Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Unterschied gepreßte/ gebrannte CDs???

Erstellt von DANNIIfan, 15.02.2004, 17:10 Uhr · 3 Antworten · 2.756 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von DANNIIfan

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    230
    was iss eigentlich der unterschied zwischen gepreßten und gebrannten cds??? iss blöd die frage, aber mich interessiert es halt genauer.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von DJDANCE

    Registriert seit
    07.09.2002
    Beiträge
    1.950
    Die gepresste CD
    Von eurem im Tonstudio aufgenommenen Master, egal ob DAT-Band oder CD-R wird ein sogenanntes Glasmaster erstellt. In dieses Glasmaster werden alle diese Vertiefungen, die später auf die CD kommen sollen, als kleine Buckel exakt eingefügt. Man kann das Glasmaster als ein Werkzeug zur Herstellung der eigentlichen CD ansehen.


    Ein sehr reines und feines Granulat, das in aufwendigen Prozessen bearbeitet und geschmolzen wird, wird dann in eine Spritzsgussform gepresst. Dieses Granulat härtet sofort aus. Um dann diese kleine Scheibe zur silbernen CD zu machen, wird durch einen chemischen Prozess mit Aluminium diese metallisiert und anschließend noch gelackt. Danach wird im Siebdruckverfahren das Label auf die CD gebracht.
    Die Kosten zur Herstellung eines Glasmasters sind nicht unerheblich und schlagen gerade bei kleinen Auflagen ordentlich zu Buche. Je nach Presswerk fangen diese erst ab Auflagen von 300 oder 500 CDs zu produzieren an. Dies hat mit den Kosten der Maschineneinrichtungen zu tun.


    Ab einer Abnahme von 3.000 CDs wird eine Pressung im Verhältnis zu kleineren Auflagen verhältnismäßig günstig.


    Die gebrannte CD-R(ecordeble)
    Zur Herstellung einer CD-R nimmt man so genannte Rohlinge. Diese werden dann von einem Laser mit den Vertiefungen versehen, die in diesen Rohling eingebrannt werden.


    Hierbei hängt die Güte der Musikwiedergabe von der Qualität der Rohlinge und der Brenner ab. Arbeitet man mit zu hohen Geschwindigkeiten werden aus den kleinen Vertiefungen eierige Löcher, die dann nicht mehr eindeutig gelesen werden können.
    Gepresste CDs sind nicht nur haltbarer als gebrannte CD-Rs, sie sind somit auch, was die bereits erwähnten Vertiefungen betrifft, die ja für den Laser die einzelnen Töne ergeben, genauer. Dennoch erfüllt eine gut gemachte CD-R den gleichen Zweck, wie eine gepresste.


    Ist von dieser Seite
    http://www.rockszene.de/Reports/Back/BackBak/ton_1.php

  4. #3
    Benutzerbild von Reading

    Registriert seit
    17.01.2004
    Beiträge
    224
    Das fand ich echt interessant und wusste es vorher auch noch nicht.

  5. #4
    Benutzerbild von DANNIIfan

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    230
    cocacola postete
    Das fand ich echt interessant und wusste es vorher auch noch nicht.
    ich auch. danke @ djdance!

Ähnliche Themen

  1. Unterschied!? SOLID STRANGERS Maxis!
    Von MG-JO1963 im Forum 80er / 80s - DANCE, ITALO- & EURO-DISCO
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.11.2005, 20:44