Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 36 von 36

Umfrage: Was hören 80er-Fans so an Nach-80er-Musikrichtungen

Erstellt von Die Luftgitarre, 25.02.2004, 21:54 Uhr · 35 Antworten · 3.313 Aufrufe

  1. #31
    Benutzerbild von Raccoon

    Registriert seit
    29.02.2004
    Beiträge
    547
    @ röschmich

    Der "Witz" daran ist, ich bin so 'n oller Wessi! Dank der großen Antenne in Berlin-Köpenick konnte man in südlichen Teilen Berlins DT 64 in bester Qualität empfangen, und weil die so schöne Spezialsendungen hatten, wo man auch viel mitschneiden konnte, hörte ich das sehr gerne. Dummerweise sind mir viele der Kassetten abhanden gekommen, sehr sehr ärgerlich...

    Gruß an Ost und West, Raccoon

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Benutzerbild von Parallax M5

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    492
    Hallo zusammen!

    Von "nach 80´s" Musik höre ich eigentlich alles was "gut" ist, am liebsten jedoch "elektronische" Musik b.z.w. Musik die auf Syntesizern gespielt ist b.z.w. in irgendeiner Form "elektronisch" ist, in den 80´s habe ich am liebsten Synthesizer Pop, Italo Disco, Euro Dance, Acid, Freestyle, Break Dance, New Romantic, New Age u.s.w. gehört!

    Jetzt höre ich am liebsten Techno (aber nur in die melodische Richtung, kein Hardcore Techno), Trance, Dancefloor u.s.w. an, ich höre aber auch noch andere Sachen, wie gasagt gut müssen sie sein. Zu den Sachen wo ich noch höre zählen z.B. melodischer Rock (kein Heavy Metal oder Speed Metal), Gothic-Rock im Stiel von "Evanescence" und normaler Pop u.s.w.!!!!!

    Musik auf die ich garnicht abkann ist Hip Hop und RNB (oder wie sich das schimpft), zudem mag ich diese ganzen Boy und Girl Formationen wie No Angels, Preluders u.s.w. wie sie von den ganzen Castingshows hervorgebracht werden nicht!!!!

    Viele Grüße, Franz

  4. #33
    Benutzerbild von Zachary

    Registriert seit
    18.05.2002
    Beiträge
    146
    "nach-80er-pop" ist bei mir so ne sache... denn in vielen (musikalischen) dingen bin ich ja immer noch dabei, die 80er zu "entdecken" und mir mucke aus dieser zeit zuzulegen, sie sind also noch lange nicht "vorbei"...

    wenn man sich das stilistisch betrachtet, so hänge ich hauptsächlich im elektronischen bereich fest - minimal, alter EBM, kühler new-wave... und selbst wenn es mal in gitarrenlastige gefilde rüberrutscht, sind auch das meistens bands, die nur in oder zumindest seit den 80ern existiert haben, wie z.B. The Chameleons, Cure oder Fliehende Stürme.

    "neue" richtungen, die mich faszinieren, sind hauptsächlich der sogenannte electroclash oder "nu wave", beispielsweise Fischerspooner, Alek Stark, Adult, Ladytron, Ascii Disco. paradoxerweise ist auch diese richtung bekannt dafür, zwar meist sehr technoid und tanzbar, gleichzeitig aber minimalistisch und oft an die 80er angelehnt zu sein. dazu noch ein schuß selbstironie, (pseudo?-)hipness und spaß am stil-gemisch... fertig. sehr empfehlenswert. gewissermaßen "best of both worlds".

    bei der umfrage habe ich dementsprechend (und weil man eben nur ganz grobe schlagworte benutzen kann) den Electro angekreuzt.

    richtungen wie rap, r'n'b, soul, metal/nu metal oder soft-pop haben mich nie interessiert, im gegenteil, meistens gehe ich davor laufen.

    ach ja, und ne minimale grunge-phase hatte ich auch mal, Nirvana natürlich, aber ob das gilt...? nicht unbedingt...

  5. #34
    Benutzerbild von Franky

    Registriert seit
    20.10.2001
    Beiträge
    779
    Kann mich Zachary (schön Dich hier mal wieder zu treffen !!! ) weitgehend anschließen, wobei ich die neueren Electrosachen, die ich höre, wie Ladytron, Client, Spillsbury, Viva la Fete,... eher Retropop nenne und auch ansonsten derzeit eher wieder zur Gitarre rüberrutsche, da mir der technoide Electro immer belangloser vorkommt. Bedaure das selber irgendwie...
    Daher höre ich derzeit gerne soetwas zwischen Indipendent und Gothic. Z.B. The Prids, Devilish Presley, The Sounds, Placebo, Interpol,...

  6. #35
    Benutzerbild von Zachary

    Registriert seit
    18.05.2002
    Beiträge
    146
    Franky postete
    (schön Dich hier mal wieder zu treffen !!! )
    danke... lieb! vermittelt mir ebenfalls ein gefühl von "heimeligkeit", wenn man sich prompt wieder bei "typischen" themen entgegenkommt

    wobei ich die neueren Electrosachen, die ich höre, wie Ladytron, Client, Spillsbury, Viva la Fete,... eher Retropop nenne
    es leben die schlagworte und marketing-stil-begriffe. bei den songs, die tatsächlich eher poppig als elektro-stampfig daherkommen, finde ich den begriff auch sehr passend... da so manches tatsächlich klingt, als wäre es eigentlich viel älter... aber wenn's zu technoid wird, benötige ich 'nen anderen begriff...

    und auch ansonsten derzeit eher wieder zur Gitarre rüberrutsche, da mir der technoide Electro immer belangloser vorkommt. Bedaure das selber irgendwie...
    vielleicht zeigt sich hier nur wieder der lauf der dinge: electroclash und retro-pop als trend ist gesetzt worden, ab jetzt geht es ans ausschlachten, imitieren und auf-den-waggon-draufspringen...?
    vielleicht stoßen wir bald auf kenner, die verkünden, "ab Ascii Disko waren es bereits nur noch Poser"......?

    sollte es mich irgendwann nerven, dann flüchte ich einfach zu Skinny Puppy & konsorten... (das alte zeugs aus den 80ern natürlich )

  7. #36
    Benutzerbild von Franky

    Registriert seit
    20.10.2001
    Beiträge
    779
    Zachary postete
    danke... lieb! vermittelt mir ebenfalls ein gefühl von "heimeligkeit", wenn man sich prompt wieder bei "typischen" themen entgegenkommt
    Genauso geht´s mir auch... irgendwie komisch, daß "damals" gerade erst ein Jahr her ist....

    Zachary postete

    es leben die schlagworte und marketing-stil-begriffe. bei den songs, die tatsächlich eher poppig als elektro-stampfig daherkommen, finde ich den begriff auch sehr passend... da so manches tatsächlich klingt, als wäre es eigentlich viel älter... aber wenn's zu technoid wird, benötige ich 'nen anderen begriff...
    Auch in diesem Punkt breite Zustimmung, nur waren es bei mir schon immer die eher popigen Sachen, die ich gehört habe und die auch jetzt noch ihren Weg in den CD-Player finden...
    Einmal Popper immer Popper...

    Zachary postete

    sollte es mich irgendwann nerven, dann flüchte ich einfach zu Skinny Puppy & konsorten... (das alte zeugs aus den 80ern natürlich )
    Wobei ich mit dem Hartelectro auch so meine Probleme habe...
    Aber grundsätzlich ist das bei mir derzeit wohl schon so, daß ich auch wieder zunehmend 80´s höre. Nicht mal unbedingt nur ganz undergroundige Sachen...

    Hoffe man trifft sich hier mal wieder öfter !!

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. Songs, die nach den 80er klingen
    Von KaMZ im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.03.2008, 00:31
  2. BITTE AN ALLES 80er Jahre Fans... [80er Sounds]
    Von The M im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.07.2004, 22:41
  3. Hard'n'heavy Fans der 80er gesucht!
    Von J.B. im Forum 80er / 80s - HARD’N’HEAVY
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 04.07.2004, 12:05
  4. Geheimtipp für Fans des 80er Rock-disco-sounds
    Von obsession im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.04.2002, 12:46
  5. Hallo Fans Der 80er!!!
    Von stoni im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.11.2001, 08:46