Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Tubular Bells, die 10.

Erstellt von Sven Hoëk, 27.07.2003, 08:32 Uhr · 5 Antworten · 613 Aufrufe

  1. #1
    Sven Hoëk
    Benutzerbild von Sven Hoëk
    Gestern habe ich wie durch Zufall die "neue" Platte von Oldfield im CD-Shop gesehen: Eine 30th Anniversary Edition von "Tubular Bells". Oldfiled spielt die Original-TB von 1973 neu ein. Dabei gibt es keinerleid Variationen, sondern lediglich eine aktuelle Instrumentierung (also: die selben Instrumente, nur neuere Modelle) und ein neues Mischverhältnis. Das Ergebnis ist die zweitüberflüssigste Platte im Oevre Oldfields (nach der unsäglichen "Millenium Bell"). Mein persönliches Top 5-Ranking bei Oldfield ist ja:

    1. Tubular Bells II (kein Tippfehler!)
    2. Hergest Ridge
    3. Amarok
    4. Songs of distand Earth
    5. Ommadawn

    Ich bin mir nie ganz sicher, ob ich mit dem Oldfield-CDs-Kaufen endlich aufhören sollte, denn immer, wenn er absoluten Schrott rausbringt ("Earth Moving", die ich heute ganz gern mag, "Millenium Bell", "Tubular Bells III"), kommt danach wieder eine Höhepunkt. So wollte ich ihn nach "Tubular Bells III" (pervides Zugeständnis ans Techno-Genre) schon einmal aufgeben, habe mich durch "Guitars" und "Voyager" wieder zurück besonnen.

    Na, mal schauen, wie viele Fortsetzungen es von Tubular Bells noch geben wird ... und was alles dazwischen kommt. Ich hoffe nur, dass der Mann sich immer mal wieder auf seine wahren Qualitäten besinnt, die sicherlich nicht im Border-Crossing zwischen der zeitgenössischen Pop-Musik und seinem Stil liegen.

    Sven

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Big Stevie

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    20
    platte ist wirklich unnötig, die vorstellung der instrumente durch einen völlig überdrehten John Cleese aber ganz witzig...
    und die bonus-dvd mach klanglich wirklich einiges her...

  4. #3
    Benutzerbild von amarok90

    Registriert seit
    11.06.2004
    Beiträge
    574
    Ich bin schon seit ewigen Zeiten Oldfield-Fan, mit den Original-"Tubular Bells" bin ich jedoch nie so richtig warm geworden, obwohl es eine geniale Komposition ist. Diese Neuaufnahme ist für mich allerdings der absolute Hammer. Besonders die DVD-A setzt hinsichtlich der Klangqualität neue Maßstäbe. Das Album rangiert in meiner persönlichen Hitliste mittlerweile hinter dem unangefochtenen Spitzenreiter "Tubular Bells II" auf Platz 2.

    Die Hoffnung, daß jedoch noch mal ein herausragendes neues Werk erscheinen wird, sollte man begraben.

  5. #4
    Benutzerbild von Link

    Registriert seit
    11.10.2001
    Beiträge
    811
    Ich habe die TUBULAR BELLS als SA-CD. Die Soundqualität ist absolute Referenz !

    gruß Link

  6. #5
    Otto
    Benutzerbild von Otto
    Ich habe alle regulären Alben von Herrn Oldfield (mit Ausnahme einiger überflüssigen "Best Of", nur die "The Complete" habe ich als Doppel-LP). Ich persönlich finde TB II, III und MB sehr gut, TB I ist aber die absolute Spitze. Ich habe erst diese Woche sein TB 2003 noch mal gehört. Da sind wirklich kaum nennenswerte Unterschiede zum Original vorhanden.

    Es gibt Gerüchte, dass er sein "Ommadawn" demnächst neu einspielen bzw. abmischen will (Dolby Digital).
    Ich hoffe aber, dass er endlich mal wieder ein komplett neues Album veröffentlicht und nicht immer nur wieder seine alten Werke neu aufwärmt.

    Zu seinen Alben der letzten 10 Jahre: TB III und MB finde ich wie gesagt gelungen, wie auch "The Songs Of Distant Earth". Ansonsten finde ich "Tres Lunas", "Guitars" und "Voyager" eher nur durchwachsen, nichts Besonderes.

  7. #6
    Benutzerbild von amarok90

    Registriert seit
    11.06.2004
    Beiträge
    574
    Otto postete
    Ich habe alle regulären Alben von Herrn Oldfield (mit Ausnahme einiger überflüssigen "Best Of", nur die "The Complete" habe ich als Doppel-LP). Ich persönlich finde TB II, III und MB sehr gut, TB I ist aber die absolute Spitze. Ich habe erst diese Woche sein TB 2003 noch mal gehört. Da sind wirklich kaum nennenswerte Unterschiede zum Original vorhanden.
    Für mein Empfinden gibt es sogar deutlich mehr Unterschiede, als ich zunächst erwartet habe, insbesondere in der zweiten Hälfte. Es sollte ja auch "nur" eine 1:1-Neuaufnahme ohne die damaligen zahlreichen Fehler werden.
    Otto postete
    Es gibt Gerüchte, dass er sein "Ommadawn" demnächst neu einspielen bzw. abmischen will (Dolby Digital).
    Auf seiner Webseite schrieb Oldfield im letzten Jahr, in der ersten Jahreshälfte 2004 solle ein 5.1.-Mix der Originalaufnahme von "Ommadawn" erscheinen. Allerdings hält er sich wohl mal wieder an Konrad Adenauers Ausspruch "Wat jeht mich mein Jeschätz von jestern an."
    Otto postete
    Ich hoffe aber, dass er endlich mal wieder ein komplett neues Album veröffentlicht und nicht immer nur wieder seine alten Werke neu aufwärmt.
    Wie ich schon oben erwähnte: Viel dürfen wir wohl nicht erwarten. Mit dem nächsten Album endet sein Vertrag mit WEA Spanien, wohin man ihn praktisch abgeschoben hat, und so übermäßig viel Lust scheint er nicht mehr zu haben. Lieber werkelt er an dilletantischen Computerspielen herum.

Ähnliche Themen

  1. Tubelar Bells
    Von lupo im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.01.2004, 10:57
  2. tubular bells!!
    Von quaxi4 im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.01.2003, 22:48