Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 45

Sprachlos: mir fehlen die Worte...

Erstellt von bamalama, 21.08.2008, 18:04 Uhr · 44 Antworten · 6.710 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467

    Pfeil Sprachlos: mir fehlen die Worte...

    kürzlich habe ich während einer längeren autofahrt einige CDs von MECANO gehört. da fiel mir auf, dass es auf den meisten studioalben der band jeweils ein INSTRUMENTAL gibt. ANA TORROJA (aushängeschild und sängerin der band) wurde während dieser aufnahmen wahrscheinlich aus dem studio verbannt, ihre hilfe wurde jedenfalls nicht benötigt.

    auch auf der CD-VERSION von human´s lib, dem debut von SÄNGER HOWARD JONES, befindet sich ein INSTRUMENTAL: china dance. auch dabei handelt es sich um einen eigenständigen song, nicht etwa um die instrumentale version eines titels, den es auch in gesungener form gibt.

    ich würde mir gerne eine CD nur mit solchen INSTRUMENTALS zusammenstellen, denn ich bin mir sicher, dass es noch etliche weitere beispiele gibt - nur leider fallen mir auf anhieb keine mehr ein. wer hilft mir auf die sprünge?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624

    AW: Sprachlos: mir fehlen die Worte...

    Depeche Mode haben eine Menge eigenständiger Instrumentals. Teils auf ihren LPs, hauptsächlich auf Single-B-Seiten....
    Auf LP:
    Big Muff (Speak & Spell)
    Nothing to Fear (A broken Frame)
    Pimpf (Music for the Masses)
    ...auf Singles/Maxis:
    Oberkorn (The Meaning of Love)
    The great Outdoors! (Get the Balance right!)
    Christmas Island (A Question of Lust)
    Agent Orange (Strangelove 2. Maxi, auch "Music for the Masses"-CD)
    St.Jarne (Little 15)
    Memphisto (Enjoy the Silence)
    Sibeling (Enjoy the Silence)
    Kaleid (Policy of Truth)
    - das waren die Titel bis 1990

    Human League haben das auch praktiziert:
    Toyota City (Travelogue, eigentlich schon älter)
    Gordon's Gin (Travelogue, eine Coverversion)
    Get Carter (Dare!, Cover des Titelstücks des gleichnamigen Films, nur mit einem Casio VL-1 gespielt...)
    ...auf Singles:
    The Dignity of Labour (eine 4-track-Maxi mit 4 Instrumentalstücken)
    Introducing (Empire State Human, eher eine Collage...)
    Dancevision (Marianne)
    Tom Baker (Holiday '80 E.P.)
    Non-Stop (Open your Heart)
    Total Panic (Keep Feeling Fascination)
    Thirteen (The Lebanon)
    ...und in den 90ern und 2000ern haben sie auch so weitergemacht!

    R.E.M. haben auch öfters ein Instrumentalstück auf der LP, zusätzlich welche auf Singles (die habe ich aber nicht so gut im Kopf).

    Die Beatles hatten sowas übrigens auch schon.... das war aber weit vor den 80ern.

  4. #3
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938

    AW: Sprachlos: mir fehlen die Worte...

    • A Flock Of Seagulls - D.N.A.
    • Alan Pasons Project - Sirius, Mammagamma, Voyager u.v.a.
    • Michael Cretu - Goldene Jahre
    • Human League - Get Carter (bloß ein kurzes Übergangsstück, aber nur instrumental, wenn ich mich nicht täusche)
    • Indochine - Tonkin
    • Karat - Le Doyen I+II
    • diverses von Kraftwerk
    • diverses von Mike Oldfield
    • Simple Minds - Somebody Up There Likes You
    • Ultravox - Astradyne, The Ascent sowie diverse (allerdings recht experimentelle) B-Seiten
    • Visage - The Dancer, The Steps
    • Yello - The Race u.a.

  5. #4
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    Zitat Zitat von Elek.-maxe Beitrag anzeigen
    Human League haben das auch praktiziert:
    darauf hätte ich kommen können/müssen!

    Zitat Zitat von Elek.-maxe Beitrag anzeigen
    Die Beatles hatten sowas übrigens auch schon.... das war aber weit vor den 80ern.
    die hättest du ruhig nennen können - nicht, dass dieser thread noch ins "POP & WAVE"-board verschoben wird...

    @ IHKA

    sehr schöne und vor allem lange liste, aber künstler wie ALAN PARSONS PROJECT, MIKE OLDFIELD oder YELLO suche ich nicht - diese sind schließlich auch wegen ihrer instrumentals bekannt!

    mir geht es hier um interpreten, die man in erster linie mit GESANG verbindet!

  6. #5
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Sprachlos: mir fehlen die Worte...

    Intermezzo No. 1 von Abba, das war die B-Seite von Mamma Mia.

    Arrival, ebenfalls von Abba, später auch von Mike Oldfield gespielt. Im Übrigen gibt's sogar auch noch eine Textversion davon, französisch von Daniel Balavoine im Duett mit keiner anderen als Abbas Annafrid.

  7. #6
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765

    AW: Sprachlos: mir fehlen die Worte...

    Wenns auch die gemässigte härtere Schiene sein darf (kein harter Metal):

    EUROPE haben auf "Wings of Tomorrow" (1984) ein Instrumental. "Aphasia" --> /watch?v=hqAnFfphNbw. Schöne Melodie. Kurz, aber klasse.

    WIG WAM kennst du vielleicht sogar? Auf dem Album "Wig Wamania" (2006) gibts ein Instrumental ---> "The Riddle". Find ich auf der Tube grad nicht.

    Solltest du Interesse haben, erinner mich nochmal dran, wenn ich zum nächsten Treffen da sein sollte .

  8. #7
    Benutzerbild von Veja

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.660

    AW: Sprachlos: mir fehlen die Worte...

    1. Les Immer Essen hatten auf ihrem Album "Tally-Ho" einen kurzen Instrumentaltitel namens "The Tally-Ho! Theme".

    2. Das 89er Album "Conspiracy" von King Diamond endet mit dem sehr genialen Instrumentaltitel "Cremation".

    3. Das schönste Beispiel zum Schluss: auf Hubert Kahs genialem Album "Goldene Zeiten" befindet sich nämlich auch ein sehr gelungenes Instrumentalstück namens "Rythmus a Gogo".

  9. #8
    Otto
    Benutzerbild von Otto

    AW: Sprachlos: mir fehlen die Worte...

    Nicht zu vergessen: viele ENYA-Alben.

    Auch ein schönes Instrumental: STING mit "Saint Agnes And The Burning Train" aus dem 1991er Album "The Soul Cages".

    PHIL COLLINS machte das auch öfter mal, z.B. "Hand In Hand" auf dem Album "Face Value". Oder auch GENESIS mit "The Brazilian" oder "Second Home By The Sea" (wobei letzteres nur ein "halbes" Instrumental ist, zum Schluss erscheint wieder Gesang).

  10. #9
    Benutzerbild von Veja

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.660

    AW: Sprachlos: mir fehlen die Worte...

    Und noch einer: das eher gewöhnungsbedürftige Album "Arena" von Asia endet mit dem Instrumentaltitel "Bella Nova". Nach meinem Geschmack ist dieses Stück aber eher Gedüdel als Musik.

  11. #10
    Benutzerbild von compagnies

    Registriert seit
    05.08.2003
    Beiträge
    2.055

    Pfeil AW: Sprachlos: mir fehlen die Worte...

    Eine Deiner Lieblingsbands, LIME, hat auf jedem Album ein Instrumentaltitel drauf.
    (Zumindest bis zu dieser Ausgabe)




    Und die Männer ohne Hüte hatten auf ihren beiden ersten Alben auch Instrumentale!



    ---

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Worte weg???
    Von icebomb_de im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 30.09.2010, 10:54
  2. Welche 80er Alben fehlen auf CD?
    Von dancermike im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 18.09.2008, 18:18
  3. Starke Worte eines "Gutmenschen"
    Von röschmich im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.02.2005, 19:45
  4. ohne Worte....
    Von SonnyB. im Forum 80er / 80s - HARD’N’HEAVY
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.12.2004, 22:47
  5. Suche den Song "Drei Worte für Sarah"-Jaqueline
    Von Kaylab im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.11.2004, 17:13