Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 45

Treib den Nachbarn in den Wahnsinn...

Erstellt von Torsten, 09.07.2003, 17:14 Uhr · 44 Antworten · 6.169 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Mich würde mal interessieren, mit welchen musikalischen Dampfhämmern ihr gerne mal wie ich gelegentlich eure Nachbarn ärgert...

    Gefragt sind also die Tracks oder Scheiben, die die Lautsprecher ordentlich zum Schwitzen bringen. Bei denen die Bude so richtig unter Druck steht und massenweise Adrenalin ausgeschüttet wird.

    Das können sowohl brutale Techno-Stampfer als auch audiophile Leckerlis sein. Von Metal bis Klassik, von Jazz bis Gabber. Hauptsache, die Wände wackeln...

    Ihr könnt sowohl einzelne Titel als auch ganze Platten/CDs oder Interpreten nennen. Mal sehen, vielleicht bekommt man so noch einige Geheimtipps, um den Terror zukünftig abwechslungsreicher zu gestalten...

    Hier mal einige meiner Favoriten:

    - Erich Kunzel & The Cincinnati Pops Orchestra: "Die Leute sollen 'Wow!' sagen, wenn sie meine Platten hören." In der Tat bleibt einem bei den Aufnahmen des amerikanischen Orchersterchefs deutscher Abstammung oftmals nur der Mund offen stehen: Diese Mischung aus Klassik und originalen oder digitalen Spezialeffekten hat schon manchem Musikfreund die Anlage ruiniert - nicht umsonst ist jede CD mit einer entsprechenden Warnung versehen. "Der kultiviersteste Radau aller Zeiten", wie das eine HiFi-Zeitschrift mal nannte. Egal, ob "Explosions-Polka", "Startrek"-Melodien oder ein T-Rex, der beim "Jurassic Lunch" durch die Bude stampft: Selbst gute Anlagen geben das bis zu 5 (!) Hertz hinunterreichende Soundgewitter meist nur rudimentär wieder. Dennoch ideal, um sich selbst den nettesten Nachbarn zum Feind zu machen...

    - Yello: Zu den Klangkünsten der beiden Schweizer muss man eigentlich nix mehr sagen. Was Boris Blank da in seinem Studio austüftelt, pendelt stets irgendwo zwischen Genie und Wahnsinn, lässt die Herzen der Klangfreaks aber immer höher schlagen. Wenn doch alle Bässe dieser Welt derart sauber aufgenommen werden würden... Mein persönlicher Dampfhammer des Duos: "Fat Cry" vom Album "Zebra"...

    - Ileana / "Ileana": Völlig unbekannte Pop-Scheibe von 1989, erschienen beim Edel-Label Telarc, das auch Erich Kunzel vertreibt. Eine CD, deren Cover so billig aussieht, dass ihr eigentlich ein ewiges Wühlkisten-Schicksal beschieden sein müsste. Ein Freund nahm sie vor etlichen Jahren rein zufällig mal mit und traute zu Hause seinen Ohren kaum: Satteste und dabei ultra-sauberste Bässe, Höhen und Mitten auf dynamischem Top-Niveau. Zudem sehr ordentlicher, flotter Pop in angelehntem S/A/W-Stil.

    - Thomas Dolby / "Pulp Culture": Klasse-Track des Synthie-Meisters, der auf dem Sampler "Bass Power" der HiFi-Zeitschrift Audio meinen Lieblings-Titel darstellt. Die gespielte Bassgitarre ist an Druck und Sauberkeit kaum zu toppen und lässt die tiefen Töne wie eine klar umrissene Wand auf einen zukommen. Adrenalin pur!

    - Space Corp. 1 / "Deep In Your Soul": Recht unbekannter Techno-Track von 1993 aus dem Dunstkreis des Bochumer Tarm-Centers. Ließ beim ersten Hören in der Dinslakener Disco Glaspalast den grundsoliden Betonbau derartig wackeln, dass die Biergläser in den Vitrinen hüpften. Klingt zu Hause bei aufgedrehtem Pegel, als würde eine riesige Eisenstanze im Techno-Rhythmus zwischen Boden und Decke ihren martialischen Dienst verrichten. Dennoch absolut saubere Bässe, perfekte Mischung aus Härte und Volumen.

    - Rotterdam Termination Source / "Poing": Bekanntester Track der damaligen Gabber-Szene (1993), von mir nur als Kuriosität gekauft (kann Gabber nicht ausstehen). Sind die Bässe auf der normalen Maxi-CD schon brutal, so kann man die Tracks auf der Remix-Scheibe eigentlich selbst den verhasstesten Nachbarn nicht zumuten...


    Die Liste ließe sich noch beliebig fortsetzen, aber an dieser Stelle soll mal Schluss sein. Ihr habt ja sicher auch noch einiges in petto...

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386
    also mit meinen PC-Boxen von Cambridge Soundworks werde ich wohl nicht
    weit kommen.

    Aber das Nachbarn ärgern kenne ich nur zu gut aus unserer damaligen
    Mietswohnung. Der Typ über uns hat immer mächtig aufgerissen.
    Mit meiner damaligen Anlage habe ich dann angeklopft *lol* mit
    New Order "Blue Monday" oder Eurythmics "Sweet Dreams", also eigentlich
    keine besonderen Songs. Allerdings haut der Anfang von New Order voll
    aufgedreht die ganze Nachbarschaft vom Sessel. Und der Typ über uns
    hatte dann wohl Angst durch die Decke zu brechen, weil alles vibriert hat.
    Mußte dann aber meistens schnell aufhören, weil unsere eigene Glasvitrine
    doch bedenklich schepperte
    Gewirkt hats.

  4. #3
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928
    "Blue Monday" habe ich zu diesem Zweck auch schon eingesetzt

    Wenn's nicht um Baßlastigkeit geht, setze ich da sonst eher auf Jimi Hendrix. Mit "Purple Haze" kann man jeden Rentner zum Wahnsinn treiben...

    Grüße!
    DeeTee

  5. #4
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser
    also ich nehm da gerne AC/DC oder eben auch Jimi Hendrix.

    gelegentlich auch (K)Rachmaninov

  6. #5
    Benutzerbild von Link

    Registriert seit
    11.10.2001
    Beiträge
    811
    Hi Torsten !

    Also ich "verwende" folgene Songs:

    1. DEAD OR ALIVE - You Spin Me Round (murder mix) 8:00
    2. PROPELLERHEADS - On Her Majesty`s Secret Servive 9:24

    gruß LINK

  7. #6
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106
    Als echter Basskiller erweist sich neben dem ersten Stück auf Alan Parsons Tales Of Mystery And Imagination auch der Song Blender von Yello.

    Ansonsten benutze ich vor allen MÄÄÄTÄÄÄÄÄÄÄÄLLLL !!!!!

    Bei Manowar, Raven, Megadeth und Angel Dust wackelt das ganze Haus bei entsprechender Lautstärke .

    Gruß

    J.B.

  8. #7
    Engel_07
    Benutzerbild von Engel_07
    Einstürzende Neubauten eignen sich auch bestens dafür. Z.B. "Das Schaben"!
    9:22 min werden Metallplatten übereinander geschoben. Das ist quasi wie neben einem Güterbahnhof wohnen
    Ich werde es demnächst mal anspielen, du hörst es dann schon

  9. #8
    Benutzerbild von sturzflug69

    Registriert seit
    03.02.2003
    Beiträge
    2.276
    BURUNDI BLACK

  10. #9
    Benutzerbild von Bounty

    Registriert seit
    07.04.2003
    Beiträge
    4.033
    heisser tip zum nachbarn ärgern is wie schon den erwähnten neubauten (frühe werke wie z.b. 'die zeichnungen des patienten O.T.' *fg*) und aber man sollte auch nich diamanda galas 'Divine Punishment' von 1986 vergessen - aber besser die fenster vorher aufmachen....*grinss*

  11. #10
    Benutzerbild von Scheul

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    5.158
    Mit "FGTH - Rage hard" in der schönen langen Version kann man die Nachbarn auch ärgern. Mit Ansage werden die entsprechenden Instrumente vorgestellt

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der blanke Wahnsinn...
    Von Torsten im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 24.09.2008, 21:44
  2. Hat der Wahnsinn überhaupt ein Ende ???
    Von ICHBINZACHI im Forum 80er / 80s - DANCE, ITALO- & EURO-DISCO
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.02.2006, 23:38
  3. L.I.S.A. - Der helle Wahnsinn auf DVD?
    Von Parallax M5 im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.01.2005, 22:06
  4. Villa Wahnsinn CDs
    Von wowo61 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.05.2004, 12:36
  5. Nachbarn auf Sat 1 und Do(o)gie Howser
    Von 80er Fan1 im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.04.2003, 21:35