größeren Zusammenhang heraus (unter Angabe der Quelle), glaubte ich bislang, das wäre ausdrücklich möglich/legal. Und Gedanken, und nichts anderes ist ein kurzes Zitat, sollten ohnehin frei und nicht schützbar sein.

    Aber weit gefehlt! Zitate von Autoren sind bis 70 Jahre nach deren Ableben urheberrechtlich geschützt. Jede Verwendung/Veröffentlichung kann also Unterlassungs- und Schadenersatz-Ansprüche zur Folge haben. Damit nicht genug: selbst das Zitieren von Zeitgenossen des öffentlichen Lebens (Politiker, Prominente) ist ausschließlich ein Privileg der Presse (Informationspflicht). Jede Privatperson/Webmaster bräuchte dazu das ausdrückliche Einverständnis des Zitierten.

    Einmal mehr ist die Rechtslage an Absurdität nicht zu überbieten. Inzwischen bekamen bereits mehrere Zitatsites Abmahnungen mit deftigen Gebühren.
    und:

    Die Stadtplan-Falle!

    Vermutlich kein anderes (geistiges) Produkt dürfte im Internet so häufig verwendet und benötigt werden wie Ausschnitte aus Stadtplänen. Anfahrtswege zu Firmen und Institutionen, zur Party, zur Demo, oder einfach als Ergänzung/Hintergrund zu einem Heimat-Artikel auf der privaten Homepage.
    Und man denkt kaum darüber nach! Einfach aufgrund der Fülle an gratis zur Verfügung stehenden Informationen, nicht nur im Internet, auch im Mülleimer: uralte Pläne und Karten, großenteils schon gratis verteilt, als sie noch aktuell waren. Aber wie jedes geistig/schöpferische Produkt: Auch Stadtpläne sind urheberrechtlich geschützt. Ganz egal, ob alt oder neu, ob gratis verteilt oder käuflich erworben, ganz egal ob klitzekleiner Ausschnitt oder ganze Seite.

    Jede ungenehmigte Veröffentlichung von urheberrechtlich geschütztem Material kann in Deutschland mit absurden Gebühren abgemahnt werden. Soweit so unschön. Dennoch nehmen die Stadtpläne einen Sonderstatus ein. Nicht zuletzt aufgrund der ungeheuren Verbreitung/Verwendung im Internet hat sich hier eine regelrechte Abzock-Mafia herausgebildet.

    Sprechen wir es mal ganz deutlich aus: Kein Mensch würde für einen kleinen Ausschnitt aus einem Stadtplan Lizenzgebühren bezahlen. Dann macht man es halt selbst (vorsicht, auch Abpausen ist eine Urheberrechtsverletzung), oder man beauftragt einen seriösen Grafiker, der einem das zu einem fairen (einmaligen) Preis machen wird (Adressen siehe unten).
    Genau das wissen natürlich auch die (schwarzen Schafe unter den) Stadtplan-Verlagen, die zu absurd überhöhten Lizenzgebühren ihre Pläne im Netz feilbieten. Einzig zu dem Zweck, diese Wucher-Gebühren (plus enormer Abmahngebühren) dann von jedem kassieren zu können, der (aus welchen Quellen und Gründen auch immer) diese Pläne ohne Lizenz verwendete.
    Damit nicht genug. Diese Verlage kaufen alles auf, was an alten Rechten zu bekommen ist. Alte Pläne und Karten, die im Prinzip völlig wertlos und unverkäuflich sind, einzig zu einem Zweck: Als Rechtinhaber einträgliche Abmahnungen verschicken und Wuchergebühren kassieren zu können. So wird eine, im Prinzip unverkäufliche, ohnehin nicht besonders "wertvolle" Ware zu einem der einträglichsten Geschäfte im Internet, allenfalls vergleichbar mit 0190-Dialer-Betrügern. Und moralisch sicherlich auch nicht viel höher stehend. Aber ausdrücklich geschützt und gefördert durch die Untätigkeit des Gesetzgebers (der solchen Mißbrauch längst hätte abstellen müssen), sowie durch eine Wettbewerbszentrale, die selber eifrig mitverdient am großen Abmahngeschäft und deshalb immer wieder die angebliche Notwendigkeit der derzeitigen Abmahnregelung betont.
    http://www.rettet-das-internet.de/





    P.S. Ich glaube ... langsam gehört der Thread ins OT

  5. #24
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Und wenn ich "äh, äh" zitiere, von wieviel tausend Prominenten bekäme ich eine Abmahnung?

  6. #25
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386
    Wo soll ich denn nen Server für ne Webseite anmieten ???
    St.Kitts, Tonga, Samoa ????

    Wenn es danach geht darf man nur noch auf irgendwelchen Herstellerseiten
    surfen und dem virtuellen Katalograusch verfallen. Weil sagen, schreiben, zusammenfassen, scannen und ...... Man dürfte ja gar nichts mehr.

    Mehr offiziell festgeschriebene Rechte für den kleinen Privatuser bitte !
    Und Handhabe gegen die Herren, die sich damit profilieren und daraus profitieren
    wollen !!!!!

    Es ist sowieso schon Scheisse genug für Musikfans, daß man keine Texte, Soundfiles, Coverabbildungen einfach mal so hin-und herschieben kann.
    Es könnte ja jemandem HELFEN. Bei allem dem zumindest, für was die Industrie
    nicht mehr fähig zu sein scheint !!!!!

    Wir haben soviele Informationen gesammelt, wenn wir hier damit anfangen würden, diese untereinander ohne wenn und aber auszutauschen. Ohne HUCH, daß könnte einer sehen, der hier nichts zu suchen hat.

    Selbst hinter Passwörtern kann man sich nicht verstecken. Weil in der virtuellen Welt des Internets gibt es zuviele, die versuchen gerade dort hineinzukommen.

    Noch haben wir eines EIN RECHT AUF MEINUNGSFREIHEIT !

    Gruss

    Zachi

  7. #26
    Benutzerbild von 80sgirl

    Registriert seit
    04.08.2004
    Beiträge
    336
    Langsam wird es wirklich lächerlich und ich glaube das beste wäre, sich aus dem Internet zurückzuziehen. Vielen Dank liebe Anwälte, dass ihr wieder einmal etwas gutes kaputt gemacht habt.

  8. #27
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938
    Ich glaube, wir sollten das etwas entspannter sehen. Es braucht nur jemand mit viel Zeit, Muse und 'ner Advocard in der Hosentasche auf den Plan zu treten, der die Abmahnungen Abmahnungen sein lässt, eine Klage riskiert und notfalls bis vor das Bundesverfassungsgericht zieht. Spätestens dann wird der Medienrummel um das Thema so groß sein, dass die Politik eine Entscheidung in dieser Sache fällen muss - und diese kann nur im Sinne der Nutzer ausfallen, weil alles andere mittelfristig auf eine mediale Abkopplung Deutschlands vom Rest der Welt hinauslaufen würde - und das ist so ziemlich das letzte, was die Politik anstrebt.

    Es liegt halt in der Natur des Menschen: Wo mit wenig Aufwand viel Wohlstand errungen werden kann, werden alle zur Verfügung stehenden Mittel ausgeschöpft. Und nach der Abmahnwelle findet sich gewiss die nächste Gesetzeslücke...

  9. #28
    Benutzerbild von Raccoon

    Registriert seit
    29.02.2004
    Beiträge
    547
    Hm, letzter Beitrag macht Hoffnung, trotzdem ist mir zum Kotzen. Songfiles, okay, keine Frage. Übergroße und genauste Coverabbildungen in 300 dpi, um sich zu Hause selbstgebrannte CDs schön wie aus dem Laden ins Regal zu stellen, da kann ich auch noch nachvollziehen, daß das nicht erwünscht ist.

    Aber der Rest ist dämlicher Pipifax, Paragraphengereite für penible Besserwisser, und es zerstört schlicht und einfach bestimmte kulturelle, oft von Fankreisen aufgebaute Projekte - kurz, das Interesse am Internet. Es gibt leider Menschen, die nicht begreifen, daß Fanseiten zu Musikkünstlern, Spielfilmen und was weiß ich ihren Sinn haben, ob nun informativ, kommunikativ et cetera. Wem sage ich das hier?

    Alles hat seine Grenzen, und hier ist der Bogen überspannt. Ich möchte jedenfalls gerne mal einen Text lesen, gerade, wenn das CD-Booklet bzw. die Platteninnenhülle den Text nicht anbietet.

    Gruß, Raccoon

  10. #29
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Hier die Meinung eines Musikverlages:
    Auch ich habe daran einen kleinen Anteil an der Diskussion. Ich erwähnte das mal schon.

    http://www.foren.de/system/forum-gbt...al-443451.html
    bzw.
    http://www.foren.de/system/thread-di...1-1127138.html

  11. #30
    Benutzerbild von 666meng666

    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    1.691
    Man siehe auch dieses Posting von [Rain]:

    http://www.best-of-80s.de/showtopic....genum=lastpage

    Ich glaube die spinnen alle!!!

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Also doch sogar in Deutschland gefunden
    Von ICHBINZACHI im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.08.2005, 23:47
  2. URB(AN)I ET ORBI > p2p auf italienisch VERBOTEN
    Von ICHBINZACHI im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.05.2004, 23:30
  3. War damals sogar das Wetter besser?
    Von Die Luftgitarre im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 10.02.2004, 18:46
  4. Songtexte
    Von chrissy93 im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.08.2003, 02:56
  5. Suche auch maln Lied, sogar ziemlich bekannt...
    Von Imaginary Boy im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.06.2002, 23:22